Beste Hoverboards 2018 - Self-Balancing Mini-Segways Hoverboard Test-Übersicht 2018: Vergleich, Technik, Empfehlungen

Zurück in die Zukunft ist jetzt. Einmal wie Marty McFly auf einem Hoverboard cruisen? Mit einem E-Board oder Mini-Segway aus unserer Hoverboard Test-Übersicht 2018 ist das kein Problem. In unserem Vergleich stellen wir die besten E-Boards vor, die zwar (noch) nicht fliegen können, dafür aber jede Menge Spaß bieten. Neben dem Vergleich von fünf Hoverboard Top-Modellen, verraten wir auch, worauf es beim Kauf eines Hoverboards ankommt, wie der Stand der Technik ist und helfen beim Finden der besten Angebote.

Hoverboard Preis-Leistungs-Empfehlung: Das Bluewheel HX310s

Das richtige Hoverboard oder worauf es beim Kauf eines E-Boards ankommt

Hoverboard fahren ist ein wenig wie schweben – nur mit mehr Action. Das Gefühl der Freiheit stellt sich nach den ersten 30 Minuten ein – mehr Zeit ist nicht nötig, um sich mit einem modernen Hoverboard vertraut zu machen. Vorausgesetzt, die folgenden Voraussetzungen stimmen:

Self-Balancing: Moderne Hoverboards verfügen über eine Self-Balancing-Funktion - das bedeutet, das E-Board richtet sich automatisch in die Waagrechte aus und bietet somit einen sicheren Stand. Diese Funktion darf mittlerweile als State-of-the-Art gelten. Alle in unserer Test-Übersicht aufgeführten Hoverboards bieten die Self-Balancing-Funktion. Der iconBIT Smart Scooter UL bietet hier mit 3 ARM-Prozessoren schnelle Reaktionszeiten und ein besonders komfortables Fahrgefühl.

 

Sicherheitsfunktionen: Genaugenommen darf die Self-Balancing-Funktion bereits als die wichtigste Sicherheitsfunktion gelten, da sie dabei hilft Stürze zu vermeiden. Hinzu kommen noch einstellbare Geschwindigkeitsbegrenzungen, insbesondere wenn auch Kinder mit dem Hoverboard unterwegs sind. Die meisten Sicherheitseinstellungen bietet hier das Hoverboard Bluewheel HX310s, das auch unser Preis-Leistungssieger ist.

 

Bluetooth: Den Wind in den Haaren und Sound in den Ohren – mit einem Hoverboard mit integrierten Bluetooth-Boxen erhält man beides in einem Gerät. In unserem Hoverboard-Vergleich punkten hier gleich drei Geräte: Das Bluewheel HX310s, das ROBWAY W3 sowie das Nilox DOC2 HOVERBOARD Plus.

 

Batterie: Vor wenigen Jahren kamen Hoverboards in Verruf, weil Schwarze Schafe unter den Herstellern minderwertige Akkus und Ladegeräte verbaut hatten, bei denen es zu Überhitzungen und Brandschäden kommen konnte. Als Reaktion wurde die UL 2272 Zertifizierung eingeführt. In Deutschland sollte man auf das CE Zeichen achten, ist Zusätzlich die UL 2272 Zertifizierung gegeben, sollte man sich auf der sicheren Seite befinden. Abgesehen vom Cat 2Droid verfügen alle in unserem Vergleich aufgeführten Hoverboards über die UL 2271 Zertifizierung. Da Cat 2Dorid einen Qualitäts-Akku von Samsung nutzt, haben wir das Gerät trotzdem in unseren großen Hoverboard Vergleich mit aufgenommen. 36 V Li-Ionen Akkus mit 4,4 Ah dürfen mittlerweile als Standard gelten mit denen sich realistische Reichweiten von 13 Kilometern erzielbar sind.

Motor: Der Motor eines Hoverboards ist verantwortlich für die Geschwindigkeit und Kraft des E-Boards. Je mehr Leistung dieser bringt, desto besser. Das Hoverboard ROBWAY W1 darf in dieser Disziplin glänzen. Mit seinen Leistungsdaten leistet sich das E-Board ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Bluewheel HX310s. Das geringere Gewicht bringt dem ROBWAY W1 hier einen knappen Vorteil.

 

Hoverboard Bluewheel HX310s in der Test-Übersicht: Preis-Leistungs-Empfehlung

Das Bleuwheel HX310s in rot bietet eine individuelle Geschwindigkeitsbegrenzung für Kinder

 

Das Bluewheel HX310s Hoverboard überzeugt in der Test-Übersicht durch sein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Hoverboard ist ein deutsches Design und glänzt mit vielen Sicherheitsfunktionen wie Sturzabschaltung und einen Sicherheitsmodus für Kinder. So können Eltern über die App individuelle Höchstgeschwindigkeiten für Kinder einstellen, die das Hoverboard entsprechend drosseln. Dank im E-Board eingebauter Bluetooth-Lautsprecher muss der Fahrer auch unterwegs nicht auf den Begleitsound verzichten und kann seine Lieblingsmusik direkt vom Smartphone auf das Hoverboard streamen. Auch sonst kann sich die Ausstattung sehen lassen: App-Bedienung (iOS|Andorid), Self-Balancing-Funktion, LED-Scheinwerfer und ein Samsung Qualitäts-Akku runden den sehr guten Eindruck ab. Die maximale Belastbarkeit für das Hoverboard liegt bei 100 Kilogramm. Hier schafft das ROBWAY W1 20 Kilo mehr. Dafür ist die Mindestzuladung mit 20 Kilo sehr niedrig. Bei anderen Hoverboards beginnt diese oft erst mit 40 Kilo. Wiegt der Fahrer weniger, funktioniert die Self-Balance-Funktion nicht ordnungsgemäß. Wichtig, wenn das E-Board für ein Kind gedacht ist.

Bluewheel HX310s Hoverboard Test-Übersicht – Alle wichtigen Tests im Überblick

Auch Tester sind vom Bluewheel HX310s Hoverboard überzeugt.

  • Das Fachportal hoverboard-test.org vergibt 98,7 von 100 Prozent und schreibt unter anderem: „Das Hoverboard Bluewheel HX310s ist ein cooles Teil mit extrem guter Ausstattung und Features, die kaum Wünsche offenlassen.“
  • Kunden schließen sich den Testern an und vergeben auf Amazon 4,7 von 5 Sternen. Von den abgegebenen Stimmen entfallen 90 Prozent auf eine 5-Sterne-Bewertung.

Bluewheel HX310s Hoverboard: Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit

Bluewheel hat die UVP für das Bluewheel HX310s Hoverboard auf 299 Euro festgesetzt.

 

Hoverboard ROBWAY W1 in der Test-Übersicht: Budget-Empfehlung Mini Segway

Das Hoverboard ROBWAY W1 fällt nicht nur mit sehr guten Leistungswerten auf

Robway W1 ist für 329,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 13.07.2018)

 

Das ROBWAY W1 ist fast gleichauf mit dem Bluewheel HX310s und war ebenfalls Favorit für die Preis-Leistungsempfehlung. Mit seiner UVP von 269,90 Euro liegt das Hoverboard sogar unter der des Bluewheel und ist das günstigste Segway im Hoverboard-Vergleich, allerdings hat das Bluewheel mit Ausstattungsmerkmalen wie der Sturzabschaltung oder dem Sicherungsmodus für Kinder letztendlich doch das entscheidende Quantum mehr auf seine Waagschale gebracht. Das ROBWAY W1 Hoverboard verfügt über integrierte Bluetooth-Lautsprecher und App-Bedienung (iOS|Andorid), was für ordentlich Spaß sorgt. Auch technisch überzeugt das Mini Segway im Hoverboard-Vergleich mit einem qualitativ hochwertigem Samsung Akku und 700 Watt Motorleistung. Super: Das Hoverboard ROBWAY W1 ist TÜV

ROBWAY W1 Hoverboard Test-Übersicht – Alle wichtigen Tests im Überblick

Tester bescheinigen dem ROBWAY W1 gute bis sehr gute Testnoten und Bewertungen. Vor allem der TÜV-geprüfte Akku kommt positiv an.

  • Hoverboard-Test.net urteilt: „Durch den umfangreichen Lieferumfang und die benutzerfreundliche App gelingt es auch Neueinsteigern schnell das Hoverboard fahren zu lernen.“
  • HOVERBOARDTEST.info vergibt die Wertung 1,5 GUT und schreibt: „Das Board an sich ist ein echtes Qualitätsprodukt, dass gerade im Hinblick auf die Akku-Problematik, alle Sicherheitsrichtlinien erfüllt, die ein Board erfüllen kann.“
  • Die Tester von HoverboardABC vergeben 8,4 von 10 Punkten an das Robway W1 Hoverboard und urteilt: „Das Robway W1 überzeugt mit geprüfter Qualität zum fairen Preis, ansprechender Optik, einem Markenakku mit guter Reichweite und Geschwindigkeit.“

ROBWAY W1 Hoverboard: Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit

Das Hoverboard ROBWAY W1 von miweba ist mit einer UVP von 269,90 Euro das günstigste E-Board im Hoverboard-Vergleich. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem noch eine Tragetasche sowie eine Fernbedienung.

Robway W1
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 13.07.2018

 

Nilox DOC 2 HOVERBOARD Plus in der Test-Übersicht:

 

Das aus der spanisch-italienischen Schmiede Nilox stammende DOC 2 HOVERBOARD Plus sieht zwar optisch sehr gut aus, bleibt im Vergleich der technischen Leistungsdaten mit den anderen Boards jedoch leider etwas zurück. Das fängt bei der Motorisierung an, so bietet das E-Board insgesamt nur eine Motorleistung von 360 Watt. Damit verfügt das Nilox E-Board über den schwächsten Motor aller im Hoverboard Vergleich berücksichtigten Segways. Das macht sich bei der Höchstgeschwindigkeit und bei der Reichweite bemerkbar: 10 Stundenkilometer und zirka 12 Kilometer verweisen den Nilox hier auf einen hinteren Platz. Dafür kann das Hoverboard mit einem integriertem Bluetooth-Lautsprecher und App-Bedienung (iOS|Android) punkten. Preislich bieten aber das Bluewheel HX310s und ROBWAY W1 Hoverboard unter dem Strich mehr fürs Ersparte.

Nilox DOC 2 Hoverboard Plus Test-Übersicht – Alle wichtigen Tests im Überblick

Derzeit liegen leider noch keine Tests zum Nilox DOC 2 Hoverboard Plus vor.

Nilox DOC 2 HOVERBOARD Plus: Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit

Die UVP für das Nilox DOC 2 HOVERBOARD Plus liegt bei 299,99 Euro.

 

Hoverboard iconBIT Smart Scooter UL: Klare Line und Fokus auf Sicherheit

Der iconBIT SmartScooter UL glänzt mit präziser Steuerung und flüssigem Fahrverhalten

 

Der iconBIT Smart Scooter UL setzt seinen Fokus klar auf das Thema Sicherheit: Die Autobalance-Funktion lässt sich je nach Bedarf ein- oder ausschalten und 3 ARM-Prozessoren sorgen für eine präzise Bewegungs- und Sicherheitssteuerung. Geht die Akku-Energie zuneige, wird die Geschwindigkeit des E-Boards langsam auf 0 heruntergedrosselt, was einen abrupten Stopp und ungewollten Hechtsprung des Fahrers nach vorne vermeidet. 360-Grad-Drehungen auf der Stelle sind dank integrierter Turn and Boost Technologie möglich. Der Hersteller verspricht einen hochwertigen, sicheren Akku mit langer Lebensdauer. Zudem bietet das Hoverboard Schutz vor Spannungsabfall, Überhitzung und Überladung. Leider verfügt das Hoverboard über keine integrierten Bluetooth-Boxen. Das iconBIT Hoverboard eignet sich für Fahrer, die auf präzises Fahrverhalten Wert legen und ihr Hoverboard z. B. für den Sport einsetzen wollen.

iconBIT Smart Scooter UL Hoverboard Test-Übersicht– Alle wichtigen Tests im Überblick

Derzeit liegen noch keine Testberichte vor. Kundenseitig wird auf Amazon die gute qualitative Verarbeitung und flüssige Fahrweise hervorgehoben.

iconBIT Smart Scooter UL Hoverboard: Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit

Die von iconBIT festgesetzte UVP beträgt 399 Euro.

 

Cat 2Droid Hoverboard: Der Kult-Klassiker aus Berlin

Wer Wert auf Lifestyle mit Kultfaktor legt, ist mit einem Cat 2Droid gut ausgestattet. Die Berliner Hoverboard-Entwickler haben mit dem 2Droid ein einfaches Hoverboard mit guten technischen Eigenschaften auf dem Markt. Das Hoverboard ist mit dem iconBIT vergleichbar, verspricht aber eine Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h, das iconBIT bescheidet sich hier mit 13 km/h. Die Werte sind jedoch immer etwas mit Vorbehalt zu genießen, da Geschwindigkeit und Reichweite immer auch von der Fahrbahn sowie dem Gewicht des Fahrers abhängen. Wer etwas schwerer ist und auf einer Schotterstraße unterwegs ist, die vielleicht auch noch bergauf geht, sollte hier mit Abzügen rechnen. Was gut gefällt: Das Cat 2Droid ist spritzwassergeschützt. Das Cat 2Droid E-Board verspricht eine einfache Akku-Aufladung innerhalb von 60 Minuten und drosselt die Geschwindigkeit ab einer Batterieladung von 5 Prozent herunter. Preislich ist das Berliner Lifestyle-E-Board das teuerste Gerät in unserem Hoverboard-Vergleich.

Cat 2Droid Hoverboard Test-Übersicht– Alle wichtigen Tests im Überblick

„Guck mal, ein Cat 2Droid Hoverboard“, wer mit der Hoverboard-Katze ankommt, erhält Aufmerksamkeit, die dem Kultfaktor geschuldet ist. Geht es um die technische Praxis liefert das Cat 2Droid solide ab.

  • Die Experten des Fachportals eantrieb.com stellen dem Cat 2Droid ein gutes Zeugnis aus: „Auf wirklich ebenen Flächen ohne Geröll und Geäst kann das Hoverboard CAT 2Droid mit seiner geringen Größe aufgrund seiner Fahrwerte und Ausdauer richtig auftrumpfen, leider findet man Outdoor selten die optimalen Bedingungen dazu, zumal es keine Straßenzulassung besitzt.“
  • HOVERBOARDTEST.info vergibt die Note „GUT“ mit einer 2,0 und schreibt unter anderem: „Das Hoverboard Cat 2Droid ist der perfekte Fahrspaß sowohl für drinnen als auch für draußen.“
  • HoverboardABC vergibt 8,2 von 10 Punkten und schreibt: „Den Designern aus Berlin ist mit dem Cat 2Droid ein cooles Hoverboard mit ansprechendem Look gelungen.”

Cat 2Droid Hoverboard: Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit

Die UVP für das Cat 2Droid Hoverboard liegt bei 599 Euro. Damit ist das Hoverboard aus Berlin das teuerste in unserem Hoverboard Vergleich.

Hoverboards im Vergleich: E-Boards mit Bluetooth und App-Bedienung

Hoverboards drücken ein Lebensgefühl aus, hier das ROBWAY W1

Robway W1 ist für 329,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 13.07.2018)

 

In der untenstehenden Tabelle stellen wir alle Hoverboards mit integrierten Bluetooth-Lautsprechern und App-Bedienung zum besseren Vergleich der E-Boards gegenüber. Unsere Preis-Leistungs-Empfehlung ist das Bluewheel HX310s, das mit guten Leistungsdaten und einer durchdachten Sicherheitsausstattung punktet. 

 

Bluewheel HX310s

ROBWAY W1

Nilox DOC 2 HOVERBOARD Plus

Gewicht in Kg

11,5

11

11

Maße in Zentimeter

58,4x18,6x17,8

66x26x27

58,5x18,5x17,8

Min./Max. Zuladung in Kg

20/100

30/120

20/100

Motor

2x350 Watt

2x350 Watt

2x180 Watt

Geschwindigkeit

bis 15 km/h

bis 15 km/h

ca. 10 km/h

Batterie

Samsung Li-Ion 36 V, 4,4 Ah, 158 Wh

Samsung Li-Ion, 36 Volt, 4,4 Ah

Li-Ion, 25,2 V, 4.3 Ah

Reichweite

20 km

15 - 25 km

ca. 12 km

Steigfähigkeit

k. a.

15 Grad

ca. 15 Grad

Radgröße

6.5 Zoll

6,5 Zoll

6,5 Zoll

LED-Beleuchtung

ja

ja

ja

App-Steuerung

ja

ja

ja

Bluetooth

ja, integrierte Lautsprecher

ja, integrierter Lautsprecher

ja, integrierte Lautsprecher

Reifen

Vollgummi

Vollgummi

Kunststoffreifen

Self-Balancing-Funktion

ja

ja

ja

Sicherheitsstandards

CE, MD, LVD s, UL2272

CE, UL2272, IP5

UL 2272, CE

Preis UVP

299 Euro

269,90

299,99

Hoverboards im Vergleich: E-Boards ohne Bluetooth-Lautsprecher

Das Hoverboard Cat 2Droid bietet Spritzwasserschutz und Kultstatus

Wer auf einen Bluetooth-Lautsprecher verzichten kann und die gesparte Energie lieber für mehr Reichweite verwenden will, kann unten nochmals die Leistungsdaten der Hoverboards iconBIT SmartScooter UL und des Cat 2Droid E-Boards vergleichen.

 

 

iconBIT SmartScooter UL

Cat 2Droid

Gewicht in Kg

10

11,5

Maße in Zentimeter

60,4x18,6x17,8

57x18x18

Min./Max. Zuladung in Kg

50/100

40/120

Motor

2x350 Watt

2x350 Watt

Geschwindigkeit

ca. 13 km/h

ca. 15 km/h

Batterie

Li-Ion, 36 V, 4,4 Ah, 158 Wh

Samsung Li-Ion Akku, 36 V, 158 Wh

Reichweite

15 bis 20 km

ca 20 km

Steigfähigkeit

15 Grad

15 Grad

Radgröße

6,5 Zoll

6,5 Zoll

LED-Beleuchtung

ja

ja

App-Steuerung

nein

nein

Bluetooth

nein

nein

Reifen

Kunststoff-Hohlreifen

Vollgummi

Self-Balancing-Funktion

ja

ja

Sicherheitsstandards

UL 2272, CE

IP56, CE

Preis UVP

399

599

Hoverboards in Deutschland erlaubt?

Im Zusammenhang mit Hoverboards sind alle rechtlichen Einzelheiten noch immer nicht geklärt. Wir können hier leider keine Rechtsberatung leisten, die in unserem Vergleich vorgestellten Hoverboards, auch E-Boards bzw. mitunter Mini-Segways genannt, dürfen aber nur im abgegrenzten nichtöffentlichen Raum bewegt werden. Hier eine Kurzzusammenfassung der Gründe: Auf öffentlichen Straßen gelten die Bestimmungen der StVZO und FZV für Fahrzeuge, die schneller als 6 km/h fahren. Da die von uns vorgestellten Hoverboards alle schneller fahren, müssen sie Haftpflicht pflichtversichert werden, was jedoch mangels eines Versicherungsangebots nicht möglich ist. Wer ein Hoverboard dennoch im öffentlichen Verkehr fährt, macht sich damit gemäß Pflichtversicherungsgesetz strafbar. Schäden, die durch das Fahren eines E-Boards entstehen, werden von der privaten Haftpflichtversicherung nicht erstattet. Zudem setzt das Führen eines Hoverboards eine Fahrerlaubnis voraus. Welche Fahrerlaubnisklasse dafür nötig ist, ist jedoch noch nicht genau bestimmt. Wer ein Hoverboard ohne Fahrerlaubnis und trotz Fahrverbots auf öffentlichen Straßen fährt, begeht eine zusätzliche Straftat aufgrund Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Weitere Infos zur Elektromobilität auf zwei Rädern

Elektroroller Test-Übersicht: Kaufberatung, Preise, Empfehlungen
Pedelec & E-Bike 2018: Test-Übersicht, Kaufberatung, Angebote
7 angesagte E-Bike-Alternativen für die Stadt

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

Mehr Hoverboards
Das Bluewheel HX310s Hoverboard verfügt über 2 x 350 Watt Motoren
Hoverboard Bluewheel HX310s: Vergleiche, Tests und Angebote
Bluewheel HX310s im Test-Überblick 2018: Das Power-Hoverboard

Marty McFly schwebt neben dem DeLorean wild über der Straße. Er stößt sich am Asphalt, Tunnelwänden und anderen Autos ab. Sein Hoverboard surrt unter den…

Hoverboard Robway W3 im Test: Fahrkomfort auf auf holprigen Strecken
Bewertungen, Erfahrungen und Tests zu Robway W3 im Vergleich
Robway W3 Hoverboard im Test-Überblick: Funktionen & Preise

Das Robway W3 Hoverboard stellt die größte Variante der günstigen Robway-Serie dar. Dabei fährt sich das Robway W3 außerordentlich leichtgängig und weist…

Das Robway W1 Hoverboard ist günstig und überzeugt durch seine Leistung
Bewertungen, Erfahrungen & Tests im Vergleich
Robway W1 Hoverboard Test-Überblick | Ausstattung & Funktionen

Das Robway W1 Hoverboard zeigte sich im Testvergleich als günstiges E-Board mit qualitativer Ausstattung und vielen Funktionen, die keine Wünsche…

Das günstige Hoverboard Robway W2 schnitt in Tests gut ab
Günstiges Hoverboard – Bewertungen, Erfahrungen und Tests
Robway W2 Hoverboard im Test-Überblick: Funktionen und Preise

W2 ist die mittelgroße Variante der Hoverboards von Robway. Die Marke ist bekannt für leistungsstarke und preisgünstige Mini-Segways und glänzt mit einem…