SHODAN Datenschutzwächter Projekt zur Kontrolle von Datenströmen im Smart Home

Smart Home und IoT-Anwendungen erleichtern den Alltag, steigern die Wohnqualität und tragen zu Kostenersparnissen bei. Auf die Gefahren, die damit einhergehen, wird in Herstellerprospekten oder Verkaufsgesprächen selten eingegangen. Sicherheitslücken und Missbrauch von Nutzerdaten rücken erst dann in den Vordergrund, wenn es bereits zu negativen Vorfällen gekommen ist: Wenn Kriminelle mithilfe abgegriffener Datenströme aktiv werden, ist es schon zu spät. Mit dieser Thematik hat sich ein Forschungsteam des FZI in Karlsruhe beschäftigt und als Ergebnis den Prototyp eines Datenschutzwächters vorgestellt.

Projekt SHODAN: Die Weboberfläche kontrolliert Datenströme für mehr Sicherheit im Smart Home

Die Kontrolle nicht dem Hersteller überlassen, sondern selbst in die Hand nehmen

Aufhalten möchte man die Technik natürlich nicht: Intelligente Systeme sind die Zukunft und bringen sicherlich mehr Vor- als Nachteile mit sich. Wichtig ist, sich mit den Risiken auseinanderzusetzen und an Lösungen zu arbeiten. So haben es auch Wissenschaftler am Forschungszentrums Informatik (FZI) getan. Im Forschungsprojekt „SHODAN“ (japanisch für Entscheidung) wurde ein Gerät entwickelt, das Datenübertragungen überwacht und vor allem kontrollierbar macht. Warum das notwendig ist? Von Herstellerseite wird häufig keine Möglichkeiten gegeben, selbst zu entscheiden, welche Daten wann übermittelt werden sollen und welche nicht. Oft ist für Nutzer nicht ersichtlich, welche personenbezogenen Daten überhaupt erhoben werden und was mit diesen geschieht. Werden die Nutzungsinformationen zu einem Cloud-Service übertragen, kann dieser damit umfangreiche Nutzungsprofile erstellen. Der SHODAN Datenschutzwächter wird in das Heimnetzwerk eingebunden und überwacht alle Datenströme der angeschlossenen IoT-Geräte. Anwender können dann selbst genau sehen, welches Gerät wie kommuniziert und entsprechend eingreifen.

Sicherheitssysteme: Videoüberwachung, Türklingel mit Kamera und Alarmanlagen
Intelligente Sicherheitssysteme
Mehr Sicherheit und Komfort

Überwachungskameras, Türklingeln und Alarmanlagen: Smarte Sicherheitssysteme ermöglichen den bestmöglichen Schutz der Wohnung. Entdecken Sie geeignete Systeme bei Amazon.

Zu den Angeboten

Leicht verständliche Web-Oberfläche

Der Prototyp in Form eines kleinen Kastens lässt sich zwischen Router und Smart Home-Geräten einfügen. In einem Web-Interface wird eine Übersicht aller Datenübertragungen angezeigt und zu verständlichen Ergebnissen zusammengefasst. Der Nutzer kann selbst entscheiden, welche Verbindungen erlaubt und welche unterbunden werden sollen. Jede neue Datenübertragung wird registriert nachdem zunächst eine Zugriffsanfrage bestätigt wurde, bevor das Gerät voll kommunizieren kann. Der Datenschutzwächter kann außerdem nicht gesicherte Datenübertragungen selbst verschlüsseln und dann erst ins Internet senden.

So ähnlich wird der Datenschutzwächter aussehen - bisher ist SHODAN ein Prototyp

Marktchancen

Es gibt bereits einige Geräte, die für mehr Datenschutz im Smart Home sorgen, etwa der mobile Router flter, der zumindest den Internetverkehr vollständig anonynimieren kann. Die Möglichkeit, Datenströme der Heimgeräte einzeln kontrollieren und unterbinden zu können, ist bisher von keinen einzelnen Geräten gegeben. Da smarte Technik in Form von Plug-and-Play-Lösungen immer häufiger in unerfahrenen Händen landet ist eine einfach zu bedienende Möglichkeit gibt, den Datenschutz selbst im Griff zu behalten umso wichtiger. Seitens der Hersteller besteht bisher wenig Interesse, Lösungen direkt in Geräte zu implementieren. Die Notwendigkeit von Datenschutzwächtern wie dem Projekt SHODAN ist gegeben.

Wann wird SHODAN realisiert?

Käuflich wird der SHODAN Datenschutzwächter wohl erst in zwei Jahren. Er soll von den Projektpartnern Martin Elektrotechnik GmbH und escos automation GmbH auf den Markt gebracht werden.

Aktuelle Technik Deals für Smart Home Produkte
Unsere Empfehlung
Aktuelle Smart Home Angebote
Preisalarm

Wir scannen für Sie den Markt dauerhaft nach den besten Angeboten und stellen diese übersichtlich zusammen. Sichern Sie sich jetzt die besten Produkte zu den besten Preisen.

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema Sicherheit im Smart Home

Cod3fi schützt Netzwerk und Smart Home
Versicherungen steigen ins smarte Geschäft ein
flter – ein Filter für das Internet?

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Janin Kaiser

Ausbildung und Arbeit als Fotomedienfachfrau. Aufgrund von großem IT-Wissensdurst anschließend Schwenk zur Fachinformatikerin Systemintegration. Immer schon begeistert von der digitalen Welt und den neuen Möglichkeiten smarter Technologie. Besondere Herzensangelegenheiten: Datenschutz und Datensicherheit für Endnutzer.

,