Sprachsteuerung mit Alexa devolo-Skill für Amazon Echo

Bisher konnten devolo-Komponenten nur über Umwege mit Amazon Echo verknüpft werden. Jetzt soll ein eigener devolo-Skill (in Verbindung mit der devolo Heimsteuerungszentrale) die direkte Steuerung durch Amazon Alexa möglich machen. Erste Tests sind jedoch zu sehr gegensätzlichen Ergebnissen gekommen.

devolo-home-control-starterpaket-jetzt-mit-sprachsteuerung

Wie kommuniziert Amazon Alexa mit devolo?

Bisher lag das Geheimnis hinter der nonverbalen Kommunikation zwischen Amazon Echo und der devolo Basisstation in der Einbindung des Online-Automatisierungsdienstes IFTTT (if this then that). Auf diese Weise ließen sich durch wenn-dann-Regeln bestimmte Szenarien erstellen.

Durch den neuen Devolo-Skill kann Amazon Alexa inzwischen selbstständig auf die Devolo Komponenten zugreifen. So sorgt zum Beispiel der Befehl „Alexa, trigger Leselicht an“ dafür, dass eine bestimmte zuvor festgelegte Lampe eingeschaltet wird. Jede Szene kann auf Wunsch sogar mehrere Handlungsmuster beinhalten. So ist es unter anderem auch möglich mit dem Befehl „Alexa, starte Szene Kinoabend mit devolo“ die Heizung auf Wohlfühltemperatur zu schalten und verschiedene Lampen zu dimmen oder die Farben zu wechseln. 

Der weiße  Amazon Echo der ersten Generation ist bei Amazon  aktuell für 179,99 Euro verfügbar. (Stand: 08.11.2017)

 

Welche Funktionen sind über den devolo-Skill möglich?

devolo bietet zahlreiche Einzelfunktionen, die beliebig nach eigenem Ermessen kombiniert werden können. Je nachdem welche smarten Komponenten einem Befehl zugeordnet werden, kommt natürlich auch eine andere Reaktion zustande. Zum Beispiel:

  • „Alexa, Licht an“ – schaltet alle Badezimmerlampen ein
  • „Alexa, aktiviere Alarmanlage in der Einfahrt“
  • „Alexa, öffne devolo und reduziere die Temperatur im Schlafzimmer um 2 Grad“

Devolo Skill Anwendungstipps für Alexa

Damit Amazon Alexa die Befehle gut einordnen und umsetzen kann ist es wichtig einige grundlegende Regeln zu beachten.

  • Alexa Kommandos für einen neuen Skill sollten immer mit „öffne/frage/starte“ beginnen oder mit dem Zusatz „mit devolo“ enden.
  • Szenennamen, die im Alltag genutzt werden, können dagegen durch folgende Kommandos aufgerufen werden: „aktiviere/stelle/ fahre…“
  • Die Bezeichnung von Gegenständen muss unbedingt allgemein gehalten werden. Um es überspitzt zu sagen: Der Begriff „Sofa“ ist Alexa eindeutig geläufiger als die eher unbekannten Bezeichnungen „Kanapee“ oder „Ottomane“. Das Gleiche gilt für Orte, Detailangaben und Aktionen.

Vor- und Nachteile des devolo Skill für Amazon Alexa

Die Szenen lassen sich einfach erstellen und die Steuerung der devolo-Komponenten ist dadurch grundsätzlich einfacher als vorher. Außerdem wird den Nutzern der „Umweg“ über IFTTT und die Szenenfreigabe erspart. Allerdings muss trotzdem für jede gewünschte Einstellung eine eigene Szene programmiert werden, damit Amazon Alexa weiß, wie sie andere smarte Geräte einstellen soll. Daher lohnt sich der Devolo-Skill eher als Ergänzung für ein bereits gut vernetztes vernetztes Smart Home. Einsteiger, die alle ihre smarten Komponenten damit steuern wollen, haben dagegen schnell eine unübersichtliche Menge von Szenen und dazugehörigen Befehlen angesammelt, die aufgrund der vorgegebenen Formulierungen nicht unbedingt gut zu merken sind.

Eine Übersicht über alle verfügbaren Skills finden Sie im  Alexa Skills Store.

 

Weitere Informationen zum Devolo Smart Home System

Lesetipps zum Thema Alexa 

So will Amazon mit Alexa das Smart Home revolutionieren
Diese Produkte sind mit Alexa steuerbar
Die 65 Top Alexa-Skills im Überblick
55 witzige Alexa Easter Eggs

Echo Dot und Amazon Tap - die neuen Amazon-Alexa Geräte
Amazon Echo: Unterhaltung mit Alexa statt Technik im Smart Home
Die eigene Musik mit dem Amazon Echo hören? Das geht!

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.