ISH Energy Messe in Frankfurt Vernetzte Heiztechniklösungen für Profis

Auf der ISH Energy Messe in Frankfurt (14.-17. März 2017) zeigt der Anbieter Junkers Bosch digitale Lösungen für Installateure. Denn sowohl beim Verkauf als auch bei der Installation und Instandhaltung von Heizsystemen werden immer mehr Smart Home fähige digitale Lösungen nachgefragt. Für den Fachmann bedeutet dies deutlich höhere technische Ansprüche, muss er doch komplexe Systeme miteinander vernetzen. Um Fachpartner und Bauherren fit für die Zukunft zu machen und ihnen die Vorteile der Digitalisierung näher zu bringen, präsentiert Junkers Bosch an seinem Stand in der Halle 8.0 neue smarte Produkte aus dem Bereich Heizungssysteme. Unter der Devise „Einfach.Revolutionär.Vernetzt.“ können Interessierte auf der ISH Energy Messe die Vorteile digitalisierter Heiztechniklösungen anhand der beiden Modelle Compress 7000i und 8000i AWOR kennen lernen.

Compress 8000i von Junkers Bosch

Schnell installierte Heiztechnik

Intelligente Produkte, die sich über ein Smartphone oder Tablet zu jeder Zeit und von jedem Ort steuern lassen, gewinnen immer mehr Anhänger. Nicht nur Digital Natives wissen die höhere Lebensqualität durch die komfortable Bedienung zu schätzen und möchten deshalb ihre Heiztechnik per App steuern können. Auch immer mehr Unternehmen und Behören erkennen, dass sich durch smarte Heizungssteuerungen Zeit und Energie sparen lassen.

Deshalb  hat nun auch Junkers Bosch eine neue Serie modulierender Luft/Wasser-Wärmepumpen in sein Sortiment aufgenommen. Die Compress 7000i und die 8000i AWOR beispielsweise, die auf der ISH Energy Messe in Frankfurt erstmals vorgestellt werden sollen, können vom Fachmann intuitiv installiert und vom Kunden jederzeit bequem per App geregelt werden.

 

Die neuesten Modelle - Compress 7000i und 8000i AWOR

Sowohl bei dem Modell Compress 7000i als auch bei 8000i AWOR handelt sich um Luft/ Wasser-Wärmepumpen in Monoblock-Variante inklusive Außeneinheit. Beide besitzen die überdurchschnittliche Energieeffizienzklasse A++. In Bezug auf die seit 2015 geltende Ökodesign Richtlinie erreicht die Compress 7000i AWOR, nach Herstellerangaben, mit ihren „6,2 Kilowatt Nennleistung (bei A-7/W35 nach EN14511)“ sogar eine „jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz von 145 Prozent“.

Das neue Junkers Bosch Modell Compress 8000i

Stärkere Vernetzung zwischen Bosch und Junkers

Die smarten Heizungsmodelle aus der Compress-Serie läuten auch eine neue Ära für die Kooperation zwischen Junkers Bosch und dem Bosch Konzern ein. Denn nach bereits 80 jähriger Partnerschaft trägt erstmals ein Modell von Junkers Bosch auch das Bosch Logo. So wollen die beiden Unternehmen ihre effektive Zusammenarbeit noch mehr hervorheben. Dementsprechend verweist auch Alexander Wuthnow, der Vertriebsleiter von Junkers Bosch in Deutschland, darauf, dass die Kooperation mit dem Bosch Konzern die „perfekte Kombination für die zunehmende Digitalisierung in der Thermotechnik sei“ und alle beteiligten „Fachpartner schlagkräftiger“ mache. Zudem sieht er die ISH Energy Messe in Frankfurt als perfekte Gelegenheit auch das Fachpublikum von der notwendigen Digitalisierung von Heiztechniklösungen zu überzeugen.

Eine intelligente Heizungssteuerung ist komfortabel
Aktuelle Technik Deals für Smart Home Produkte
Unsere Empfehlung
Aktuelle Smart Home Angebote
Preisalarm

Wir scannen für Sie den Markt dauerhaft nach den besten Angeboten und stellen diese übersichtlich zusammen. Sichern Sie sich jetzt die besten Produkte zu den besten Preisen.

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema smarte Heizungssysteme

Wohlige Wärme überall mit dem Lyric T5 Thermostat von Honeywell
Naturwärme: Zentralgesteuerte Infrarotheizung heizt ökologisch
Netatmo smarte Heizkörperthermostate | Sprachsteuerung & HomeKit
Besseres Klima mit dem HomeMatic Differenz-Temperatur-Sensor
Übersicht zum Thema smart Heizen

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.