Microsofts Sprachassistent im Verkauf Cortana-Lautsprecher Harman Kardon Invoke in USA erhältlich

Mit Invoke reiht sich Harman Cardon ein in die Herstellerriege von Echo-Alternativen wie MEDION, Panasonic und natürlich Google und Apple. Der Cortana-Lautsprecher ist seit 22. Oktober 2017 in den USA verfügbar und kostet knapp 200 Dollar. Neben der dreifachen Anzahl an Woofern und Hochtönern hat Harman Kardons Invoke dem ultimativen Smart Speaker Amazon Echo auch die Funktion der Skype-Telefonie voraus. Wir bieten einen kurzen Überblick zum ab sofort erhältlichen Smart Home-Lautsprecher Invoke.

Cortana-Lautsprecher Invoke ist in den USA ab sofort im Handel

Harman Kardon Invoke ist auf dem US-Markt zu haben

Der Cortana-Lautsprecher von Sound-Experte Harman Kardon ist ab sofort verfügbar – leider zunächst nur in den USA. Der Smart Speaker Invoke wird durch Microsofts Sprachassistentin Cortana per Sprachbefehl gesteuert und sieht optisch aus wie eine sportliche Variante des Amazon Echo. Wir haben die harten Fakten zu Harman Kardons Invoke bereits samt umfassender technischer Daten, der genauen Funktionen und einem Vergleich mit den Wettbewerbs-Modellen Amazon Echo und Google Home vorgestellt.

Was kostet Harman Kardons Invoke und was kann der Cortana-Lautsprecher?

Der smarte Lautsprecher vereint Ultra Sound im Gehäuse von Harman Kardon mit der Künstlichen Intelligenz von Microsofts Sprachassistenz Cortana. Mit drei Woofern und drei Hochtönern sowie Skype-Integration reiht sich Invoke als ernstzunehmende Konkurrenz für Amazon Echo und Google Home unter den digitalen Assistenten ein. Allerdings vorerst nur in den USA – für Deutschland ist noch kein geplanter Markteintritt bekannt. Amerikanische Smart Home-Besitzer können Harman Kardon Invoke für knapp 200 USD in schwarz und silber erstehen. Deutsche Interessenten können sich selbstverständlich das Gerät aus den USA bestellen, die Funktion seines besten Features – die Skype-Integration – ist hier allerdings nicht garantiert.

Amazon Echo (2. Generation) in Stoff Hellgrau
Preissturz und neue Technik
Amazon Echo (2. Generation)

Neues Design in Holz- und Stoffoptik: Amazon Echo erfährt in seiner zweiten Generation unzählige Verbesserungen und ist bereits ab 79,99 Euro erhältlich. (Stand: 23.11.2017)

Jetzt bei Amazon kaufen

Cortana vs. Google Assistant und Amazon Alexa

Im Gegensatz zu Alexa, Siri und Google Assistant ist Cortana eine noch wenig bekannte Sprachassistenzsoftware. Amazon Alexas Vorsprung an Künstlicher Intelligenz kann so schnell keine digitale Assistenz aufholen – Lautsprecher Amazon Echo ist mit einem rasch wachsenden Universum an Alexa-Skills bereits als feste Instanz zur Verwaltung von Smart Home-Geräten etabliert. Google Home hingegen weist weitaus weniger Google Actions auf und auch Microsofts Sprachassistentin Cortana hat zwar die zugehörigen Skills für Drittentwickler geöffnet, ist aber bislang noch nicht gut vernetzt. Für einen tollen Sound ist Invoke also definitiv der richtige Smart Speaker, für den Preis von 200 USD ist der Cortana-Lautsprecher allerdings zunächst noch ein Smart Home-Assistent ohne beeindruckende Vernetzungsmöglichkeiten.

Lesetipps zum Thema Sprachassistenten

MEDION stellt kabellosen Alexa-Lautsprecher P61110 vor
Amazon Echo 2 – was kann die zweite Generation?
Google Home Mini - Flauschige Echo Dot-Alternative im Vergleich

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Studium der Kultur- & Medienwissenschaft, freiberufliche Tätigkeiten als Übersetzerin, Lektorin und Texterin. Neugierig und gerne auf Entdeckungsreise. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de. Smart-Home-Technik als neues Terrain, das erforscht werden will. Mit positiver Energie und sonnengelbem Schal die Solaranlage der Redaktion.