Spontan unkontrolliertes Lachen der Alexa KI gruselt Nutzer Alexas „gruseliges“ Lachen: Was Amazon jetzt unternimmt

Entwickelt Amazons Sprachassistentin ein irres Eigenleben? Was Nutzer eher von Gruselschockern und Psychothrillern kennen, macht derzeit in den USA von sich reden. Amazons Sprachassistentin Alexa soll Nutzer plötzlich mit unkontrolliertem Lachen verwirren – ohne, dass die Künstliche Intelligenz dazu aufgefordert wurde. Amazon greift nun laut Medienberichten ein.

Alexa gruselt Anwender mit unaufgefordertem „gruseligen“ Lachen

Alexa Nutzer irritiert von unkontrollierten Lachen der Amazon KI

Wen man nachts im Bett liegt und plötzlich unkontrolliertes Lachen im Raum erklingt, kann dies schon ein mulmiges Gefühl hervorrufen. So ähnlich könnte es US-Nutzern von Amazons Sprachassistentin Alexa ergangen sein, die sich plötzlich mit dem unkontrolliertem Lachen von Alexa konfrontiert sahen – ohne dass sie die Künstliche Intelligenz dazu aufgefordert hatten. Wie das US-amerikanische Tech-Portal BuzzFeednews berichtete, hat Amazon auf Nachfrage bekannt gegeben.

Amazon Echo 2, Hellgrau Stoff
Amazon Echo 2, Hellgrau Stoff
Das neue Amazon Echo - günstiger und leistungsstärker als der Vorgänger.
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 16.07.2018

Amazon erklärt das Phänomen von Alexas unkontrolliertem Lachen

Wie das US-amerikanische Tech-Portal BuzzFeednews berichtete, hat Amazon auf Nachfrage bekannt gegeben, dass es unter seltenen Umständen dazu kommen könne, dass Alexa fehlerhafter Weise die Phrase „Alexa, lache“ verstehe. Bei einem Selbstversuch mit dem Sprachbefehl in deutscher Sprache reagierte Alexa nicht und gab stattdessen die Nonsens-Antworten „Ja, so heiße ich - ungefähr“. Gegenüber BuzzFeednews erklärte Amazon, dass man das Sprachkommando sowie Alexas Reaktion darauf ändern würde, um zukünftige Wiederholungen unerwartenden Lachens seitens von Alexa zu vermeiden.

Auf Twitter ist zu dem Vorfall mittlerweile unter dem Hashtag #alexalaugh eine Diskussion entbrannt. Sobald Amazon das unerwartete Alexa-Lachen unterbunden hat, dürfte die Angst vor schockierendem Alexa-Lachen im Smart Home aber gebannt sein.

Laut TrendForce bleibt Amazon auch 2018 Markführer bei intelligenten Lautsprechern

Alexa hat Grund zum Lachen: Marktführerschaft bei intelligenten Lautsprechern

Im harten Kampf um Marktanteile unter den intelligenten Sprachassistenten kann Amazon bislang die Marktführerschaft für sich verbuchen. Laut den Analysten von TrendForce entfielen im Segment der intelligenten Lautsprecher in 2017 knapp 70 Prozent Marktanteil auf Amazon. Google konnte hingegen gerade einmal 18 Prozent auf sich verbuchen. Auch für 2018 prophezeit TrendForce Amazon die Markführerschaft – allerdings mit nur noch 50,8 Prozent Marktanteil. So konnte Amazon vor allem durch seinen frühen Marktantritt punkten.

Weitere Beiträge zu Amazon Alexa

Echo Dot reagiert auf Werbespot und „kauft“ unerwünschtes Futter
Amazon Alexa: App, Skills, Sprachbefehle, Lautsprecher und Tests
Amazon Alexa: Alle wichtigen Sprachbefehle im Überblick

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.