System - Update FireConnect vernetzt Pioneer- und Onkyo-HiFi zum Multiroom-System

Sonos hat es vorgemacht, Raumfeld bietet es in High-End-Qualität und Bose integriert es in seine SoundTouch-Serie: Die Rede ist von Multiroom-Audio, der aufregendsten Neuerung im HiFi-Bereich der letzten Jahre. Jetzt ziehen mit Onkyo und Pioneer zwei weitere Hersteller nach. Per Firmware-Update schalten sie die Netzwerktechnologie in ihren jüngsten Produkten frei. Geräte beider Hersteller lassen sich zu einem System vernetzen. So erklingt die Lieblingsmusik endlich in allen Räumen.

onkyo-fireconnect-multiroom-system

Was leistet FireConnect?

Über die neue Funktion FireConnect geben die kompatiblen Audiogeräte von Onkyo und Pioneer Musik in allen Räumen des Hauses synchronisiert wieder. An das System angeschlossene Lautsprecher und Audiosysteme können dabei entweder in Gruppen zusammengefasst werden, um die gleiche Musik wiederzugeben, oder auch einzeln mit unterschiedlichen Quellen bespielt werden. FireConnect nutzt dazu das heimische WLAN, um die verschiedenen Audio-Komponenten miteinander zu vernetzen. Gesteuert wird das gesamte System über das Smartphone. (Onkyo stellt dafür die Onkyo Controller-App für iOS und Android zur Verfügung).

Prinzipiell kann jede verfügbare Musikquelle für die Multiroom-Wiedergabe genutzt werden. Beispielsweise auf der Festplatte gespeicherte Audiodateien aber auch Streaming-Dienste wie Spotify oder die Internetradiosender von TuneIn. Externe Quellen sind von der neuen Netzwerktechnik allerdings vorerst ausgenommen. Erst über ein weiteres Firmware-Update erhalten auch an die Audioeingänge angeschlossene Geräte wie Schallplattenspieler oder CD-Player Anschluss an das Multiroom-Netz.

Was ist kompatibel mit FireConnect?

Über das Firmware-Update, das dieser Tage für die Kunden veröffentlicht werden wird, lassen sich zahlreiche Onkyo- und Pioneer-Geräte aus dem Jahr 2016 mit der neuen Funktionalität ausstatten. Darunter sind AV-Receiver, Stream-Player und Musikanlagen. Grundvoraussetzung ist, dass ein Streaming-Chip der Marke Blackfire verbaut worden ist. Das ist beispielsweise bei folgenden Geräten der Fall:

  • Onkyo: Receiver der Modelle TX-8270, TX-NR474, TX-NR575E, TX-L20D, R-N855, NS-6170, NS-6130, TX-L50, PR-RZ5100, TX-RZ1100, TX-RZ3100, TX-RZ710, TX-RZ810, TX-NR555, TX-NR656, die Audiosysteme NCP-302, LS7200, CS-N1075, LS5200, HT-S7805
  • Pioneer: Receiver SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, SC-LX501, VSX-1131, VSX-831, VSX-S520D, VSX-S520, SX-S30DAB, Netzwerkspieler N-30AE, Netzwerk-Center NC-50DAB sowie die Micro-Systeme XC-HM86D, X-HM86D, X-HM76D und X-HM76

Über ein Firmware-Update wird die Multiroom-Wiedergabe mit dem Namen FireConnect frei geschaltet. Bis Anfang März soll das dazu benötigte Update für die Onkyo- und Pioneer-Geräte an die Endkunden ausgerollt werden – für die ist die Funktionserweiterung übrigens völlig kostenlos.

Zusätzlich hat der Hersteller Pioneer neue Lautsprecher angekündigt, die von Haus aus auf den Einsatz in einem Multiroom-System ausgelegt sind. Mit dem MRX-3 und dem MRX-5 kommen noch im März zwei Modelle auf den Markt, die neben FireConnect auch mit Bluetooth ausgestattet sind und damit den Ton von Smartphone und Tablet ins ganze Haus übertragen können.

Onkyo sorgt bei jeder Party für gute Musik.

Wie kommt FireConnect auf vorhandene Geräte?

Die für die Multiroom-Funktionalität benötigte Software FireConnect ist in Form eines Firmware-Updates für die kompatiblen Geräte erhältlich. Wie diese Software auf Receiver und Co. installiert wird, ist abhängig vom jeweiligen Gerätetyp. Einige Receiver können das Update direkt vom Server des Herstellers herunterladen. Für andere ist es nötig, am Computer einen USB-Stick mit der neuen Firmware zu versehen und diese anschließend von Hand über den USB-Anschluss des Onkyo- oder Pioneer-Geräts zu installieren.

FireConnect vs. Sonos – zwei unterschiedliche Ansätze

Im Bereich der Multiroom-Systeme ist die Marke Sonos klarer Spitzenreiter. Kaum ein Hersteller kann sich mit dem Bekanntheitsgrad von Sonos Netzwerktechnik messen. Der Erfolg der eher unauffällig aussehenden Lautsprecher ist wohl der Einfachheit des Systems geschuldet: Ohne komplizierte Verkabelung, ohne zusätzlichen Receiver – Lautsprecher aufstellen und loslegen. Musik wird über die übersichtlich gestaltete App ausgewählt und kann aus vielen unterschiedlichen Quellen stammen. Darunter sind beliebte Dienste wie Apple Music, Spotify, TuneIn, Google Play Music, SoundCloud, Amazon Prime Music und viele mehr.

Das Multiroom System Bose SoundTouch
Neues Sound-Erlebnis
Multiroom Systeme

Multiroom Lautsprecher beschallen jeden Raum Zuhause: Entweder individuell oder ganzheitlich. Ein Sound-Erlebnis der besonderen Art. Eine Vielzahl an Produkten ist bei Amazon erhältlich

Zu den Angeboten

FireConnect folgt hingegen einem etwas klassischeren Ansatz. Onkyo und Pioneer setzen weiterhin auf vollständige Audiosysteme und statten ihre Receiver mit Netzwerktechnik aus. Das macht den Aufbau des Multiroom-Systems für Anwender zwar etwas komplizierter, dafür profitieren sie aber von größerer Flexibilität. Komponenten wie Lautsprecher, Subwoofer, etc. können frei gewählt werden. Onkyo und Pioneer bieten im Vergleich besseren Sound für weniger Geld. Anders als bei Sonos beschränken sich die möglichen Musikquellen auch nicht allein auf Streaming-Dienste, sondern werden durch klassische Datenträger wie CD und Schallplatte erweitert.

FireConnect macht Musikanlagen smart

FireConnect – Technische Details

  • nutzt 2,4 und 5 GHz-WLAN
  •  44,1 und 48 Kilohertz Abstastraten
  • Quellen: lokale Audiodateien, Streaming-Dienste, externe Quellen via Audioeingang

Preise und Verfügbarkeit von FireConnect

FireConnect ist für ausgewählte Geräte der Hersteller Pioneer und Onkyo ab Anfang März per Firmware-Update verfügbar. Die neue Netzwerkfunktion ist für die Kunden kostenlos nutzbar. Außerdem wird die Multiroom-Technik fester Bestandteil der angekündigten Pioneer-Lautsprecher MRX-3 und MRX-5 sein. Genaue Angaben zur Markteinführung und Preisen hat der Hersteller bislang nicht gemacht. Weitere Informationen zu FireConnect sind über Onkyo erhältlich. Pioneer hat ebenfalls nähere Informationen zu den angekündigten Lautsprechern.

Amazon Music Unlimited kostenlos testen - Music-Streaming-Dienst mit 40 Millionen Songs
40 Millionen Songs in Top-Qualität
Musikstreaming kostenlos

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos Amazon Music Unlimited. Riesige Songauswahl in Top-Qualität. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar.

Kostenlos testen

Lesetipps zum Thema FireConnect

Überblick: Multiroom Systeme für das Musik-Streaming
Loxone Multiroom System und Musik Server
SONOS - Multiroom-Sound-System vom vielfachen Testsieger
Bose SoundTouch | Das Multiroom Musiksystem

Weitere News und Trends zum Smart Home

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.