9 goldene Smartphone Hacks: vom Handy-Kauf bis zum Wiederfinden Die 9 besten Smartphone Hacks, die jeder kennen sollte

Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie gehören fast schon zum Leben, wie der Personalausweis oder die Bankkarte. In unserem 9 Smartphone Hacks Ratgeber verraten wir, wie man das Optimum aus seinem Handy herausholen kann, angefangen bei der Anschaffung, bis hin zum Wiederauffinden bei Verlust. Finden Sie heraus, wie Sie aus ihrem Smartphone einen Geheimtresor machen können oder stromsparend navigieren. Wir zeigen Smartphone Hacks, die Ihr Leben vereinfachen.

Mit einem Papierstrohhalm und etwas Tesa lässt sich Kabelbruch beim Smartphone Ladekabel vorbeugen

Smartphone Hack 1 – Verlorenes Smartphone finden

Nichts ist ärgerlicher, als das eigene Smartphone nicht mehr zu finden. Hinzu kommt die Ungewissheit, ob das Handy nur irgendwo vergessen wurde, oder ob es zur Beute eines Langfingers geworden ist. iPhones und Android-Smartphones geben ihren Nutzern hier eine clevere Finden-Funktion zur Hand, die das Gerät ortet und über den Verbleib auf einer Karte Auskunft erteilt. So lässt sich schnell feststellen, ob das Handy vielleicht noch im Büro auf der Arbeit oder bei Freunden liegt. Ist das Smartphone irgendwo zuhause, kann man sich anrufen lassen und muss nur noch dem Klingelton folgen. Alternativ können Nutzer auch einen Tracker oder Schlüsselfinder am Handy anbringen.

So funktioniert der Smartphone Hack: iPhone Nutzer müssen sich dazu über einen Browser an ihrem iCloud-Konto anmelden und dort auf die Funktion „Mein iPhone suchen“ klicken. Android-Nutzer müssen sich an ihrem Google Konto anmelden und dann zur Seite https://android.com/find navigieren. Wichtig ist, dass die Finde- und Standortermittlungs-Funktion auch in den Handy-Einstellungen aktiviert wurde.

Smartphone Hack 2 – Ladegeschwindigkeit von Handys beschleunigen

Wer die Ladezeit seines Smartphones verkürzen will, benötigt ein Schnelllade-Netzteil. Doch auch wer kein High-End-Gerät mit Schnellladefunktion besitzt, kann die Zeit zum Aufladen verkürzen, indem er den Stromverbrauch während des Ladevorgangs drosselt. Dabei müssen Nutzer das Smartphone nicht komplett ausschalten, wie in vielen Smartphone Ratgebern geschrieben wird. Mit unserem Smartphone Hack lässt sich die Ladezeit von so gut wie jedem Handy verkürzen, egal ob Einsteigergerät oder High End Handy.

So funktioniert der Smartphone Hack: Versetzen Sie das Smartphone während des Ladevorgangs in den Einstellungen in den „Flugmodus“.

Smartphone Hack 3 – auf Reisen USB-Port zum Handy-Aufladen finden

Smartphone-Ladenetzteil vergessen und der Akku ist fast leer? Vielen Nutzern, die häufig auf Reisen sind, ist das Problem nicht unbekannt. Während man sich ein USB-Kabel noch relativ leicht ausleihen oder schnell kaufen kann, wird es mit einem Notebook als Stromgeber schon schwieriger. Doch es gibt ein Gerät, das fast in jedem Gebäude oder Hotelzimmer vorhanden ist und mit ein wenig Glück als Stromquelle dienen kann. Die Rede ist von einem Smart TV. In fast jedem Hotelzimmer findet sich mittlerweile ein solches Gerät.

So funktioniert der Smartphone Hack: Überprüfen Sie die Rückseite oder Seiten des Smart TV, ob er über USB-Schnittstellen verfügt. Verbinden Sie dann Ihr Smartphone und den TV über ein USB-Kabel, so dass der Ladevorgang starten kann. Wichtig: Wecken Sie den Fernseher aus dem Standby-Modus und schalten Sie ihn ein, damit die Stromversorgung gelingt.

Smartphone Hack 4 – Ladekabel vor Kabelbruch schützen

Ist ein Smartphone bereits länger im Einsatz, kann es mitunter am Ladekabel zu einem Kabelbruch kommen. Dieser tritt meist an dem Ende auf, bei dem das Kabel mit dem Smartphone verbunden wird. Der Grund: Oft liegt das Smartphone während des Ladevorgangs an einer Tischkante, so dass das Kabel auf dem Weg zur Steckdose einen Knick macht. Durch häufige Materialbeanspruchung entsteht so beim Übergang von Kabel zum Stecker eine sogenannte „Sollbruchstelle“, bei der zuerst die Kabelummantelung bricht und dann die Kabeladern, über welche die Stromzuführung erfolgt. Diese Stelle kann mit einfachen Mitteln verstärkt werden, so dass „harte Knicks“ mit unserem Smartphone Hack erst gar nicht entstehen.

So funktioniert der Smartphone Hack: Alles was Sie für unseren Smartphone Hack benötigen ist ein Papierstrohhalm, eine Schere und etwas Klebeband. Schneiden Sie mit der Schere ein zirka 3 Zentimeter langes Stück des Strohhalms ab und schneiden Sie dieses der Länge nach auf. Ummanteln Sie mit dem kleinen Röhrchen nun fest das Ende des Smartphone-Ladekabel und fixieren Sie es mit etwas Klebeband.

Smartphone Hack 5 – Stromsparend navigieren

Zu den Funktionen, die beim Smartphone mit den größten Stromverbrauch verursachen, zählt die GPS-Navigation. Verhängnisvoll, wenn während der Reise plötzlich der Handy-Akku leer ist und das Reiseziel noch nicht erreicht wurde. Mit unserem Smartphone Hack lässt sich der Stromverbrauch für diesen Anwendungsfall drastisch reduzieren. Denn eines steht fest: Gerade bei größeren Streckenabschnitten, wie einige Kilometer Bundesstraße, ist keine Echtzeit-Positionsangabe nötig, denn Sie wissen, dass Sie jetzt für längere Zeit einer Straße folgen müssen, bevor eine Richtungsänderung nötig ist. Dieser Umstand kommt unserem nächsten Smartphone Hack zugute.

So funktioniert der Smartphone Hack: Planen Sie ihre Route mit Google Maps oder einer anderen Navigations-App. Sobald das Programm die Strecke auf dem Display des Smartphones anzeigt, machen Sie einen Screenshot. Dann schließen Sie die Navigations-Anwendung wieder, um wertvollen Akku-Strom zu sparen. Sobald Sie unterwegs sind, lassen Sie sich den Screenshot der Router auf dem Display anzeigen.

Smartphone Hack 6 – Parkplatzsuche vereinfachen mit dem Handy

Jeder, der schon einmal in einem Parkhaus oder in einer fremden Stadt geparkt hat, hat sich vermutlich schon einmal diese Frage gestellt: „Wo steht mein Auto?“. Unser Smartphone Hack bietet hier ganz praktische Lebenshilfe, mit der Nutzer Stress vermeiden können und ohne Umwege den Weg zurück zu ihren Liebsten finden.

So funktioniert der Smartphone Hack: Wenn Sie in einer fremden Stadt parken oder in einer riesigen Tiefgarage, machen Sie nach dem Aussteigen aus dem Auto mit dem Handy schnell ein Foto von einer markanten Stelle, die Ihnen beim späteren Auffinden des Parkplatzes hilft. Das kann zum Beispiel die Parkplatznummer oder die Zahl des Parkdecks sein oder ein Straßenschild bzw. ein Gebäude.

Smartphone Hack 7 – Smartphone Case als kleiner Geheimtresor

Das Smartphone ist zum ständigen Begleiter geworden. Doch neben dem Handy trägt man oft auch Führerscheinkarte, Personalausweis, Geldkarte oder Geldscheine mit sich herum. Das Problem: So gut wie alle Jacken- und Hosentaschen sind belegt. Mit unserem Smartphone Hack ist es ein Einfaches, wichtige Dinge miteinander zu kombinieren und jederzeit griffbereit zu haben. Alles was dazu nötig ist, ist eine herkömmliche Handy-Schutzhülle.

So funktioniert der Smartphone Hack: Zwischen Smartphone Cover und Handy-Rückseite ist immer noch Platz für kleine und flache Gegenstände. Dazu einfach die Schutzhülle vom Gerät lösen, ein paar Geldscheine hineinlegen und danach die Hülle wieder auf das Smartphone aufziehen. So ist die kleine Geldreserve immer dabei, ohne gleich für Dritte sichtbar zu sein.

Smartphone Hack 8 – Besser aufwachen mit dem Smartphone Wecker

Der Smartphone Hack mit der Tasse zählt zu den ältesten Handy Hacks. Der Hack ist einfach durchführbar und eignet sich auch gut zum Vorführen. Anwendung findet der Life Hack vor allem bei Nutzern, die zum Beispiel morgens nur schwer mit dem Handy-Weckalarm wach werden. Alles was dafür nötig ist, ist eine gewöhnlich große Tasse.

So funktioniert der Smartphone Hack: Um den Handy-Sound mehr Volumen zu verleihen, nutzt man das Schalltrichter-Prinzip, wobei die Tasse zum Trichter wird. Je größer der Öffnungswinkel, desto „strahlender“ wird der Klang. Zur Anwendung kommt der Schalltrichter z. B. bei Blasinstrumenten, wie eine Trompete oder Posaune. Ist die Weckfunktion beim Smartphone aktiviert, müssen Sie dazu nur noch das Smartphone in die Tasse stellen. Achten Sie darauf, dass sich die Handy-Lautsprecher auf der unteren Seite befinden, damit sich der Trichter-Effekt einstellen kann. Je größer die Tasse, umso besser funktioniert der Smartphone Hack.

Smartphone Hack 9 – Soundqualität bei Videoaufnahme verbessern

Ein großer Vorteil von Smartphones ist, dass man viele der schönsten Momente wie Geburtstagsfeiern oder andere Events als Video aufnehmen kann. Doch bleiben viele Aufnahmen beim Ansehen durch laute Umgebungsgeräusche oft hinter den Erwartungen zurück. Mit unserem Smartphone Hack ist es ganz einfach möglich, die Audioqualität bei Handy-Videoaufnahmen zu verbessern, ohne teures Zubehör oder kostspielige Software kaufen zu müssen.

So funktioniert der Smartphone Hack: Sie befinden sich auf einem Konzert oder einer großen Familienfeier und wollen, dass der Sänger oder Laudatio-Redner im Video klanglich gut zu verstehen ist? Dann bilden sie während der Aufnahme mit der Hand eine Muschel um das Handy-Mikrofon herum, um störende Umgebungsgeräusche abzumildern.

Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Smartphone
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon