Streaming-Box mit Dolby Atmos Das neue Amazon Fire TV bringt 4K HDR ins Bild

Rund um den Fernseher entwickeln sich neue Techniktrends. Während von 3D im Wohnzimmer kaum noch jemand spricht, wird man an dieser Entwicklung wohl nicht vorbeikommen: 4K HDR ist der kryptische Name für ein ultra hochaufgelöstes Fernseherlebnis, gepaart mit intensiveren Farben. Grund genug für Amazon, das beliebte Fire TV einer Erfrischungskur zu unterziehen. Dolby Atmos Surround Sound macht das Film- und Serienschauen oder Gamen mit Amazon Fire TV auch zum Audio-Erlebnis.

Das neue Fire TV-Update vereint 4K HDR-Bildtechnik mit Dolby Atmos

4K Ultra HD und High Dynamic Range – was bringt die neue Bildtechnik des Fire TV?

Mit dem passenden Fernseher streamt das neue Fire TV Filme in 4K Ultra HD und High Dynamic Range direkt ins heimische Wohnzimmer. Streaming-Plattformen wie Amazon Prime bieten bereits die passenden Inhalte für den neuen Standard in der Welt von Film und Fernsehen. 4K Ultra HD, das bedeutet ein gestochen scharfes Bild, das sich aus viermal mehr Pixeln zusammensetzt als das bisherige HD-Fernsehen.

High Dynamic Range, kurz HDR, ist als Begriff aus der Fotografie bekannt. Bei HDR dreht sich alles um Farben. Das Versprechen der neuen Bildtechnik: eine intensivere, realistische Farbwiedergabe. Über eine breitere Abbildung von Helligkeitsstufen als bislang nähert sich das wiedergegebene Bild dem natürlichen Sinneseindruck des menschlichen Auges an. Damit wirken die gezeigten Bilder auf dem Monitor lebendiger und detailreicher.

Dolby Atmos Surround Sound – was steckt dahinter?

Bereits im Jahr 2013 vorgestellt zieht die Dolby Atmos Surround Sound-Technik jetzt in die privaten Wohnzimmer ein. Das Geheimnis der neuen Tontechnik: Sie setzt auf Klangobjekte, die innerhalb des Hörraums frei positioniert werden können. Jeder einzelne Lautsprecher erhält ein eigenes Tonsignal – im Verbund simulieren sie realistische Klangerlebnisse.

Neue Bildtechnik, verbesserter Sound: Fire TV verwandelt das Wohnzimmer in einen Kinosaal

Fernsehen auf Zuruf: Die Alexa Sprachfernbedienung

Streaming-Inhalte lassen sich über die Sprachfernbedienung mit Alexa bequem aufstöbern. Ein Suchbefehl wie „Finde Kinderfilme“ durchsucht nicht nur Amazon Prime, sondern auch andere installierte Apps nach passenden Videos.

Die Sprachfernbedienung kann noch mehr: Genau wie ein Amazon Echo steuert sie verbundene Smart Home-Geräte wie die Lichter von Philips Hue oder tado Thermostate. Mit der neu veröffentlichten Unterstützung für Kameras kann Fire TV jetzt auch das Live-Bild von unterstützten WLAN-Kameras, beispielsweise von Arlo oder Ring, direkt auf dem großen Bildschirm anzeigen – ein Sprachbefehl wie „Alexa, zeige mir die Kamera im Flur“ genügt. Ansonsten beherrscht die Alexa-Version der Fire TV-Fernbedienung all das, was Alexa im Amazon Echo auch kann: Fragen beantworten, Nachrichten und Wetterbericht ausgeben und so weiter. Über Alexa Skills lassen sich ihre Talente noch erweitern.

preisalarm-philips-hue-einsteigerset-e27-billiger-kaufen
Günstiger Einstieg in die smarte Beleuchtung
Preisalarm

Das beliebteste Hue-Starterpaket ist aktuell  22% günstiger und ermöglicht den einfachen Einstieg in die smarte Lampensteuerung. Jetzt zum Bestpreis von 156,99 Euro sichern (Stand 18.07.2017)

Jetzt bei Amazon kaufen

Fire TV: Neues Design, schnellerer Prozessor, mehr Möglichkeiten

Um mit der neuen Bildtechnik mitzuhalten musste das Fire TV unter der Haube kräftig nachlegen: 40% mehr Leistung im Vergleich zum Fire TV Stick verspricht Amazon. Dafür wurde auch das Design kräftig überarbeitet: das neue Fire TV kommt in einem rautenförmigen Gehäuse. Geklammert an das HDMI-Kabel baumelt die Streaming-Box an der Rückseite des Fernsehers. Das mag Platz sparen, wirklich elegant erscheint diese Designentscheidung aber nicht.

Für Fire TV stehen über 7.000 Apps, Kanäle und Alexa Skills zum Download bereit. Darüber ist es möglich, Inhalte nicht nur über Amazon Prime, sondern auch über andere Anbieter wie Netflix oder die ARD Mediathek zu streamen. Premiumkanäle wie Eurosport Player, GEO oder Filmtastic sind nicht in Amazon Prime enthalten und müssen einzeln abonniert werden.

 

Auch das neue Fire TV hört mit Sprachassistentin Alexa in der Fernbedienung auf Zuruf

Was ist kompatibel mit dem neuen Fire TV?

Einige Voraussetzungen muss der Fernseher erfüllen, an den der neue Fire TV angeschlossen werden soll: es sollte sich um ein 4K Ultra HD-Gerät mit HDMI-Eingang handeln, das noch dazu 2160p-fähig ist. Alternativ lassen sich HD-Geräte mit HDMI-Eingang und 720p mit der Streaming-Box verbinden. Zwingend muss der Fernseher eine Unterstützung für HDCP mitbringen.

Das Universum der mit Alexa kompatiblen Geräte wächst stetig - unsere Übersicht bietet eine aktuelle Liste vom Thermostat über die Funksteckdose bis hin zu Haushaltsgeräten.

Amazon Fire TV - Set Top Box
Filme und Serien aus dem Internet
Streaming Lösung für den Fernseher

Amazon Fire TV ermöglicht jederzeit den Zugriff auf Filme und Serien in der Online Mediathek. Entdecken Sie jetzt unzählige Filme und Serien. Alles was Sie benötigen, ist ein freier HDMI-Steckplatz an ihrem Fernseher.

Zu den Angeboten

Fire TV vs. Apple TV 4K – Wer gewinnt im Rennen um den 4K-Bildschirm?

Kurz vor Amazons Ankündigung des neuen Fire TV hat Apple die aufgerüstete Version der Streaming-Box Apple TV vorgestellt. Auch Apple TV 4K soll die Käufer mit Ultra HD und HDR überzeugen – allerdings zu einem weitaus höheren Kaufpreis, der Einstiegspreis für die kleine, eckige Box liegt bei 199 Euro. Bietet Apple TV am Ende auch mehr für das Geld?

Der Unterschied liegt wie so oft in den Details. Bei genauem Hinsehen lässt sich feststellen, dass Apple TV hier und da mit der besseren Technik aufwartet. So liefern beide Streaming-Boxen 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Fire TV unterstützt aber ausschließlich den offenen Standard HDR10 für die Ausgabe von High Dynamic Range-Bildern, Apple TV hingegen beherrscht zusätzlich das Dolby Vision-Format, das auf jedem Fernseher die bestmögliche Darstellung herausholt. Ein weiterer großer Unterschied liegt im internen Speicher: Hier kommt Fire TV ebenfalls auf gerade einmal 8GB, Apple TV ist mit 32 beziehungsweise 64GB für Apps, Videos und Spiele ausgerüstet. Für unterbrechungsfreies Streaming hat Apple TV zusätzlich zu WLAN einen Ethernet-Anschluss an Bord. Fire TV muss zu diesem Zweck erst über einen zusätzlichen Adapter für 15 Euro nachgerüstet werden. Bei der Funktechnologie gibt es noch weitere Unterschiede: Wo das Fire TV noch auf den älteren Bluetooth 4.1-Standard setzt, wartet Apple TV mit Bluetooth 5.0 auf und unterstützt damit sogar Bluetooth-Tastaturen zur Texteingabe.

Mit dem neuen Apple TV 4K rüstet sich Apple für die neue Fernsehwelt in 4K und HDR

Vorteile von Amazon Fire TV

  • günstigerer Preis
  • breitere Unterstützung für Smart Home-Geräte

Nachteile von Amazon Fire TV

  • unterstützt ausschließlich HDR10 für HDR-Bilder, nicht den Dolby Vision-Standard
  • kleiner interner Speicher
  • Ethernet-Verbindung nur mit zusätzlichem Adapter möglich
  • setzt auf älteren Bluetooth 4.1-Standard

Fazit: Für reines Streaming gewinnt Fire TV das Rennen

Apple hat es vorgemacht, Amazon zieht mit dem Fire TV nach. Beide Unternehmen haben ihre Streaming-Boxen mit der neuen 4K HDR-Technologie auf den neuesten Stand gebracht. Wo Apple TV im Detail mit besserer Technik und einem hochwertigeren Design aufwarten kann, lockt Amazon Fire TV mit einem günstigen Preis. Wer seine Streaming-Box auch als Spielekonsole nutzen möchte, sollte zum Apple TV mit dem großen internen Speicher greifen. Wer hingegen nur auf Multimedia-Streaming Wert legt, ist mit Fire TV gut beraten. Beide Plattformen nehmen sich was die Auswahl von Inhalten betrifft nichts – sobald Amazon Prime im Laufe des Jahres auch auf dem Apple TV heimisch wird, ist die Pattsituation in dieser Hinsicht perfekt.

Mit dem neuen, rautenförmigen Design versteckt sich Fire TV hinter dem Fernseher

Amazon Fire TV – Technische Details

  • Maße: 65 x 65 x 15 mm
  • Gewicht: 87,1g
  • Prozessor: 1,5GHz Quad-Core-Prozessor
  • WLAN: Dual-Band-WLAN 802.11ac, Ethernet nur über optionalen Adapter
  • Arbeitsspeicher: 2GB
  • Interner Speicherplatz: 8GB
  • Bluetooth 4.1
  • 4K Ultra HD High Dynamic Range
  • Dolby Atmos Surround Sound
  • HDMI-Anschluss
  • Stromversorgung über beigelegtes Netzteil und Micro-USB

Preise und Verfügbarkeit von Amazon Fire TV

Das neue Fire TV lässt sich bereits bei Amazon für 79,99 Euro vorbestellen. Verschickt werden die neuen Streaming-Boxen ab dem 25. Oktober.

 

Lesetipps zum Thema Streaming-Boxen

Apple TV 4K liefert vernetztes Home Cinema
Was ist Amazon Channels? Und braucht man das?
Amazons neuer Fire TV Stick mit Alexa-Sprachsteuerung

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Auf Du und Du mit dem Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau. Immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.

,