Anleitung zum Erstellen eines Alexa Skills Alexa Skills selbst programmieren - so geht's

Alexa Skills sind Anwendungen von Drittanbietern, die ihre Services über Amazons Sprachassistentin Alexa zur Verfügung stellen wollen. Vom Pupsgenerator zum Smart Home-Skill: Jeder kann mit dem Alexa Skills Kit selbst einen Skill programmieren. Wir erklären, wie das geht und was dazu nötig ist.

Jeder kann mit dem ASK einen Alexa Skill programmieren

Alexa Skills erstellen: Das sind die Skill-Arten

Bei Alexa gibt es verschiedene Skills. Privatpersonen und Unternehmen haben die Möglichkeit, Skills zu programmieren und Alexa über Skills neue Fähigkeiten beizubringen. Entwickler greifen zur Programmierung von Apps auf das ASK (Alexa Skills Kit) zurück. Es gibt drei Skill-Arten:

  • Smart Home Skills zur Steuerung vernetzter Geräte
  • Flash Briefing Skills als News-Quelle für die Tageszusammenfassung
  • Custom Interaction Model Skills für Interaktionen mit Alexa

Diese drei Skill-Arten erstellen Programmierer mit dem Amazon Developer-Account. Im Developer-Portal bietet sich die Möglichkeit, neue Skills zu erstellen und diese zu konfigurieren. Die Logik der Skills lässt sich als Webservice über HTTPS einbinden. Dieser Webservice wird als Skill-Service bezeichnet. Hierfür empfiehlt Amazon seinen Dienst „AWS Lambda“ als Backend.

Amazon Echo 2, Sandstein Stoff
Amazon Echo 2, Sandstein Stoff
Das neue Amazon Echo - günstiger und leistungsstärker als der Vorgänger.
Erhältlich bei:
Stand: 19.05.2018

Den eigenen Alexa Skill erstellen - das ist zu beachten

Bei der Programmierung von Alexa Skills sind einige Besonderheiten zu beachten. Die Erstellung eines Skills ist über das Alexa Skills Kit möglich. Dieses findet sich in Amazons Developer-Konsole. Vor der Programmierung eines Skills müssen folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie soll der Nutzer den Skill aufrufen?
  • Wie sollen sich die einzelnen Funktionen aktivieren lassen?
  • Welche Schlüsselbegriffe sollen festgelegt werden?
  • Wie soll die Satzstellung festgelegt werden?
  • Gibt es regionale Unterschiede?

ASK und AVS: So wird der Alexa Skill erstellt

Bei Alexa Skills gilt, dass sich das Nutzererlebnis mit steigender Flexibilität der Anfrage verbessert. Ein Skill sollte auf das Wort „Hilfe“ reagieren können und auf dieses Aktivierungswort hin dem Nutzer erklären, wie die Interaktion zwischen Nutzer und Skill abläuft. Bei der Entwicklung eines Skills hat der Entwickler die Auswahl: Er kann mit dem Alexa Skills Kit einen Skill entwickeln oder einem anderen Device Alexas Fähigkeiten verleihen. Dafür eignet sich der Alexa Voice Service (AVS). Die Erstellung eines Alexa Skills erfolgt in mehreren Schritten. Einige Angaben sind bei jeder Programmierung erforderlich:

  1. Allgemeine Informationen im Webinterface angeben
  2. Skill-Typ angeben
  3. Gewünschte Sprache einstellen
  4. „Invocation Name“ einstellen – das ist der Name, über den sich der Skill per Sprachbefehl aktiviert
tink
Shopempfehlung
Für Einsteiger und Profis
Home of Connected Home

Egal ob Sie in den Bereich Smart Home einsteigen, oder ein System erweitern wollen: Bei tink.de finden Sie vom Einsteigerset bis zur Komplettlösung ein breites Sortiment an Produkten für das vernetzte Zuhause.

Jetzt tink.de besuchen

Weitere Alexa How-tos

Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa
Anleitung: Amazon Echo zurücksetzen bei Problemen
How-To: Sonos Multiroom Lautsprecher mit Alexa steuern

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Liebt sein Smart Home und interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, das Internet of Things – einfach alles Digitale.