Elektroheizungen: Konvektor, Radiator & Infrarotheizung im Check Die besten Elektroheizungen im Test Vergleich 2022

Wer es in seiner Wohnung schnell warm haben möchte, entscheidet sich für eine elektrische Heizung. In unserem Elektroheizung Test Vergleich zeigen wir verschiedene Modellvarianten und die Unterschiede zwischen Konvektor, Radiator und Infrarotheizung. Zudem verraten wir, ob die Geräte dazu taugen die klassische Öl- oder Gasheizung zu ersetzen.

Wir verraten, ob eine Elektroheizung ein Ersatz für eine herkömmliche Heizung sein kann

Die besten Elektroheizungen – das Wichtigste in Kürze

Wer sich für eine Elektroheizung interessiert, sollte folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Modellvariante: Weit gefasst zählen viele Heizlösungen als Elektroheizung. Beispielsweise auch die Speicherheizung. Wir konzentrieren uns aber in unserem Vergleich auf Direktheizungen, spezieller auf die Ausführungen Infrarotheizung, Konvektor und Radiator. In einem gesonderten Test Vergleich stellen wir lohnende Heizlüfter vor.
  • Einsatzbereich: Elektroheizungen sind im Vergleich zu festverbauten Heizungen flexibel einsetzbar und mobil. Sie lassen sich z. B. mit Hilfe von Rollen einfach transportieren. Am wichtigsten ist lediglich eine Steckdose in der Nähe. Bei der Nutzung im Bad sollten Nutzer berücksichtigen, ob das Modell gegen Spritzwasser geschützt ist.
  • Leistungsfähigkeit: Elektroheizungen können meist nur kleinere Räume beheizen. Sie sind zudem eher für den gelegentlichen Betrieb ausgelegt. Sie können herkömmliche Heizungen gut ergänzen, allerdings nur schwer komplett ersetzen. Zudem ist der Energieverbrauch hoch, was sich bei der Stromrechnung bemerkbar machen kann.

Die besten Elektroheizungen im Test Check und Vergleich

In unserem Elektroheizungen Test Vergleich empfehlen wir verschiedene Modelle von Könighaus, TROTEC, Kesser und TRESKO. Im Kurz-Check erklären wir, was die unterschiedlichen Geräte auszeichnet.

Könighaus Infrarotheizung – günstige Infrarotheizung

Die günstige Könighaus Infrarotheizung sorgt für eine angenehme Erwärmung von Räumen. An der Wand montiert, passt sie sich jedem Wohnambiente aufgrund der flachen Bauweise und weißen Farbgebung gut an. Bei dieser Art von elektrischer Heizung wird keine Luft umgewälzt, sondern Direktwärme produziert. Mit einer Leistung von 600 Watt ist sie für 8 bis 15 Quadratmeter ausgelegt.

Könighaus Infrarotheizung
Infrarotheizung mit 600W Heizleistung. Wartungsfrei, mit 10 Jahren Herstellergarantie inkl. Montagematerial, Thermostat und 1,80m Kabel.
Infrarotheizung mit 600W Heizleistung. Wartungsfrei, mit 10 Jahren Herstellergarantie inkl. Montagematerial, Thermostat und 1,80m Kabel.
Stand: 03.10.2022

Tipp: Wer die Könighaus Infrarotheizung alternativ komfortabel per App steuern möchte, dem empfehlen wir zusätzlich noch das Könighaus Smart Thermostat. Dann sind praktische Einstellungen via Smartphone möglich. Dafür müssen Anwender lediglich die nötige Könighaus Smart Home App (Android | iOS) downloaden.

Könighaus Smart Thermostat
Smart Thermostat mit WLAN Funktion für eine bequeme Temperaturregelung per kostenlosen App. Für iOS und Android geeignet. -8%
Smart Thermostat mit WLAN Funktion für eine bequeme Temperaturregelung per kostenlosen App. Für iOS und Android geeignet.
UVP 59,90 €
Stand: 03.10.2022

TROTEC Konvektor TCH 2310 E –moderner Konvektor mit Digitalanzeige

Der TROTEC Konvektor TCH 2310 E nimmt kühle Luft auf und lässt dann warme Luft nach oben strömen. Dabei ist die Arbeitsweise im Vergleich zu einem Heizlüfter deutlich leiser. Wer einen Bereich noch effizienter beheizen möchte, kann bei dieser elektrischen Heizung aber auf Wunsch ein Gebläse hinzuschalten und Luft schneller umwälzen. Die Leistung liegt bei 2.300 Watt und lässt sich in drei Stufen variieren. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz auf Flächen von bis zu 27 Quadratmetern.

TROTEC Konvektor TCH 2310 E
Konvektorheizung mit 2.300W Heizleistung. Mit drei Heizstufen, Frostwächtermodus, Überhitzungsschutz sowie Timer-Funktion.
Konvektorheizung mit 2.300W Heizleistung. Mit drei Heizstufen, Frostwächtermodus, Überhitzungsschutz sowie Timer-Funktion.
Stand: 03.10.2022

Kesser Ölradiator – Radiator mit Timer-Funktion

Mit dem Kesser Ölradiator sorgen Nutzer in kurzer Zeit für warme Räume. Keine andere elektrische Heizung in unserem Test Vergleich bietet eine höhere Leistung. Denn sie ist bei diesem Modell mit 2.500 Watt angegeben. Als weitere Vorteile bewerten wir die mobile Einsatzfähigkeit dank Rollen und Griff, die Timer-Funktion und die einfache Bedienung per Drehrad.

KESSER Ölradiator
Ölradiator mit bis 2500W Heizleistung. Mit 11 Heizrippen, integrierter Zeitschaltuhr, 3 Leistungsstufen und stufenlosem Thermostat.
Ölradiator mit bis 2500W Heizleistung. Mit 11 Heizrippen, integrierter Zeitschaltuhr, 3 Leistungsstufen und stufenlosem Thermostat.
Stand: 03.10.2022

TRESKO smarter Ölradiator –Empfehlung mit App-Steuerung

Als einzige elektrische Heizung in unserem Test Vergleich, ist der TRESKO Ölradiator direkt per App bedienbar, ohne dass Nutzer Zubehör hinzukaufen müssen. Alternativ zur Bedienung per Fernsteuerung oder Touch am Gerät, können Anwender deshalb auch einfach zum Smartphone greifen und komfortabel Einstellungen vornehmen. Die Leistung der Ölradiators liegt bei 2.000 Watt und er ist für Räume mit bis zu 30 Quadratmetern ausgelegt.

TRESKO smarter Ölradiator
Ölradiator mit 2000W Heizleistung. Angenehm leise, mit 2 Leistungsstufen, Überhitzungsschutz, Timer-Funktion & App-Steuerung. -12%
Ölradiator mit 2000W Heizleistung. Angenehm leise, mit 2 Leistungsstufen, Überhitzungsschutz, Timer-Funktion & App-Steuerung.
UVP 169,99 €
Stand: 03.10.2022

Die besten Elektroheizungen im Vergleich – die technischen Daten im Überblick

In der Tabelle haben wir die wichtigsten technischen Daten unserer Empfehlungen aus dem Elektroheizungen Test Vergleich zusammengefasst. Unterschiede gibt es beispielsweise bei der Watt-Leistung und in der Art, wie die Temperatur erhöht wird.

Alle Modelle sind mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet und garantiere daher einen sicheren Betrieb. Wir empfehlen dennoch, dass Nutzer sich währenddessen immer in der Nähe befinden sollten.

 

Könighaus Infrarotheizung

TROTEC Konvektor TCH 2310 E

Kesser Ölradiator

TRESKO smarter Ölradiator

Maße

60 x 100 x 1,8 cm

69 x 22 x 43,5 cm

50 x 12 x 60 cm

23,6 x 42 x 61 cm

Gewicht

5 kg

3,5 kg

k. A.

k. A.

Modellvariante

Infrarot

Konvektion

Radiator

Radiator

Leistung

600 Watt

2.300 Watt
(3 Stufen)

2.500 Watt
(3 Stufen)

2.000 Watt
(2 Stufen)

empfohlene Raumgröße

8 bis 15 qm

bis zu 27 qm

k. A.

bis zu 30 qm

Feuchtigkeitsschutz

IP 44 (Spritzwasserschutz

IP 20 (nur gegen Berührung, nicht gegen Wasser geschützt)

k. A.

k. A.

Überhitzungsschutz

ja

ja

ja

ja

Bedienung

direkt am Gerät, mit separat erhältlichem Könighaus Thermostat auch per App

direkt am Gerät oder per Fernbedienung

direkt am Gerät, je nach Modellvariante alternativ per Fernbedienung

Touch-Bedienung direkt am Gerät, Fernbedienung und App

Kaufberatung zu elektrischen Heizungen – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Interessierte an einer Elektroheizung sollten folgende Faktoren beim Kauf beachten:

Raumgröße: Bei der Entscheidung für eine elektrische Heizung sollten Nutzer darauf achten, wo diese zum Einsatz kommen soll. Meistens geben die Händler an, für welche Raumgröße sich ihr Modell am besten eignet. Ein Indikator für eine möglichst große Wirkungsfläche ist auch die Watt-Angabe.

Leistung: Ein guter Wert von Elektroheizungen liegt bei einer Leistung von etwa 2.000 Watt. Je höher die Leistung, desto mehr Power steht zu Verfügung, um auch größere Räume zuverlässig zu beheizen.

Unsere Empfehlung von Könighaus mit 600 Watt schafft z. B. bis zu 15 Quadratmeter und ist für kleine Räume ausgelegt. Der TROTEC Konvektor bietet hingegen 2.300 Watt und schafft bis zu 27 Quadratmeter.

Wasserschutz: Gerade im Bad haben es Nutzer besonders gerne schnell warm. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sie frisch aus der Dusche kommen. Praktisch, dass elektrische Heizungen meist in kurzer Zeit für Wärme sorgen. Allerdings birgt Elektronik in Verbindung mit Wasser Gefahr. Anwender sollten daher beim Kauf einer Elektroheizung auf die richtige IP-Zertifizierung achten und ob das Gerät der Wahl gegen Spritzwasser geschützt ist (z. B. IP 21).

Steuerung: Die meisten elektrischen Heizungen lassen sich direkt am Gerät bedienen. Komfort bieten zudem Modelle, die zusätzlich mit einer Fernbedienung punkten. Dann müssen Nutzer nicht extra aufstehen, um die Temperatur anzupassen. Modern sind Varianten mit App-Steuerung. Das trifft in unserem Test Vergleich z. B. auf die Elektroheizung von TRESKO zu.

Schutzmechanismen: Der Vorteil von Elektroheizungen besteht darin, dass sie sich schnell aufheizen können und kalte Temperaturen in kürzester Zeit der Vergangenheit angehören. Nutzer sollten beim Kauf allerdings darauf achten, dass die elektrische Heizung über einen Überhitzungsschutz verfügt. Dadurch wird z. B. ein Schmorbrand verhindert.

Einen Überhitzungsschutz bieten alle Empfehlungen in unserem Elektroheizungen Test Vergleich. Dennoch raten wir dringend dazu, eine elektrische Heizung nicht dauerhaft und nie ohne Aufsicht zu betreiben.

Timer-Funktion: Verfügt die elektrische Heizung über einen Timer, können Anwender entscheiden, ab wann sich das Gerät automatisch abschaltet. Je nach Modell variiert die Funktion zwischen 1 bis 24 Stunden. Wir empfehlen allerdings aufgrund des hohen Stromverbrauchs und für mehr Sicherheit keinen Dauereinsatz und stattdessen eine punktuelle und gezielte Nutzung. Ein idealer Rahmen sind unserer Meinung nach ein bis zwei Stunden. Zudem taugen Elektroheizungen eher unterstützend, denn als Ersatz von herkömmlichen Heizungen.

Könighaus Infrarotheizung  –  günstige Infrarotheizung

Die Könighaus Infrarotheizung wird in Deutschland produziert und berücksichtigt viele Sicherheitsbestimmungen und besitzt z. B. auch das TÜV SÜD Zertifikat. Wie alle unsere Empfehlungen im elektrische Heizungen Test Vergleich besteht ein Überhitzungsschutz. Zudem ist sie für den Einsatz im Feuchtraum geeignet und nach IP 44 zertifiziert. Im Badezimmer kann die Könighaus Infrarotheizung daher unbedenklich genutzt werden.

Als praktisch bei Infrarotheizungen bewerten wir außerdem, dass sie über Direktwärme funktionieren. Das heißt, sie erzeugen keinen Luftstrom, um für wärmere Räume zu sorgen. Manche Personen können beispielsweise den bei Heizlüftern entstehenden Zug als unangenehm empfinden. Die Könighaus Infrarotheizung aus der P-Serie erhitzt im Vergleich dazu Objekte in der Nähe und der Temperaturanstieg fühlt sich dadurch natürlich an.

Wer für wenig Geld in kurzer Zeit für angenehm temperierte Zimmer sorgen möchte, trifft mit der 600 Watt starken Infrarotheizung von Könighaus die richtige Entscheidung. Sie ist für kleinere Räume von 8 bis 15 Quadratmeter ausgelegt. Anders als unsere anderen Empfehlungen ist sie allerdings weniger mobil einsetzbar und muss an der Wand montiert werden.

Das schlichte Design fügt sich unauffällig in ein Wohnambiente ein und die Infrarotheizung fällt bei einer weißen Wand kaum auf. Wer will, kann jedoch Räder separat hinzukaufen, falls eine flexiblere Nutzung gewünscht ist.

Achtung: Eine Decken-Montage ist für diese Infrarotheizung von Könighaus nicht vorgesehen. Hier sollten Interessierte zu einem anderen Modell greifen, statt zu riskieren, dass diese Heizung aufgrund der falschen Halterung von der Decke fällt.

Könighaus Infrarotheizung – wichtige Tests und Bewertungen

  • Kunden auf Amazon vergaben der Könighaus Infrarotheizung im Schnitt 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 08/2022)
  • Weitere Einschätzungen oder Test-Eindrücke fehlen uns zu der Könighaus Infrarotheizung. (Stand: 08/2022)

Könighaus Infrarotheizung – Preis und beste Angebote

Könighaus Infrarotheizung
Infrarotheizung mit 600W Heizleistung. Wartungsfrei, mit 10 Jahren Herstellergarantie inkl. Montagematerial, Thermostat und 1,80m Kabel.
Infrarotheizung mit 600W Heizleistung. Wartungsfrei, mit 10 Jahren Herstellergarantie inkl. Montagematerial, Thermostat und 1,80m Kabel.
Stand: 03.10.2022

TROTEC Konvektor TCH 2310 – moderner Konvektor mit Digitalanzeige

In unserem elektrische Heizungen Test Vergleich empfehlen wir verschiedene Varianten, die sich auch funktional unterscheiden. Bei TROTEC TCH 2310 E handelt es sich um einen Konvektor. Hier wird Wärme erzeugt, die dann nach oben steigt und an die Umgebungsluft abgegeben wird.

Wer eine laute Arbeitsweise befürchtet, kann beruhigt sein. Das Gebläse vom TROTEC Konvektor kann nur optional aktiviert werden, um Räume noch schneller zu beheizen, läuft aber nicht dauerhaft. Die starke Leistung von 2.300 Watt sorgt dafür, dass Räume mit einer Größe von bis zu 27 Quadratmeter beheizt werden können. Dabei haben Nutzer die Auswahl zwischen 3 Stufen.

Wir empfehlen den TROTEC Konvektor für Anwender, die bequem eine angenehme Temperatur erzielen wollen. Die Steuerung ist direkt am Gerät möglich oder bequem von der Couch aus via Fernbedienung. Der Konvektor hat kein klobiges Design, sondern sieht modern aus. Ein integriertes Display erlaubt, dass die nötigen Daten immer gut ablesbar sind.

Abgerundet wird der Funktionsumfang von einem Frostschutzwächter, damit Räume ohne Heizung nicht zu sehr abkühlen. Ein Timer ermöglicht, dass sich der Konvektor nach einem gewünschten Zeitraum automatisch ausschaltet.

TROTEC Konvektor TCH 2310 E – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Konvektor Test Vergleich von computerbild.de zählte der TROTEC Konvektor zu den Empfehlungen. (Stand: 07/2022)
  • Amazon Kunden vergaben dem TROTEC Konvektor im Schnitt 4 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 08/202)
  • Weitere Tests und Bewertungen liegen uns aktuell nicht vor. (Stand: 08/2022)

TROTEC Konvektor TCH 2310 E – Preis und beste Angebote

TROTEC Konvektor TCH 2310 E
Konvektorheizung mit 2.300W Heizleistung. Mit drei Heizstufen, Frostwächtermodus, Überhitzungsschutz sowie Timer-Funktion.
Konvektorheizung mit 2.300W Heizleistung. Mit drei Heizstufen, Frostwächtermodus, Überhitzungsschutz sowie Timer-Funktion.
Stand: 03.10.2022

Kesser Ölradiator  –  Radiator mit Timer-Funktion

Optisch sehen Radiatoren herkömmlichen Heizkörpern am ähnlichsten. Der Kesser Ölradiator besitzt 11 Rippen und bietet eine Leistung von 2.500 Watt.

Anwender können zwischen drei Stufen variieren und die Wattleistung alternativ auf 1.000 oder 1.400 Watt reduzieren. Einstellungen sind einfach direkt am Gerät über ein Drehrad möglich.

Mit Hilfe von Rädern und einem Griff lässt sich der Kesser Ölradiator einfach in den Raum bewegen, in dem Nutzer sich eine wärmere Temperatur wünschen. Auch, wenn der Begriff Ölradiator irreführend sein kann, müssen Nutzer kein Öl nachfüllen oder austauschen. Das Öl ist für einen langen Gebrauch ausgelegt und wird erhitzt. Es dient als Wärmspeichermedium.

Praktisch: Auch, wenn das Gerät bereits abgeschaltet wurde, sorgt der Kesser Radiator weiterhin noch für Wärme, da das Öl sich nicht gleich wieder abkühlt.

Der Kesser Ölradiator ist die ideale Ergänzung von vorhandenen Heizungen. Eine Gebläse-Funktion kann auf Wunsch in zwei Stufen genutzt werden. Die Aufheizzeit ist kurz und so kann der Ölradiator gezielt eingesetzt werden. Ein Timer verhindert, dass das Kesser Modell versehentlich zu lange eingeschaltet bleibt.

Kesser Ölradiator – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Ölradiator Vergleich 2022 von computerbild.de konnte sich das identische Modell mit 13 statt 11 Rippen und in weißer Farbe als Empfehlung beweisen und wurde mit „Sehr gut“ ausgezeichnet. (Stand: 08/2022)
  • Der Kesser Ölradiator wurde durchschnittlich von Amazon-Kunden mit 4,5 von insgesamt 5 Sternen bewertet. (Stand: 08/2022)
  • Weitere Bewertungen oder Testergebnisse zu diesem Modell liegen und nicht vor. (Stand: 08/2022)

Kesser Ölradiator – Preis und beste Angebote

KESSER Ölradiator
Ölradiator mit bis 2500W Heizleistung. Mit 11 Heizrippen, integrierter Zeitschaltuhr, 3 Leistungsstufen und stufenlosem Thermostat.
Ölradiator mit bis 2500W Heizleistung. Mit 11 Heizrippen, integrierter Zeitschaltuhr, 3 Leistungsstufen und stufenlosem Thermostat.
Stand: 03.10.2022

TRESKO smarter Ölradiator  – Empfehlung mit App-Steuerung

Auch bei elektrischen Heizungen können sich Nutzer über eine smarte Nutzung freuen. Denn mit einer App-Steuerung punktet beispielsweise der TRESKO Ölradiator. Mit Hilfe der Smart Life App (Android | iOS) lässt sich die Temperatur anpassen, ein Timer einstellen oder ein Wochenplan konfigurieren.

Der Ölradiator von TRESKO wartet mit einem modernen Erscheinungsbild auf, neben der App-Steuerung sind Einstellungen optional auch direkt am Gerät via Touch am integrierten Display möglich oder per Fernbedienung. Das heißt, dass auch Familienmitglieder ohne große Technik-Affinität eine komfortable Bedienung genießen können. Auch eine Timer-Funktion ist vorhanden.

Der TRESKO Ölradiator ist für alle die richtige Entscheidung, die sich eine App-kompatible elektrische Heizung wünschen. Der Ölradiator bietet eine Leistung von 2.000 Watt und Nutzer können zwischen zwei Stufen variieren. Die sichere Nutzung wird durch einen Überhitzungs- und Kippschutz garantiert. Wie beim Kesser Ölradiator auch, wird Öl als Wärmespeicher genutzt, schnell erhitzt und sorgt auch nach dem Abschalten noch für Wärme.

Diese elektrische Heizung von TRESKO wird für Räume mit einer Größe von bis zu 30 Quadratmetern empfohlen. Damit deckt das Modell den größtmöglichen Bereich in unserem Test Vergleich ab, der durch eine Elektroheizung erwärmt werden kann. Die anderen Empfehlungen eignen sich für etwas kleinere Zimmer.

TRESKO smarter Ölradiator – wichtige Tests und Bewertungen

  • Zu diesem Modell liegen uns keine Tests oder Bewertungen vor. (Stand: 08/2022)

TRESKO smarter Ölradiator – Preis und beste Angebote

TRESKO smarter Ölradiator
Ölradiator mit 2000W Heizleistung. Angenehm leise, mit 2 Leistungsstufen, Überhitzungsschutz, Timer-Funktion & App-Steuerung. -12%
Ölradiator mit 2000W Heizleistung. Angenehm leise, mit 2 Leistungsstufen, Überhitzungsschutz, Timer-Funktion & App-Steuerung.
UVP 169,99 €
Stand: 03.10.2022

Was sind die besten Elektroheizungen?

In unserem Elektroheizungen Test Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Königshaus Infrarotheizung – günstige Infrarotheizung
  • TROTEC Konvektor TCH 2310 E –moderner Konvektor mit Digitalanzeige
  • Kesser Ölradiator – Radiator mit Timer-Funktion
  • TRESKO smarter Ölradiator –Empfehlung mit App-Steuerung

Was kostet eine Elektroheizung?

In unserem Elektroheizung Test Vergleich ist das günstigste Modell die Infrarotheizung von Könighaus für etwa 100 Euro. Am teuersten unter unseren Empfehlungen ist der smarte Radiator von TRESKO für etwa 170 Euro. (Stand: 08/2022)

Was sind die Vorteile von Elektroheizung?

Eine Elektroheizung bietet folgende Vorteile:

  • einfache Installation
  • viele praktische Varianten von Elektroheizungen verfügbar
  • je nach Modell erschwinglich beim Kauf
  • mobil und flexibel einsetzbar
  • schnelle und gleichmäßige Heizleistung
  • gute Ergänzung der Heizung
  • unabhängig von Gas- und Ölpreis
  • viele bieten Überhitzungsschutz
  • praktische Timer-Funktion
  • manche Modelle mit App-Bedienung

Was sind die Nachteile einer elektrischen Heizung?

Eine Elektroheizung hat folgende Nachteile:

  • manche Modelle nur für kleine Räume ausgelegt
  • Stromverbrauch kann hoch sein und Stromrechnung entsprechend teuer
  • unbeobachtet besteht Überhitzungsgefahr
  • eher Ergänzung statt Ersatz für herkömmliche Heizungen

Wie funktionieren Elektroheizungen wie Konvektor und Co?

In unserem Elektroheizung Test Vergleich empfehlen wir drei Varianten. Im Folgenden erklären wir die Funktionsweisen.

Konvektor: Ein Konvektor saugt kühle Luft auf der unteren Seite ein und erhitzt diese. Die warme Luft wird daraufhin erwärmt nach oben hin abgegeben. Die Erhitzung basiert auf einem Wärmetauscher. In unserem Elektroheizung Test Vergleich beziehen wir uns nur auf die tragbare Variante. Daneben gibt es aber auch Ausführungen, die fest an der Wand installiert werden.

Ein Konvektor kann besonders kleinere Räume in kurzer Zeit gut aufheizen. Im Vergleich zu Heizlüftern ist die Arbeitsweise leiser. Als Gemeinsamkeit zu anderen elektrischen Heizungen gilt, dass der Betrieb mit einem hohen Energieverbrauch verbunden ist und ein langer Einsatz zu teuren Stromrechnungen führt.

Ölradiator: Bei der Nutzung eines Ölradiators wird kein Öl verbraucht. Als elektrische Heizung muss ein Ölradiator ebenfalls direkt mit der Steckdose verbunden werden. Das Öl dient als Wärmeübertragungsmedium. Das Öl im Inneren des Radiators wird erwärmt und die Elemente werden entsprechend ebenfalls warm und so die Temperatur in Räumen erhöht.

Infrarotheizung: Bei der Infrarotheizung wird die Erwärmung der Räume durch Strahlung erzielt. Dabei wird die Raumluft nicht umgewälzt, wie bei einem Heizlüfter oder Konvektor, sondern über Gegenstände in der Umgebung erwärmt.

Wie sinnvoll ist eine Elektroheizung?

Eine Elektroheizung eignet sich gut, um saisonal Übergangs-Phasen zu überbrücken, in denen noch keine Heizung eingeschaltet oder diese in Neubauten noch nicht eingebaut ist. Auch sind sie empfehlenswert, um vorhandene Heizkörper zu ergänzen. Aufgrund des hohen Stromverbrauchs sind sie allerdings kein vollwertiger Ersatz für klassische Heizungen.

Meist eignen sie sich zudem nur für kleinere Räume und es wären für größere Zimmer gleich ein zweites Gerät nötig, wodurch sich nicht nur der Einkaufspreis erhöht, sondern auch die Kosten für den Energieverbrauch.

Lässt sich eine Elektroheizung stromsparend nutzen?

Je länger eine Elektroheizung betrieben wird, desto höher auch der Energiebedarf. Wer die Nutzungsdauer im Blick behalten möchte, kann zu einer WLAN-Steckdose greifen. Dann lässt sich die elektrische Heizung einfach per Smartphone ein- und ausschalten.

Praktisch: Es gibt neben herkömmlichen WLAN-Steckdosen auch Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung. Die Ausführungen sind zwar nicht eichgenau, helfen aber dabei den Energieverbrauch der damit verbundenen Elektroheizung gut einschätzen zu können. Via App können Nutzer beispielsweise Diagramme sehen und Verbräuche auswerten.

Welche Marken bieten Elektroheizungen an?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die in ihrem Produktportfolio auch Elektroheizungen anbieten. Wir zeigen eine Auswahl davon:

  • Könighaus
  • TROTEC
  • Kesser
  • TRESKO
  • Eurotherm
  • Fischer
  • Stiebel Eltron
  • Wibo
  • Ohle
  • AEG
  • Vasner
  • Devi

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Mehr Elektroheizungen
Konvektoren sind flexibel einsetzbar und sorgen für angenehme Wärme
Konvektor Heizgeräte: Tests, Funktionen und Kosten
Die besten Konvektor-Heizungen im Test Vergleich 2022

Wer zur kalten Jahreszeit seine Räume schnell aufwärmen möchte, kann mit einer Elektroheizung in kurzer Zeit für angenehme Temperaturen sorgen. Beliebt…

Elektrokamine sorgen für ein schönes Ambiente und machen weniger Arbeit als das Original
Elektrokamine mit und ohne App: Tests, Funktionen und Preise
Die besten Elektrokamine im Test Vergleich 2022

Der Blick in ein Lagerfeuer sorgt für Gemütlichkeit. In Form eines echten Kamins kann das aber nicht jeder zuhause von der Couch aus genießen. Weniger…

Der Grafner Elektro-Standheizer im Test-Überblick
Grafner Elektro-Standheizung 2.000 Watt: Funktionen & Bewertungen
Grafner Konvektor Heizgerät im Test-Überblick – Tests & Preis

Der Konvektor von Grafner lässt sich flexibel in Räumen platzieren, die eine mobile Heizquelle benötigen. Das elektrisch betriebene Heizgerät bietet drei…

Einhell Elektro-Heizung FH 800 im Test-Überblick
Flächenheizer 800 W von Einhell: Funktionen & Bewertungen
Einhell Elektro-Heizung FH 800 im Test-Überblick – Preis & Tests

Elektro-Heizungen sind Stromfresser? Das mag stimmen, der Flächenheizer FH 800 von Einhell speichert die elektrische Energie aber wenigstens im mit Spezialöl…

Elektro-Heizung De'Longhi HCM 2030 im Test-Überblick
Elektro-Heizung 2.000 W von De‘Longhi: Funktionen & Bewertungen
De’Longhi HCM 2030 Konvektor im Test-Überblick – Preis & Tests

Ein leistungsstarker Konvektor ohne ausgefallene Extras: das finden Käufer mit der Elektro-Heizung HCM 2030 von De’Longhi. Maximal 2.000 Watt leistet der…