Was die Zukunft für Philips Hue-Kunden bereithält Philips Hue: Pläne und Änderungen für das Lichtsystem

In einer Facebook-Live-Session hat Philips Hues Head of Technology George Yianni Fragen der Nutzer beantwortet. Herausgekommen sind viele Informationen über zukünftige Neuerungen für das Philips Hue Lichtsystem und die Hue-App, die derzeit noch im Planungsstadium sind oder schon bald zur Marktreife kommen sollen.

Philips Hue Sync synchronisiert Bildschirminhalte mit Hue Leuchtmitteln

Philips Hues Entwicklungs-Chef George Yianni auf Facebook

Wie viele Marken unterstreicht auch Philips Hue immer wieder die Wichtigkeit des Kunden. Bei den Lichtspezialisten wird diese Kundenzentriertheit ernst genommen. Das beweist nicht nur das Kunden-Feedback-Programm sondern auch die letzte Facebook-Initiative, bei der sich George Yianni, Head of Technology – Philips Hue, während einer Live-Übertragung den Fragen der treuen Philips Hue-Nutzergemeinde stellte. In lockerer Atmosphäre beantwortete der Technik-Chef Fragen und gab Einblicke in die zukünftige Philips Hue Roadmap. Wir haben die Erkenntnisse in Kürze zusammengefasst:

George Yianni, Head of Technology - Philips Hue, beantwortete auf Facebook Fragen von Nutzern
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel. -31%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel.
UVP 199,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 14.08.2018

 

  • Philips Hue Sync App: Derzeit ist die Phlips Hue Sync App für Mac und PC erhältlich. Zukünftig soll die Philips Hue Sync App auch Surround Sound und andere Plattformen unterstützen. Ziel ist es, die Hue Sync App auf möglichst vielen Plattformen verfügbar zu machen, etwa iOS, Android, Xbox Playstation 4 oder Apple TV. Nötig ist hier allerdings die Zusammenarbeit mit deren Betreibern. Wie George Yianni bekannt gab, diskutiere man mit allen relevanten Plattform-Betreibern. Genaue Termine, wann die Philips Hue Sync App auf anderen Plattformen verfügbar sein wird, gibt es derzeit noch nicht.
  • Nutzbare Lampen mit einem Philips Hue Hub: Die Anzahl der Lampen, die mit einem Hue Hub gesteuert werden können, ist auf 50 begrenzt. Mehr Leuchtmittel könnten Interferenzen im Netzwerk verursachen. Worst Case wären 50 Leuchtmittel in einem Raum. Aufgrund der Komplexität, die Anzahl zu erhöhen, sei derzeit keine Erhöhung der Leuchtmittelanzahl je Hub geplant.
  • Philips Hue E12-Leuchtmittel in runder Glühbirnenform: Nach der Einführung der Candlelight-Form hat Philips Hue die Nachfragelücke erkannt.
  • Philips Hue Light Switches/Lichtschalter: Aufgrund der vielen unterschiedlichen Präferenzen in den verschiedenen Ländern und beim Endverbraucher setzt Philips Hue hier auf Drittanbieter. Philips Hue hat dazu das Friends of Hue-Programm ins Leben gerufen. Erste Ergebnisse daraus sollen im Laufe des Jahres präsentiert werden.
  • Philips Hue GU10-Leuchtmittel: Das Philips Hue GU10-Leuchtmittel ist das letzte, welches in das „Richer Color“-Portfolio überführt werden soll. Gleichzeitig versucht man, die Philips Hue GU10 kompakter zu gestalten, sodass sie in möglichst vielen Lampen eingesetzt werden kann. Ein genaues Release-Datum steht noch nicht fest.
  • Alternative zum Philips Hue Rooms / Zimmer-Konzept: Innerhalb des Entwickler-Teams von Philips Hue wird das Raum-Konzept immer wieder diskutiert. Das Problem: Eine Abkehr würde zur Konsequenz haben, dass viele existierende Funktionen nicht mehr arbeiten würden. Philips Hue ist sich aber des Kundenwunsches nach einer alternativen Struktur bewusst und die Diskussion wird fortgesetzt.
  • Philips Hue-Szenen für das komplette Haus: Philips Hue arbeitet an einer Lösung in der Philips Hue App, mit der Nutzer Szenen für ein komplettes Haus nutzen können.
  • Integration von Philips Hue Labs in der Philips Hue App: Eine Integration von Philips Hue Labs in die Philips Hue App ist nicht geplant. Allerdings soll die Nutzung von Philips Hue Labs vereinfacht werden, sodass der Nutzer nicht das Gefühl hat, die App verlassen zu müssen, um Philips Hue Labs zu nutzen. Philips Hue Labs dient als Lernplattform für neue Funktionen, eine Integration in die Philips Hue App würde die Entwickler-Flexibilität einschränken.
  • Steuerung und Gruppierung von Leuchtmitteln, die mit verschiedenen Hue Bridges verbunden sind: Derzeit existieren keine Pläne, eine Steuerung und Gruppierung von Philips Hue-Leuchtmitteln, die mit unterschiedlichen Philips Hue Bridges verbunden sind, umzusetzen.
  • Neue Beleuchtungslösungen (Philips Hue Luminaires): Nach den letzten Veröffentlichungen der Philips Hue Badezimmer- und Outdoor-Lampen liegt der Fokus jetzt auf neuen Designs und Formfaktoren. Dabei setzt Philips Hue auch auf Dritthersteller.
  • Zigbee-Reichweite mit Repeatern oder Philips Hue-Leuchtmitteln: Philips Hue Repeater sind nicht geplant, da Philips Hue-Leuchtmittel automatisch als Repeater im Zigbee-Netzwerk fungieren. Eine Philips Hue Repeater-Lösung würde teurer kommen als eine weiße Philips Hue-Leuchte. Mit jeder neuen Leuchtmittel-Version arbeiten die Entwickler auch daran, die Funkreichweite zu erhöhen.
  • Philips Hue-Leuchtmittel-Einstellung übernehmen: Philips Hue arbeitet derzeit an einer „User Defined Startup“-Funktion. Dort können Nutzer dann auswahlen, wie sich ein Philips Hue-Leuchtmittel nach dem Einschalten verhalten soll. Dabei sollen zwei Level zur Verfügung stehen: Der Home Level sowie der Bulb Level. Das bedeutet, die Nutzer können vermutlich ein Einschaltverhalten für alle Lampen oder für jedes einzelne Philips Hue-Leuchtmittel festlegen. Die Funktion soll noch im Laufe dieses Jahres kommen.
  • Neue Badezimmer-Lösungen: Philips Hue will schon in Kürze eine erweiterte Badezimmer-Range vorstellen.
  • Kabellose Philips Hue Bridge: Es gibt keine kurzfristigen Pläne für eine kabellose Philips Hue Bridge, gleichwohl ist man sich des Kundenwunsches bewusst. Philips Hue will die Einrichtung der Philips Hue Bridge so einfach wie möglich halten. Die Einbindung einer kabellosen Hue Bridge würde den Installationsvorgang kompliziert machen.
  • Integrierte Sprachsteuerung für Philips Hue: Aufgrund der vielen guten Sprachassistenten am Markt sieht Philips Hue keinen Bedarf an einer eigenen Sprachassistenten-Lösung.
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel. -31%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel.
UVP 199,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 14.08.2018

 

Die beliebtesten neuen Lichtszenen in der Philips Hue App 3.0

Laut George Yianni wurde die kürzlich vorgestellte Philips Hue App 3.0 bereits in der ersten Woche von 94 Prozent der Nutzer heruntergeladen und angewandt. Die beliebteste der neuen Lichtszene von Philips Hue ist laut dem Lichtexperten SoHo, gefolgt von Honolulu und Galaxy. Hier erklären wir, wo man die über 30 neuen Lichtszenen in der neuen App findet und für das Smart Home aktiviert.

Auf Facebook steht die Original-Aufzeichnung zur Frage & Antwort-Runde in englischer Sprache zur Verfügung.

Weitere Infos zu Philips Hue:

Philips Hue | Das kabellose LED Beleuchtungssystem im Test
Philips Hue 3.0: Neue Lichtszenen, Funktionen und Bedienung
Philips Hue Sync mit Musik, Games und Video verbinden – so geht‘s

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

IKEA TRÅDFRI - Das smarte Beleuchtungssystem von IKEA
Smarte Lampen ab 6,99€
IKEA TRÅDFRI

Mit der TRÅDFRI-Serie  steigt IKEA in die smarte Lampensteuerung ein. Beleuchtung einfach per Smartphone oder Sprache steuern.
Kompatibel mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google Home.

IKEA-Onlineshop