Kluge Ergänzung für den Stromzähler Mit innogy SmartHome Power Control Stromfresser finden

Die Innogy SmartHome Power Control Ausleseeinheit und Anzeige ist eine Ergänzung zu Ihrem digitalen Zähler, die Ihnen mehr Transparenz hinsichtlich Ihres Stromverbrauchs und der zu erwartenden Kosten liefern soll. Zugleich kann die Innogy SmartHome Power Control auch teure Stromfresser identifizieren oder genauere Angaben zum Standby-Verbrauch bereitstellen.

RWE SmartHome Power Control

Update vom 25.11.2016: Das Produkt wurde im September 2016 in „Innogy Power Control“ umbenannt und hieß vorher „RWE Power Control“. Unter dem Namen RWE waren die Produkte dieser Smart Home-Serie bereits seit fünf Jahren auf dem Markt und somit auch unter RWE bekannt. Da das Unternehmen allerdings vor ein paar Monaten einige seiner Geschäftsbereiche auf seine Tochterfirma Innogy übertragen hat, wurden auch die Smart Home-Geräte umbenannt und überarbeitet, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Unkompliziertes Auslesen und Erfassen der digitalen Zählerdaten

Die Innogy SmartHome Power Control setzt sich aus einer Empfangs- und einer Ausleseeinheit zusammen. Erfasst wird der verbrauchte Strom an dem Zähler, wo das Gerät montiert wurde. Unter anderem werden die genutzte Leistung in Watt sowie der allgemeine Zählerstand in Kilowattstunden angezeigt. Innogy verspricht für die Innogy SmartHome Power Control eine hohe Kompatibilitätsrate, wodurch das Gerät folglich mit allen gängigen Zählern in deutschen Haushalten verknüpft werden könnte.

Zur Montage selber wird kein Fachmann benötigt, auch technische Kenntnisse sind nicht notwendig. Die Innogy SmartHome Power Control wird ganz einfach mit Hilfe des Magnetbandes an den Zähler befestigt. Verfügen Sie über mehrere Zähler oder planen einen Umzug, kann die Ausleseeinheit einfach wieder vom Zähler abgezogen und in der neuen Wohnung oder im neubezogenen Haus angebracht werden.

Stromfresser zuverlässig identifizieren

Die erfassten Daten werden unter anderem in der App oder im Browser in grafisch aufbereiteter Form dargestellt. Mit separaten Geräten kommuniziert das Gerät indes über einen zuverlässig verschlüsselten Funkstandard, welcher die übermittelten Kommunikationssignale sicher vor den Augen Dritter verschlüsselt. Die grafische Aufbereitung soll Ihnen einen genauen Überblick über die beanspruchte Leistung und die zu erwartenden Kosten geben. Dafür kann die Innogy SmartHome Power Control den Verbrauch unter anderem in Echtzeit, täglich oder auf wöchentlicher Basis erfassen und dokumentieren. Einstellungen zu den Zeitfenstern lassen während des Setups und nachträglich im Browser oder der App durchführen.

RWE SmartHome Power Control

Zuverlässige Hilfe in größeren Haushalten oder Häusern

Empfehlenswert ist die Innogy SmartHome Power Control vor allem in größeren Wohnungen oder Häusern mit vielen technischen Geräten. Hier ist es nicht immer leicht den Überblick zu wahren und einen Energiefresser tatsächlich zu identifizieren. Abhilfe schafft dann die Innogy SmartHome Power Control, die zugleich Transparenz bei der späteren Stromrechnung liefert und Ihnen damit hilft, sich auf die folgenden Kosten finanziell einzustellen.

Stromverbrauch im Auge behalten mit Innogy SmartHome Power Control. Mit Power Control haben Sie den Verbrauch Ihrer elektrischen Geräte jederzeit im Blick. Ihre Stromkosten werden so transparenter, mögliche Stromfresser im Haushalt sind schnell aufgespürt.

Informationen

Voraussetzungen: Elektronische Haushaltszähler gemäß Kompatibilitätsliste, Nutzung der Innogy SmartHome Zentrale und Installation des Gerätetreibers. Für den Empfang der Zählerdaten ist ein dauerhafter Betrieb der Innogy SmartHome Zentrale erforderlich. Zur Auswertung älterer Zählerdaten ist ein verlässlicher Internetzugang notwendig.

Der Innogy SmartHome Power Control ist mit den gängigen elektronischen Haushaltszählern kompatibel. Hier finden Sie eine aktuelle Kompatibilitätsliste. Die Installation des Gerätetreibers erfolgt über den RWE SmartHome App Store. Diesen finden Sie im Menü Apps & Services in der Innogy SmartHome Software, nachdem Sie sich zum ersten Mal mit Ihrer Innogy SmartHome Zentrale angemeldet haben. 

Dank der entsprechenden App können die erfassten Daten nicht nur über das Display oder den Computer, sondern auch per Smartphone oder Tablet eingesehen werden. Dies funktioniert auch von unterwegs aus, sodass man ganz einfach sehen kann, wie viel Strom während der Abwesenheit des Nutzers verbraucht wird. Mit der Innogy Premium-App kann der Nutzer neben den Basisfunktionen auch noch von einer Darstellung in Euro, entsprechend seines Stromtarifs, profitieren. Gleichzeitig können die gemessenen Daten auf Wunsch auch ganz einfach über die App in externe Quellen, wie beispielsweise in ein Excel-Dokument, übertragen werden.

Wichtig: Benötigt als Extra die Empfangseinheit (USB-Stick) für ca. 60€

Quelle: Innogy innogy Smartstore - Power Control (Strommessgerät für Energiemanagement im Haushalt) | RWE SmartHome

Abmessungen: Ausleseeinheit: 32 x 40 mm (Ø x H)

DownloadsBedienungsanleitung und Datenblatt

 

homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Liebt sein Smart Home. Interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, Internet of Things – einfach alles Digitale. Passionierter Macher. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Der erste Tweet am Morgen: sicherlich von Kai. Das Thema: sicherlich das Neueste aus der Smart Home Welt.