Vergleich: Smart Home Systeme im Test Smart Home Systeme im Leistungsvergleich

Es gibt dutzende von Smart Home Systemen, die um die Gunst von Technikfans wetteifern. Vor allem Einsteigern fällt es daher schwer, sich einen Überblick zu verschaffen und zu erkennen, welches System für sie das Richtige ist. Wir stellen die populärsten Smart Home Systeme und Lösungen vor und erklären ihre Vor- und Nachteile. Außerdem zeigt unser Smart Home System-Vergleich, worin die Unterschiede bestehen.

Mit dem richtigen Smart Home System funktioniert der Haushalt von alleine

Welche Aufgaben übernehmen Smart Home Systeme?          

Automatisierte Haushaltsgeräte gibt es zwar schon lange, die Vernetzung intelligenter Geräte zum Smart Home System macht aber aus diesen Insellösungen eine komfortable, zentral steuerbare Einheit. So lassen sich motorisierte Jalousien zum Beispiel bequem per Stimme vom Bett aus hochfahren. Zusätzlich können die Heizkörperthermostate über ein Smartphone von unterwegs aktiviert werden, sodass die Wohnung bei der Heimkehr exakt die gewünschte Temperatur hat.

Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preishome&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich

Damit die einzelnen Geräte zuverlässig miteinander kommunizieren können, gibt es eine Reihe von Smart Home Standards. Während einige Systeme, wie die Ledotoron-Lichtsteuerung, nur für bestimmte Spezialaufgaben gedacht sind, können sogenannte Bus-Systeme völlig unterschiedliche Medien vernetzen. Dies geschieht meist über Powerlines und Ethernet oder Infrarot- und Funkfernsteuerung. Zu diesen gehören Standards mit mehr oder weniger starkem Herstellerbezug wie QIVICON, FRITZ!Box, Magenta Smart Home oder innogy SmartHome und solche von unabhängigen Institutionen wie der KNX Standard. Besonders energieeffizient ist das Funkprotokoll EnOcean.

 

Wer steckt hinter den Smart Home Lösungen?

Die große Zahl der verschiedenen Systeme ist zum einen darauf zurückzuführen, dass die Smart Home Technologie noch recht jung ist. Zum anderen treffen sich im Smart Home die Geschäftsfelder sehr unterschiedlicher Anbieter. Dies zeigt sich am Beispiel der QIVICON Allianz, zu der neben der Deutschen Telekom unter anderem der Energieversorger EnBW und das Unternehmen Miele aus dem Bereich Haushaltsgeräte gehört. Ebenfalls eine Rolle spielt die Aufteilung der Stromnetze auf regionale Netzbetreiber in Form der großen Energieversorgungsunternehmen, die als traditionelle Anbieter von Energiedienstleistungen den Bereich Smart Home ebenfalls zu ihrem angestammten Geschäftsfeld zählen. Und schließlich gibt es noch etablierte Anbieter wie Somfy, die ihr Sortiment mit konventionellen Rollladen- und Jalousie-Steuerungen, Torantrieben etc. zu einem intelligent vernetzten System erweitert haben. Aufgrund des sehr unterschiedlichen Leistungsumfangs von Smart Home Systemen kann ein Überblick nur eine Auswahl der Anbieter berücksichtigen. Es macht dennoch Sinn, sich einen Smart Home Vergleich genauer anzusehen, um eine bessere Entscheidung für das eigene Zuhause treffen zu können.

Spätestens bei der Bad sollte niemand seine Haussteuerung einfach irgendeinem Anbieter anvertrauen

Einfache Smart Home Systeme für Einsteiger

Zunächst folgt hier die Vorstellung einiger Anbieter, deren Smart Home Systeme ohne eine spezielle Installation in den Haushalt integriert werden können. Es handelt sich dabei um smarte Systeme in Form von Zwischensteckern, die über eine Standard-Hardware wie einem DSL-Router vom Smartphone oder einem PC aus gesteuert werden. Neben der Möglichkeit, Elektrogeräte nach einem vorgegebenen Programm oder abhängig von äußeren Einflussfaktoren ein- und auszuschalten, bieten diese vernetzten Systeme für die Heimsteuerung oft eine Erfassung des Energieverbrauchs des angeschlossenen Haushalts und eine komfortable, grafische Auswertung der erfassten Daten. Derartige Smart Home Systeme sind natürlich nur in der Lage Geräte zu steuern, die zuvor über einen normalen Netzstecker ans Stromnetz angeschlossen wurden. Auf der anderen Seite bleiben umständliche Installationsprozesse oder aufwändige Unterputzbaumaßnahmen erspart.

Mit einem Smart Plug kann die Schlafzimmerbeleuchtung per Stimme gesteuert werden

Mit der FRITZ!Box zum Smart Home  

Das deutsche Unternehmen AVM ist hauptsächlich durch seine Marke FRITZ! bekannt, darf aber im Smart Home Systeme Vergleich nicht fehlen. Die DSL-Router des Herstellers stellen die Mehrheit der in Deutschland installierten Geräte für die Verbindung ins Internet dar. Passend zur FRITZ!Box als zentralem Multifunktions-Gateway gibt es zahlreiche vernetzbare Komponenten vom Heizkörperthermostat über kompatible Steckdosen bis hin zum Telefon. Eine Auswahl davon zeigt die folgende Auflistung: 

 

AVM FRITZ!Fon C5 DECT-Komforttelefon

AVM FRITZ!Fon C5 ist für 62,43 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

FRITZ!DECT 210 Steckdose 

AVM FRITZ!DECT 210 ist für 45,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

FRITZ!Powerline 546E WLAN Adapter

FRITZ!Powerline 1240E WLAN Adapter

Vor- und Nachteile des AVM Smart Home Systems
Zu den Vorteilen der FRITZ!Box gehören Reichweite und Bandbreite, die Option, smarte Komponenten per App oder PC zu steuern und die individuelle Regelsteuerung beziehungsweise die Steuerung per Google Kalender. Zu den Nachteilen gehört der bisher vergleichsweise geringe Funktionsumfang und die noch ausbaufähige Menge an smarten Komponenten. Weitere Informationen zu diesem Anbieter finden Sie im Beitrag zur FRITZ!Box als Smart Home Zentrale.

AVM FRITZ!DECT 300 ist für 59,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

AVM FRITZ!DECT 200 ist für 42,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Das Smart Home lässt sich zum Beispiel über die FRITZ!Box 7490 steuern

AVM FRITZ!Box 7490 ist für 184,47 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Belkin WeMo Smart Home System: Das Haus per WLAN steuern    

Ähnlich wie AVM bietet auch der amerikanische Hersteller Belkin Smart Home Systeme an und darf so im Vergleich der Smart Home Lösungen nicht fehlen. Für das Smart Home konzipierte Produkte finden Sie bei diesem Anbieter im Sortiment der WeMo Systeme. Der WeMo Switch zum Beispiel ist ebenfalls eine Zwischensteckdose, die sich aber über WLAN mit einem geeigneten Router verbindet. Zusätzlich ist der WeMo Insight Switch als erweiterte Variante erhältlich. Neben der bequemen Steuerung von angeschlossenen Geräten über das Smartphone kann er außerdem den Energieverbrauch überwachen und bietet die Möglichkeit einer Anbindung an weitere Funktionen via IFTTT.  

Vor- und Nachteile des Belkin WeMo Systems
Belkin WeMo überzeugt vor allem durch die einfache Installation, die nutzerfreundliche App, die Möglichkeit, Szenen und Regeln einzurichten und die IFTTT-Anbindung. Leider gibt es auch von Belkin Wemo bisher nur relativ wenige Komponenten. Detaillierte Informationen finden sich in unserem Beitrag zum Anbieter Belkin WeMo Smart Home System.

Mit Belkin Wemo Plugs lassen sich smarte Lampen sogar per Sprachbefehl steuern

Belkin WeMo Switch ist für 42,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Umfangreiche Smart Home Systeme: Die wichtigsten Anbieter im Vergleich

Am besten trifft der Begriff Smart Home natürlich auf Systeme zu, die eine vollständige Kontrolle aller Geräte und Einrichtungen im vernetzten Heim ermöglichen. Auch hier gibt es eine breite Palette unterschiedlicher Anbieter, die man miteinander vergleichen sollte. Große Unternehmen wie innogy und Mobilcom-Debitel, etablierte Hersteller konventioneller Heimautomatisierung wie Somfy, Startups wie die Entwickler von Homee sowie Allianzen wie die vom Bereich Telekom Smart Home initiierte QIVICON. Was bieten diese leistungsfähigen Smart Home Systeme? Wir haben einen Vergleich der wichtigsten Smart Home Systeme im Überblick erstellt.

Mit der richtigen Smart Home Lösung lassen sich viele Haushaltsaufgaben automatisieren

Bosch Smart Home System: mehr Sicherheit für das vernetzte Zuhause

Das Bosch-System überzeugt vor allem durch viele Sicherheitsfeatures. So werden zum Beispiel alle privaten Daten sowie alle Systemdaten lokal auf dem Bosch Smart Home Controller gespeichert. Informationen, die für die Smart Home Nutzung kommuniziert werden müssen, werden mit einem sicheren Verschlüsselungssystem übertragen und das auch nur, wenn der Nutzer sie ausdrücklich freigegeben hat. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen verschiedener Kunden gerecht zu werden, bietet Bosch zudem diverse Starter-Sets mit unterschiedlichen Schwerpunkten von der Heizungssteuerung bis hin zum Raumklima Starter-Set. Außerdem gehören zu den smarten Bosch-Produkten folgende Komponenten: 

  • Bosch Smart Home Home Controller
  • Bosch Smart Home Heizkörperthermostat
  • Bosch Smart Home Tür- und Fenstersensor
  • Bosch Smart Home Bewegungssensor
  • Bosch Smart Home Zwischenstecker
  • Bosch Smart Home Rauchmelder
  • Bosch Smart Home 360° -Innenkamera
  • Bosch Smart Home Eyes Außenkamera
  • Bosch Smart Home Twinguard Rauchwarnmelder mit Luftgütesensor

Bosch Smart Home Raumklima Starter-Set ist für 230,71 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Vor- und Nachteile des Bosch Smart Home Systems
Dieses System verfügt über ein eigenes Verschlüsselungssystem und bietet die Möglichkeit der lokalen Datenspeicherung. Das Bosch-System verwendet ZigBee und ist als offene Plattform mit vielen verschiedenen Komponenten kompatibel. Weiterführende Informationen liefert unser Übersichtsartikel zum Bosch Smart Home System.

Bosch Smart Home Sicherheit Starter-Set ist für 259,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Das innogy SmartHome System hört auf Alexa

Der Anbieter innogy tritt mit seinem System innogy SmartHome System als Komplettanbieter auf. Im Sortiment finden sich neben der obligatorischen Steuerzentrale alle nötigen Geräte und Anlagenteile für das Smart Home. Dazu zählen insbesondere Zwischenstecker für das einfache und flexible Anschließen und Vernetzen von regulären Elektrogeräten, intelligenten Heizkörperthermostaten und Steuereinheiten für die Fußbodenheizung, fernsteuerbaren Lichtschalter, Sensoren für die Überwachung von Fenstern und Türen, Bewegungsmeldern und Rauchmeldern. Alle Geräte kommunizieren miteinander über ein gesichertes Funkprotokoll. Einige können Anwender ohne weiteres selbst in Betrieb nehmen, andere erfordern eine Installation durch den Fachmann. Auch wenn es sich bei dem Anbieter um einen Energieversorger handelt, sind die Systeme unabhängig von einem Stromvertrag nutzbar und dadurch sehr attraktiv für die Einrichtung eines Smart Home in den eigenen vier Wänden.

Vor- und Nachteile des innogy SmartHome Systems                                                                                     
Das Funksignal wird bei innogy SmartHome verschlüsselt übertragen. Es können individuelle Szenen und Regeln erstellt werden. Der größte Vorteil des innogy-Systems liegt jedoch sicherlich in der Kompatibilität zu Amazon Echo und zahlreichen weiteren beliebten Smart Home Komponenten wie Philips Hue oder Netatmo. Gelegentlich kommt es jedoch zu Falschmeldungen des Systems oder App-Abstürzen. 

innogy SmartHome Zentrale ist für 90,98 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Modulare Hausautomation mit Gigaset Elements 

Das Smart Home System von Gigaset ist modular aufgebaut und kann daher einfach erweitert werden. Es kommuniziert über den Funkstandard DECT-ULE und verfügt über besonders viele Sensoren. Dazu gehören folgende:

Gigaset elements alarm system M
Erweiterbares Set mit Basis, Bewegungsmelder, Sirene und Smart Plug-9%
Erweiterbares Set mit Basis, Bewegungsmelder, Sirene und Smart Plug
UVP 279,99 €
Stand: 26.04.2018

Gigaset elements siren Alarmsirene4250366850726
Gigaset elements window Fenstersensor
Gigaset elements door Türsensor
Gigaset elements motion Bewegungssensor
Gigaset elements camera Überwachungskamera
Gigaset elements plug & button

Vor- und Nachteile des Gigaset elements Smart Home Systems
Das Smart Home System von Gigaset ist eine typische Einsteigerlösung und deswegen besonders leicht zu installieren und zu bedienen. Leider kam es im Praxistest gelegentlich zu Verbindungsproblemen. Außerdem ist die Speicherung von Videoaufnahmen der Überwachungskamera im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern bei Gigaset kostenpflichtig. Weiterführende Informationen dazu liefert unser Artikel über das Gigaset elements Smart Home Sicherheitssystem.

Das Gigaset elements Starter-Kit eignet sich für den Einstieg

Gigaset elements Alarmanlage ist für 89,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

mydlink Home: Smart Home System für Einsteiger     

Ebenfalls zu den Lösungen für Technikneulinge und Einsteiger zählt das Smart Home System von mydlink. Es gehört zwar nicht zu den innovativsten Angeboten auf dem Markt, erfordert dafür aber auch keine große Menge an zusätzlicher Hardware. Die smarten Komponenten von mydlink lassen sich per QR-Code installieren und sind sowohl mit Apples HomeKit als auch mit Amazon Echo kompatibel - dementsprechend bequem per Sprachbefehl steuerbar. Zusätzlich unterstützt das System IFTTT und ermöglicht dadurch eine unkomplizierte Erweiterung der Hausautomation.     

Zu den bereits erhältlichen mydlink-Komponenten gehören:

mydlink™ Home Smart Plug DSP-W215
mydlink™ Home Smart Plug DSP-W215
Smarte Steckdose funktioniert mit Google Home
Erhältlich bei:
Stand: 26.04.2018
  • mydlink Home Music Everywhere (macht Musikboxen streamingfähig)
  • mydlink Home Smart Plug (Stecker)
  • mydlink Home Monitor HD (Kamera)
  • mydlink Home Panorama HD Camera
  • mydlink Home Siren (Alarmsirene)
  • mydlink Home Wi-Fi Water Sensor
  • mydlink Home Door/Window Sensor
  • mydlink Home Batterie Motion Sensor
  • mydlink Home Smoke Detector

Vor- und Nachteile des mydlink Home Systems
Das System von mydlink ist einerseits für Einsteiger empfehlenswert, bietet andererseits aufgrund seiner Kompatibilität zu HomeKit und Amazon Echo auch für Fortgeschrittene viele Einsatzmöglichkeiten. Sein Manko liegt in der begrenzten Anzahl an herstellereigenen Komponenten und der zwingend notwendigen Standortfreigabe. Weitere Informationen dazu sind in unserem Artikel zum mydlink Home System zu finden.

D-Link Smart Home HD Starter Kit ist für 105,63 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

Kompatible Smart Home Systeme zu QIVICON

Bei QIVICON handelt es sich um eine Plattform, hinter der eine Allianz verschiedener Unternehmen steht. Sie wurde von der Deutschen Telekom ins Leben gerufen und hat die Verbreitung eines herstellerunabhängigen Standards für Smart Home Systeme zum Ziel. Zu den Mitgliedern der QIVICON Allianz gehören neben deutschen Firmen auch ausländische Anbieter wie Samsung. Zu den bekannten Herstellern von Produkten, die den QIVICON Smart Home Standard nutzen, zählt neben Miele zum Beispiel auch eQ-3. QIVICON-Systeme kommunizieren nicht nur über Funk miteinander, sondern auch mit der Kontrolleinheit. Die Smart Home Geräte arbeiten daher unabhängig von einer Verkabelung zusammen. Standardmäßig verwendet die Steuerzentrale den HomeMatic-Funkstandard mit der Frequenz 868 MHz, die QIVICON Home Base 2.0 unterstützt jedoch auch Funkprotokolle wie HomeMatic IP, ZigBee Pro oder DECT ULE. Die Smart Home Systeme der QIVICON-Anbieter lassen sich komfortabel via Apps vom Smartphone, PC, Tablet etc verwalten. Durch die große Bandbreite an Möglichkeiten darf das Smart Home von QIVICON im Anbieter-Vergleich nicht fehlen.

Telekom Smart Home Qivicon HomeBase
Telekom Smart Home Qivicon HomeBase
Erhältlich bei:
Stand: 26.04.2018

innogy SmartHome Paket Heizung ist für 209,00 EUR bei tink erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

HomeMatic IP: Smart Home Nachfolger von HomeMatic

Während das Smart Home System von HomeMatic in unserem Test nur mit der Note befriedigend abschnitt, konnte HomeMatic IP auf ganzer Linie punkten. Dieses Einsteigersystem ist offen für Drittentwickler und gewährleistet durch Verschlüsselung trotzdem ein hohes Maß an Datensicherheit im privaten Gebrauch. Bei Problemen besteht die Möglichkeit, umfangreichen Support durch die Community in Anspruch zu nehmen. Zu den im Handel verfügbaren HomeMatic-Komponenten gehören zum Beispiel:

Home Control Access Point
HomeMatic IP Heizkörperthermostat
HomeMatic IP Wandhermostat
HomeMatic IP Wandtaster
HomeMatic IP Tür- und Fensterkontakt
HomeMatic Schaltsteckdose
Alarm Schlüsselbundfernbedienung
Bewegungsmelder mit Dämmungssensor

Homematic Funk-Heizkörperthermostat ist für 38,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

Homematic IP Starter Set Raumklima ist für 110,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 26.04.2018)

 

Übersicht der smarten HomeMatic IP Komponenten

Alle hier noch nicht genannten Produktinformationen, Vor- und Nachteile sind in unserem HomeMatic IP-Ratgeberartikel zu finden. 

Smart Home Systeme im tabellarischen Vergleich

Alle hier kurz vorgestellten Smart Home Systeme haben wir in einer Vergleichsgrafik nochmals zusammengefasst. Da es unmöglich wäre, alle Smart Home Faktoren vom Software-Standard, Steckertypen, Datenübertragung über Komponentenanzahl bis hin zum Preis der einzelnen Komponenten in eine Tabelle zu pressen, zeigt unser Vergleich nur eine kleine Auswahl. Zur besseren Orientierung haben wir zusätzlich angegeben, mit wie vielen Punkten die Redaktion das jeweilige Smart Home System in Bezug auf alle wichtigen Smart Home Belange bewertet hat. 

Die Grafik zeigt einige wichtige Faktoren für die Entscheidung beim Neukauf

Fragen zu Smart Home Systemen beantwortet Ihnen auch unsere Community im home&smart Smart Home Forum.

Weitere Informationen gibt es auch in folgenden Artikeln zu den einzelnen Smart Home Systemen:
FRITZ!Box
Belkin 
Bosch 
innogy 
Gigaset elements 
mydlink Home
HomeMatic IP

Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)-30%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, 4. Generation, HomeKit- und Alexa-kompatibel
UVP 199,95 €
Stand: 26.04.2018
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (3. Generation)
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (3. Generation)-28%
Unser Topprodukt: Einsteigerset mit 3 farbigen E27-Leuchtmitteln. 16 Millionen Farben, HomeKit, Alexa, Google Home
UVP 199,99 €
Stand: 09.04.2018
Philips Hue Starter Set White Ambiance mit Dimmer
Philips Hue Starter Set White Ambiance mit Dimmer-20%
Zwei E27-Lampen inkl. Bridge und Dimmschalter, alle Weißschattierungen, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa und Apple HomeKit
UVP 139,95 €
Stand: 26.04.2018
Philips Hue Starter Set White E27
Philips Hue Starter Set  White E27-13%
Zwei Lampen inkl. Bridge, dimmbar, warmweißes Licht, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa und Apple HomeKit
UVP 79,95 €
Stand: 26.03.2018
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance GU10
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance GU10-21%
Starter Set mit 3 GU10 Leuchtmitteln und Zentrale ermöglicht den einfachen Einstieg in die farbige Welt von Philips Hue
UVP 199,95 €
Stand: 26.04.2018

Lesetipps zum Thema Smart Home Systeme

Unterschied von Smart Home Geräten und Smart Home Systemen
Smart Home Apps - sind sie wirklich untentbehrlich?
Was ist ein Smart Home? Geräte und Systeme

COQON – Smart Home Sicherheit, Komfort und Qualität mit System
Telekom Smart Home | Das Magenta SmartHome System

Mehr News und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an verschiedenen Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. 

Cassia Bluetooth Hub mit kompatiblen Smart Home Geräten
Einsteigerpakete Smart Home
Smart Home Startpakete

Eine Auswahl von Smart Home Starterpaketen finden Sie bei Amazon. Lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Angeboten
Alle Smart Home Systeme
Mit einer FRITZ!Box lassen sich erstaunlich viele Geräte steuern
FRITZ! Smart Home: kompatible Geräte
AVM FRITZ!Box als Smart Home-Zentrale: Test-Übersicht und Geräte

Viele haben die FRITZ!Box ohnehin bereits als Router installiert - warum also das Gerät nicht zusätzlich als Smart Home-Zentrale nutzen? Zur Steuerung…

GATE: Das Multiprotokoll-Gateway für die Building Automation
Interoperable All-in-one-Lösung
EDOMO: Software-basierte Gebäudeautomation

Die Controller und Gateways von EDOMO arbeiten herstellerübergreifend und vereinen Geräte mit unterschiedlichen Funkstandards. Das Konzept der Software…

Gigaset elements macht das Zuhause für wenig Geld sicherer
Überblick Gigaset elements System
Gigaset elements: Günstiges Smart Home-Sicherheitssystem im Test

Gigaset bietet mit dem Smart Home-System Gigaset elements ein modulares Sicherheits-System mit geringen Anschaffungskosten. Es lässt sich nicht nur…

homee besteht aus einem Brain-Modul und lässt sich mit verschiedenen Smart Home-Funkstandard-Modulen erweitern
Firmware-Update 2.17: homee verwandelt sich in HomeKit-Bridge
homee Beta verbindet HomeKit mit verschiedenen Smart Home-Geräten

Der Hersteller von Smart Home-Hubs Codeatelier hat sein homee-System mit dem Firmware Update 2.17 HomeKit-kompatibel gemacht. Die volle HomeKit-Funktionalität…

Samsung SmartThings steuert Lampen, Thermostate und vieles mehr
Smart Home System von Samsung
Samsung SmartThings: Offenes System zum günstigen Preis

Das eigene Zuhause vernetzen, so dass sich auch von unterwegs nahezu alles kontrollieren und steuern lässt - das klingt nach einem sehr aufwendigen Vorhaben.…

Die KfW Zuschüsse und Kredite für intelligenteres Wohnen an
KfW-Förderung für smarte Wohneinheiten und Effizienzhäuser
KfW: Zuschüsse und Förderkredite für den Smart Home-Umbau

Zuschüsse für Investitionen in ein Smart Home? Genau das bietet ein Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz genannt KfW. Für die…

Smart Home
Smart Home Definition
Was ist ein Smart Home? Geräte, Systeme und Produkte

Das vernetzte, „intelligente“ Heim sorgt für mehr Sicherheit, spart wertvolle Zeit und senkt Energiekosten. 30 % der Deutschen nutzen bereits Smart Home…

Netatmo bietet edle Smart Home Produkte vom Designer
Sensoren, Kameras, Thermostate und mehr
Netamo Smart Home: Alle Produkte in der Übersicht

Schicke Aluminium-Gehäuse, Design von Philippe Starck: Man erkennt auf den ersten Blick, das Team von Netatmo hat Ahnung von Design. Kein Wunder also, dass zu…

Dank schickem Design integriert sich der Samsungs Connect Home WLAN-Mesh-Router dezent in die Wohnlandschaft
WLAN-Router mit Smart Home-Funktionen
Samsung startet Verkauf seiner Connect Home WLAN-Mesh-Router

Die flächendeckende Verbindung von Smart Home-Geräten im ganzen Haus ist oft durch die Reichweite des Internet-Routers begrenzt. Elektronikhersteller Samsung…

Das Smart Home-System von Oomi lässt sich unfassbar leicht installieren
Sicherheit, Lichtsteuerung und Entertainment in einem
Oomi Smart Home: kompatibel, flexibel, einfach zu bedienen

Smart Home-Systeme gibt es in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen, mit verschiedenen Funkstandards und jeweiligen Vor- und Nachteilen. Oomi Smart Home…

Wie ein kleiner Mond schwebt "Moon" im Orbit über seiner Basisstation
Steuerungszentrale mit ZigBee und Z-Wave Plus
Moon managed als schwebender All-in-One-Hub das ganze Haus

Moon von 1-Ring vereint ein umfangreiches Funktionsspektrum mit einem avantgardistischen Design: Der kleine mit Kamera und Mikrofon ausgerüstete „Mond“…

Wie teuer ist ein Smart Home wirklich? home&smart hat gerechnet
Konkrete Kostenbeispiele für Familien- und Singlehaushalt
Was kostet ein Smart Home wirklich?

Wie teuer ist ein Smart Home? Eine gute Frage, die im Internet bisher nur vage beantwortet wird. Das hat natürlich einen Grund: Je nach Art und Umfang des…

V wie Vodafone ist das neue IoT-Angebot vom Mobilfunkanbieter
Vodafone Smart Home auf LTE-Basis
V by Vodafone für das mobile Internet der Dinge

Vodafone vernetzt bereits mehr als 60 Millionen mobile Geräte. Nichts liegt also näher, als auch IoT-Produkte in das eigene LTE-Netz aufzunehmen. Genau das…

Licht, Jalousien, Klima, Multimedia, Steuerung – Crestron bietet alles aus einer Hand
Smarte Gebäudetechnik nach Maß
Crestron – Haussteuerung und Heimautomatisierung aus einer Hand

Motorisierte Jalousien, Lichtsteuerung, Medientechnik, Klimatisierung, Heizung, Sicherheit: Kaum ein anderer Hersteller bietet ein so breit aufgestelltes…

Die Produkte von Elgato lassen sich dank HomeKit-Zertifikat einfach mit dem iPhone steuern
Works with Apple HomeKit
Elgato Eve | Smart Home Steuerung über HomeKit von Apple

Auf der CES 2016 stellten die Entwickler von Elgato Eve erstmals in vollständiger Form ihr eigenes Smart Home Konzept samt ebenfalls eigenständig…

Praxistest: Magenta SmartHome Starter-Paket mit Zusatzkomponenten von eQ-3
Verbindungsstarkes Smart Home-System
Test: Magenta SmartHome mit QIVICON Home Base 2.0

Das Smart Home-System QIVICON hat verschiedene Gesichter: jeder Anbieter stattet sein QIVICON-System mit einer eigenen Software aus. Dadurch unterscheidet sich…

Das AFRISO Smart Home-System ist äußerst flexibel und anwendungsorientiert
Flexibel, sicher, energiebewusst
AFRISO Smart Home-System mit Multiprotokoll-Gateway

AFRISO Smart Home ist ein besonderes Hausautomationssystem: Die AFRISO-Komponenten lassen sich mit, aber auch ohne das AFRISOhome Gateway GH 01 verbinden. Das…

openHAB Software für Smart-Home-Steuerung
Hausautomation
openHAB 2.1 - Neues Level für die Smart-Home-Steuerung

Die Softwarelösung openHAB hilft dabei, eine der wichtigsten Herausforderungen in einem zeitgemäßen Smart Home zu meistern: Sie versucht, Brücken zwischen…

Mit Pariot können auch alte Fernseher ins Smart Home integriert werden
Pariot bietet günstigen Einstieg
Smart Home muss teuer sein? Von wegen!

Grund Nummer Eins für den Verzicht auf ein smartes Zuhause? Die hohen Kosten der aktuellen Smart Home Systeme! Gerade junge Leute leisten sich die Investition…

Panasonic KX-HN 6014 Smarthomesystem Einsteigerset Produktansicht
Safety First!
Sicherheit im Smart Home - Panasonic KX-HN6014 im Praxistest

Der Bereich Sicherheit ist neben Komfort und Energieeinsparung ein großes Thema für Smart Home-Anwendungen. Auch bei dem Panasonic Smart Home KX-HN6014…

Die Qivicon Home Base im Vattenfall Smart Home mit Homematic-Komponenten
Die App macht den Unterschied
QIVICON im Test: Das Smart Home-System von Vattenfall

Ein sehr häufig eingesetztes Smart Home-System basiert auf der QIVICON Plattform. Die bekannteste Ausführung wird unter dem Namen Magenta von der Telekom…

Entspannt in den Urlaub mit dem LUPUSEC XT3-Sicherheitskonzept
Ausgezeichnet mit Publikumspreis
LUPUSEC XT3: Erstes KfW-förderbares Smart Home-Sicherheitssystem

Das Sicherheitssystem LUPUSEC XT3 von Lupus Electronics aus Landau wurde mit dem Goldenen Protector ausgezeichnet. Kein Wunder: um die angestrebte…

Auf dem Essential Home läuft das eigens entwickelte Ambiant OS
Das Anti-Apple Smart Home
Essential Phone und Home: Android-Gründer läutet neue Ära ein

Andy Rubin ist Mitbegründer von Android und langjähriger Google-Mitarbeiter. 2015 verließ er Google, um die Inkubator-Plattform Playground für…

Homee Smart Home Zentrale auf Z-Wave Basis
Multipler Vernetzer
Homee: Alle Smart Home Geräte verbinden

Eine für Alles im Dienste einer komfortablen Hausautomation: Homee präsentiert sich als Universal-Fernbedienung für das ganze Haus. Dabei gehen die…

Neuer Assistent für das WLAN-Smart Home System von idevices
Neuer Partner für Google Home
iDevices‘ Smart Home spricht mit Google

Google Home hat es nicht leicht Amazon ein Schnippchen zu schlagen. Tausende von Skills ringen sich bereits um den Amazon Echo. Trotzdem baut Google auch sein…

    
Amazon Echo Dot, Schwarz
Amazon Echo Dot, Schwarz-33%
Der kleine Sprachassistent beantwortet zuverlässig Fragen und steuert kompatible Geräte.
UVP 59,99 €
Stand: 26.04.2018
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)-30%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, 4. Generation, HomeKit- und Alexa-kompatibel
UVP 199,95 €
Stand: 26.04.2018
TP-Link HS110
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home-18%
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home
UVP 39,90 €
Stand: 26.04.2018
Sonos PLAY:3, Schwarz
Sonos PLAY:3, Schwarz-7%
Stereo Sound, intensiver und mitreißender Klang, tiefer Bass, streamt über WLAN
UVP 299,00 €
Stand: 26.04.2018