Smart TVs 2019 – Informationen, Erklärungen, Tipps & Tricks Was ist ein Smart TV? – Alle Fragen und Antworten auf einen Blick

Der Kauf eines neuen Fernsehers ist geplant und immer wieder fällt der Begriff Smart TV? Wir erklären in einfachen Worten, was ein Smart TV ist, worauf man beim Kauf achten sollte, welche TV Marken es gibt und wie man die intelligenten Fernseher mit dem Internet verbindet. Außerdem verraten wir, wie man einen alten Fernseher günstig zum Smart TV aufrüsten kann.

Mit einem Smart TV wird der Nutzer zum Programmdirektor

Was ist ein Smart TV?

Ein "smarter" TV zeichnet sich in erster Linie durch seine Konnektivität und seine Intelligenz in Form von Rechenleistung aus. Häufig auch als "Hybrid TV" bezeichnet, können diese Modelle über unterschiedliche Schnittstellen zahlreiche weitere Funktionen abrufen, die bis dato üblicherweise am Computer genutzt werden. Ein Smart TV als reines Ausgabegerät zu bezeichnen wäre also viel zu kurz gegriffen, denn in dem Gerät steckt mittlerweile ein vollwertiger PC mit leistungsfähigem Prozessor. Die wichtigste Schnittstelle nach außen hin stellt wahrscheinlich die Anbindung an das Internet (Breitbandinternet) dar. Dies geschieht über einen integrierten Netzwerkanschluss oder drahtlos mit WLAN.

Amazon Fire TV Stick 4K
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos
Erhältlich bei:
Stand: 06.12.2019

Welche Schnittstellen hat ein Smart TV?

Ein Smart TV wie ein Philips Android TV bietet nicht nur Apps für Streaming-Dienste an, sondern auch Spiele und Informationen

Ein Smart TVs sollte sinnvolle Schnittstellen, beispielsweise für zusätzliche Speicherkarten oder verschiedene USB Slots bieten. Folgende Schnittstellen sollte ein Smart TV bieten:

  • Triple Tuner: Ein Triple Tuner für die drei Formate DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabel) und DVB-S (Satellit) ist bei einem Smart TV mittlerweile Standard.
  • CI+ Schnittstelle: Eine genormte Schnittstelle, die eine Decoder-Karte für kostenpflichtige Zusatzkanäle aufnimmt und entschlüsselt.
  • Bluetooth: Über integriertes Bluetooth kann ein Smart TV mit einer entsprechenden Bluetooth-Tastatur, einem Bluetooth-Kopfhörer oder anderen Eingabegeräten verbunden werden. Tipp: Achten Sie beim Smart TV Kauf darauf, dass das Bluetooth auch Audio-Ausgabe unterstützt. Dies ist bei vielen Geräten noch nicht Standard.
  • USB-Schnittstellen: Über eine USB-Schnittstelle können Nutzer ein Smart TV mit einem USB Stick oder einer USB-Festplatte verbinden und diesen als Rekorder verwenden. USB-Recording ist von digitalen Sendern aus möglich, also DVB-T/S/C.
  • HDMI CEC: Die Abkürzung CEC steht für Consumer Electronics Control und ist eine Ansteuerungsfunktion. Geräte, die über eine HDMI CEC Schnittstelle verbunden sind, können so zum Beispiel über eine einzige Fernbedienung bedient werden.
  • HDMI ARC: HDMI ARC bedeutet, dass über die HDMI-Schnittstelle ein Audio-Rückkanal zur Verfügung gestellt wird. Dieser ist z. B. wichtig für den Anschluss einer Soundbar.

Tipp: Achten Sie beim Kauf eines Smart TVs darauf, dass möglichst viele HDMI ARC/CEC und USB-Schnittstellen vorhanden sind.

Welche Funktionen sollte ein Smart TV bieten?

Ein Smart TV zeichnet sich mit Funktionen aus, die weit über das hinausgehen, was ein traditioneller Fernseher bietet. Allen gemeinsam ist die Interaktivität.

  • HbbTV: Ein elementarer Unterschied zu herkömmlichen TV-Geräten ist der Bildschirmtext-Nachfolger HbbTV. Dank Internetverbindung ist HbbTV interaktiv und ermöglicht beispielsweise Anwendungen wie Quizze.
  • Web-Browser: Ein großes Erkennungsmerkmal eines Smart TV ist das Vorhandensein eines integrierten Web-Browsers, mit dem Nutzer Web-Adressen ansurfen können.
  • Sprachassistenten: Smart TVs sind oft kompatibel mit den Sprachassistenten Alexa, Google Assistant oder Bixby. Die Kommunikation erfolgt in der Regel über ein in der Fernbedienung integriertes Mikrofon. Ist der Sprachassistent nicht bereits im TV integriert, muss der Nutzer z. B. erst den Fernseher mit Alexa verbinden.
  • AirPlay Unterstützung: Unterstützt der Smart Apples Standard TV AirPlay, können Nutzer Inhalte von Apple Geräten wie iPhone auf einen Smart TV übertragen.
  • DLNA Unterstützung: Smart TVs die eine DLNA Zertifizierung verfügen, können Inhalte von Smartphones oder anderen ebenfalls DLNA-zertifizierten Geräten wiedergeben.
  • Mirror Cast, Chrome Cast: Weitere drahtlose Übertragungsformate, mit denen Nutzer Inhalte von kompatiblen Geräten wie Smartphones auf einen Smart TV übertragen können.

Welche HDR-Formate sollte ein Smart TV beherrschen?

Beim Thema HDR herrscht unter Verbrauchern oft viel Verwirrung, denn es tummeln sich viele verschiedene Formate auf dem Markt. HDR steht für High Dynamic Range, also Bildinhalte mit hohem Dynamikumfang, auch Hochkontrastbild genannt. Je höher der Helligkeitswert eines Smart TV ist, umso besser kommt der HDR-Effekt zur Geltung. Besonders gut profitieren dabei Besitzer eines OLED oder QLED TV Gerätes.

Manche Smart TV von LG verfügen über ein eigenes WebOS, über das Nutzer Apps ansteuern können

Ziel von HDR ist es, die Bildausgabe am Smart TV möglichst originalgetreu darzustellen. Dazu werden bei der Wiedergabe vom Quellmaterial HDR-Metainformationen zu den Bildeinstellungen mitgesendet, welche die Bildwerte des Originals enthalten. Zu den wichtigsten HDR Formaten zählen:

  • HDR10: Bei HDR10 handelt es sich um statisches Basisformat. Das bedeutet, die Bildinformationen werden am Anfang der Wiedergabe umgesetzt und bleiben während des ganzen Films gleich. Die Zahl 10 steht für 10 Bit Farbtiefe.
  • HDR10+: Beim HDR Format HDR10+ oder HDR10 Plus handelt es sich um eine Entwicklung des TV-Herstellers Samsung. Der offene Standard kann auch von anderen Herstellern genutzt werden. HDR10+ ist ein dynamisches HDR Format, das bedeutet die Kontrast- und Helligkeitswerte werden für jede Filmszene auf der Metaebene mitgeliefert und vom TV umgesetzt.
  • Dolby Vision: Dolby Vision ist ebenfalls ein dynamisches HDR Format, das von Dolby entwickelt wurde und für das TV-Hersteller Lizenzkosten entrichten müssen. Dolby Vision erlaubt bis zu 12 Bit Farbinformationen und ist vor allem in Hollywood sehr beliebt.
  • HLG: Hybrid Log Gamma (HLG) ist ein HDR Format, das von TV-Sendern bei Live-Übertragungen eingesetzt werden kann, z. B. bei Fußball- oder anderen Sport-Events.
  • HLG+: Die dynamische Variante von HLG, auch HLG Plus genannt.

Welche Soundformate sind bei einem Smart TV wichtig?

Für die Soundformate gilt oft das gleiche wie bei den HDR Formaten: je hochpreisiger der Smart TV, desto bessere Audioformate stehen zur Verfügung. Ein aktueller Smart TV sollte mindestens die Formate DTS und Dolby Digital unterstützten. Besser noch Dolby Digital Plus und Dolby Atmos. Zu den wichtigsten Formaten zählen:

  • DTS: Wer seine Filme und Serien mit Surround-Sound genießen will, sollte auf beim Smart TV auf die Unterstützung von DTS Surround Sound achten. Es handelt sich dabei um eine Mehrkanalton-Technik, die beispielsweise 5.1 Heimkino-Systeme unterstützt.
  • DTS-HD: Beim DTS-HD Standard, können Nutzer den Studiosound so gut wie 1:1 wiederherstellen.
  • Dolby Digital: Das Soundformat Dolby Digital ist ebenfalls ein Mehrkanal-Format, dessen Patente mittlerweile abgelaufen ist, und das deshalb von den meisten Smart TVs unterstützt wird.
  • Dolby Digital Plus: Das Audio-Format Dolby Digital Plus unterstützt bis zu 7.1 Kanäle und wurde unter anderem für die Codierung von mehrkanaligen Streaming- und Download-Inhalten entwickelt. Uncodiert steht nur Stereo-Sound zur Verfügung.
  • Dolby Atmos: Ein Merkmal von Premium Smart TVs ist die Unterstützung von Dolby Atmos. Das Audio-Format erlaubt die Wiedergabe von 3D-Sound, wie es auch in Kinos zum Einsatz kommt. Der Zuschauer erhält den Eindruck, dass sich Objekte dreidimensional im Raum bewegen. Zum Beispiel ein Zug, der von hinten links nach vorne rechts fährt.
  • Dolby TrueHD: Für Dolby TrueHD gilt das gleiche wie bei DTS-HD. Auch hier kann der originale Studio-Sound so gut wie 1:1 wiederhergestellt werden.
  • THX: THX ist kein Audioformat, sondern eine Sammlung von Normen, die immer mehr an Bedeutung verliert. Sie definiert Anforderungen an Lautsprecher, Ausleuchtung von Räumen, Sitzpositionen der Zuschauer usw.

Welche Systemvoraussetzungen sind für einen Smart TV nötig?

TV Hersteller Hisense nutzt für seine Smart TVs das eigene TV-OS VIDAA U Smart TV

Damit ein Smart TV seinen Funktionsumfang voll entfalten kann, ist ein Breitbandanschluss zwingend notwendig. Steht kein Breitband-Internet zur Verfügung kann evtl. ein Ausweichen auf eine LTE Flatrate eine Alternative darstellen. Ist die WLAN oder Internetabdeckung zuhause zu schwach, kann auch der Aufbau eines Mesh-WLANs mit Hilfe eines WLAN Mesh Sets helfen.

Eine der Haupteinsatzgebiete eines Smart TVs ist das Videostreaming von Diensten wie Amazon Prime Video oder Netflix.

Smart TV Systemvoraussetzungen – HDMI Schnittstelle

Sollen Filme und Serien mit Prime Video und Netflix über ein Fire TV-Gerät angesehen werden, muss dieses an einen HDMI-Anschluss angeschlossen sein, der HDCP 2.2 unterstützt. Auch alle anderen Geräte, die Teil Ihres Heimkinos sind (z. B. HDMI-Empfänger und Soundbars), müssen HDCP 2.2 unterstützen.

Smart TV Systemvoraussetzung – Internet-Bandbreite für Video-Streaming

Um eine störungsfreie Übertragung von Videos zu gewährleisten, sollte die Bandbreite bei HD-Qualität mindestens 6Mbit/s betragen. Der Videostreaming-Dienst Netflix empfiehlt folgende Bandbreiten:

  • 0,5 Mbit/s Mindestbandbreite
  • 1,5 Mbit/s Empfohlene Internet-Bandbreite
  • 3,0 Mbit/s Empfohlene Internet-Bandbreite für SD-Qualität
  • 5,0 Mbit/s Empfohlene Internet-Bandbreite für HD-Qualität
  • 25 Mbit/s Empfohlene Internet-Bandbreite für Ultra-HD-Qualität (4K UHD)

Amazon empfiehlt zum Streamen in 4K Ultra HD eine Internet-Bandbreite von mindestens 15 Mbit/s.

Smart TV Systemvoraussetzung – DVB-T/S/C Tuner

Auch wenn Videostreaming immer mehr im Kommen ist, sollten man auch auf andere Quellen achten. Gerade für das traditionelle lineare Fernsehen kommen Kabelanschluss (DVB-C) oder eine Satellitenanlage (DVB-S) noch immer oft zum Tragen. Auch der Empfang über eine terrestrische Antenne (DVB-T) ist noch immer möglich.

Wer also plant einen Smart TV zu kaufen, sollte sich über die im Smart Home vorhandenen Anschlüsse informieren. Am einfachsten ist es, gleich eine Variante mit Triple Tuner zu wählen, dieser hat dann einen DVB-T(2), DVB-S(2) und DVB-C Tuner mit an Bord. Ist ein Satellitensignal als Empfangsquelle zu Hause verfügbar, so bietet ein Twin-Tuner einen echten Mehrwert, denn dieser kann gleichzeitig zwei Satellitensignale empfangen. Somit lässt sich damit zeitgleich ein Kanal ansehen und ein weiterer aufnehmen.

Im Zweifelsfall sind diese aber auch in Form einer Set Top-Box nachrüstbar. Der neuere DVB-T2 Tuner ist abwärtskompatibel zu einem DVB-T Tuner. Beim Satellitenempfänger verhält es sich ebenso. Umgekehrt ist jedoch keine Kompatibilität vorhanden. Die jeweiligen Weiterentwicklungen versprechen höhere Übertragungsraten und setzen andere Kodierungstechniken ein.

Welche Auflösung haben Smart TVs?

Der Smart TV Samsung RU7179 bietet eine Bildschirmdiagonale von 75 Zoll und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Generell gibt es Smart TVs in so gut wie allen Größen. Die Fernsehergrößen beginnen oft mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll. Die wohl beliebteste Größe ist derzeit der 55 Zoll TV. Ein 32 Zoll TV bietet in der Regel Full HD Auflösung. Ab der TV Größe 43 Zoll, stellen aktuelle TVs eine 4K UHD Auflösung zur Verfügung. In der Tabelle haben wir Größe, Auflösung und empfohlenen Sitzabstand aufgelistet:

ZollDiagonale in cm, ca.AuflösungIdealer Sitzabstand, ca.
3281Full HD, 1.920 x 1.080 Pixel2 m
431084K UHD, 4.096 x 2.160 Pixel1,60 m
491234K UHD, 4.096 x 2.160 Pixel1,80 m
551394K UHD, 4.096 x 2.160 Pixel2,10 m
651634K UHD, 4.096 x 2.160 Pixel2,50 m
751904K UHD, 4.096 x 2.160 Pixel2,80 m

Smart TV Auflösung – 4K Ultra HD löst HD-Auflösung ab

In den letzten Jahren hat sich die 4K UHD Auflösung immer mehr durchgesetzt. Wer sich einen Smart TV kaufen will, der größer als 32 Zoll ist, wird so gut wie unweigerlich auf einen 4K UHD Smart TV stoßen. HD-Inhalte werden mittels Upscaling auf UHD-Auflösung hochgerechnet. Dies liefert zwar keine so scharfe Bildqualität wie eine native 4K-Auflösung, stellt aber trotzdem eine Verbesserung im Vergleich zu Full HD dar.

Auch das Angebot von UHD/4K-Videomaterial wächst ständig und steht von unterschiedlichen Quellen zur Verfügung. Allen voran sind die Streamingdienste Netflix und Amazon zu nennen, aber auch die aktuelle Generation der Spielekonsolen, oder ausgewählte 4K Blu-Ray Medien sind verfügbar.

Smart TV Auflösung – 4K UHD für Fotos

Noch unterschätzt aber immer mehr im Kommen ist die Darstellung von Fotos auf dem TV. insbesondere neuere Smartphones mit ihren sehr guten Kamerafunktionen lösen die Digitalkamera immer weiter ab. Dank Mobilgeräte-Übertragung von Inhalten auf den Smart TV lassen sich die hochauflösenden Bilder vom Handy dann komfortabel auf dem Fernseher betrachten.

Smart TV Auflösung – Unterschied zwischen 4K und Full HD

Full HD (auch als 1080p bekannt) steht für eine Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten (Pixel). Die vertikalen Pixel, also die Höhe des Bildschirms, betragen 1080 Pixel und insgesamt kommt man so auf etwa 2 Millionen Bildpunkte bei einem Full HD-Fernsehgerät. Im Gegensatz dazu arbeitet 4K oder UHD (Ultra High Definition) mit etwa 8 Millionen Bildpunkten, also 4-mal so viel. Die Formate UHD und 4K werden oft thematisch gleich verwendet, wobei UHD eine Auflösung von 3840x2160 Pixeln im Format 16:9 aufweist und 4K ausschließlich auf digitalen Kinoleinwänden vorkommt. Eine 4K Auflösung ist nur etwas breiter gegenüber UHD, nämlich 4096 Pixel bei gleicher Spaltenanzahl. Im normalen Sprachgebrauch hat sich jedoch auch die Bezeichnung 4K für das UHD Format eingebürgert. Ein deutlich detailliertes Bild zu 1080p ist jedenfalls in beiden Fällen die Folge und der Unterschied ist sofort sichtbar.

Wie verbindet sich ein Smart TV mit dem Internet?

LG bietet bei Smart TV Modellen ein Dashboard an, das auch Auskunft über im Smart Home angeschlossene Geräte gibt

Smart TVs sollten über zwei relevante Anschlüsse für die Verbindung mit dem Internet verfügen:

  • WLAN: Steht der Smart TV in einem anderen Zimmer als das Internet-Modem, sollte das Gerät über integriertes WLAN verfügen. Die Konfiguration erfolgt im Einstellungen-Menü des Fernsehgeräts. Nutzer sollten dafür den Namen ihres Heimnetzwerks sowie das Kennwort bereithalten.
  • Ethernet (LAN): Die beste Internetverbindung erhalten Nutzer, wenn sie den Smart TV per LAN-Kabel verbinden. Der LAN-Anschluss am Fernseher wird oft auch RJ45 Anschluss genannt.

Die Verbindung eines Smart TVs mit dem Internet erfolgt in der Regel in folgenden 6 Schritten:

  1. Darauf achten, dass Modem und/oder WLAN-Router eingeschaltet sind
  2. Soll der Fernseher per LAN verbunden werden, den Smart TV via LAN-Kabel mit dem Internet-Modem verbinden
  3. Im Smart TV in das Menü Einstellungen wechseln
  4. Jetzt zum Punkt Netzwerk oder Verbindungen wechseln
  5. Suche nach verfügbaren Internet-Netzwerken beginnen und das Heimnetzwerk auswählen
  6. Das Passwort für das Heimnetzwerk eingeben

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Smart TV?

Die Vorteile eines Smart TVs im Überblick:

  • Unabhängigkeit vom linearen traditionellen Fernsehprogramm
  • Sprachsteuerung bei einem Alexa- oder Google Assistant-kompatiblen Smart TV erleichtert die Bedienung nicht nur für körperlich eingeschränkten Personen
  • Erspart den separaten Kauf einer Settop-Box oder eines Videostreaming-Sticks
  • Hoher Entertainment-Faktor, z. B. durch die Installation von Games
  • Ergänzt das lineare TV-Programm um Gratis-Mediatheken
  • Erstellung eigner Fernsehprogramme durch die Nutzung von Videostreaming-Apps (Online-Videotheken)
  • Einbindung von Musikstreaming-Diensten wie Amazon Music Unlimited, Spotify oder anderen Anbietern macht TV zur Medienzentrale

Die Nachteile eines Smart TVs im Überblick:

  • Erlaubt Drittanbietern und Smart TV Geräteherstellern das Sammeln von Nutzungsdaten
  • Auswahl der Apps vom Hersteller abhängig
  • Benötigt für die meisten smarten Funktionen schnelles Internet

Wie funktioniert Sprachsteuerung mit einem Smart TV?

Bei vielen Samsung Smart TVs erfolgt die Sprachsteuerung über ein in der Fernbedienung eingebautes Mikrofon

Auch bei einem Smart TV ist nach wie vor eine Fernbedienung im Einsatz. Daneben lassen sich Smart TVs aber auch meist auch per Smartphone App, Tablet oder per Sprache steuern. Kommt z. B. als Betriebssystem Android zum Einsatz, wie bei vielen Philips Smart TVs, ist meist auch der Sprachassistent Google Assistant integriert. Hersteller wie Grundig setzen mit Geräten wie dem Grundig OLED Fire TV auf Alexa und integrieren Fire TV als smartes Betriebssystem in ihre Fernseher.

Die meisten Smart TV Hersteller gehen mittlerweile dazu über, ihre TVs Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel zu machen. Hier wird der Fernseher mit einem intelligenten Lautsprecher wie Amazon Echo oder Google Home verbunden, und der Nutzer kann per Sprachbefehle die Programmkanäle wechseln, den Fernseher ein- und ausschalten oder Apps und Filme starten.

Wie kann ich mit einem Smart TV fernsehen?

Mit einem Smart TV können sich Nutzer unabhängig vom Fernsehen via Antenne, Kabel oder Satellit machen. Das TV-Programm kommt dann über das Internet. Über die Apps spezieller TV-Streaming-Anbieter wie waipu.tv wird dann das TV auf den Bildschirm gespielt. Der Nutzer ruft dazu im Smart TV einfach die entsprechende App auf. Man kann sich das vorstellen, als wäre der Smart TV ein riesiges Smartphone.

Welches sind die besten Smart TV Marken?

Mittlerweile ist so gut wie jeder Fernseher ein Smart TV. Zu den bekanntesten Smart TV Marken und Smart TV Modellen zählen laut unseren Test-Überlicken:

Wie kann ich einen Fernseher zum Smart TV nachrüsten?

Mit einem Fire TV Stick 4K UHD lassen sich auch ältere Fernseher zum Smart TV nachrüsten

Fehlt das Geld für einen Smart TV, lässt sich ein Fernseher auch nachrüsten.

Folgende Voraussetzungen müssen für das Nachrüsten eines Fernsehers zum Smart TV gegeben sein:

Das Nachrüsten eines Fernsehers zum Smart TV erfolgt generell in 4 Schritten:

  1. Streaming Stick in einen freien HDMI Steckplatz am Fernseher einstecken
  2. Am Fernseher den HDMI Eingang als Eingangsquelle anwählen, in dem der Videostreaming-Stick eingesteckt wurde
  3. Im Menü des Videostreaming-Sticks zu den Einstellungen wechseln und den Punkt Internetverbindung anwählen
  4. Das Heimnetzwerk auswählen und das Passwort eingeben

Der Videostreaming-Stick übernimmt jetzt die smarten Funktionen. Ist beispielsweise Amazon Fire TV mit einem Fernseher verbunden, stehen Apps wie die Internet-Mediatheken von TV Sendern, sowie Games oder Netflix und Amazon Prime Video zur Verfügung.

Amazon Fire TV Stick 4K
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos
Erhältlich bei:
Stand: 06.12.2019

Wie funktioniert der Datenschutz mit einem Smart TV?

Die Verbindung mit dem Internet erlaubt einem Smart TV viele interaktive Funktionen und die App-Nutzung von Drittanbietern. Hersteller und App-Anbieter können auf der anderen Seite Daten über die Nutzung oder Sehgewohnheiten gewinnen. Mitunter werden diese Informationen gebraucht, um z. B. Programmvorschläge zu machen. Wer Angst vor Datenmissbrauch hat, sollte unsere folgenden Vorschläge zum Datenschutz mit einem Smart TV beachten.

Folgende Tipps helfen, Datenschutzmissbrauch bei Smart TVs zu minimieren

  • Wer nur klassisch TV sieht sollte darauf verzichten, den Fernseher mit dem Internet zu verbinden. Leider gehen damit auch viele smarte Funktionen verloren
  • Nur vertrauenswürdige Apps installieren, die wirklich benötigt werden
  • Software-Updates und Firmware-Updates der Gerätehersteller von Smart TVs sollten zugelassen werden, da diese Sicherheitslücken schließen
  • HbbTV deaktivieren, wenn dieses am Smart TV nicht genutzt wird
  • Einstellungen oder Angaben zum Datenschutz und zur Privatsphäre des Smart TV Herstellers und von Apps überprüfen
  • Im Smart TV integrierte Webcams ausschalten und das Objektiv mit schwarzem Klebeband zukleben

Zu Verhinderung von Hacker-Attacken und dem Aufspielen von Schad-Software sollte für das Heimnetzwerk ein sicheres Passwort vergeben werden und der Smart TV über ein Gästenetz mit dem Internet verbunden werden. Generell gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, die auch für den Schutz des Smart Homes vor Hackern und ein sicheres Smart Home WLAN gelten.

Lesetipps zum Thema Smart TV

Umfassender Schutz | So bleibt Ihr Smart-TV sicher
3D TV Fernseher Test: alles andere als platt?
MindMeld for TV - Sprachsteuerung mit künstlicher Intelligenz

Mehr News und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Smart TV
In unserem Überblick findet so gut wie jeder die richtige Streaming Box für sein Zuhause
Android TV Box, Smart TV Box Media Streamer im Vergleich
Media-Streamer und Smart TV Box im Test-Vergleich 2019

Kompakt und unauffällig versteckt sie sich hinter dem Fernseher und ist doch ein wahres Multitalent: Eine Smart TV Box bzw. ein Media Streamer bringt die…

Philips 55PUS7304 ist ein vollwertiger Android TV mit 3-seitigem Ambilight und Top-Ausstattung
Die besten Philips TVs 2019 – Tests, Vergleiche und Kaufberatung
Philips Fernseher Tests – die besten Philips Ambilight TVs 2019

Im Fernseher-Jahr 2019 hat Philips Serien- und Filmfreunden viele Highlights geboten. Neben dem einzigartigen Ambilight Effekt bieten die Philips Fernseher…

Amazon Fire TV 4K UHD Stick bringt Netflix und andere Videostreaming-Dienste auf den 4K TV
Black Friday Pre-Sale: Amazon Fire TV Stick 4K - 30 Euro sparen
Hammer-Deal: Fire TV Stick 4K bei Sprachbestellung via Alexa

Bereits einen Tag vor dem Start der Black Friday Week glänzt Amazon mit einem Hammer-Deal für Alexa Nutzer. Wer per Sprache bestellt erhält den Amazon Fire…

Der Amazon Fire TV Blaster macht Geräte mit Infrarot-Fernbedienung mit Alexa steuerbar
Amazon Fire TV Blaster macht Alexa zur Universal-Fernbedienung
Amazon Fire TV Blaster im Überblick – die Infrarot Fernbedienung

Der Technikkonzern Amazon baut sein intelligentes Entertainment Programm weiter aus. Amazon Fire TV Blaster verwandelt einen Fire TV Stick mit Echo und Alexa…

Der TV LG 78UK6200PLB setzt mit seneim 75 Zoll Bildschirm in jedem Wohnzimmer einen Akzent
Der günstige Einstieg in die 75 Zoll UHD Smart TV Klasse
Beste 75 Zoll Fernseher 2019 – Tests, Vergleiche & Bewertungen

Ein Großbildfernseher ist der Blickfang in jedem Wohnzimmer und der Wunsch so gut wie aller Serien- und Blockbuster-Fans. Wir haben 75 Zoll Fernseher der…

Wer seinen Fernseher mit Alexa steuert, hat beide Hände frei und muss nie wieder nach der Fernbedienung suchen
Alexa mit Smart TV verbinden und steuern
Fernseher mit Alexa steuern - so geht's

Der Fernseher ist eines der meistgenutzten Geräte im Haushalt, aber die Bedienung erfolgt seit Jahrzehnten über Tastendruck auf der Fernbedienung. Dabei…

Mit der Philips Hue Sync Box erhalten Nutzer ein perfektes Zusammenspiel zwischen Leuchtelementen und dem TV-Bild
Mit diesen Möglichkeiten lässt sich Ambilight nachrüsten
Der Ambilight-Effekt: Alternativen zum Nachrüsten

Mit den smarten Ambilight-TVs bietet Philips eine individuelle und einzigartige Erweiterung des Farbraums über die Grenzen des Fernseherbildschirms hinaus.…

Der 55 Zoll HDR TV Samsung Q60R bietet erschwingliche QLED-Technologie und viele Extras
Die besten 55 Zoll TVs 2019 – Tests, Vergleiche und Bewertungen
55 Zoll Fernseher Überblick – der beste TV für jeden Geldbeutel

Wer einen 55 Zoll TV sucht, erhält schon für kleines Budget einen gut ausgestatteten HDR TV. Bereits für unter 400 Euro sind Geräte erhältlich, die Spaß…

Samsung GQ65Q60R - Der QLED Smart TV brilliert mit leuchtenden Farben und Premium-Ausstattung
65 Zoll LED, QLED und OLED Fernseher: Tests und Vergleich
Die besten 65 Zoll TVs mit dynamischen HDR im Test-Vergleich

Die TV Größenklasse 65 Zoll ist gefragt wie nie zuvor. Wir haben den Dschungel der 65 Zoll TVs nach Geräten mit bestem Preis-Leistungsverhältnis gesucht…

Der von Stiftung Warentest geadelte 65 Zoll OLED Fernseher LG OLED65C97LA bietet bestes Bild und voluminösen Klang
55 und 65 Zoll OLED Fernseher: Tests, Vergleiche und Bewertungen
Die besten OLED TV 2019 – smarte Funktionen und HDR im Trend

Liebhaber von TV-Serien und Hollywood-Blockbustern dürfen sich freuen. 2019 ist das perfekte Jahr für einen Fernseher-Kauf. Neue Technologien und…

Wir haben einige der beliebtesten Streaming Sticks einem Test-Vergleich unterzogen
Fire TV Stick, Chromecast, Roku und weitere Smart TV Sticks
Streaming Stick und Dongle Tests 2019: Angebote im Vergleich

Wer noch keinen Smart TV besitzt, kann alternativ auch über einen Streaming Stick, Dongle oder Smart TV Stick sein herkömmliches Fernsehgerät aufrüsten.…

55-Zoll TV günstig wie nie: Xiaomi Mi Smart TV 4S
Smarter 4K Fernseher mit Android 9.0: Xiaomi Mi Smart TV 4S
Xiaomi Mi Smart TV 4S: 55 Zoll Smart TV für nur 450 Euro

Deutlich weniger als 500 Euro für einen 55-Zoll Smart TV? Beim Xiaomi Mi Smart TV 4S verspricht dessen chinesische Hersteller viel Ausstattung für wenig…

Amazon Sommerschlussverkauf sorgt für gute Laune und jede Menge Sparpotenzial
Amazon Sommerschlussverkauf – Premium Smart Home zum Sparpreis
Amazon SSV 2019 – die 11 besten Smart Home Deals im Check

Amazons Sommerschlussverkauf lässt die Preise schmelzen. Auch am Tag 2 des großen Amazon SSV 2019 gibt es wieder Sparangebote fürs Smart Home. Heute dürfen…

Die Anker Nebula Soundbar Fire TV Edition ermöglicht nicht nur einen tollen Sound, sondern streamt auch Filme in hoher Bildqualität
Anker Nebula Soundbar Fire TV Edition mit 4K HDR
Nebula Soundbar Fire TV Edition - Bewertung und Überblick

Die Nebula Soundbar verspricht den richtigen Sound für das heimische Kino-Erlebnis mit viel Bass. Zusammen mit Anker ermöglicht Amazon mit der Fire TV…

Grundig OLED Fire TV bietet mit Dolby Vision aktives HDR und hat die Sprachassistentin Alexa bereits integriert
Amazon Fernseher im Überblick – so gut ist der Alexa TV
Grundig OLED Fire TV mit Amazon Alexa: Bewertung und Vergleich

Mit dem Grundig OLED Fire TV haben Amazon und Grundig gemeinsam ein neues Kapitel TV-Geschichte geschrieben. Wir haben uns die erste Fire TV Edition des…

Philips OLED 854 bietet dreiseitiges Ambilight und unterstützt werksseitig die Sprachassistenten Google Assistant und Alexa
IFA Vorschau 2019 – Technik-Neuheiten im Zeichen des Smart Homes
IFA Preview 2019 – Smart Home, KI, Roboter und E-Mobility

Nur noch wenige Tage bis die Messe Berlin am 6. September 2019 die Tore zur großen IFA Technikschau öffnet. Was einst als Funkausstellung begann, hat sich…

Das Govee LED-Band passt die Hintergrundbeleuchtung des TVs entsprechend der Farben auf dem Bildschirm an
Smartes LED Ambilight kompatibel mit Alexa und Google Assistant
Govee TV Light im Test-Überblick: WLAN TV Hintergrundbeleuchtung

Govee bietet ein WLAN fähiges LED Band zur TV Hintergrundbeleuchtung. Die Beleuchtung hinter dem Fernseher passt sich dabei der Bildschirmausleuchtung an und…

Wir haben herausgefunden, welche Smart TV Apps sich lohnen
Samsung Smart TV Apps - Über 40 Apps für Philips, LG und Co.
Die besten Smart TV Apps 2019: Überblick Installation und Nutzung

Smart TVs liegen absolut im Trend: Fernseher mit Netflix und Netzanbindung sind definitiv der neue Standard. Der Vorteil: Mit praktischen Apps lassen sich die…

Lohnt sich Amazon Channels? Wir haben es geprüft.
Was sind Amazon Channels? Kosten, Test, Bewertungen
Amazon Channels Überblick: Sender, Kosten und Vorteile

Für Amerikaner ist Pay-TV über Amazon Channels ein alter Hut. Kanäle wie HBO, Comedy Central und Cinemax können sie mit Amazon Channels auf der ganzen Welt…

Mit Google Chromecast lassen sich Bildschirminhalte auf den Fernseher spiegeln
So funktioniert die Einrichtung von Google Chromecast
Google Chromecast einrichten – so geht‘s

Steckt der Google Chromecast im Fernseher, lassen sich dort mobile Inhalte streamen, etwa vom Smartphone aus. Ein solches wird auch benötigt, will man den…

Mit dem Amazon Fire TV-Stick können Nutzer ältere Fernseher in einen Smart TV verwandeln
Fernseher mit Amazon Fire TV Stick verbinden
Amazon Fire TV-Stick anschließen und einrichten – so geht‘s

Der Amazon Fire TV Stick ist schnell eingerichtet - und noch schneller eingesteckt. Aber wo? Wir zeigen, was beim Anschließen und anschließend beim…

Mit Google Chromecast Ultra lassen sich Inhalte bis 4K und in HDR abspielen
Test-Vergleich: Google Chromecast 3. Generation und Ultra
Google Chromecast im Test-Überblick: Funktionen und Preise

Die HDMI-Streamingboxen Chromecast 3. Generation und Chromecast Ultra sind Googles Gegenspieler zu Amazons Fire TV Stick und Fire TV Stick 4K. Mit Chromecast…

Apple wird mit seiner neuen Videostreaming-Plattform zum Broadcaster
Apple öffnet seinen Videostreaming-Dienst für Dritt-Systeme
Apples stellt Appe TV+, Videostreaming-App und Apple Arcade vor

Nach Amazon und Netflix steigt nun auch Apple mit selbstproduzierten Serien ins Videostreaming-Abonnementen-Geschäft ein. Das gab der Konzern heute in seinem…

Die neue Alexa-Fernbedienung für die komfortable Fire TV-Bedienung
Alexa-Fernbedienung für Amazon Fire TV Stick Full HD
Neue Alexa-Fernbedienung jetzt mit 50 Prozent Rabatt erhältlich

Nachdem Amazon den Fire TV Stick 4K mit neuer Alexa-Fernbedienung ausliefert, erfährt nun auch die Full HD-Version des Fire TV Stick 2 ein Update und wird ab…

Film-Fans stehen online tausende Filme und Serien zur Auswahl
Das sind die besten TV-Streaming-Anbieter
TV-Streaming-Anbieter Test-Übersicht 2019: Preis und Leistung

Die einen tun es beim Bügeln oder Kochen, die anderen auf dem Sofa oder in der Badewanne - TV Streaming ist längst im Alltag angekommen. Denn kaum einer kann…

 
  • 1 (current)
  • 3
Amazon Echo Dot (3. Generation), Anthrazit Stoff
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation. -63%
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation.
UVP 59,99 €
Stand: 06.12.2019
OSRAM Smart+ Plug
OSRAM Smart+ Plug
Amazons Bestseller im Bereich smarte Steckdosen, dank ZigBee-Funkstandard kompatibel mit Philips Hue
Erhältlich bei:
Stand: 06.12.2019
TP-Link HS110
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home -17%
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home
UVP 29,99 €
Stand: 06.12.2019
Eufy RoboVac 11
Eufy RoboVac 11
Beliebter Saugroboter von Anker, bis zu 3 Stunden Laufzeit
Erhältlich bei:
Stand: 06.12.2019