Eine Minute News Amazon Fresh | CeBIT 2018 | Google Echtzeit

Smart in den Tag - Ein kompakter Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich Smart Home und Smart Living.

Amazon startet mit Amazon Fresh in Deutschland

Google Maps: Standort und Reiseverlauf freigeben

Neues Features für den wohl meistgenutzten Standortdienst Google Maps: Den eigenen Standort in Echtzeit mit Freunden und Familie teilen. Klickt man in der Karte auf den blauen Punkt, der den eigenen Standort angibt, erscheint die Option „Standort teilen“. Ausgewählte Personen sehen dann, wo man sich gerad aufhält. Auch einen Reiseverlauf kann man freigeben, sodass die Gastgeber wissen, wann man zum Essen eintrifft. Mit Erreichen des Ziels endet die Freigabe. Die Funktion wird laut googleblog in Kürze für alle Nutzer zur Verfügung stehen.

Amazon liefert Obst

Lange Zeit angekündigt, ab April Realität: Amazon liefert seinen Kunden frische Lebensmittel direkt nach Hause. Der Service heißt Amazon Fresh und wird erst mal nur in Berlin an den Start gehen. Gerüchten zufolge soll in München der nächste Testballon steigen. Dort wird nämlich gerade ein Amazon-Logistikzentrum mit Kühlbereich gebaut. Logistikpartner ist übrigens die DHL.

Amazon Fresh: Obst und Gemüse vom DHL-Boten erhalten

Die CeBIT (er)findet sich 2018 neu

Die Messe AG gibt bekannt: Die CeBIT wird nächstes Jahr einen Tag kürzer und in den Sommer verlegt. Dahinter steckt einerseits die Konsequenz auf sinkende Besucherzahlen, aber auch ein neues CeBIT-Konzept, das der Messe neuen Glanz verleihen soll. Die CeBIT wird erstmals in drei Bereiche unterteilt: „d!conomy“ für Politik und Industrie, „d!talk“ für Austausch und Konferenz und „d!tec“ ein „Festival der digitalen Transformation“. Die Änderungen sollen jüngere und allgemein kreative Menschen ansprechen. Das Indoor + Outdoor-Konzept im Sommermonat Juni scheint daher sinnvoll, auch wenn sich das Ganze erstmal nur noch auf 5 Tage erstreckt.

Unser Special zur CeBIT 2017

Freenet legt vor: DVBT-T2 HD per TV-Stick

Seit gestern ist der freenet TV USB TV-Stick im Handel erhältlich. Er ist der erste Stick, der das neue DVB-T2 HD empfängt. Ohne Internet können damit 40 Programme über PC, Laptop und Tablet empfangen werden. Nach einem kostenlosen Testmonat kostet der Empfang privater Sender 5,75 €/Monat. Ab sofort erhältlich z.B. bei Conrad.

 

Weitere News unserer Rubrik Smart in den Tag

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten und bei homeandsmart.de. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

verwandte Themen
Smart Home Wochen bei Amazon
Jetzt zuschlagen!
Amazon Echo Dot zum Schnäppchenpreis!

Aktuell ist der beliebte Sprachassistent Amazon Echo Dot 33% billiger! 
Jetzt für 39,99 € statt 59,99 €!

(Aktion befristet - Stand: 16.05.2018)

Zu Amazon