Amazon investiert in milliardenschweres Startup Amazon kauft Smart Home-Türklingelhersteller Ring

Der Internetkonzern Amazon hat laut dem Nachrichtensender CNBC den Smart Home-Gerätehersteller Ring übernommen. Der Kaufpreis soll angeblich bei über einer Milliarde US-Dollar gelegen haben. Mit der Übernahme stärkt Amazon seinen Smart Home-Geschäftsbereich. Amazon führt derzeit in der Sparte intelligenter Lautsprecher mit seinen Amazon Echo-Produkten. Über diese und die intelligente Sprachassistentin Alexa können Nutzer Geräte per Sprache steuern.

Amazon kauft Ring und stärkt damit sein Smart Home-Geräteportfolio

Ring Smart Home-Hersteller will zusammen mit Amazon expandieren

Bekannt wurde die Übernahme von Ring durch Amazon zuerst als Gerücht auf dem US-amerikanischen Technologieportal GeekWire. Gegenüber dem Nachrichtensender CNBC bestätigte Ring die Übernahme dann in einem E-Mail-Statement, in dem Rings Pressesprecher darauf hinwies, dass die Partnerschaft mit einem innovativen, kundenzentrierten Unternehmen wie Amazon das Unternehmen in die Lage versetzen werde, noch mehr zu erreichen.

Amazon Echo 2, Sandstein Stoff ist für 99,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.09.2018)

 

Sprachassistenten und Smart Home-Geräte: Amazon und Ring vs. Google und Nest

Ring Video Doorbell
Funktioniert in jedem Zuhause - mit oder ohne Türklingel. Schnelle und einfache Installation ohne Handwerker.
Funktioniert in jedem Zuhause - mit oder ohne Türklingel. Schnelle und einfache Installation ohne Handwerker.
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 26.09.2018

Mit Sicherheitsprodukten, etwa intelligenten Video-Türklingeln wie der Ring Video Doorbell oder Überwachungskameras verfolgt Gerätehersteller Ring die Mission, die Kriminalität in Wohngegenden zu reduzieren. Amazon kann mit Ring sein Smart Home-Geräteportfolio stärken. Bisher hatte Amazon neben seinen intelligenten Amazon Echo Lautsprechern mit Amazon Echo Look nur eine Cam für die Stilberatung im eigenen Markenportfolio. Mit Ring an seiner Seite kann Amazon einen ähnlichen Weg wie Google gehen, der mit Nest bereits einen Smart Home-Gerätehersteller im Unternehmens-Portfolio hat.

Erst kürzlich gab Google bekannt, das Nest-Team stärker an sein Google Hardware-Teams anbinden zu wollen, um eine bessere Integration von Googles Sprachassistent Google Assistant in die Nest-Produkte zu erreichen. Nest verfügt über ein ähnliches Produktportfolio wie Ring und stellt beispielsweise Überwachungskameras wie die Nest Cam Outdoor oder die Nest Cam IQ-Innenraumkamera her. Mit Nest Hello befindet sich ebenfalls eine intelligente Video-Türklingel im Nest-Portfolio.

Mehr Infos zu den Produkten von Amazon und Nest

Amazon Echo Lautsprecher im Test: Funktionen, Technik und Preise
Ring Doorbell Türklingel: Infos, Funktionen, Preise
Ring Spotlight Cam: Verkabelt, mit Akku oder solarbetrieben

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

IKEA TRÅDFRI - Das smarte Beleuchtungssystem von IKEA
Smarte Lampen ab 12,99 €
IKEA TRÅDFRI

Mit der TRÅDFRI-Serie  steigt IKEA in die smarte Lampensteuerung ein. Beleuchtung einfach per Smartphone oder Sprache steuern.
Kompatibel mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google Home.

IKEA-Onlineshop