Smarte Sichtschutzlösungen schützen vor unerwünschten Blicken Mehr Privatsphäre – Intelligenter Sichtschutz im Smart Home

Moderne Wohnräume sind lichtdurchflutet. Zu den architektonischen Besonderheiten unserer Zeit gehört der Einsatz großer Fensterflächen und anderer Glaselemente. Das bringt viel Licht in die eigenen vier Wände, gewährt unter Umständen aber auch viele Einblicke von außen. Um die Privatsphäre besser zu schützen, gibt es intelligente Sichtschutzlösungen, die das Smart Home zum idealen Rückzugsort machen.

smarte-sichtschutzloesungen-smart-home

Sichtschutz mit Wohlfühlcharakter: Das elektrische Rollo als steuerbare Designlösung

Eine intelligente und gleichzeitig wohnliche Sichtschutzlösung ist das Rollo. Die im Innenbereich angebrachten Systeme lassen sich im Smart Home komplett elektrisch bedienen und sorge damit nicht nur für optimalen Sichtschutz, sondern auch für höchsten Wohnkomfort.

Rollos sind in vielfältigen Designs erhältlich und lassen sich für jede Fensterform maßanfertigen. Damit passt sich diese Sichtschutzlösung individuell an das Wohnambiente an. Durch die unterschiedlichen Transparenzstufen und Materialeigenschaften der angebotenen Stoffe bleibt es dem Kunden überlassen, ob das gewählte Rollo einen rein dekorativen Charakter besitzen soll, oder ob zusätzlich funktionelle Eigenschaften wie hochwertiger Sicht- oder Hitzeschutz gewünscht sind.

Für den bestmöglichen Sichtschutz eignen sich blickdichte Stoffe. Wer sich zusätzlich einen Schutz vor Hitze oder eine Verdunkelungsfunktion wünscht, sollte beim Kauf darauf achten, dass der gewählte Stoff hitzereflektierend und absolut lichtundurchlässig ist. Damit optimaler Sichtschutz in jedem Raum des Hauses gewährleistet werden kann, gibt es auch Stofftypen, die den Einsatz von Rollos in Feuchträumen möglich machen.

Grundsätzlich existieren zwei Möglichkeiten, um ein Rollo elektrisch zu bedienen. Der eingebaute Elektromotor kann über einen direkten Netzanschluss oder über einen Akku betrieben werden. Die Steuerung erfolgt dann bequem über ein Schaltpanel, das an einer komfortablen Position im Raum angebracht wird, oder per Fernbedienung aus verschiedenen Positionen des Raumes aus. Eine elektronische Steuerung über Netzanschluss erfordert eine aufwendigere Installation, da der Elektroanschluss verlegt und ein Wandschalter platziert werden muss. Soll das Rollo über einen Akku elektrisch betrieben werden, erfordert die Installation geringere bauliche Veränderungen. Dafür muss die Akkuleistung regelmäßig kontrolliert und bei niedrigem Energiestand rechtzeitig wieder aufgeladen werden.

Soll ein Rollo in Übergröße oder an einer schwer zugänglichen Stelle angebracht werden, zum Beispiel an einem Dachfenster, sollte die Steuerung elektrisch sein. Sehr große Rollos sind in der Bedienung eher schwergängig und das Öffnen und Schließen über eine Schnur kann viel Kraft erfordern. An schwer zugänglichen Stellen, wie sehr hoch gelegenen Fenstern oder Deckenfenstern ist ein regelmäßiges Öffnen und Schließen des Rollos häufig nur elektrisch möglich.

Als intelligente Designlösung mit vielfältigen Funktionen ist ein elektrisch bedienbares Rollo, das darüber hinaus mit smarten Steuerungselementen verknüpft werden kann, eine sinnvolle Ergänzung im Smart Home.

Intelligentes Glas: Smarte Fensterelemente schützen vor Einblicken und Hitze

Smartes Fensterglas ist die Hightech-Variante des modernen Sichtschutzes. Durch eine Kombination aus Glas und elektronischen Elementen wird es möglich, dass Glasscheiben auf Knopfdruck ihre Lichtdurchlässigkeit verändern. So lässt sich sowohl ein effizienter Sichtschutz als auch ein Schutz vor Hitze und zu starker Sonneneinstrahlung erreichen. Die noch recht jungen elektrochromen Verglasungen können in verschiedenen Graden und ganz nach Bedarf gedimmt werden. Zudem gibt es Systeme, die auf Hitzeeinstrahlung reagieren, wenn sie auf das Äußere der Glasscheibe trifft. Ab einer bestimmten Wärmeentwicklung verringern die Fensterscheiben automatisch ihre Lichtdurchlässigkeit. So eignet sich smartes Glas optimal als Sonnenschutz für heiße Tage.

Das System, das hinter dem smarten Glas steht, ist ebenso einfach wie raffiniert. Zwei separate Glasscheiben werden durch eine Spezialfolie miteinander verbunden. Auf die Spezialfolie wird eine elektrische Spannung gelegt, die dafür sorgt, dass sich die Lichtdurchlässigkeit des Verbundglases verändert. Eine Steuerung dieses intelligenten Systems ist je nach Variante über ein Schaltpanel, eine Fernbedienung oder sogar per App über das Smartphone möglich. So kann jede einzelne Scheibe oder sogar eine ganze Fensterfront per Knopfdurch von lichtdurchlässig zu blickdicht verändert werden oder eine Milchglasoptik annehmen. Moderne Lösungen mit Smart Glas erlauben eine graduelle Anpassung der Transparenz bis hin zu einem starken Verdunkelungseffekt.

Ein großer Vorteil von smartem Glas ist neben seiner Funktionalität auch seine Energieeffizienz. Das System verbraucht nur dann Strom, wenn die Lichtdurchlässigkeit der Scheibe verändert wird. Ist die gewünschte Transparenz erreicht, geht die Stromversorgung zurück in den Ruhemodus und spart so Energie.

folie-mit-smartfunktion

Folien mit Smartfunktion: Elektrischer Sicht- und Hitzeschutz zum Aufkleben

Eine weitere Alternative ist eine intelligente, schaltbare Folie. Dieses System hat den Vorteil, dass es jederzeit nachgerüstet werden kann. Häufig ist noch nicht einmal ein Ausbau der Scheibe erforderlich, um die Glasfolie anzubringen.

Das Prinzip der Klebefolie als Sichtschutz ist nicht neu. Schon lange gibt es im Handel teiltransparente Folien mit Milchglasoptik oder verschiedenen Designvarianten, die als Sichtschutz auf Fenster aufgebracht werden können. Vor allem im Erdgeschoss in Straßennähe wird selbstklebende Folie gerne in der unteren Hälfte des Fensters angebracht, um Passanten nicht zu viele Einblicke in die eigenen vier Wände zu gewähren. Selbstklebende Sichtschutzfolie ist nicht teuer und mit wenigen Handgriffen selbst angebracht. Der Nachteil besteht allerdings darin, dass Folien dauerhaft die Lichtdurchlässigkeit des Fensters verringern und auch den Blick nach außen stören.

Eine intelligente Folie bietet hier deutlich mehr Wohnkomfort. Auch hier kann die Spezialfolie nachträglich auf das Fenster aufgebracht werden, ohne dass größere bauliche Veränderungen erforderlich wären. Sie ist für alle glatten Scheiben geeignet und lässt sich passgenau auf die vorhandene Fensterfront zuschneiden. Selbst große Scheiben und ungewöhnliche Fensterdesigns lassen sich so mit einer intelligenten Folie versehen.

Das Grundprinzip basiert auf einer speziellen Kunststofffolie, die elektrische Spannung leitet. So lässt sich durch das Anlegen von Strom gezielt die Lichtdurchlässigkeit der Folie und damit der Scheibe verändern. Von klar und durchsichtig über blickdicht in Milchglasoptik bis hin zu Verdunkelungs- und Hitzeschutzfunktionen ist alles möglich. Die smarte Folie kann häufig auch so eingestellt werden, dass sie automatisch auf einfallendes Licht und Wärme reagiert und sich dem Sonnenstand anpasst. Damit wird das System auch zum idealen Begleiter für die Bildschirmarbeit, bei der einfallendes Licht und Reflexionen die Sicht auf den Arbeitsplatz empfindlich stören können.

Die Steuerung der intelligenten Folie erfolgt elektrisch über eine Funkfernbedienung, per App über das Smartphone, über ein Kontrollpanel oder einen Lichtschalter oder über ein anderes Smart Home System. Je nach Variante lassen sich einzelne Fensterelemente separat voneinander schalten und individuell anpassen.

Schaltbare Folien überzeugen durch einen niedrigen Stromverbrauch. Ist das System aktiv, werden pro Quadratmeter Fensterscheibe in der Stunde durchschnittlich nur etwa 5 Watt verbraucht. Ist das Foliensystem nicht aktiv, wird gar kein Strom verbraucht.

Modernen Smart-Home-Sichtschutz gibt es in vielen Varianten. Vom Rollo über Folien bis hin zu intelligentem Glas lässt sich das eigene Zuhause auf vielfältige Weise vor neugierigen Blicken, Hitze und zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Jede Variante ist elektrisch vernetzt und passt damit optimal zu den Ansprüchen des modernen Smart Homes.

homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon