Halsband-Anhänger mit App furryfit – Smarter Fitnesstracker für (übergewichtige) Hunde

Auch Hunde können faul sein, gerade wenn sie ein paar Kilo zuviel auf den Rippen haben. Damit Hundebesitzer nicht mehr mutmaßen müssen, ob der treue Begleiter mehr frisst als sich bewegt, gibt es jetzt den ersten Fitnesstracker für Hunde – made in Germany.

furryfit ist Aktivitätstracker und Gesundheitsmonitor für Hunde in einem
Fitbit One Fitness-Tracker
Smarte Armbänder
Fitness Tracker

Joggen gehen und gleichzeitig über die eigene Gesundheit informiert bleiben, Fortschritte messen und Ziele verfolgen? All das ist möglich mit Fitness Trackern. Eine Auswahl von Produkten gibt es bei Amazon.

Zu den Angeboten

Hunde-Fitnesstracker und Design-Anhänger

Schon gewusst, dass 50 Prozent der deutschen Hunde übergewichtig sind? Genau wie beim Menschen sind zu wenig Bewegung und zu viel Futter schuld daran. Ob der tägliche Spaziergang lang genug oder die Futterportion zu groß für den Kalorienverbrauch ist - Hundebesitzer konnten bisher nur mutmaßen. Die Gründer-Brüder Jona Timm und Micha David Neubert wollen das ändern. Mit Herzblut arbeiten die beiden Architekten und Hundebesitzer am Projekt myWOOFI. Das Unternehmen hat sich vernetztem und hochwertigem Hundezubehör verschrieben. So ist auch das erste myWOOFI-Produkt, der furryfit Hunde-Fitnesstracker, zu 100% made in Germany. Mit viel Kreativität, Liebe zum Detail und zahlreichen Nächten am 3D-Drucker entstand der Tracker in Form einer roten Tatze für das Hundehalsband.

myWOOFI-Gründer Jona Timm und Micha David Neubert mit Dante und Emmy

Wie funktioniert der furryfit-Fitnesstracker für Hunde?

Das Funktionsprinzip des Fitnesstrackers für Hunde unterscheidet sich kaum von einem Fitnesstracker für Menschen, beispielsweise den Fitbit-Armbändern. Ein Beschleunigungssensor im Inneren der furryfit-Tatze zeichnet alle Bewegungen des Hundes auf und speichert die Daten, bis sie per App abgerufen werden. Der Hunde-Fitnesstracker verbindet sich dazu per Bluetooth mit dem Smartphone. Anhand des angelegten Hundeprofils, in dem Informationen zu Rasse und Gewicht und Größe angegeben werden, kann die App den aktuellen Fitnesszustand des Hundes berechnen. Damit die Daten in übersichtlichen Graphen in der App erscheinen, laufen sie vorher über die Cloud von myWOOFI.

Das Fitbit Surge gibt es  ab 159,90 € bei Amazon  (Stand: 30.03.2017).

 

Welche Infos bekomme ich über die furryfit-App?

  • Graphen zu Bewegung und Energieverbrauch
  • Überprüfung, wann das Bewegungsmuster Auffälligkeiten zeigt
  • Kalorienverbrauch
  • Dauer der Ruhephasen (tiefer und leichter Schlaf)
  • Rasse- und Gewichtsspezifisches Tagesziel
  • So viele Hundeprofile anlegen, wie gewünscht
Der Hunde-Fitnesstracker erlaubt Zusammenhänge zwischen Aktivität und Ruhephasen herzustellen

Einsatzgebiete des Hunde-Fitnesstrackers

Gerade bei Tieren, die sich nicht ausdrücklich mitteilen können, sind die Informationen des Fitnesstrackers Gold wert. Die furryfit-App erlaubt es, Zusammenhänge zwischen Aktivität, Nahrungsaufnahme und Schlaf einfach herzustellen: Wie gut schläft der Hund nach einem ausgiebigen Spaziergang? Wie wirkt sich eine Mahlzeit um 17 Uhr oder 19 Uhr auf die Schlafqualität aus? So findet sich nach kurzer Zeit die beste Routine für die Gesundheit des Hundes. Weichen die Daten stark vom normalen Zustand ab, gibt das Aufschluss über eine anbahnende Krankheit, der Hund kann geschont oder zum Tierarzt gebracht werden. Die Daten lassen sich dann optional auch an den Tierarzt übermitteln.

Wer regelmäßig einen Hundesitter engagiert oder den Hund in einer Pension unterbringt, profitiert ebenfalls vom myWoofi Hunde-Fitnesstracker. Der Hundebesitzer kann nun sicher gehen, dass der Hund in guten Händen ist und genügend Auslauf erhält.

Interessant ist der Fitnesstracker auch für Sportler, die zusammen mit ihrem Hund trainieren. Die Leistungskurve von Herrchen und Hund kann durch den Einsatz von Fitnesstrackern für Hund und Mensch überprüft und Fitnessziele erreicht werden.

Ein Fitnesstracker für Hunde - brauchen wir das?

Fitnesstracker für Menschen werden immer beliebter. Obwohl wir eigentlich gut wissen, wieviel wir uns bewegen und essen, hilft die Übersicht per App dabei, die Kontrolle zu behalten. Schlechte Gewohnheiten können sich dadurch nicht so einfach einschleichen,Tagesziele motivieren zur Bewegung. Wieso sollte das nicht auch für den Hund gelten?

Qualität und Design standen bei der Entwicklung des Hunde-Fitnesstrackers an erster Stelle

Preise und Verfügbarkeit des furryfit-Fitnesstrackers

Der Furryfit-Hundefitnesstracker kann noch bis zum 25.09.2017 zu einem Frühbesteller-Preis von 79 Euro auf der furryfit-Website bestellt werden. Nach dem Aktionszeitraum beträgt die UVP 119 Euro. Innerhalb Deutschlands ist die Lieferung kostenlos.

Lieferumfang des furryfit-Fitnesstrackers für Hunde
Hochwertiger Gesundheitstracker, Befestigungsmaterial, CR2032 Batterie, Bedienungsanleitung, App

 Fitbit bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Fitnesstracker an
Intelligente Kleidung
Wearables

Tragbare Geräte - egal ob Modeaccessoire oder Fitness Armband - messen Gesundheitswerte, zeigen zusätzliche Informationen an und sind einfach praktisch. Eine Auswahl davon gibt es im Wearable Shop bei Amazon.

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema smartes Tierzubehör

7 ungewöhnliche Haustiergadgets für Luna, Blacky und Co.
ZENCRATE: High-End Hundebox für den liebsten Freund des Menschen
Furbo Dog Camera | Die intelligente Leckerli Hundekamera

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?