homeandsmart.de Presse

18.05.2017

home&smart bietet individuelles Smart Home-Portal für Stadtwerke und Energieversorger

Ab sofort bietet home&smart das herstellerunabhängige Informationsportal zu den Themen Smart Home, Internet of Things (IoT), eMobility und anderen eTrends in Deutschland, Firmenkunden eine White Label-Lösung seines Portals an. Insbesondere Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke können damit ihr eigenes Angebot durch neue, informative Inhalte ergänzen und sich als innovativer Energieversorger vor Ort positionieren.

Zwei Module sollen einen Einstieg in die Smart Home-Welt bieten. Im ersten Schritt wird das Portal angepasst an das Corporate Design des Kunden und in seinen bestehenden Web-Auftritt eingebettet. Die home&smart Redaktion sorgt für die fortlaufende Bereitstellung neuer Inhalte und Formate, die das Portal somit immer topaktuell halten.

„Das White Label-Produkt von home&smart ist perspektivisch für Stadtwerke und Energieversorger auch der erste Baustein für ein digitales Geschäftsmodell“, erklärt Sven Häwel, Leiter Portal bei home&smart. So kann in einem zweiten Modul die Einblendung der Affiliate-Partnerschaften von home&smart erfolgen. Über diese können die Endkunden dann die im Portal beschriebenen Produkte in den Partner-Webshops kaufen.

Zum Start des White Label-Angebotes wurde bereits bei drei Pilotkunden das Informationsportal in den Web-Auftritt integriert:

Gemeindewerke Gundelfingen
Gemeindewerke Umkirch
Stadtwerke Freudenstadt

Weitere Stadtwerke befinden sich bereits jetzt in der Umsetzung.

Alle Informationen zu unserem Smart Home White Label Angebot

06.04.2017

:agile accelerator von E.ON partnert mit home&smart

home&smart ist neuer Medienpartner des Corporate Accelerators :agile von E.ON. In dem Format „Ganz schön smart!“ wird die home&smart-Redaktion aktuelle Startups aus dem :agile accelerator vorstellen.

home&smart bietet seinen Nutzern mit „Ganz schön smart!“ ein digitales Schaufenster für Startups und innovative Ideen aus dem Bereich Smart Home und Internet of Things (IoT). Eine immer größer werdende Rolle spielt der Bereich Energie.

„Medienkooperationen mit Acceleratoren aus der Energiebranche sind ein perfekter Fit für unser Portal. Die Energiebranche steht am Beginn eines grundlegenden Wandels. Es werden in diesem Marktsegment ganz wunderbare neue Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen entstehen. Gerade der Bereich der dezentralen Energieerzeugung und -speicherung sowie die Elektromobilität werden die Qualität des urbanen Lebens nachhaltig verbessern“, erklärt Sven Häwel, Leiter Portal bei home&smart. „Mit dem Format „Ganz schön smart!“ machen wir unseren vielen tausend Lesern schon heute Hunger auf diese neuen Ideen“, so Häwel weiter.

„Für unsere Startups ist es natürlich enorm wichtig, entsprechende öffentliche Aufmerksamkeit zu erhalten und in den direkten Austausch mit den Kunden zu gehen. home&smart bietet die ideale Plattform dafür“, ergänzt Inga Land, Lead of Marketing bei :agile accelerator.

:agile unterstützt junge Geschäftsideen. Unternehmensgründer und Startups, aber auch E.ON Mitarbeiter haben die Möglichkeit, ihre Ideen zu analysieren, zu testen und zu validieren. Jedes Projekt erhält eine individuelle Förderung aus finanziellen Mitteln, Coaching von Energieexperten und Trainingsmodulen wie Design Thinking, Business Model Validation, Marktforschung, Arbeitsplätzen in Berlin oder Düsseldorf sowie Zugang zum Energienetzwerk.


17.01.2017: Neues Verbraucherportal home&smart geht an den Start

homeandsmart.de bietet Verbrauchern fundierte und herstellerübergreifende Informationen rund um smarte Produkte und Lösungen für das eigene Heim

Ob die intelligente Heizungssteuerung, das smarte Türschloss oder die mitdenkende Waschmaschine: Auf home&smart, dem herstellerunabhängigen Onlineportal zu den Themen Smart Home und Internet of Things (IoT), finden Verbraucher ab sofort umfangreiche Informationen rund um das vernetzte Wohnen und Leben.

„Vernetzte Services und intelligente Geräte sind die Zukunft“, so Sven Häwel, Leiter Portal bei home&smart. „Obwohl Smart-Home-Technologien immer mehr in den Fokus rücken, ist der Markt ist für den Endverbraucher noch recht unübersichtlich. Dies wollen wir mit unserem Portal ändern, indem wir sämtliche Informationen zum Thema smartes Zuhause und Leben leicht verständlich und übersichtlich online bereitstellen. Die Website ist sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Verbraucher geeignet.“

Schon zum Start des Portals stehen bereits mehr als 1.000 Berichte zu Smart Home-Systemen, IoT und E-Trends zur Verfügung: Vom Smart Home-Einsteigerartikel bis hin zur Vorstellung der gängigen Top-Systeme sowie typischer Einsteigerlösungen. Ergänzt wird der Inhalt durch hochwertige Bildergalerien. Neben umfassenden Magazinen für jeden Wohnbereich gibt es zahlreiche redaktionell erstellte Anwendungsfälle aus dem Bereich Smart Home für die direkte Umsetzung zu Hause. Ein eigenes Testsiegel, fundierte Einschätzungen von Experten sowie detaillierte Empfehlungen der Redaktion zu einzelnen Produkten und Lösungen sollen Verbrauchern bei der Kaufentscheidung helfen.

„home&smart soll nicht nur Informationen, sondern vor allem Inspirationen für das eigene Smart Home geben und Endverbrauchern gleichzeitig zeigen, was in Zukunft noch alles möglich ist“, so Häwel weiter.

Ein besonderes Feature von home&smart ist das redaktionelle Format „Ganz schön smart!“, welches wöchentlich wechselnd neue Ideen, Konzepte und Produkte aus den Bereichen Smart Home, IoT sowie E-Mobility und anderen E-Trends vorgestellt - von Crowdfunding-Projekten über interessante Startups bis hin zu innovativen und neuartigen Initiativen.

Fragen und Antworten zu home&smart
Q&A home&smart (247,6 kB)


Pressematerial

Hochauflösendes Bildmaterial zum Download
Pressefotos mit home&smart Logo (76,9 MB)