Wie funktioniert Philips Hue Entertainment? Philips Hue Entertainment verändert das Film- und Spielerlebnis

Der Ambilight-Effekt war bisher den stolzen Besitzern eines Ambilight-Fernsehers vorbehalten. Ab Dezember 2017 kann jeder Philips Hue-Nutzer mit einer Bridge der zweiten Generation das Film- und Konsolenerlebnis um eine Dimension erweitern. Mit dem neuen Philips Hue Entertainment-Feature, ergänzen Hue LED-Leuchten Bild und Ton auf dem Bildschirm um passende Farbeffekte. Dafür ist Philips mit Hollywood-Studios und Spieleentwicklern in Kontakt, denn das Hue Entertainment-Skript muss von den Kooperationspartnern selbst vorbereitet werden. Wir haben uns angeschaut wie der „Surround-Sound für die Augen“, wie Philips Hue das Entertainment-Update passend beschreibt, funktioniert und welche Inhalte unterstützt werden.

Hue Entertainment: Wichtiges App-Update für Philips Hue Bridge V.2

Wichtiges App-Update für Philips Hue Bridge V.2

Philips Ambilight ist den meisten Philips Hue-Nutzern ein Begriff – nur die wenigsten dürften aber auf das Farbspektakel zum Fernsehprogramm zugreifen können. Denn bisher ist dafür ein kostspieliger Ambilight-Fernseher nötig, der mit Hilfe von farbigen LEDs auf der Rückseite für indirekte Farbeffekte in der Umgebung sorgt. Apps von Drittanbietern versuchen zwar den Ambilight-Effekt zu imitieren – die Technik ist aber alles andere als ausgefeilt. Im Dezember 2017 wird der „Surround-Sound für die Augen“ offiziell per Philips Hue App für alle Hue-Fans möglich und schließt dann sogar das gesamte Wohnzimmer mit ein. Das neue Feature heißt Philips Hue Entertainment und funktioniert ab der Hue Bridge Version 2.

Auf der IFA 2017 ist Philips Hue Entertainment ein Smart Home-Highlight

Was bringt mir Philips Hue Entertainment?

Die Geschehnisse auf dem Bildschirm werden durch Philips Hue Entertainment räumlich erweitert. Ein plötzlicher Blitz, kitschige Sonnenaufgänge oder hitzige Verfolgungen – all das wirkt durch die Synchronisation der Philips Hue RGB-LEDs mit dem Film oder Konsolenspiel noch echter. Im Gegensatz zu Philips Ambilight stimmt sich Philips Entertainment nicht nur mit dem Bild, sondern auch mit dem Soundinhalt ab, dadurch ergeben sich gerade im Gamingbereich viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten. Beispiel: Die Lampe leuchtet rot auf, wenn der eigene Spielcharakter verletzt wird - ein blaues Licht warnt, wenn die Lebensenergie zu Ende geht. Das Licht könnte außerdem Hinweise geben, die visuell und auditiv ansonsten nicht erfassbar sind. Ein vorausgeworfener Schatten könnte beispielsweise die Ankunft eines unheilvollen Wesens ankündigen.

Wie funktioniert Philips Hue Entertainment?

Voraussetzung für das Zusammenspiel der Philips Hue-Leuchten mit dem Bild und Sound von Filmen oder Spielen ist die Integration eines Hue Entertainment-Skripts, das von den Filmstudios oder Spieleentwicklern händisch, halb- oder vollautomatisch vorbereitet werden muss. Damit könnte bald neben der Altersbeschränkung auch das Emblem „works with Philips Hue Entertainment“ zu einer wichtigen Info auf der DVD-Hülle werden.

Philips Hue Entertainment ist kein einfaches Update, sondern ein großer Entwicklungsschritt für das Lichtsystem. Extra für Hue Entertainment wird der ZigBee-Funk um ein zweites, streaming-optimiertes Protokoll ergänzt. Das ist nötig, da die bisherige Funk-Kommunikation von einer Lampe zur nächsten im Rahmen eines Mesh-Netzwerks für einige Sekunden Verzögerung sorgen kann. Das wäre für eine synchrone Lichtwiedergabe viel zu langsam. Das neue Funkprotokoll führt bis zu 25 Kommandos pro Sekunde aus und sorgt damit für Licht in Echtzeit. Es wird eventuell auch mit Konkurrenz-LEDs kompatibel sein, die mit ZigBee funken, so dass zum Beispiel OSRAM Lightify- oder IKEA-LEDs in das System mit eingebunden werden können.

Im Onlinestore von  IKEA  ist eine Auswahl von TRÅDFRI-Komponenten verfügbar.

 

Nicht irgendein Update: Durch ein neues Funksystem ist Hue Entertainment erst umsetzbar

Welche Inhalte sind mit Philips Hue Entertainment kompatibel?

Als einer der ersten Live-Demonstrationen der Hue Entertainment-Funktion wurde der Disney-Film Vaiana mit dem passenden Hue Entertainment-Skript versehen. Neben Disney gibt Philips an, mit weiteren großen Partnern im Gespräch zu sein. Auf der Pressekonferenz verriet Philips bisher nur, dass unter anderem The Voice, Syfy und Live Nation im Teststadium für die Hue-Integration stecken. Für Entwickler soll Philips Hue Entertainment ab Oktober zur Verfügung stehen, dann werden sicherlich auch weitere Partner bekannt.

Alle kompatiblen Geräte und Systeme für Philips Hue haben wir in einem Überblick gesammelt.

Erster Probedurchlauf für Hue Entertainment mit Disneys Vaiana

Philips Hue verändert das Film- und Spieleerlebnis

Philips möchte mit dem Dezember-Update nichts Geringeres als eine neue Generation des Home-Entertainments etablieren. Und das könnte dem deutschen Unternehmen sogar gelingen. Nach eigenen Angaben wird Philps Hue bereits in 150 Ländern aktiv genutzt, 3 Milliarden Nutzer könnten bereits von der Hue-Integration profitieren. Tendenz steigend – denn durch die neue Hue Entertainment-Funktion hat Philips abermals ein Verkaufsargument auf seiner Seite. Wer sich ein smartes Lichtsystem von Philips anschafft, der bekommt ab Dezember 2017 ein neues Fernseh- und Spielerlebnis kostenlos mit dazu.

Weitere angekündigte Hue-App-Updates auf einen Blick

  • Funkschalter Hue Tap und Wireless Dimming werden HomeKit-kompatibel
  • Hue Bewegungsmelder wird HomeKit-kompatibel
  • Philips Hue-Funkschalter können mit Smart Home-Funktionen belegt werden

Der Wireless Dimming Schalter von Philips Hue, mit dem Sie Ihre Lampen auch ohne Smartphone dimmen und steuern können,  ist bei Amazon als Primeartikel verfügbar.

Der Schalter  Philips Hue Tap  ist bei Amazon für 52,77 Euro erhältlich. (Stand: 31.08.2017)

 
Philips Hue smarte Lichsteuerung mit 16 Mio. Farben
Günstiger Einstieg in die smarte Beleuchtung
Einsteigerset mit 3 farbigen Birnen

Das Hue-Starterpaket ermöglicht mit 16 Millionen Farben den einfachen Einstieg in die smarte Lampensteuerung und sorgt immer für die richtige Stimmung. Jetzt informieren.

Jetzt bei Amazon kaufen

Lesetipps zu Philips Hue

Philips Hue | Das kabellose LED Beleuchtungssystem im Test
Die besten Philips Hue Apps im Test
Die besten HueLabs-Funktionen im Überblick

Weitere Neuigkeiten von der IFA 2017
Mehr Infos und Trends zum Smart Home
Alle News aus unserer Rubrik kurz&smart

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?