Schwingschleifer Test-Übersicht im Dezember 2018Vergleich und Erfahrung

Schwingschleifer werden im heimischen Bereich für verschiedene Arbeiten eingesetzt, denn um großflächige Schleifarbeiten zu erledigen, ist ein solches Gerät nahezu unersetzlich. Der folgende Beitrag befasst sich mit verschiedenen Schwingschleifer-Modellen und macht deutlich, wo die jeweiligen Vor- und Nachteile bei den Geräten zu finden sind und welche Funktionen der Nutzer geboten bekommt. Natürlich werden auch preisliche Faktoren berücksichtigt, sodass eine Kaufentscheidung unter Umständen deutlich leichter wird,

Unsere Empfehlung
Preis-/Leistung
Modell Makita BO3711 Schwingschleifer Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi Bosch Schwingschleifer PSS 200 A Bosch Schwingschleifer PSS 250 AE Einhell Schwingschleifer TE-OS 2520 E
Preis

74,47€

132,00€

49,21€

66,90€

52,99€

Zum Angebot* Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot » Zum Angebot »
Schleifform rechteckig dreieckig rechteckig rechteckig rechteckig, rund
Staubabsaugfunktion ja ja ja ja nein
Leistung 200 Watt 180 Watt 200 Watt 250 Watt 250 Watt
Leerlaufdrehzahl 11.000 U/min 24.000 U/min 24.000 U/min 24.000 U/min 24.000 U/min
Gewicht 1,6 kg 1,2 kg 1,6 kg 1,6 kg 1,9 kg
Funktion polieren, schleifen polieren, schleifen polieren, schleifen polieren, schleifen polieren, schleifen
Zielgruppe Profi Profi Profi Profi Heimwerker
Preis

74,47€

132,00€

49,21€

66,90€

52,99€

Zum Angebot* Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* »

Unsere Empfehlung: Makita BO3711 Schwingschleifer

Unsere Empfehlung: Makita BO3711 Schwingschleifer
Der Schwingschleifer BO3711 von Makita bringt eine Leistungsaufnahme von 190W bei 220V mit und bereits auf den ersten Blick überzeugt das gerät mit einer wertigen und sehr stabilen Verarbeitungsqualität. Über einen leicht bedienbaren Spannhebel funktioniert der Papierwechsel problemlos und die Schalter sind sicher vor ungewollten Betätigungen platziert. Der Schwingschleifer mit elektronischer Drehzahlvorwahl und verstärkter Grundplatte aus Aluminium ist zusätzlich mit einem hervorragenden Anti-Vibrations-System für ein ermüdungsfreies Arbeiten ausgestattet, sodass er nicht nur sicher in der Hand liegt, sondern die Aufgaben auch äußerst kontrolliert erledigt werden können. Darüber hinaus gewährleistet die Staubabsaugung ein weitgehend sauberes Arbeiten. Im Lieferumfang des Schwingschleifers befindet sich neben der Garantie und einer umfassenden Bedienungsanleitung auch eine Lochplatte für das Schleifpapier, die ebenfalls durch Hochwertigkeit und Funktionalität punktet. Für rund 71 Euro ist dieses Gerät insgesamt ein hervorragender Kompromiss zwischen unerschwinglichen Modellen und qualitativ minderwertigen, billigen Schwingschleifern.

Unsere Empfehlung Makita BO3711 Schwingschleifer*

74,47€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:19
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der qualitative und sichere Schwingschleifer mit ausreichend Leistung,

Name des Autors
Technik-Freak

Preis-/Leistung: Bosch Schwingschleifer PSS 200 A

Unsere Preis-/Leistungsempfehlung: Bosch Schwingschleifer PSS 200 A
Der Schwingschleifer PSS 200 A von Bosch ist kompakt, er liegt sicher in der Hand und er ermöglicht einen äußerst feinen Schliff auf großen Flächen. Dank der großen, rechteckigen Schleifplatte des PSS 200 A wird ein besonders hoher Abtrag ermöglicht. Vibrationen werden beim Arbeiten durch den extrem laufruhigen Motor auf ein Minimum reduziert. Auch das effektive Microfilter System von Bosch ist ein äußerst praktisches Feature, denn bereits während des Schleifens wird der anfallende Staub einfach aufgesaugt. Allerdings bringt dieset Schwingschleifer auch einen Nachteil mit: Auf eine regelbare Schwingzahl muss der Nutzer leider verzichten und auch ein Schnellspannsystem für das Schleifpapier sucht man vergebens. Im Vergleich zu den beiden anderen, hier vorgestellten Schwingschleifern werden die Schleifblätter beim Bosch PSS 200 A per Klettverschluss an der Schleifplatte befestigt. Besonders wenn schnell zwischen verschiedenen Körnungen gewechselt werden muss, bringt dies natürlich einige Vorteile. Der Nachteil ist allerdings die Langlebigkeit bei häufigen Anwendungen. Alles in allem ist der Bosch Schwingschleifer PSS 200 A dank der guten Leistung und der bequemen Handhabung dennoch ein solides und empfehlenswertes Einsteigermodell für unter 50 Euro.

Preis-/Leistung Bosch Schwingschleifer PSS 200 A*

49,21€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:19
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der Schwingschleifer mir guten Funktionen zum moderaten, fairen Preis.

Name des Autors
Technik-Freak

Unsere Premium-Alternative: Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi

Unsere Premium-Alternative: Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi
Der Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi von Bosch entpuppt sich mit den drei austauschbaren Schleifplatten als wahrer Alleskönner Das Gerät hat für zahlreiche Schleifaufgaben die perfekte Lösung parat, besonders wenn es um Feinarbeiten geht. wenn es um kleinere Flächen und die Detail-Arbeit geht. Elektromotor mit 180 Watt Leistungsaufnahme, der 24.000 Schwingungen in der Minute leistet, bilset die Antreibseinheit des Schwingschleifers. Neben einer länglichen Schleifplatte steht noch zusätzlich eine Delta-Platte zur Verfügung, die ihre Stärken in den Ecken ausspielt. Dank der Staubfangbox mit Mikrofilter bleibt der Arbeitsbereich weitestgehend sauber. Zum Lieferumfang des Schwingschleifers gehören ein Lochwerkzeug, Schleifpapier sowie eine aufschlussreiche Bedienungsanleitung in deutscher Sprache. Verpackt ist das Set, darüber hinaus noch in einer praktischen Hartschalen-Systembox. Der exzellente Liefer- und Funktionsumfang des Bosch Schwingschleifers rechtfertigen den aktuellen Anschaffungspreis von aktuell 135 Euro im Internethandel.

Unsere Premium-Alternative Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi*

132,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:19
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der funktionelle, ergonomische und leistungsstarke Alleskönner mit einfachster Handhabung.

Name des Autors
Technik-Freak

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in einem Schwingschleifer-Test bzw. -Vergleich

Schwingschleifer smart machen? So geht's!

Schwingschleifer kaufen, ins Smart Home integrieren?


Auch wenn die intelligente Haustechnik bisher schon viele Bereiche erobern konnte, sind (für den privaten Bereich) bisher noch keine Schleifmaschinen erhältlich, die sich mit Alexa oder Google Home bedienen lassen. Insbesondere bei elektronischen Geräten für Handwerksarbeiten gibt es in dieser Hinsicht noch einiges an Nachholbedarf. Auch konnten wir bisher keinen Schwingschleifer finden, der sich per App steuern lässt. Da jedoch das Thema Smart Home ein enormes Potential aufweist, werden wohl voraussichtlich auch bald schon Schleifmaschinen online zu kaufen sein, die sich optimal in das intelligente Zuhause integrieren lassen.

Schwingschleifer Testberichte

Sollen gröbere Schleifarbeiten auf großen Flächen durchgeführt werden, ist ein Schwingschleifer ein praktischer und nahezu unersetzlicher Helfer. Im Handel sind zahlreiche unterschiedliche Geräte in verschiedenen Preiskategorien erhältlich, sodass im Grunde jeder Interessent ein finanziell sowie funktionell passendes Gerät findet. Während unsere Preis-/Leistungsempfehlung natürlich durch einen besonders fairen Preis punktet, überzeugt der Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi als Premium Alternative durch seine hervorragenden funktionellen Eigenschaften und Zusatzfeatures. Unsere Empfehlung, der Makita BO371, ist im Vergleich hingegen die ideale Alternative zwischen den beiden erst genannten Geräten.

Wie funktioniert ein Schwingschleifer?

Schwingschleifer dienen dazu, dass der Handwerker zeitaufwendige Schleifarbeiten, die früher noch mühsam per Hand erledigt werden mussten, deutlich schneller erledigen kann. Über einen kleinen Elektromotor holt sich das Gerät seine Energie. Mittlerweile sind auch akkubetriebene Schwingschleifer erhältlich, deren Batterie jederzeit aufgeladen werden kann. Diese Geräte eignen sich besonders gut für den flexiblen Einsatz. Bei beiden Energiequellen ist jedoch das Prinzip der Schwingschleifer-Funktion gleich: Eine exzentrisch gelagerte Schwungplatte, die auch als Schleifteller bezeichnet wird, erzeugt kreisförmige Bewegungen. Mittels Klammern oder Klettverschluss lässt sich das Schleifpapier an den Geräten befestigen. Durch die kreisenden Bewegungen kann in kurzer Zeit großflächig ein hoher Abtrag erzielt werden.

Einsatzgebiete für Schwingschleifer

Ein Schwingschleifer ist immer dann das richtige Werkzeug, wenn finale Schleifarbeiten angesagt sind, wenn also ein Feinschliff durchgeführt werden muss. Durch die kreisenden Bewegungen lässt sich mit diesen Geräten ein sehr schönes Schleifbild erstellen. In zahlreichen handwerklichen Betrieben finden Schwingschleifer Anwendung und auch so gut wie jeder Hobby-Handwerker verfügt dank der günstigen Anschaffungspreise über einen solchen Helfer. Mit dem richtigen Schleifpapier lassen sich nahezu alle Materialien veredeln, doch besonders wenn Holz einen neuen Schliff nötig hat, ist ein Schwingschleifer unerlässlich. Die Werkstücke brauche in der Regel kaum noch per Hand nachgearbeitet werden und dank der unterschiedlichen Schleifpapiere werden zahlreiche Schliffe in der gewünschten Feinheit ermöglicht. Die Geräte sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und auch im Bezug auf den jeweiligen Funktionsumfang werden einige Unterschiede in Testberichten deutlich.

Ist ein Schwingschleifer auch zur Bearbeitung von Rigips geeignet?


Rigipsplatten sind bereits ab Werk mit einer absolut glatte Oberfläche ausgestattet, sodass sie nicht mehr geschliffen werden müssen. Plattenstösse müssen - wenn alles fachgerecht ausgeführt werden soll - aber mit einem Netz verklebt und anschließend verspachtelt werden. Für das Überschleifen solcher optisch unschönen Verspachtelungen ist ein Schwingschleifer das ideale und vor allem kostengünstige Instrument. Wohl kaum ein professionellen Gipserbetrieb kommt ohne einen oder gar mehrere Schwingschleifer aus, um nicht nur Zeit, sondern auch Geld zu sparen.

Schwingschleifer kaufen: Was muss beachtet werden?

Schwingschleifer sind im Handel in großer Auswahl erhältlich und natürlich lassen sich die Geräte auch online kaufen. Ein Preisvergleich kann hier helfen, zunächst einmal die Auswahl erheblich einzuschränken. Doch welches Gerät eignet sich am ehesten für die eigene Verwendung und gibt es auch ehrliche Erfahrungsberichte und Bewertung von Kunden? Antworten auf diese Frage lassen sich unter anderem in dem ein oder anderen Forum finden, denn hier geben Kunden in aller Regel ihre ehrliche Bewertung ab. Auch Institutionen wie die Stiftung Warentest untersucht in regelmäßigen Anständen verschiedene Geräte und stellt die Testergebnisse inklusive einem Preisvergleich den Lesern auf deren Homepage zur Verfügung.

1. Zubehör


Je nach Hersteller und gewähltem Modell variiert das Zubehör teils sehr stark. In den meisten Fällen besteht der Lieferumfang aus der Schleifplatte sowie einer Staubbox und einigen Papierfiltern. Auch Schleifpapier ist oft enthalten, sodass direkt mit dem Schleifen begonnen werden kann. Die Möglichkeit, Ersatzteile leicht und günstig kaufen zu können, sollte bei einem Schwingschleifer ebenfalls gegeben sein. Die meisten Hersteller bieten einen Reparaturservice an, allerdings müssen die Kosten für die Reparatur, den Versand und die Ersatzteile nach Ablauf der Garantie oft vom Besitzer selbst übernommen werden.

2. Daten und Fakten


Viele moderne Schwingschleifer sind mit einer praktischen Absaugvorrichtung ausgestattet, die ein besonders sauberes Arbeiten gewährleistet. Der Staub wird automatisch eingezogen und landet nicht mehr auf den Arbeitsflächen. Hierbei spielt natürlich die Stärke des Absaugens eine entscheidende Rolle, denn ist diese zu schwach, wird sich trotz der Absaugung immer noch Staub zeigen. Zudem ist eine Drehzahlelektronik eine gute Zusatzausstattung, denn damit lassen sich unterschiedlichste Materialien mit dem richtigen Druck bearbeiten. Damit nicht zu schnell die Arme schwer werden, sollte neben dem Gewicht auch auf die Vibrationen geachtet werden. Im besten Fall werden nur wenige Schwingungen auf das Handgelenk des Benutzers übertragen.

3. Ausstattung


Die meisten Schwingschleifer weisen laut Stiftung Warentest ein Gewicht zwischen 1,5 und 2 Kilogramm auf. Mehr sollte ein solches Werkzeug auch nicht wiegen, denn schließlich muss für jedes Gramm deutlich mehr Kraft angewandt werden.Auch die Bauform spielt beim Kauf eine entscheidende Rolle. Nur wenn das Gerät sicher und fest in der Hand liegt, kann damit auch gefahrlos gearbeitet werden. Auch die Art der Schleifpapier-Befestigung ist nicht unerheblich beim Kauf des Schwingschleifers. Modelle mit Klettsystem gewährleisten einen besonders schnellen und unkomplizierten Wechsel zwischen den Schleifpapieren. Klemmhalterungen hingegen sind in der Regel deutlich langlebiger, wie es im Forum einschlägig schon diskutiert wurde.

4. Verarbeitung


Die Materialqualität ist natürlich bei jedem Arbeitsgerät enorm wichtig. Die Kanten des Schwingschleifers sollten im Idealfall abgerundet vorhanden sein und natürlich müssen sämtliche Bestandteile fest an dem Gerät sitzen. Nur wenn bei der allgemeinen Verarbeitungsqualität auf Hochwertigkeit geachtet wurde, kann sich der Kunde sicher sein, eine langfristige Anschaffung zu tätigen.

5. Reinigung und Pflege


Der Schwingschleifer sollte nicht zuletzt natürlich auch einfach zu reinigen und zu pflegen sein, denn beim Wechsel vom Schleifpapier kann immer etwas Staub freigesetzt werden. Im Grunde funktioniert die Reinigung mit etwas Druckluftkann als Hilfsmittel hierbei verwendet werden. Auch der Auffangbehälter der Absaugvorrichtung sollte sich möglichst mit wenigen Handgriffen öffnen lassen.

Welche Körnung sollte am besten bei einem Schwingschleifer verwendet werden?

Mehrere Faktoren entscheiden darüber, welches Schleifpapier verwendet werden sollte. Für den Abtrag von vielen harten Materialien kann gröberes Scheifpapier genutzt werden. Die meisten Werkstücke sollten in Etappen abgeschliffen werden, es sei denn, es handelt sich um "Neuware". Bei günstigeren Hölzern ist zudem oft noch ein finaler Feinschliff notwendig.
Bei Restaurationen muss in der Regel zuerst die alte Farbe abgetragen werden. Anschließend muss unter Umständen erstmal gespachtelt werden.
Auch bei klassischen Spachtelarbeiten, bei denen die Werkstücke zum Schluss mit Farbe lackiert werden, sollte immer wieder ein Zwischenschliff durchgeführt werden. Hierzu ist Schleifpapier mit einer mittleren Körnung sicherlich kein Fehler.
Über den Erfolg der ersten Vorbereitungsarbeiten ist schließlich der finale Feinschliff entscheidend. Hier ist darauf zu achten, dass mit einem feinen Schleifpapier möglichst sauber gearbeitet wird, damit am Ende keine unschönen Schleifspuren zu sehen sind.

Schwingschleifer Erfahrungsberichte: Was ist bei der Benutzung zu beachten?

Auch Laien ohne Erfahrungen werden grundsätzlich schnell lernen, wie mit einem Schwingschleifer richtig umgegangen werden sollte. In erster Linie ist die Wahl des richtigen Schleifpapiers wichtig, denn hier machen selbst Profis oft noch Fehler. Einige Nutzer sind laut einiger Erfahrungen gar manchmal etwas übervorsichtig, was den Umgang mit einem Schwingschleifer angeht - besonders wenn alte Lacke und Farben entfernt werden müssen. Je nach Härte und Dicke der alten Deckmaterialien kann hier ruhig ein grobes Schleifpapier verwendet werden, denn eine zu feine Körnung zieht den Arbeitsprozess lediglich unnötig in die Länge und produziert noch dazu Unmengen an Schleifstaub. Wird das richtige Schleifpapier eingesetzt, braucht es nur ein gutes Auge und etwas Feingefühl, um einen Schwingschleifer optimal führen zu können. Um sich zu schützen, ist der Einsatz einer Staubmaske unumgänglich. Staubmasken lassen sich im Baumarkt relativ günstig kaufen und verhindern effektiv, dass Farben, Lacke und Staub der Lunge des Handwerkers schaden.
Wer wir sind

home&smart ist ein führendes Verbraucherportal für das Thema „Smart Living“. Wir bieten unseren Besuchern kostenlos Informationen, Kaufberatungen und Tests zu diesen Themen. Entscheiden Sie sich für einen Kauf, so erhalten wir eine Provision für die Vermittlung des Kaufes vom Partner (z.B. Amazon). Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr erfahren...

Unsere Empfehlungen
Makita BO3711 Schwingschleifer
Makita BO3711 Schwingschleifer
74,47€
09.12.2018
Bosch Schwingschleifer PSS 200 A
Bosch Schwingschleifer PSS 200 A
49,21€
09.12.2018
Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi
Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi
132,00€
09.12.2018