Weinkühlschränke Test-Übersicht im Dezember 2018Vergleich und Erfahrung

Ein Weinkühlschrank ist ein spezielles Kühlgerät, der es ermöglicht Wein richtig zu lagern und im Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Weinkühlschranks achten müssen. Durch einen geeigneten Weinkühlschrank wird bei hochwertigen Weinen ein Qualitätsverlust verhindert und eine Lagerung ist auch über Jahre möglich. Sie finden im Artikel nicht nur Informationen zum Kauf, sondern auch gleich eine Auswahl an Weinkühlschränken, die in der Bewertung gut abgeschnitten haben.

Unsere Empfehlung
Preis-/Leistung
Modell CASO WineDuett 21 KRC-33BSS Kalamera KR-18ASS Klarstein Reserva Piccola CASO WineComfort 38 Design
Preis

279,00€

459,00€

159,89€

-,--€

292,00€

Zum Angebot* Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* » Nicht verfügbarn/a Zum Angebot »
Bauart freistehend freistehend freistehend freistehend freistehend
Platz für Flaschen bis 21 Stück bis 33 Stück bis 18 Stück bis 8 Stück bis 38 Stück
Kühlbereich 59 Liter k.A. 46 Liter 20 Liter k.A.
Flaschenboarde 7 7 5 2 7
Lautstärke 45 dB 46 dB
Energieeffizienzklasse B B A B A
Energieverbrauch 0,64 kWh/24h 0,51 kWh/24h k.A. 0,38 kWh/24h 0,33 kWh/24h
Funktion & Ausstattung herausnehmbare Holzlagerböden, Antivibrationssystem, mit Temperaturanzeige, Innenraumbeleuchtung, elektronische Temperaturregelung herausnehmbare Holzlagerböden, Antivibrationssystem, mit Temperaturanzeige herausnehmbare Holzlagerböden, blaues LED-Innenlicht, Digitale LED-Temperaturregelung, Buchenholz, geringe Vibration mit Temperaturanzeige, Innenraumbeleuchtung, elektronische Temperaturregelung, höhenverstellbare Füße, LED-Anzeige Holzlagerböden, mit Temperaturanzeige, Antivibrationssystem, elektronische Temperaturregelung, mit UV-Filter, weiße Innenbeleuchtung
Anzeige ja, digital ja, digital Digitale LED-Temperaturregelung ja, LED digitale Temperaturanzeige, Temperaturanzeige
Sicherheit Störungsanzeige nein k.A. Störungsanzeige, Kindersicherung Störungsanzeige
Temperaturen 7° C - 18° C 5° C - 18° C 8° C - 18° C 8° C - 18° C 5° C - 20° C
Tür Glastür, mit Rahmen, Edelstahlrahmen Edelstahlrahmen, Glastür, Edelstahl-Griff Glastür, mit Rahmen, Edelstahlrahmen Glastür, mit Rahmen Edelstahlrahmen, Isolierglastür, mit Rahmen
Maße in cm 34 x 81 x 50 56 x 39,5 x 84 34 x 51 x 64,2 41 x 27 x 50 40 x 102,5 x 62,5
Gewicht 20,5 kg 35 kg 14,8 kg 8,4 kg 41 kg
Preis

279,00€

459,00€

159,89€

-,--€

292,00€

Zum Angebot* Zum Angebot* » Zum Angebot* » Zum Angebot* » Nicht verfügbarn/a Zum Angebot* »

Unsere Empfehlung: CASO WineDuett 21

Der CASO WineDuett 21 ist mit der Peltier-Technik ausgestattet, die es ermöglich die Temperatur genau zu steuern. Mithilfe von zwei metallischen Leitern, zwischen denen Strom fließt, ist es so möglich innerhalb kleinster Bereiche Temperaturunterschiede zu erzeugen und diese auch dauerhaft zu halten. Dadurch können selbst in kleineren Kühlschränken unterschiedliche Temperaturzonen erzeugt werden, was vor allem für Weinliebhaber von Vorteil ist, da sie dadurch verschiedene Weine mit unterschiedlichen Temperaturanforderungen im gleichen Weinkühlschrank lagern können. Dadurch wird nicht nur Platz gespart, sondern auch Kosten, da lediglich ein Kühlschrank gekauft werden muss. Die Temperaturzonen beim CASO WineDuett 21 lassen sich jeweils zwischen 7°-18°C und 10°-18°C steuern, wodurch sowohl Rot- als auch Weißweine bei einer passenden Trinktemperatur gelagert werden können. Der Vorteil beim CASO WineDuett 21 ist, dass damit auch eine optisch ansprechende Präsentation möglich ist, wodurch er eine ideale Ergänzung für das Esszimmer oder den Barbereich im Wohnzimmer ist. Die Edelstahltür besitzt einen Glaseinsatz, wodurch der Blick auf die Weinflaschen frei ist. Zusätzlich kann eine blaue LED-Innenbeleuchtung zugeschaltet werden, die Ihre Weine noch edler wirken lässt und für ein stimmungsvolles Ambiente sorgt, vor allem bei einer nicht zu starken Umgebungsbeleuchtung. Bis zu 21 Flaschen lassen sich so buchstäblich ins rechte Licht rücken und durch das zeitlose Design lässt sich der Weinkühlschrank problemlos in unterschiedliche Wohnstile integrieren. Gelagert werden die Flaschen auf Holzböden, die sich herausziehen lassen, wodurch die Flaschen bequem entnommen werden können. Der Vorteil des CASO WineDuett 21 ist, dass er trotz seiner leistungsstarken Kühltechnik ausgesprochen ruhig läuft. Dadurch wird er auch nicht als störendes Element in den Räumen wahrgenommen und mit dem zeitlosen Design muss er auch nicht in einem Vorratsraum versteckt, sondern kann samt den Weinen präsentiert werden.

Unsere Empfehlung CASO WineDuett 21*

279,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:20
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der CASO WineDuett 21 ist ein formschöner Weinkühlschrank, bei dem sich die Temperaturzonen unabhängig voneinander regeln lassen.

Name des Autors
homeandsmart.de Redaktion

Preis-/Leistung: Kalamera KR-18ASS

Wer dabei ist sein Weinlager erst aufzubauen oder bereits seine Lieblingsweine gefunden hat, bei denen er auch dauerhaft bleiben möchte, der findet im Kalamera KR-18ASS den perfekten Lagerplatz für die edlen Tropfen. Der Weinkühlschrank ist aus Edelstahl und bietet für bis zu 18 Flaschen Platz, wodurch er auch perfekt für kleinere Räume geeignet ist. Er ist ein frei stehender Kühlschrank und kann durch seine kompakte Größe auch auf einer Anrichte abgestellt werden. Er ist ebenfalls mit einer thermoelektrischen Kühlung ausgestattet, jedoch nur mit einer Temperaturzone. Diese lässt sich in einem Bereich zwischen 8°-10°C regulieren. Die Regulierung der Temperatur erfolgt stufenlos, wodurch auch eine exakte Temperaturanpassung möglich ist. Daher ist es ideal im Kalamera KR-18ASS entweder nur Rotwein oder nur Weißwein zu lagern. Allerdings durch seine kompakte Größe und seinen günstigen Preis bietet es sich an gleich zwei Kühlschränke des gleichen Modells jeweils für Rot- und Weißweine zu kaufen. Dadurch kann nicht nur das Lagervolumen vergrößert werden, jede Art kann im optimalen Temperaturbereich gesondert gelagert werden. Der Kalamera KR-18ASS besitzt ebenfalls ein schlichtes, aber elegantes Design bei dem Edelstahl dominiert. Mit einer Glastür wird der Blick auf die Flaschen freigegeben, die auf Regalen aus Buchenholz gelagert werden, die bei Bedarf auch vollständig herausgenommen werden können. Der Weinkühlschrank zeichnet sich durch eine geringe Vibration bzw. eine geräuscharme Kühlung aus und verbraucht zudem wenig Energie. Durch sein kompaktes Design kann er auch in kleineren Wohnbereichen aufgestellt werden, ohne zu viel Platz für sich zu beanspruchen, dafür aber Weine stilvoll und elegant zu präsentieren.

Preis-/Leistung Kalamera KR-18ASS*

159,89€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:20
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der Kalamera KR-18ASS, die platzsparende und günstige Alternative.

Name des Autors
homeandsmart.de Redaktion

Unsere Premium-Alternative: KRC-33BSS

Der Weinkühlschrank KRC-33BSS gehört zu den Oberklasse Modellen, der für bis zu 33 Flaschen mit einer Größe von maximal 310 mm Höhe, was einer Standardweinflasche entspricht, Platz bietet. Der Weinkühlschrank besitzt ebenfalls zwei getrennte Temperaturbereiche, wobei die Kühlung nicht thermoelektronisch erfolgt, sondern mittels Lüfter. Dazu ist der Weinkühlschrank KRC-33BSS mit leistungsstarken Kompressoren ausgestattet,, die jedoch nur eine geringe Geräuschentwicklung haben. Der Lüfter sorgt nicht nur für optimale Temperaturen, sondern durch die Luftbewegung wird auch die Luftfeuchtigkeit auf allen Ebenen gleich gehalten. Der Vorteil beim KRC-33BSS ist, dass eine Kühlung sogar auf 5°C möglich ist. In der oberen Temperaturzone kann der Bereich zwischen 5°-10°C und in der unteren Zone zwischen 10°-18°C reguliert werden. Der Weinkühlschrank hat wiederum ein formschönes Edelstahldesign mit einer doppelt verglasten Tür. Die Flaschen werden auf Holzböden gelagert, die getrennt herausgenommen werden können. Der Weinkühlschrank KRC-33BSS punktet vor allem mit seinem schlichten Bedienelement. Für die obere und untere Temperaturzone gibt es jeweils eine getrennte Regulierung, die sich jedoch auf die Grundfunktionen konzentriert, wodurch die Handhabung sehr einfach ist. Einziges Extra beim Weinkühlschrank KRC-33BSS ist die Möglichkeit zwischen Grad Fahrenheit und Grad Celsius zu wechseln. Für eine angemessene Präsentation der Weine sorgt nicht nur die Lagerung auf stilvollen Holzböden, sondern auch die Innenbeleuchtung. Diese kann bei Bedarf zugeschaltet werden, was ideal ist, wenn Gäste im Haus sind und Sie die Weine gekonnt in Szene setzen möchten. Durch seine Dimension muss der KRC-33BSS zwingend am Boden stehen, hat jedoch den Vorteil, dass die Standfüße verstellbar sind.

Unsere Premium-Alternative KRC-33BSS*

459,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Preise aktualisiert am: 09.12.2018 16:20
Zum Angebot* »
Bild des Autors

Der KRC-33BSS für leidenschaftliche Weinsammler, die sich das Beste für ihre Weine wünschen.

Name des Autors
homeandsmart.de Redaktion

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in einem Weinkühlschrank-Test bzw. -Vergleich

Weinkühlschränke smart machen? So geht's!
Der Markt für Weinkühlschränke ist bisher generell noch sehr überschaubar, dennoch lassen sich diese Kühlgeräte, wie andere auch in ein Smart Home integrieren. Derzeit gibt es noch keine Modelle, die für ein Smart Home konzipiert sind, dennoch bietet ein Weinkühlschrank ein gewisses Potenzial digital integriert zu werden. Dazu gehört beispielsweise die Anpassung der Temperatur der Weine. Oft machen ein oder zwei Grad beim Geschmack einen sehr großen Unterschied, mittels Fernsteuerung einer App kann der Weinkühlschrank rechtzeitig angewiesen werden die Temperatur zu erhöhen, und wenn Sie nach Hause kommen, ist der Wein bereits auf der idealen Trinktemperatur. Denkbar ist es auch einen Weinkühlschrank mit anderen smarten Funktionen von Kühlschränken auszustatten, die etwa per Sprachbefehl Auskunft geben, welche Weine noch lagernd sind.

Es hat sich gezeigt, dass alle drei Modelle sehr gute Eigenschaften aufweisen. Wenn Sie einen Weinkühlschrank kaufen, dann sollten Sie sich primär daran orientieren, wie hoch Ihr Bedarf ist. Je mehr Flaschen sie vorhaben darin zu lagern, vor allem auch je unterschiedlicher die Falschen in den Temperaturanforderungen sind, umso besser ist für Sie ein hochpreisigeres Modell mit unterschiedlichen Temperaturzonen geeignet. Wer lediglich ein paar Lieblingsweine hat, von denen er immer ein paar daheim auf Lager haben möchte und sie ohne großen Zeitaufwand trinkfertig sein sollen, für den eignet sich ein kompakteres Modell, das nicht nur günstiger, sondern auch im Leistungsumfang begrenzter ist.

Erfahrungen mit Temperaturzonen beim Weinkühlschrank

Wer einen Weinkühlschrank vielleicht sogar online kaufen möchte, der muss sich vor dem Kauf einige Punkte überlegen. Dazu gehört in erster Linie die Frage, welche Weine sollen darin gelagert werden und welche Temperaturen benötigt er. Wenn nur einige wenige Weine, darin gelagert werden, die gleiche Temperaturbedingungen erfordern, dann ist die Frage rasch beantwortet. Wer allerdings darin unterschiedliche Sorten lagern möchte, vor allem Rot- und Weißweine, der wird um ein Modell, das mindestens zwei Temperaturzonen hat nicht herumkommen. In der Regel sind diese zwei Zonen ausreichend, da damit Rot- und Weißweine getrennt bei der richtigen Temperatur gelagert werden können. Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass bei der passenden Temperatur nicht nur der Wein richtig gelagert wird, sondern, dass er während der Lagerung noch optimal nachreifen kann, wodurch sein Bouquet noch ausgereifter wird.

Weinkühlschrank mit schlechter Belüftung nicht optimal

Eine gute Luftzirkulation im Weinkühlschrank mag auf den ersten Blick unwichtig sein, wer jedoch Weine darin lagert, die mit einem Naturkorken verschlossen sind, kommt um eine geeignete Belüftung nicht herum. Obwohl die Tendenz zu künstlichen Korken da ist, schwören viele noch auf den natürlichen Korken. Werden Flaschen mit einem Naturkorken in einer abgestandenen Luft gelagert, dann kann der Korken diese Gerüche aufnehmen und möglicherweise sogar an den Wein abgeben, was sich negativ auf den Geschmack auswirkt. Eine Belüftung bzw. eine vorhandene Luftzirkulation alleine ist noch keine Garantie, dass der Korken keine Gerüche annimmt, daher sollte bei sehr teuren Weinen in jedem Fall darauf geachtet werden, dass der Weinkühlschrank mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet ist. Dieser bindet Gerüche, wodurch die edlen Weine in einer neutralen Umgebung gelagert werden können.

Hohe Vibrationen beim Weinkühlschrank sind eine Garantie für Probleme

Es gibt viele Ursachen, die zu einem Fehler bei der Lagerung und somit einer Qualitätsminderung führen kann. Dazu gehört auch, wenn der Wein Vibrationen ausgesetzt wird. Jede Bewegung wirkt sich auf den Reifeprozess aus und kann diesen unter Umständen negativ beeinflussen. Damit dies nicht passiert, sollte das Gerät möglichst keine Vibrationen erzeugen. Dies stellt vor allem die Hersteller vor große Herausforderungen, denn schon alleine das Kühlmodul ist ein Risiko für Vibrationen. Damit dieser möglichst gering sind, ist nicht nur viel technisches Know-how notwendig, sondern die Geräte müssen auch durchdacht designt sein. Es dürfen beispielsweise keine losen Teile vorhanden sein, die Vibrationen begünstigen können.

Weinkühlschrank mit niedrigem Energieverbrauch schnitten in Testberichten gut ab

Viele möchten einen Weinkühlschrank günstig kaufen, vergessen dabei jedoch auf die langfristigen Kosten. Vor allem der Energieverbrauch kann rasch die Stromrechnung in die Höhe treiben. Daher sollte darauf geachtet werden, dass vor allem kleine Modelle eine gute Energiebilanz haben. Bei größeren Geräten kann es durchaus vorkommen, dass sie in einer schlechteren Energieklasse landen. Dies liegt vielfach daran, dass ab einer gewissen Größe andere Kühltechniken verwendet werden, die im Stromverbrauch größer sind.

Die Auslastung beim Weinkühlschrank ist für den Vergleich wichtig

Wer in einem Forum für Weinliebhaber unterwegs ist, der hat so manche Diskussion über die Notwendigkeit von Weinkühlschränken verfolgt. Wer einen Weinkühlschrank online kaufen möchte, sollte auch ein Auge auf die Auslastung werfen. Im Preisvergleich schneiden die Modelle zwar alle positiv ab, wer sich allerdings ein Gerät zur Weinkühlung zulegt, der muss auch abwägen, ob das Gerät ausgelastet ist. Es mag zwar verlockend sein, gleich mit einem größeren Modell einzusteigen, Erfahrungsberichte haben allerdings gezeigt, dass nur unnötige Kosten entstehen, wenn ein überdimensioniertes Gerät gekauft wird. Wer lediglich seinen Lieblingswein sicher verstaut wissen will, der kann ein kleineres Modell günstig kaufen. Das hat den Vorteil, dass der Preis nicht nur geringer ist, sondern, dass es platzsparend und der Wein optimal gelagert ist. Oft wird im Forum für Hobby-Weinliebhaber geragten erst einmal klein anzufangen, auch was das Sammeln von Weinen anbelangt. Wer in dieses Hobby gerade erst einsteigt, ist mit einem Modell, das im Preisvergleich günstiger war, für den Anfang besser beraten. Erst wenn die Sammlung nach und nach wächst, sollte der Umstieg auf ein größeres Modell aus Testberichten in Betracht gezogen werden.

Bewertung der Geräuschentwicklung beim Weinkühlschrank

Stiftung Warentest hat schon mehrmals Weinkühlschränke getestet und im Rahmen dessen auch deren Geräuschpegel. Im Hinblick auf die Tatsache, dass die Geräte in Küche oder Wohnzimmer stehen und teilweise ein großes Fassungsvermögen, von über 30 Flaschen haben, macht es durchaus Sinn sich auch diesen Bereich genauer anzusehen. Wie andere Küchengeräte, wie der normale Kühlschrank, sollte das Gerät einen möglichst geringen Geräuschpegel haben. Obwohl der Weinkühlschrank meist nur dann auffällt, wenn die Kühlung anläuft, kann in dieser Phase ein lautes Geräusch sehr störend sein. Wer einen Weinkühlschrank mit Lüftung in Erwägung zieht, der muss in jedem Fall damit rechnen, dass der Geräuschpegel etwas höher ist. Allerdings sollte das Geräusch auch nicht auffallend störend sein.

Die Bedienungsanleitung beim Weinkühlschrank sollte einfach sein

Wer einen Weinkühlschrank online kaufen möchte, der achtet nicht zwingend darauf, ob die Bedienungsanleitung sehr umständlich ist. Zwar wird auf die verschiedenen Funktionen geachtet, wie einfach oder kompliziert ein Gerät zu steuern ist, wird oft nicht beachtet. In Tests hat sich gezeigt, dass die Bedienungsanleitung der meisten Geräte sehr einfach gehalten war, was oft auch in dem Umstand begründet ist, dass die Funktionen sehr übersichtlich sind. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass ein Weinkühlschrank nicht sehr viel können muss - im Gegenteil, viele Funktionen können Fehler begünstigen. Die Erfahrungsberichte zeigen, dass jene Modelle die lediglich eine Temperatursteuerung und eventuell noch eine Abtaufunktion haben, einfach zu handhaben und in der Qualität sehr gut sind.

Die Mindestanforderung für einen Weinkühlschrank bei Stiftung Warentest

Wein zu sammeln wird immer beliebter und viele möchten einen Weinkühlschrank günstig kaufen. Stiftung Warentest hat daher eine Bewertung der Modelle in den vergangenen Jahren vorgenommen, wodurch sich einige Anforderungen herauskristallisiert haben, die das Gerät mindestens erfüllen muss. Dazu gehört in erster Linie die Möglichkeit die Temperatur stufenlos zu regeln. Wenn Sie einen Weinkühlschrank kaufen, sollten Sie nicht nur auf unterschiedliche Temperaturzonen achten, sondern auch wie diese gesteuert werden. Im Vergleich zeigt sich, dass bereits wenige Grad einen großen Unterschied ausmachen. Natürlich muss das Gerät diese Temperatur konstant halten. Wie wichtig die Luftfeuchtigkeit ist, konnten Weinliebhaber sicher schon bei einer Diskussion ein einem Forum mitverfolgen. Optimal wäre, wenn die Luftfeuchtigkeit ebenfalls mit dem Gerät regulierbar wäre. Eine Garantie, dass der Wein sicher gelagert ist, gibt es aber erst dann, wenn die Zuluft auch gefiltert wird, damit keine unangenehmen Gerüche zum Wein gelangen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Weinkühlschrank im Vergleich?

Ein Vergleich zwischen Weinkühlschrank und anderen Lagermöglichkeiten wie einem Weinkeller zeigt die Vor- und Nachteile dieses Gerätes auf. Zwar kann im Weinkühlschrank der Wein optimal präsentiert werden, der Nachteil ist allerdings, dass die meisten Türen transparent ist und die Weine nicht vor UV-Licht geschützt sind. Die UV-Strahlung kann sich negativ auf die Qualität auswirken. Viele Produzenten sind deshalb schon dazu übergegangen, ihre Weine in dunklen Flaschen abzufüllen, damit dieser Nachteil beim Weinkühlschrank kompensiert wird. Im Preisvergleich schneidet der Weinkühlschrank ebenfalls besser ab. Der Vorteil ist, dass ein Weinkühlschrank auch mobiler und auch flexibler einsetzbar ist. Zwar ist er für die Kühlung von Wein gedacht, es können aber auch andere Getränke darin problemlos gelagert werden.
Wer wir sind

home&smart ist ein führendes Verbraucherportal für das Thema „Smart Living“. Wir bieten unseren Besuchern kostenlos Informationen, Kaufberatungen und Tests zu diesen Themen. Entscheiden Sie sich für einen Kauf, so erhalten wir eine Provision für die Vermittlung des Kaufes vom Partner (z.B. Amazon). Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr erfahren...

Unsere Empfehlungen
CASO WineDuett 21
CASO WineDuett 21
279,00€
09.12.2018
Kalamera KR-18ASS
Kalamera KR-18ASS
159,89€
09.12.2018
KRC-33BSS
KRC-33BSS
459,00€
09.12.2018