Trends & Entwicklungen Für elektrische Zahnbürsten beginnt ein neues Zeitalter

Moderne elektrische Zahnbürsten sind heutzutage in zwei verschiedene Arten unterteilt. Während die einen den Anwender:innen als herkömmliche elektrische Zahnbürsten dienen, bieten die anderen aufgrund ihrer intelligenten Funktionen einen größeren Nutzen. Die Nachfrage nach smarten Bürsten zum Zähneputzen steigt stetig, können Nutzer:innen damit doch ihre Mundhöhle weitaus gründlicher reinigen.

oclean-x-pro-elite-zahnbuerste

Zudem lässt sich mit einer intelligenten Zahnbürste sehr viel über die eigenen Putzgewohnheiten herausfinden. Das wiederum ist eine elementare Grundvoraussetzung, um dieses persönliche Putzverhalten zu optimieren und damit die individuelle Mundhygiene zu verbessern. Die Marke OCLEAN führt die Riege smarter Zahnbürsten derzeit an, denn hier wird Funktionalität mit den Bedürfnissen der gesundheitsbewussten Menschen zusammengeführt.

Eine intelligente Zahnbürste braucht smarte Funktionen

Herkömmliche elektrische Zahnbürsten sind selten mit jenen smarten Funktionen ausgestattet, die über eine App gesteuert und genutzt werden können. Smarte Zahnbürsten der ersten Generation aber lassen sich mitunter nur unzureichend nutzen, um sich der schlechten Putzgewohnheiten bewusst zu werden und diese anschließend zu optimieren.

Produktentwickler haben sich dieser Tatsache angenommen und haben verstanden, dass Nutzer:innen von heute mehr als nur eine elektrische Zahnbürste brauchen. Vielmehr braucht es eine tiefgreifende Veränderung, die es den Anwender:innen ermöglicht, ihre ganz eigenen Erfahrungen zu machen, um daraus zu lernen. Resultierend aus der Einsicht, dass intelligente Zahnbürsten sich keineswegs nur automatisch mit der dazugehörigen App verbinden sollen, sondern ebenso die Bereitstellung von Empfehlungen und individuellen Putzprogrammen direkt während des Zähneputzens zu ermöglichen, haben sich innovative Bürsten entwickeln können. Auf dieser Basis kann jeder Mensch sein Putzverhalten sofort verändern.

Neben der umfassenden Datenverarbeitung und –speicherung ist es das Ziel der intelligenten Zahnbürsten von heute, den Nutzer:innen individuelle Empfehlungen und Programme bereitzustellen, die auf der jeweiligen Mundsituation basieren. Nur so ist es am Ende möglich, dass Anwender:innen von der smarten Zahnbürste nachhaltig profitieren können.

Die folgenden Funktionen gehören heutzutage zur Standardausstattung einer smarten elektrischen Zahnbürste:

Die Blindzonenüberwachung

Die mittels der App erreichte Datenverarbeitung ist vor allem auf die Blindzonenüberwachung fokussiert. Allerdings erfordert das bei verschiedenen Marken ein Öffnen der App via Smartphone vor dem Zähneputzen. Diese Art der Überprüfung des Zahnstatus und der Putzgewohnheiten wird von Nutzer:innen jedoch als sehr umständlich empfunden. Dank einer Neuentwicklung gibt es nunmehr auch die Möglichkeit, bei welcher die App nicht mehr separat geöffnet werden muss. Vielmehr ist die intelligente Zahnbürste in der Lage, alle erhobenen Daten selbstständig auszuwerten.

Auf dem integrierten Touchscreen der Zahnbürste können Anwender:innen schlussendlich alle Ergebnisse ablesen. Die entsprechende App dient bei diesen Bürsten nur noch der Datenspeicherung und Nachverfolgung über einen größeren Zeitraum.

Zahnbürsten aus der Kollektion OCLEAN X Pro verfügen über ein solch fortschrittliches Monitoring, welches für die Optimierung der Putzgewohnheiten einfach genutzt werden kann.

oclean-blindzonenerkennung

Das Zahnputzprogramm

Üblicherweise sind smarte Zahnbürsten mit verschiedenen Modi ausgestattet, die einfach ausgewählt werden können. Jedoch ist das nicht in jedem Fall wirklich zielgerichtet. Intelligente Zahnbürsten anderer Hersteller bieten hier verschiedene, durchaus gute Lösungsansätze.

Während man bei manchen Markenherstellern eigenständig aus voreingestellten Modi den gewünschten Putzmodus auswählt, sind andere Markenzahnbürsten mit einem Mini-Chip ausgestattet, der sich im Bürstenkopf befindet. Oftmals besteht für die Nutzer:innen auch die Möglichkeit, einfach nur den Bürstenkopf mit entsprechendem Putzmodus kaufen zu müssen, anstatt eine völlig neue Zahnbürste. OCLEAN aber geht einen anderen Weg. In der dazugehörigen App sind weit über 20 Zahnputzprogramme voreingestellt. Dadurch können sich die intelligenten Zahnbürsten von OCLEAN sehr viel besser auf die individuellen Essgewohnheiten und Situationen der persönlichen Mundhygiene inklusive des Putzverhaltens einstellen.

Die Voraussetzungen

Davon abgesehen sind alle intelligenten Funktionsweisen einer smarten Zahnbürste keineswegs ohne bestimmte Voraussetzungen nutzbar. Dazu braucht es ein leistungsfähiges, vollumfängliches und dreidimensionales Betriebssystem, welches ein komplettes Abbild des Zahnstatus sowie des gesamten Mundes inklusive des Putzverhaltens erstellt und an die Software weitergeben kann. Dadurch wird eine besondere Interaktionsmöglichkeit geschaffen, die für Nutzer:innen ausgesprochen leicht nutzbar ist.

Der Vergleich und die Ergebnisse

Anspruchsvolle Anwender:innen bevorzugen heutzutage keineswegs elektrische Zahnbürsten, die neben einigen Gimmicks nicht viel mehr zu bieten haben. Wie der Vergleich deutlich macht, sind Verbraucher:innen daran interessiert, dass ihre persönlichen Bedürfnisse beachtet und einbezogen werden. Anders als diverse Marken wird die smarte Zahnbürste von OCLEAN besser angenommen, da diese Variante weitaus innovativer ist.

Schließlich sind es die ausgereiften Technologien der Blindzonenüberwachung und der individuellen Programmanpassungen, die eine effektive Veränderung von Putzgewohnheiten und eine bessere Zahngesundheit ermöglichen.

Der Launch der OCLEAN X Pro Elite ist für Ende März geplant. Damit wird eine tatsächlich smarte elektrische Zahnbürste ihre Weltpremiere haben und ein neues Zeitalter einläuten. Auf Onlineportalen wie beispielsweise Amazon, Aliexpress oder eBay wird die Neuheit präsentiert.

Dank der Ausstattung mit dem neuesten Betriebssystem optimiert X Pro Elite das Putzen der Zähne und ist damit zukunftsweisend.

Was bisher nur der Mobiltelefon-Industrie vorbehalten war, gehört nun ebenfalls zur neuen Generation smarter Zahnbürsten: Die Schnellladetechnologie ermöglicht es, bei der elektrischen Zahnbürste X Pro Elite von einem besonders leisen, schnellen, und sauberen Ladevorgang zu profitieren. Zusammen mit der innovativen Technologie zur Stummschaltung und der enormen Bedienerfreundlichkeit wird aus einem Gebrauchsgegenstand eine intelligente Zahnbürste, die kabellos geladen werden kann.

homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.

Neues zu Elektrische Zahnbürste
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon