Eine neue Ära des Fahrrads bricht an Connected Bike: Dockingstation COBI macht das Fahrrad smart

Navigationsgeräte für das Fahrrad? Gibt es mittlerweile! Die Smartphone-Dockingstation COBI (von COnnected BIke) erweitert das Zweirad: Wetterprognosen, Fitness-Tracking und Musik abspielen kann das smarte Gadget. Nebenbei lädt COBI das Handy auf und unterstützt das sichere Radeln mit automatischer Lichtsteuerung, Abschließen des integrierten Schlosses und Diebstahlwarnung per App.

COBI Smarte Dockingstation fürs Fahrrad von cobi

Vom Laufrad zum IoT-Bike

In knapp 200 Jahren hat sich viel getan auf dem Zweiradmarkt – längst geht es bei der Fertigung nicht mehr allein um den Nutzen der Fortbewegung. Stichwort IoT oder zu Deutsch „Internet der Dinge“: eine Form der neuen Kommunikation, in der jegliche Dinge wie Gebrauchsgegenstände über das Internet miteinander verbunden sind. Vom Sportsgeist ergriffen sorgen Tüftler aus der IT- und Technik-Branche für revolutionäre Neuheiten auch auf dem Fahrradmarkt – wie das deutsche Unternehmen COBI GmbH. Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzierte sich das Projekt 2014, indem es weit über 400.000 Euro generierte. Dadurch konnte COBI auf den Markt gebracht werden, ein multifunktionales smartes Fahrradaccessoire.

COBI – das Connected Bike

Nicht umsonst stößt der mehrfache Preisträger von Innovationswettbewerben auf grenzenlose Begeisterung bei Fahrradfans. Per App kann der Radfahrer nun mithilfe seines Smartphones sein Fahrerlebnis nachvollziehen und erweitern. Über eine Bluetooth-Verbindung wird die Kommunikation zwischen Smartphone und Smart Bike hergestellt und Funktionen wie das Fitness-Tracking aktiviert, um jeden Tritt sowie Puls und Kalorienverbrauch, sogar die Steigung der befahrenen Strecke zu messen. Dazu kommt eine Navigationsfunktion, ein Musikplayer und eine integrierte Anruffunktion. Für Verkehrssicherheit sorgt die automatische Lichtregelung und das über den Controller aktivierbare Blinklicht, für das Umgehen von Fahrten im Regen die integrierte Wetterstation in Echtzeit. Am Ziel angekommen kann per App das Schloss verriegelt werden, COBI meldet dann außerdem bei Bewegung des Rades Diebstahlverdacht. Darüber hinaus verspricht der Hersteller weitere Funktionen, die sich mittels der App ganz individuell auf eigene Bedürfnisse abstimmen lassen sollen.

COBI smarte Dockingstation mit Appsteuerung @ cobi.bike

Lieferumfang und Voraussetzungen

Beim Connected Bike handelt es sich um ein zunächst unscheinbares Set bestehend aus einer LED-Lampe, einem Rück- und Bremslicht mit Blinkerfunktion sowie einer Ladestation für Smartphones (iPhone 5, Samsung Galaxy S4 und jeweils folgende Generationen, Galaxy Note3, HTC One, Nexus 5 und LG 3G)

. Außerdem sind ein Controller und ein Fahrradschloss im Set enthalten. Gesteuert werden die zahlreichen Funktionen über die zugehörige App, die für iOS und Android verfügbar ist. Zunächst gilt es jedoch, das richtige Starter-Set für das jeweilige Smartphone zu wählen. Mit dem Mount Case, einer an das Fahrrad montierbaren Halterung, lässt sich das Telefon sicher befestigen. Für das iPhone 6 ist sie individuell zugeschnitten und kommt mit zusätzlichem Regenschutz, das universale Mount Case ist geeignet für Smartphones mit bis zu 6 Zoll.

Installation von COBI

Um COBI für das eigene Fahrrad anzuwenden, muss zunächst die Ladestation am Lenker angebracht (Ø 25–34 Millimeter) und anschließend das Smartphone eingesetzt werden. Beim Fahren versorgt eine Batterie das Handy, damit es stets voll geladen ist und nicht ausgeht. Der Controller wird direkt an den Lenkergriffen befestigt, über ihn wird das Smartphone während der Fahrt mit den Daumen bedient – eine sichere Sache.

COBI smarte Dockingstation mit automatisierter Lichsteuerung @ cobi.bike

Preise und Verfügbarkeit

COBI bietet für seine Produkte zwei verschiedene Optionen (mit Mount Case und Regenschutz für iPhones oder mit Universal-Mount), für die es jeweils drei verschiedene Sets (z.B. COBI sport für 249 Euro) gibt. Selbstverständlich können auch einzelne Komponenten erworben werden (z.B. AmbiSense Front- und Rücklichter für jeweils 59,90 Euro) oder Style Kits in 3 Varianten (jeweils 19,90 Euro). Der Preis des COBI-Superbike-Sets liegt bei etwa 163 Euro (Stand: 21.12.2016).

Dockingstation und Zubehör sind  bei Amazon  erhältlich.

Weitere Informationen auf der Herstellerseite.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Studium der Kultur- & Medienwissenschaft, freiberufliche Tätigkeiten als Übersetzerin, Lektorin und Texterin. Neugierig und gerne auf Entdeckungsreise. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de. Smart-Home-Technik als neues Terrain, das erforscht werden will. Mit positiver Energie und sonnengelbem Schal die Solaranlage der Redaktion.