Künstliche Intelligenz mit Sprachsteuerung Bixby 2.0: Samsung will seine Sprachassistenten-KI teilen

Samsung Electronics will seine Technologie für die künstliche Intelligenz Bixby mit anderen Branchenteilnehmern teilen, wie Samsung-Manager Eui-Suk Chung in einem Visionsbeitrag auf der Samsung Webseite mitteilte. Zudem soll die aus der Cloud gesteuerte Künstliche Intelligenz komplexe Fragen in natürlicher Sprache beantworten können und zentraler Steuerungsknotenpunkt für Samsungs komplettes Geräte-Ökosystem sein.

Samsungs Sprachassistent Bixby basiert auf einer cloudbasierten Künstlichen Intelligenz

Samsung Bixby 2.0: Paradigmenwechsel im Samsung-Universum

„Bixby 2.0 soll für alle zugänglich sein“, so Chung in seinem Positionspapier. Ein kurzer Satz mit großer Signalwirkung, denn das bedeutet, dass Samsung seinen auf einer Technologie für Künstliche Intelligenz beruhenden Sprachassistenten Bixby mit anderen Branchenteilnehmern teilen wird. In einem angekündigten Betaprogramm mit Bixby SDK werden zuerst selektiv ausgewählte Entwickler mit Samsung zusammenarbeiten. Dieses Innovations-Team soll dann die KI Bixby 2.0 „zum Leben erwecken“.

Samsung Bixby 2.0: Ansprechpartner für alle Samsung Geräte im Smart Home

Interessant für Endverbraucher: Bixby 2.0 soll zukünftig auf allen Geräten von Samsung verfügbar sein. Bisher kommt der Sprachassistent, das Pendant zu Apples Siri oder Googles Assistaent auf Samsung Smartphones zum Einsatz. Aufgabe der cloudbasierten KI Bixby 2.0 wird es sein, als zentraler Knotenpunkt für alle Samsung Geräte zu dienen, wie Samsung TV-Geräte, Samsung Kühlschränke oder Samsung Lautsprecheranlag. Der Hintergrund der Bixby 2.0-Strategie: Entwickler sollen damit ihre Apps auf allen Geräten anbieten können, ohne diese neu anpassen zu müssen.

Das  Samsung Galaxy S8  ist für 569,- Euro bei Amazon erhältlich. (Stand:06.12.2017)

 

Bixby 2.0 soll zukünftig auf allen Samsung-Geräten verfügbar sein

Samsung Bixby 2.0: Noch personalisierter und persönlicher

Ziel von Bixby 2.0 ist es, die Interaktionen mit dem Samsung Sprachassistenten Bixby 2.0 noch persönlicher zu gestalten. Samsungs Künstliche Intelligenz ist darauf ausgelegt, komplexe Fragen zu verstehen und zu beantworten. Zusätzlich wird Bixby 2.0 über eine Spracherkennung verfügen, die erkennt, welche Person gerade mit ihm spricht und nach Informationen fragt.

 

Samsung Bixby 2.0: Kurzanalyse zu Samsungs Paradigmenwechsel

Bixby 2.0 wurde im Herbst auf der Entwickler-Konferenz von Samsung in San Franciso vorgestellt. Jetzt geht Samsung noch einen Schritt weiter und öffnet sein System auch für andere Branchenhersteller. Damit reiht sich Samsung ein, in den Kampf um Marktanteile der digitalen Sprachassistenten für Internet of Things und Smart Home. Die Ausgangsposition ist auf dem ersten Blick gut: Samsung Smartphones sind weit verbreitet und der Elektronikkonzern hat bereits Erfahrung mit eigenen smarten Haushaltsgeräten. Den eigenen Sprachassistenten auch für andere Hersteller zugänglich zu machen, und die Abkehr vom Walled Garden-Prinzip gefällt, denn der Nutzer profitiert.

Der smarte Lautsprecher  Amazon Echo 2  ist für 79,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 18.12.2017)

 

Allerdings hat Bixby derzeit noch großen Lernbedarf, so ist eine deutsche Sprachunterstützung bisher noch nicht verfügbar. Deutsche Nutzer können sich mit der Samsung KI derzeit nur in englischer oder koreanischer Sprache unterhalten. Mit Amazon Alexa steht Entwicklern bereits eine weit verbreitete und lokalisierte Sprachassistenten-Technologie zur Verfügung, für die sie ihre Geräte kompatibel machen können. Und mit den Echo-Lautsprechern Amazon Echo, Echo Spot oder Echo Show sind die Sprachassistenten bereits in lokalisierten Versionen in den Haushalten ankommen.

Amazon Music Unlimited Musicstreaming
50 Millionen Songs in Top-Qualität
Musikstreaming und Bundesliga

Riesige Songauswahl in Top-Qualität. Alle Spiele der Bundeliga live und ohne Werbung. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar. Jetzt kostenlos testen. 

Kostenlos testen

 

Lesetipps zum Thema Samsung

Bixby 2.0: Wie Samsungs Sprachassistent Alexa aussticht
Samsung Connect: Eine App kommt Apple Home ins Gehege
Samsung Viv: die nächste Generation der Sprachassistenten

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

verwandte Themen
Amazon Music Unlimited kostenlos testen
50 Millionen Songs in Top-Qualität
Angebotspreis sichern!

Unser Favorit in Sachen Musikstreaming:

Amazon Music Unlimited mit über 50 Mio. Songs in Top-Qualität. 

Lass dich inspirieren von Playlists für jede Stimmung. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar.

4 Monate streamen für 0,99€‎