Weihnachten 2017 wird smart Exklusive IFA PREVIEW 2017: LEDVANCE, iHaus, EL und Homematic

Smart Home wird wohl eines der großen Themen der diesjährigen IFA sein, denn fast jeder auf der IFA PREVIEW in München vertretene Hersteller hatte ein Produkt aus dem Smart Home-Bereich im Gepäck. Und es wäre keine PREVIEW-Veranstaltung, wenn die Hersteller nicht ihre neuesten und teilweise noch nicht bekanntgegebenen Produkte hier präsentieren würden. Auch wurde der eine oder andere Ausblick darüber ermöglicht, was bei der IFA zu erwarten ist. In der Branche war ein allgemeiner Öffnungswille festzustellen: Viele Hersteller, die lange Zeit im eigenen Ökosystem unterwegs waren, bieten nun vermehrt Schnittstellen zu anderen smarten Komponenten und Systemen an. home&smart war vor Ort und hat sich umgesehen.

Wie an Weihnachten: Die Produktvorstellungen der IFA 2017 Preview

LEDVANCE stellt Apple HomeKit-kompatible Leuchtmittel vor

Das für viele wahrscheinlich noch unbekannte Unternehmen LEDVANCE ist aus dem OSRAM-Geschäftsbereich für Allgemeinbeleuchtung hervorgegangen und darf für seine Produkte nach wie vor den Markennamen OSRAM verwenden. Für September 2017 ist der Launch einer neuen Produktreihe geplant: Smart+. Hier wird es für alle Anwender des Apple HomeKit spannend, denn LEDVANCE stellt pünktlich zum Start der IFA erstmalig zwei Apple HomeKit-fähige Leuchtmittel vor. Über das verwendete Bluetooth-Funkprotokoll können die LEDs direkt - ohne Gateway oder Bridge - vom iPhone oder iPad (ab iOS 10) bedient werden. Dies ist auch über Sprachassistentin Siri möglich. Eine Gruppenschaltung von bis zu 10 Lampen kann so ohne zusätzliche Hardware umgesetzt werden. Mit dem iPad oder einem Apple TV als Hub lassen sich zudem ein Remote-Zugriff und automatisierte Szenarien nutzen.

Noch OSRAM, bald LEDVANCE - die Leuchten von Smart+ sind HomeKit-kompatibel

Zu Beginn wird es eine dimmbare Classic A60 LED-Lampe mit einem klassischen E27-Sockel und einstellbarer Farbtemperatur zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin geben, zusätzlich ein auf bis zu 6 Meter Gesamtlänge erweiterbares LED-Flexband. Beide Produkte können über 16 Millionen Farben mit ihren verbauten RGBW-LEDs darstellen. Den beiden Produkten sollen weitere HomeKit-fähige Leuchtmittel folgen. Preise konnten noch nicht genannt werden, sie sollen jedoch ähnlich den bereits am Markt befindlichen ZigBee-Produkten sein. Diese werden bislang unter dem Namen OSRAM Lightify vermarktet, werden in Zukunft aber ebenfalls den Namen Smart+ tragen. Die Lightify-App wird von OSRAM selbst weiterentwickelt und auch zukünftig verfügbar sein, jedoch öffnet sich LEDVANCE bewusst dem Markt für andere Softwarelösungen und Smart Home-Systeme.

Nach LED und OLED nun auch EL - Smarte Displays aus dem Drucker

Aus einem Projekt der Hochschule Landshut (HAW) entstanden druckbare Displays für die Verwendung in der Textilindustrie. Die EL (Elektroluminescence) Displays sind aus dem Drucker besonders kostengünstig in der Herstellung und somit für den Massenmarkt einsetzbar. Eine besondere Herausforderung stellt die Entwicklung einer geeigneten Ansteuerung für das Display dar. Die Technologie soll als Open Source jedem zugänglich sein, damit auch junge innovative Start-ups die Möglichkeit haben, daraus Produkte für den Markt zu entwickeln. Anwendungsfälle werden beispielsweise bei Kleidungsstücken gesehen, die durch leuchtende Signale zur Verkehrssicherheit beitragen können. Wir sind gespannt, ob wir bald smarte Produkte mit dieser Technologie am Markt sehen werden.

Gigaset Elements bindet Philips Hue-Leuchten ein und gibt Ausblick auf Sprachassistenten

Bislang war das Smart Home-System von Gigaset in der eigenen Produktwelt unterwegs. Nun öffnet sich der Hersteller erstmalig und bietet ab Juli eine Schnittstelle zu Philips Hue an. Zunächst kann die Leuchte allerdings nur verwendet werden, um im Alarmfall die Beleuchtung zu aktivieren. Weitere Anwendungen und damit Verknüpfungen zu den einzelnen Gigaset Elements-Bausteinen sollen aber bis Jahresende folgen. Die behutsame Integration herstellerfremder Komponenten gehört wohl zur Firmenphilosphie des Unternehmens, das in erster Linie den Fokus auf die Sicherheit liegt: das cloudbasierte System wird komplett in Deutschland gehostet und entspricht damit den höchsten Sicherheits- und Datenschutzansprüchen.

Gigaset Elements kündigte Philips Hue-Schnittstelle und Sprachassistenten an
Das ganze Sortiment von Philips Hue - Alle Produkte
Philips Hue Produkte in der Übersicht
Philips Hue Produkte

Philips Hue - Das smarte Beleuchtungskonzept für das Eigenheim. Bis zu 50 Hue-LEDs lassen sich in das System für unterschiedliche Beleuchtungsvarianten integrieren. Zusätzlich ist das System mit HomeKit von Apple kompatibel.

Jetzt bei Amazon kaufen

Auch hat Gigaset erkannt, dass eine Sprachsteuerung zukünftig aus einem Smart Home-System nicht mehr wegzudenken ist und gab bei der PREVIEW bekannt, bald einen der bekannten Sprachassistenten einbinden zu wollen. Dabei wird sorgfältig darauf geachtet, dass keine relevanten nutzerbezogenen Daten das eigene Ökosystem verlassen. Die neue Offenheit ist dennoch notwendig für Gigaset, um die Vision eines rückstandlos entfernbaren Rundumpakets für den Mietermarkt umzusetzen. Man will sich zwar weiterhin auf die Kernprodukte konzentrieren, aber für Produkte anderer Hersteller offen sein, sofern diese in das Konzept passen.

 

 

Die Smart Home App von iHaus wird um IKEA Trådfri und Home Connect erweitert

„Smart Home für Jedermann“ ist die Idee hinter der iHaus App, die sich für iOS und Android kostenlos herunterladen lässt und eine Bedienoberfläche für das Smart Home-System zuhause darstellt. Damit wird es möglich, Systeme unterschiedlichster Hersteller fortan mit nur noch einer einzigen App zu steuern. Viele Nutzer begrüßen das angesichts der Heterogenität der Smart Home-Produkte. iHaus präsentiert mit der App zwar keine Innovation, verlangt aber im Gegensatz zu Mitbewerbern kein Geld für die Nutzung solcher Produkte. Deswegen wird es Anwender um so mehr freuen, wenn diese Softwarelösungen ständig weiterentwickelt werden.

iHaus wird um IKEA Tradfri und HomeConnect erweitert
IKEA TRADFRI - Die günstige Philips Hue Alternative
Smarte Lampen aus Schweden
IKEA TRÅDFRI

Mit TRÅDFRI steigt IKEA in die smarte Lampensteuerung ein. Neben Einsteigersets mit benötigtem Gateway, sind viele einzelne Komponenten erhältlich und können direkt im Onlinestore bestellt werden. Dank Update jetzt auch kompatibel mit Amazon Alexa und Google Home.

Bei IKEA entdecken

Neben einer bereits ansehnlichen Liste an Kooperationen mit Namen wie SONOS, KNX, Amazon Echo, Apple HomeKit oder Nest kommen nun auch die erst kürzlich erschienenen Trådfri LED-Leuchten von IKEA und die Haushaltsgeräte mit dem Systemstandard Home Connect hinzu. Darunter befinden sich Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, Spülmaschinen und Öfen der BSH-Gruppe, also Bosch und Siemens. Wichtig für eine Integration in die iHaus App ist die Verwendung eines IP-fähigen Protokolls in den anzubindenden Geräten und Diensten. Die neue Version der App soll noch im dritten Quartal 2017 als Download verfügbar sein.

Den  iHaus Rauchmelder  können Sie für 103,99 Euro bei Amazon kaufen (Stand: 29.06.2017).

 

 

Homematic IP hat mittlerweile bereits 40 Komponenten im Portfolio

Das erst vor zwei Jahren auf dem Markt gebrachte Smart Home-System von eQ-3, Homematic IP, hat bald die Hälfte der Komponenten von Homematic selbst im Angebot. Homematic IP will mit einem gefälligeren Design und benutzerfreundlicher Bedienung mehr den Konsumermarkt als Zielgruppe ins Auge fassen. Seitens eQ-3 werden beide Systeme weiterentwickelt. Zudem besteht die Möglichkeit, die Homematic IP-Komponenten auch für Homematic zu nutzen - umgekehrt jedoch nicht. Somit dürfte auch der kürzlich vorgestellte „unsichtbare“ Fensterkontakt für ein große Anzahl an Anwendern interessant sein. Er besitzt eine Infrarot-Lichtschranke, verzichtet also auf ein Gegenstück und lässt sich versteckt in den Rahmen eines Kunstofffensters installieren. Bonus: Die Batterielebensdauer liegt bei 4 Jahren.

Der einteilige Homematic IP IR-Fensterkontakt ist aufgrund der größeren Batterieleistung breiter

Bei der kommenden IFA soll sich bei Homematic IP alles um Licht und Beschattung drehen. Ein weiterer, noch nicht benannter Sprachassistent ist neben der bereits verwendeten Amazon Alexa zukünftig geplant. Und der bis dahin erwartete 1-Millionste mit Homematic ausgestattete Haushalt soll gefeiert werden.

Eine Übersicht von  HomeMatic IP Produkten  finden Sie bei Amazon.

 

GRAVIS - genau mein digital. - Produkte von Apple, Samsung, Smart Tech und co.
Autorisierter Apple Händler
GRAVIS Online Shop

Egal ob iPhone, iPad, MacBook, iMac, Zubehör oder smarte Technik: Bei GRAVIS finden Sie eine große Auswahl an digitalen Lifestyle-Produkten. 

Bei GRAVIS entdecken

Lesetipps zu den Ausstellern der IFA 2017

TEST: OSRAM-LED in das OSRAM Lightify-System einbinden
Homematic IP von eQ-3 - vorbildlich in Sachen Datenschutz
Gigaset keeper behält persönliche Schätze im Blick

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Michael Artmann

Ausbildung in Kommunikationselektronik und Informationstechnik. Mehrere Jahre bei einem internationalen PC-Hersteller tätig – Lieblingsaufgabe: Prototypen-Tests für den Europäischen Markt. Schwerpunkte: Video/3D/Netzwerke. Nachgelegt: Studium Energiemanagement. Sieht die Welten von IT und Energiewirtschaft zusammenwachsen. Heute business developer bei einem Energiekonzern und unersetzliche Unterstützung der homeandsmart.de-Redaktion. 

verwandte Themen
Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Herbstangebote bei Amazon in der Aktionswoche
19. bis 26. November
Cyber-Monday-Woche bei Amazon.de

Nicht verpassen: Stark reduzierte Angebote in allen Kategorien!

Beispiel aus der Kategorie Smart Home:

Amazon Echo Dot 
24,99 € statt 59,99  €
58% Rabatt

Angebote befristet. Stand: 20.11.2018

alle Angebote anzeigen