Sicherheit im Außenbereich durch smarte Lichter erhöhen Stolperschutz im Smart Home: Außenflächen beleuchten – so geht‘s

Ein smartes Zuhause bezieht sich nicht nur auf die eigenen vier Wände – auch im Außenbereich finden sich nützliche Anwendungen, die für Sicherheit sorgen. Eine installierte Beleuchtung bietet beispielsweise Stolperschutz bei Dunkelheit. Bewohner übersehen dann keine ungeahnten Hindernisse und Gefahren mehr, wie liegengelassenes Spielzeug im Eingangsbereich oder eingefrorene Stellen am Boden auf dem Weg zwischen Auto und Haustür. Wir zeigen, welche smarten Optionen existieren.

Eine ausreichende Beleuchtung im Außenbereich sorgt bei Dunkelheit für einen sicheren Weg zur Haustür

Stolperschutz im Außenbereich

Ob im Eingangsbereich, im Garten, auf dem Weg zur Garage oder Carport: selbst kurze und gewohnte Strecken können in der Dämmerung oder bei Nacht gefährlich werden.

Eine richtige Beleuchtung bietet in einfachen Schritten einen Stolperschutz und verhindert Schlimmeres. Intelligent optimiert garantiert diese den sicheren Weg bis zur Haustür und ergänzt das Smart Home im Außenbereich um eine intelligente Sicherheitslösung.

Stolperschutz im Smart Home – diese Lösungen gibt es für den Außenbereich

Wer Unfälle im Außenbereich vermeiden möchte, findet in Smart-Home-Geräten eine optimale Lösung. Dabei gibt es verschiedene Alternativen, die Interessierte als Stolperschutz nutzen können. Die positive Gemeinsamkeit besteht darin, dass Bewegungen automatisch erkannt werden oder eine bestimmte Uhrzeit bestimmbar ist und der entsprechende Bereich dann sicher ausgeleuchtet wird.

Stolperschutz durch Bewegungsmelder

Bewegungsmelder eignen sich besonders gut, da sie Bewegungen in einem großen Umkreis registrieren. Zur Auswahl stehen zwei Optionen:

  • Bewegungsmelder, die über ein Smart-Home-System, z.B. eNet SMART HOME mit den Markenprodukten von STEINEL, mit intelligenten Leuchten verknüpft werden. Bei der Ankunft eines Familienmitglieds registrieren diese die damit verbundene Bewegung und das smarte Lichtsystem im Außenbereich wird eingeschaltet und garantiert einen sicheren Weg zur Haustür.
  • Intelligenter Bewegungsmelder mit integrierter Lampe. Ein Kombigerät, das Bewegungen registriert und sofort den entsprechenden Bereich gleichmäßig und hell ausleuchtet und Stolperschutz garantiert.

Bewegungsmelder, die bereits eine integrierte Lampe besitzen, eignen sich am besten zum schnellen und einfachen Stolperschutz. Sie sind meist günstiger als die separate Anschaffung von Bewegungsmeldern und smarten Outdoor-Lampen und vereinen beide Vorteile. Nutzer können Bewegungsmelder entweder in ein Smart-Home-System einbinden oder diese als Stand-Alone-Lösung einsetzen. Wer keine Kompromisse machen will, wird bei professionellen Anbietern wie STEINEL fündig, die Sensoren und Leuchten sowohl 2-in-1 als auch getrennt anbieten. Besonders interessant sind hier die eNet-fähigen Produkte sensIQ und XLED Pro.

STEINEL Bewegungsmelder sensIQ
4 Infrarot-Sensoren-System für einen 300° Erfassungsbereich. 4 Stunden Dauerlicht und Teach-Funktion mit Dämmerungssensor.
4 Infrarot-Sensoren-System für einen 300° Erfassungsbereich. 4 Stunden Dauerlicht und Teach-Funktion mit Dämmerungssensor.
Erhältlich bei:
Stand: 07.12.2019

Stolperschutz durch Überwachungskameras

Auch Überwachungskameras lassen sich für den Stolper- und Unfallschutz nutzen. Intelligente Sicherheitskameras können über Wenn-Dann-Bedingungen so konfiguriert werden, dass sich verknüpfte Lampen einschalten, sobald die Sicherheits-Cam eine Bewegung erfasst. Nutzer sollten dann die Alarmoption ausstellen, damit diese nicht bei jeder Ankunft von Familienmitgliedern ausgelöst wird. Allerdings besteht dann kein Einbruchsschutz mehr.

Wie bei der Alternative mit den Bewegungsmeldern, existieren auch bei Überwachungskameras Kombigeräte, die mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet sind.

Die Kamera-Alternative als Stolperschutz kann problematisch sein, da Nutzer auf die Privatsphäre achten müssen. Ist bei der Aufnahme des Innenhofs der Gehweg ebenfalls auf dem Filmmaterial, dürfen Passanten nicht auf dem Sicherheitsvideo zu sehen sein.

Diese Lösung eignet sich am besten für Personen, die im Eigenheim wohnen. Bewohnern einer Mietwohnung und eines Mehrfamilienhauses ist das Filmen nicht gestattet, sofern keine spezielle Erlaubnis des Vermieters eingeholt wird.

Stolperschutz durch ein Lichtsystem für den Außenbereich

Interessierte können ihr smartes Lichtsystem auf den Außenbereich ausweiten. Nutzer haben die Möglichkeit durch Routinen diese dann einzuschalten, wenn die Ankunft Zuhause auf eine feste Uhrzeit fixiert ist und finden dann im Hellen sicher zur Haustür.

In Sachen Stolperschutz bietet sich neben der Programmierung von speziellen Routinen eine Kombination mit einer Überwachungskamera oder Bewegungsmeldern an, damit eine flexiblere Anwendung möglich ist. Das lohnt sich am ehesten für Nutzer, die bereits ein Lichtsystem besitzen. Hier ist es einfach, das eigene Smart-Home-System um die entsprechenden Sicherheitskomponenten zu erweitern.

Einsatzgebiete für den Stolperschutz im Außenbereich

Lampen im Außenbereich, die ggf. mit Bewegungssensoren ausgestattet sind, bieten bei Nacht Stolperschutz

Gerade häufig genutzte Wege sollten gut ausgeleuchtet werden, weil da hohes Sturzpotenzial lauert. Oft handelt es sich um tägliche Kurzstrecken zu Fuß, um dann weiter zur Arbeit, Schule oder Universität zu kommen. Mögliche Einsatzgebiete für eine intelligente Beleuchtung sind:

  • Eingangsbereich: Auch kurz vor der eigenen Haustür können übersehene Hindernisse zum Fall führen. Beispielsweise, wenn die Kinder beim Spielen die Inliner vor der Treppe im Eingangsbereich stehen gelassen haben.
  • Carport/Garage: Der Weg zum Auto gehört für Pendler zur täglichen Routine. Ein vereister Weg oder andere Stolperfallen beinhalten ebenfalls potenzielle Unfallgefahr.
  • Kellertreppe: Ist der Keller vom Außen erreichbar, sollte die Treppe beleuchtet werden. Gerade das Begehen von Stufen birgt eine Stolper- und Sturzgefahr. Nasses Laub oder Glätte verhindern einen sicheren Halt
  • Garten: Ein großer Garten und eine daran anschließende Terrasse sollten ebenfalls gut ausgeleuchtet werden. Für Bewohner ergibt sich eine Stolperfalle, wenn sich beispielsweise der ausgerollte Gartenschlauch nach dem Gießen noch quer über der Terrasse befindet.

Fazit zum Stolperschutz im Außenbereich

Stolperschutz ist wichtig und eine Investition in die eigene Gesundheit. Die Beleuchtung des Außenbereichs verhindert auch potenzielle Unfälle. Durch eine richtige Beleuchtung werden Hindernisse sichtbar, die zur Dämmerung oder bei Nacht verbunden mit Eile oder aus Gewohnheit sonst schnell übersehen werden.

Bewegungsmelder mit integriertem Licht bilden die optimale Lösung, weil das Kombigerät ohne zusätzliche Komponenten einfach und schnell im gewünschten Einsatzgebiet montierbar ist und dann sichere Wege garantiert und alles durch ein großes Beleuchtungsumfeld gut ausgeleuchtet wird.

Die Einbindung der Stolperschutz-Optionen in ein Smart-Home-System ist ratsam, weil dann eine umfangreiche Nutzung besteht und sich eine Steuerung per App ergibt.

eNet Smart Home Beratung
Komfortable Lösungen für ein smartes Zuhause
eNet SMART HOME

Entscheiden Sie sich beim Smart Home für technische Innovationen deutscher Marken – vom Fachmann geplant und installiert. eNet SMART HOME bietet ein System für die höchsten Ansprüche für alle, die Wert auf Qualität und Design legen. Werten Sie Ihr Zuhause auf!

Lösungen zum Wohlfühlen

Wer bereits ein System von eNet SMART HOME besitzt, kann Bewegungsmelder und Sensor LED-Strahler von Steinel Professional als Teil der Produkt-Allianz integrieren, die immer für genügend Helligkeit sorgen und so einen sehr guten Stolperschutz bieten. Einfahrten, Zugänge und Wege lassen sich damit gleichmäßig ausleuchten, sodass eine Sicherheit für Bewohner garantiert ist und die Dunkelheit keine Gefahr mehr darstellt. Wer das Optimum will oder noch keine Smart Home Erfahrung hat, kann auch einen Experten zu Rate ziehen. Ein großes Netz an kompetenten Service-Partnern bietet hier beispielsweise eNet SMART HOME.

Weitere Lesetipps zum Thema Sicherheit und Bewegungsmelder

Das sind die besten Systeme zur intelligenten Lichtsteuerung
Überwachungskamera Test-Überblick 2019: WLAN-Kamera Vergleich
OSRAM Smart+ Motion Sensor Test-Vergleich: Leistung und Preise
 

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!