Homekit-Lösung für Bastler Siri spricht jetzt mit devolo Home Control

Lässt sich devolo Home Control-Geräte per Sprachbefehl mit Siri steuern? Zugegeben, von Haus aus ist das leider nicht möglich. Die vielen Schalter, Sensoren, Thermostate und Funksteckdosen, die das System zu bieten hat, sind von Apples Smart Home-System HomeKit bislang ausgeschlossen. Bastler jedoch können genau das jetzt tun – mithilfe eines neuen Plugins für das Open Source-Projekt Homebridge. Mit einem Raspberry Pi, ein paar technischen Vorkenntnissen und dem Mut, ein Terminal zu verwenden, lassen sich jetzt die eigenen Geräte bequem über Apples Sprachassistentin ansprechen. Ein tolles Bastelprojekt für das nächste Wochenende – wir verraten, wie es funktioniert!

Mehrere steuerbare Smart Home-Geräte in der App von Apple HomeKit

Apple Homekit-Produktpalette lässt Wünsche offen

Das Smart Home-System Apple HomeKit ist für Nutzer von iOS-Geräten wie dem iPhone, iPad oder einer Apple Watch eine praktische Sache. Denn Apple HomeKit verbindet Smart Home-Geräte verschiedener Hersteller mit Apples Sprachassistentin Siri. Angefangen bei Lampen über Sensoren bis hin zu Thermostaten – und seit neuestem gibt es sogar eine Überwachungskamera mit Apple HomeKit-Integration! Mithilfe von Siri lässt sich die Technik Zuhause ganz bequem per Sprachbefehl steuern: „Hey Siri, dimme die Lampen im Wohnzimmer auf 50 %“ – die schlaue Assistentin horcht (meistens) aufs Wort. Das Problem an der Sache: Nicht jede Smart Home-Komponente ist mit Apple HomeKit kompatibel. Tatsächlich offenbart ein Blick auf die smarten Zubehörprodukte, dass nur eine sehr begrenzte Auswahl von smarten Gadgets für Zuhause mit Siri zusammenarbeitet. Deshalb haben sich Bastler aus der Open Source-Community eine Lösung einfallen lassen.

apple-homekit-works-with-homekit-kompatible-geraete
Kompatible Geräte für iPhone und co.
Works with Apple HomeKit

Kaufen Sie kompatible Geräte, die sich mit wenigen Klicks einrichten und problemlos mit der zentralen iOS-App HomeKit sowie dem Apple TV steuern lassen.

Jetzt bei Amazon entdecken

Homebridge integriert Smart Home-Geräte in Siri

Homebridge nennt sich das Projekt, das eine Brücke baut zwischen Apple HomeKit und Siri auf der einen und zahlreichen Smart Home-Komponenten verschiedener Hersteller auf der anderen Seite. Homebridge lässt sich von jedem, der keine Angst vor dem Terminal hat, installieren. Der NodeJS-Server benötigt nur geringe Rechenleistung, ein ideales Projekt für den Raspberry Pi. Über Plugins lassen sich diverse Smart Home-Plattformen in Homebridge einbinden, um sie dann mit Siri nutzen zu können. Die Liste der Plugins wächst stetig. Zahlreiche beliebte Produkte sind darunter zu finden, beispielsweise Philips Hue, Xbox One, KNX, IFTTT, Sonos und WeMo. Jüngster Zuwachs ist die bekannte Smart Home-Plattform devolo Home Control.

devolo Geräte in Apple HomeKit

Welche devolo-Produkte sind kompatibel mit Homebridge?

Von devolo Home Control gibt es eine breite Palette an Sensoren, Thermostaten, Unterputz-Schaltern und Funksteckdosen. Mithilfe des neuen Plugins für Homebridge lassen sich zunächst nur die folgenden, ausgesuchten Komponenten der Produktpalette mit dem Smart Home-System Apple HomeKit verwenden:

  • devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose
  • devolo Home Control Bewegungsmelder
  • devolo Home Control Luftfeuchtemeleder
  • devolo Home Control Tür-/Fensterkontakt

Da aktiv an der Entwicklung des Plugins gearbeitet wird, bleibt zu erwarten, dass weitere Geräte in Zukunft folgen werden.

Das  devolo Home Control Starter Paket  ist für 179,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 12.09.2017)

 

devolo Home Control Starter Paket

Homebridge auf Raspberry Pi installieren – so funktionierts

Nur wenige Schritte sind für die Installation von Homebridge auf einem Raspberry Pi vonnöten. Vorausgesetzt werden ein Raspberry Pi mit einem aktuellen Betriebssystem, beispielsweise Raspbian Jessie, und einer Installation von Node-js.

  • Zunächst werden die benötigten Pakete installiert und dafür folgender Befehl in das Terminal eingegeben:
  • Im nächsten Schritt wird Homebridge selbst installiert: sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge hap-nodejs node-gypcd /usr/local/lib/node_modules/homebridge/sudo npm install --unsafe-perm bignumcd /usr/local/lib/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdnssudo node-gyp BUILDTYPE=Release rebuild
  • Jetzt werden noch die gewünschten Plugins benötigt, in diesem Beispiel das devolo Home Control-Plugin “homebridge-devolo” von Kevin Dietrich: npm install -g homebridge-devolo

Die Installation ist damit abgeschlossen. Bevor Homebridge jedoch gestartet wird, sollte noch die Konfigurationsdatei entsprechend angepasst werden. Das geschieht beispielsweise mithilfe des Terminal-Texteditors Nano mit folgendem Befehl: sudo nano ~/.homebridge/config.json

Die Konfiguration besteht aus einer einfachen Textdatei und sollte für die Installation von Homebridge mit dem devolo Home Control-Plugin beispielsweise so aussehen:


    "bridge": {
                      "name": "Homebridge",
                      "username": "CC:22:3D:E3:CE:30",
                      "port": 51826,
                      "pin": "031-45-154"
                    },
   "platforms": [
               {
                   "platform" : "Devolo",
                   "name" : "Devolo",
                   "host" : "x.x.x.x",
                   "email" : "mail@host.com"
                   "password" : "topsecret123"
                }
                     ]
}

Die Eingaben werden natürlich entsprechend an die IP-Adresse der devolo Home Control-Zentrale sowie die persönlichen Anmeldedaten angepasst. Mit dem Terminal-Befehl homebridge wird der NodeJS-Server mit dem Plugin gestartet.

Homebridge zu iOS hinzufügen

Um die neuen Funktionen in Apple HomeKit nutzen zu können, wird Homebridge als neues Gerät in Apples Home-App angemeldet. Dazu die Home-App auf iPhone oder iPad öffnen und oben rechts auf das Plus-Symbol drücken. Nach einigen Sekunden sollte Homebridge als Auswahl zur Verfügung stehen. Im nächsten Schritt fragt die App nach dem PIN-Code, wie er in der Konfigurationsdatei angegeben wurde. Standardmäßig lautet der PIN 031-45-154. Wurde Homebridge erfolgreich als Gerät hinzugefügt, sollten jetzt die devolo-Geräte in der Home-App angezeigt werden. Über Siri lassen sich jetzt eingebundene Funksteckdosen ein- oder ausschalten und die Daten von Sensoren abfragen.

Lesetipps zum Thema devolo Home Control & Apple HomeKit

devolo Home Control - Das Smart Home zum Selbermachen
Smart Home mit Raspberry Pi - was ist möglich?
Apple HomeKit: Das bietet Ihnen Apples Smart Home System 
Siri Spracherkennungssoftware: Smart Home à la Apple

Mehr Infos und News zum Smart Home

Philips Hue White and Color E27 Starter Set
Philips Hue White and Color Starterset E27
139,90 € |  30%
statt 199,99 €
07.12.2017
D-Link Omna
D-Link Omna works with Apple HomeKit
178,90 € |  22%
statt 228,90 €
06.12.2017
tink Set Licht & Sicherheit
tink Set Licht und Sicherheit works with Apple HomeKit
0,00 €
06.12.2017
Apple TV 4 (32GB)
Apple TV 4 dient als Apple HomeKit Zentrale
0,00 €
06.12.2017
Apple Watch Series 2
Mit der Apple Watch können HomeKit Geräte gesteuert werden
349,00 € |  22%
statt 449,00 €
06.12.2017
Logitech Pop Starter Set
Logitech POP Home Switch Starterset für Smart Home Steuerung works with Apple HomeKit
128,90 €
06.12.2017
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Nowosak

Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation in Karlsruhe. Tätigkeit als selbstständige Online-Redakteurin. Schon immer Affinität zum geschriebenen Wort. Fasziniert von der Google-Welt, die von optimalem Content lebt. Als digital native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs. Heute Redaktionsleitung bei homeandsmart.de. Am liebsten beschäftigt mit smarten Fitness-Trackern. Dem Leitsatz folgend: Sich selbst übertreffen, das ist das Ziel.