Saugroboter mit Sprachsteuerung Neato Botvac Connected lässt sich per Amazon Alexa kontrollieren

Wenn es nach Neato geht, werden Gespräche mit dem Staubersauger in Zukunft zum Alltag gehören. Denn Neato hat angekündigt, dass sein preisgekrönter Roboter-Staubsauger ‚Botvac Connected’ in Zukunft auch verbal gesteuert werden kann.Dazu empfangen die smarten Lautsprechermodelle Amazon Echo und Amazon Echo Dot Anweisungen, die ihnen der Nutzer per Sprachsteuerungssoftware Alexa mitteilt und senden diese an den Staubsauger. Der Staubsaugerroboter kann dementsprechend auch vom anderen Ende eines Raumes ein- oder ausgeschaltet werden.

Neato BotvacConnetcted Neato

Neue Perspektiven für den Hausputz

Bisher war Alexa eher dafür bekannt Lampen und Heizthermostate zu regulieren, Timer und Wecker zu stellen oder Essen zu ordern; nun soll sie für den Anwender zusätzlich auch noch den Hausputz koordinieren. Mit dieser neuen Option rückt die Idee eines komplett vernetzten Smart Home in greifbare Nähe.

Denn bereits ein einfaches Kommando wie „Alexa, sage Neato er soll staubsaugen“ aktiviert Alexa, die wiederum den Staubsauger in Betrieb setzt.

Doch das System kann noch weitaus mehr: Klingelt beispielsweise das Telefon kann der Staubsauger per Sprachbefehl einfach kurz gestoppt und später wieder aktiviert werden. Damit erledigt sich der Hausputz nebenbei, während dem Hausbesitzer Zeit bleibt sich anderen Dingen zu widmen.

Installation des smarten Staubsaugers

Um den Botvac Connected in Betrieb zu nehmen sind nur wenige Schritte nötig. Zuerst wird dafür die Alexa App auf das Smartphone heruntergeladen und aktiviert. Anschließend kann im Navigationsmenü die Funktion „Get More Smart Home Skills“ ausgewählt werden. Wird diese angeklickt, öffnet sich ein neues Auswahlmenü, in dem auch der Button „Neato“ zu finden ist. Wird dieser aktiviert, kann das Gerät der App zugeordnet werden.

Damit der Staubsauger jedoch auch die Sprachbefehle seines Nutzers versteht, muss zusätzlich ein Alexa kompatibler Lautsprecher installiert werden (z.B. Amazon Echo oder Amazon Echo dot).

Der smarte Staubsauger von Neato ist per App steuerbar

Funktionen von Botvac Connected

Mithilfe einer patentierten LaserSmart™-Technologie kann der smarte Staubsauger Wohnräume scannen und aus den gesammelten Daten Reinigungsquadrate berechnen. Dadurch wird jeder Raum individuell kartiert und Möbel, Treppen oder andere Hindernisse für den Roboter markiert. Zusätzlich garantiert eine Echtzeit-Hinderniserkennung auch bei Dunkelheit, dass Kinder oder Haustiere, die dem Staubsauger versehentlich in die Quere kommen, nicht verletzt werden.

Neato Staubsauger Mit Echtzeit-Hinderniserkennung

Extragroße Reinigungsbürsten, das clevere D-Design des Staubsaugers und seine präzise Fahrweise stellen sicher, dass er jede Ecke und jeden noch so kleinen Winkel des Bodens erreicht. Zusätzlich fährt er extra dicht an den Wänden entlang.

Der Hausputz erledigt sich künftig von selbst

Technische Daten und Verfügbarkeit

  • Nicht nur Neukunden, sondern auch Anwender, die bereits einen Botvac Connected besitzen, können auf Alexa zugreifen.
  • Modelle der Neato Botvac Connected Serie gibt es ab etwa 500,- Euro
  • Akkulaufzeit von bis zu 120 min im Eccomodus und bis zu 90 min im Turbomodus
  • Extragroßer Filter fängt, laut Hersteller, doppelt so viele Kleinpartikel (0,3 Mikrometer) als vergleichbare Konkurrenten.
  • Die Reinigung lässt sich für die ganze Woche im Voraus programmieren
Smarter Saugroboter Roomba @irobot.de
Unsere Empfehlung
Nie mehr selbst putzen!
Saugroboter im Smart Home

Saugroboter halten die Zimmer in der Wohnung sauber - ganz von alleine. Eine Übersicht über die verfügbaren Produkte gibt es bei Amazon.

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema

Überblick aller Geräte und Systeme, die mit Alexa steuerbar sind
Neato Botvac Connected - den WLAN Saugroboter per App steuern
Stiftung Warentest: Saugrobotern geht im Test die Luft aus

Mehr Infos und Trends zum Smart Home 

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.