E-Scooter für Kinder: Empfehlungen, Tipps und Voraussetzungen Die besten E-Scooter für Kinder im Test Vergleich 2021

Tretroller sind für Kinder bereits seit länger Zeit der Renner schlechthin. Doch auch E-Scooter werden beim Nachwuchs immer beliebter. Wir stellen die besten E-Scooter für Kinder vor und geben Tipps, was Eltern beim Kauf beachten sollten. In unserem E-Scooter für Kinder Test Vergleich erklären wir außerdem, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit der Fahrspaß über das Privatgelände hinaus erlaubt ist.

Wir stellen die besten E-Scooter für Kinder im Test Vergleich vor

E-Scooter für Kinder im Test Vergleich – das Wichtigste in Kürze

Wer einen E-Scooter für den Nachwuchs sucht, sollte dabei folgende Faktoren beachten:

  • Alter: E-Scooter für Kinder gibt es bereits für ein Alter ab 3 Jahre. Auf die Straße dürfen in Deutschland allerdings erst Nutzer ab 14 Jahre und mit einem Modell, das die entsprechende Zulassung besitzt.
  • Straßenzulassung: Ein E-Scooter ohne ABE-Zertifizierung und Versicherung darf nur auf einem Privatgelände genutzt werden.
  • Sicherheit: Auch ohne Helmpflicht sollten Kinder beim Fahren eines E-Scooters einen Helm und ggf. Arm- und Knieschoner anlegen. Zudem sollte der E-Scooter auf das Kind anpassbar sein, in Sachen Größe, Geschwindigkeit und Bedienbarkeit.

Die besten E-Scooter für Kinder im Test Check und Vergleich

In unserer Auswahl an E-Scootern für Kinder haben wir Modelle für verschiedene Altersgruppen ausgesucht. Die E-Scooter im Kurz-Überblick zusammengefasst.

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller – Empfehlung für Kinder ab 3 Jahre

Wenn sich schon die Kleinsten an ein elektrisches Fortbewegungsmittel gewöhnen sollen, ist der Razor Jr. Lil 'E Kinderroller die richtige Wahl. Er ist bereits für Kinder ab 3 Jahre geeignet und verbessert die Koordination und das Gleichgewicht. Eltern sollten den Nachwuchs bei seiner Spritztour mit bis zu 3 km/h allerdings nicht aus den Augen lassen, damit kein Unfall passiert.

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller
E-Scooter für Kinder ab 3 Jahren. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 km/h und Softstart-Technologie.
E-Scooter für Kinder ab 3 Jahren. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 km/h und Softstart-Technologie.
Stand: 18.09.2021

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter – Hybrid-Empfehlung für Kinder ab 8 Jahre

Skateboard oder E-Scooter? Mit dem Wave Catcher E-Scooter von Rollplay muss die Entweder-Oder-Frage nicht beantwortet werden, denn der E-Scooter ist ein Hybrid und besitzt auch Züge eines Skateboards. Kinder ab 8 Jahre haben damit einen großen Spaß und fahren bis zu 16 km/h schnell. Allerdings auf eigene Gefahr, denn eine Zulassung für die Straße besteht nicht.

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter
Kombination aus E-Scooter und Skateboard. Ab 8 Jahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h. -7%
Kombination aus E-Scooter und Skateboard. Ab 8 Jahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h.
UVP 183,61 €
Stand: 18.09.2021

Razor Power Core E90 Elektro-Scooter – Empfehlung für sportliche Kinder ab 8 Jahre

Ein E-Scooter, der ideal für Heranwachsende ab 8 Jahre ist. Im Gegensatz zum Hybridmodell Wave Catcher handelt es sich bei Razor Power Core E90 um einen vollwertigen E-Scooter, der ebenfalls bis zu 16 km/h beschleunigt. Den nötigen Geschwindigkeitsschub für unterwegs gibt es auf Knopfdruck. Ideal für Kinder und Jugendliche.

Razor Elektro-Scooter Power Core E90
E-Scooter mit bis zu 80 Minuten Betrieb, Power Core Technologie. Für Kinder ab 8 Jahren.
E-Scooter mit bis zu 80 Minuten Betrieb, Power Core Technologie. Für Kinder ab 8 Jahren.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

Xiaomi Mi 1S Elektroscooter – straßentaugliche Empfehlung für Teenager

Soll es mit dem E-Scooter auch abseits vom Privatgelände schnell von A nach B gehen, sollten Eltern zu dem Xiaomi Mi 1S Elektroscooter greifen. Als einziges Modell in unserem E-Scooter für Kinder Test Vergleich ist der E-Scooter ABE-zertifiziert und darf daher entsprechend versichert im öffentlichen Verkehr genutzt werden – sofern die Fahrer bereits 14 Jahre alt sind. Empfehlung für fortgeschrittene Jugendliche, da der 1S Elektroscooter auch ein Modell für Erwachsene ist.

Xiaomi Mi Electric Scooter 1S
Mit Straßenzulassung und einer Reichweite von bis zu 30 km. Inkl. hellen Scheinwerfern und kinetischem System.
Mit Straßenzulassung und einer Reichweite von bis zu 30 km. Inkl. hellen Scheinwerfern und kinetischem System.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

E-Scooter für Kinder im Vergleich – die technischen Daten

In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten technischen Daten unserer E-Scooter Empfehlungen für Kinder zusammengefasst. Der Razor Kinderroller eignet sich speziell für Kleinkinder, wohingegen ROLLPLAY Wave Catcher und Razor Power Core E90 eine Empfehlung für Kinder ab 8 Jahren sind. Für Jugendliche und auch Erwachsene ist der Xiaomi Mi Electric Scooter 1S das richtige Modell.

 

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter

Razor Power Core E90 Elektro-Scooter

Xiaomi Mi Electric Scooter 1S

Maße

k. A.

89 x 87 cm

82,5 x 91,5 cm

114 x 108 cm

Reichweite

40 Min.

k. A.

80 Min.

Bis zu 30 km

Altersempfehlung

Ab 4 Jahre, bis 20 kg

Ab 8 Jahre, bis 65 kg

Ab 8 Jahre, bis 54 kg

Zirka ab 10, bis 100 kg

Maximalgeschwindigkeit

3 km/h

16 km/h

16 km/h

20 km/h

Bremsen

Per Knopf

Hinterrad

Vorderradbremse

E-ABS und Scheibenbremsen

Motor

Duales Hinterrad

k. A.

Radnabenmotor

Bürstenloser DC-Motor für geringe Geschwindigkeiten / 300 W

Akku

6V Blei-Säure-Batterie

24V-Lithium-Ionen-Akku

12 V Bleibatterie

Litihium-Ionen-Akku / 7.6500 mAh

Straßenzulassung

Nein

Nein

Nein

optional

Gewicht

k. A.

11 kg

9 kg

12,5 kg

Besonderheiten

  • Für Kinder ab 3 Jahre geeignet
  • Steuerung per Knopf
  • Kinder nutzen den Roller sitzend
  • Fördert Gleichgewicht und Koordination von kleinen Kindern
  • Kombination aus E-Scooter und Skateboard
  • 2 Geschwindigkeiten per Button einstellbar
  • Höhenverstellbarer Lenker
  • Lenken durch Gewichtsverlagerung
  • Beschleunigung per Knopfdruck
  • Mit 16 km/h schnell für Kinder
  • Mit zirka 12 kg Gewicht leicht
  • App-Kompatibilität
  • Falls zertifiziert, für die Straße zugelassen
  • Digitale Anzeige
  • Für Jugendliche und Erwachsene

 

Kaufberatung zu E-Scootern für Kinder – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Was beim Kauf eines E-Scooters für Kinder wichtig ist und worauf Eltern besonders achten müssen, zeigen wir in unserer Kaufberatung. Denn im Gegensatz E-Scootern für Erwachsene gelten bei Modellen speziell für Kinder andere Regeln oder Prioritäten.

Zielgruppe: E-Scooter für Kinder bedeutet dennoch, dass das Fahren von E-Scootern im öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland erst ab einem Alter von 14 Jahren erlaubt ist. Zudem müssen die Roller straßentauglich, mit Nummernschild ausgestattet und versichert sein. Jüngere Kinder dürfen ihren E-Scooter nur auf dem Privatgelände nutzen.

Straßennutzung: Kinder E-Scooter müssen für die Straßenzulassung die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie die normalen, für erwachsene Personen empfohlenen Modelle. Dazu zählt z. B., dass die Roller keine höhere Geschwindigkeit als 20 km/h erreichen dürfen oder die Motorleistung einen Maximalwert von 500 Watt nicht überschreitet.

Gute Bedienbarkeit: Kinder sind natürlich kleiner als erwachsene Personen. Deshalb ist es wichtig, dass die Lenkstange verstellbar ist, sodass sie sich immer gut an den Griffen festhalten können. Zudem garantieren Eltern mit einer verstellbaren Lenkstange, dass Kinder ihre Roller immer gut und ohne Probleme lenken und zur Not auch abbremsen können. Neben der Handbremse sollte auch die Reifenbremse intuitiv nutzbar sein, sodass eine sichere Fahrt garantiert ist. Zudem sollte der E-Scooter für Kinder nicht allzu schwer sein, damit der Nachwuchs auch ohne Hilfe der Eltern das Fahrzeug kurze Strecken zusammengeklappt von A nach B tragen kann.

Geschwindigkeit: Für den Straßenverkehr darf ein E-Scooter eine Geschwindigkeit von 20 km/h nicht überschreiten. Handelt es sich bei den Fahrern allerdings um Kinder, sollten Eltern altersentsprechend auf eine geringere Höchstgeschwindigkeit achten. Sehr kleine Kinder sollten keine schnelleren Modelle nutzen, die mehr als zirka 6 km/h erreichen. Mit einer limitierten Geschwindigkeit werden die Unfall- und Sturzgefahr verringert.

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller im Test Vergleich – Empfehlung für Kinder ab 3 Jahre

Mit Razor Jr. Lil 'E hat es das einzige Modell in unseren E-Scooter Test Vergleich geschafft, das sich bereits für Kleinkinder ab einem Alter von 3 Jahren eignet. Praktisch: Ein Sitz garantiert, dass die Kleinsten einen guten Halt haben und nicht unsicher auf der Trittfläche stehen müssen. Dennoch fördert der kleine E-Roller von Razor die Koordination und den Gleichgewichtssinn der Mini-Fahranfänger.

Der Lenker entspricht der Optik, die man auch von einem herkömmlichen Scooter gewohnt ist. Ein kleiner Knopf an einer Griffseite dient der Beschleunigung. Durch Drücken gewinnt der E-Kinderoller an Geschwindigkeit gewinnt. Soll das E-Scooter wieder langsamer fahren, muss man nur den Knopf loslassen. Eine klassische Bremse gibt es nicht. Eltern oder Erwachsene sollten unbedingt die Kinder beaufsichtigen, die mit Lil 'E unterwegs sind. Wir empfehlen zudem dringend, dass die Dreikäsehochs während ihrer Spritztour einen Helm tragen, damit der motorisierte Fahrspaß nicht vorzeitig mit Tränen endet. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit lediglich 3 km/h beträgt, kann das in der Wahrnehmung von Kleinkindern bereits flott sein.

Ab drei Jahren kann der Nachwuchs mit dem Razor Jr. Lil 'E Kinderroller den heimischen Innenhof unsicher machen. Eine Straßenzulassung besteht verständlicherweise nicht und das ist auch gut so. Denn auf dem E-Roller können kleine Kinder schnell von Autos übersehen werden. Zudem können Steine oder Matsch die Unfallgefahr erhöhen.

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Experten von epilot.eu empfahlen 5 Top E-Scooter für Kinder. Darunter auch den Kinder Elektro Scooter Razor Lil 'E, der sich für Kinder ab 3 Jahren eignet. (Stand: 07/2019)
  • Die Scooter-Spezialisten von scooterwelten.de erwähnten den Lil 'E Kinderroller ebenfalls in ihrer Liste der Top Elektro Scooter für Kinder. Ihre Empfehlung begründeten sie dadurch, dass der Roller dank der drei Räder und einem Sitz die Kleinsten ideal unterstütze. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Die Stiftung Warentest hat bisher keine E-Scooter getestet, die speziell für Kinder geeignet sind. (Stand: 02/2021)

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller – Preis und beste Angebote

Razor Jr. Lil 'E Kinderroller
E-Scooter für Kinder ab 3 Jahren. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 km/h und Softstart-Technologie.
E-Scooter für Kinder ab 3 Jahren. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 km/h und Softstart-Technologie.
Stand: 18.09.2021

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter – Hybrid-Empfehlung für Kinder ab 8

Wer Kinder hat, weiß: Der Nachwuchs kann manchmal unentschlossen sein, wenn es um einen Wunsch geht. Das Praktische am ROLLPLAY Wave Catcher ist, dass er eine Mischung aus gleich zwei beliebten Sportfahrzeugen ist. Schließlich vereint er in sich E-Scooter und Skateboard. Griff und Vorderrad erinnern an einen E-Scooter, aber die Trittfläche und das hintere Kugellager ist an ein Skateboard angelehnt. Das macht sich auch während der Fahrt bemerkbar, da Kinder durch die Gewichtsverlagerung die Richtung bestimmen. Das Hybrid-Modell ist das einzige dieser Art in unserem E-Scooter für Kinder Test-Vergleich.

Die Handhabung des ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooters für Kinder und Jugendliche ist denkbar einfach. Am Lenker gibt es zwei Knöpfe, die eine Wahl zwischen zwei Geschwindigkeiten erlauben. Vorsichtige Anfänger können sich für 8 km/h entscheiden, mutigere Kinder starten hingegen auf Wunsch mit der Maximalgeschwindigkeit von bis zu 16 km/h. Aber aufgepasst: Auch für dieses Modell besteht keine Straßenzulassung! Für den Weg zur Grundschule eignet sich ROLLPLAY Wave Catch E-Scooter deshalb nicht und darf nur auf einem privaten Gelände genutzt werden.

Der Hersteller empfiehlt den E-Roller ROLLPLAY Wave Catcher ab einem Alter von acht Jahren. Positiv: Der Lenker ist höhenverstellbar und wächst mit den Kindern mit.

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter – wichtige Tests und Bewertungen

  • Der Elternblog daddyhero.de zog nach dem ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter Test ein positives Fazit „Gerade für Surfboard oder Roller Fans ist der Wave Catcher ein Must-Have!“ Pluspunkte waren u. a. der einfache Aufbau, das Material und der große Fahrspaß der kleinen Tester im Alter von etwa sieben Jahren. (Stand: 06/2020)
  • Nach ihrem ROLLPLAY Wave Catcher Test von leben-und-erziehen.de zeigten sich Eltern und Kinder zufrieden. Sie vergaben fünf von insgesamt fünf Sternen. Die Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren kamen mit dem E-Scooter gut zurecht und lobten die Kombination aus Roller und Skateboard. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Weitere Tests oder Bewertungen vom ROLLPLAY Wave Catcher Kinder E-Scooter von Stiftung Warentest oder anderen Redaktionen liegen uns aktuell leider nicht vor. (Stand: 02/2021)

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter im Test Check – Preis und beste Angebote

ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter
Kombination aus E-Scooter und Skateboard. Ab 8 Jahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h. -7%
Kombination aus E-Scooter und Skateboard. Ab 8 Jahren und bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h.
UVP 183,61 €
Stand: 18.09.2021

Razor Power Core E90 Elektro-Scooter – Empfehlung für sportliche Kinder ab 8 Jahre

Dank dem Razor Power Core E90 E-Scooter flitzt der Nachwuchs mit bis zu 16 km/h von A nach B. Im Vergleich zu Razor Jr. Lil 'E oder ROLLPLAY Wave Catcher handelt es sich bei diesem E-Scooter für Kinder um einen reinen Roller, der nicht mit einem Spezialsitz für Kleinkinder ausgestattet oder ein Hybrid-Modell ist. Power Core E90 ist deshalb ein richtiger E-Scooter im Kinder- bzw. Jugendformat. Er wiegt neun Kilo und kann daher von älteren Kindern ohne Probleme getragen werden. Soll der E-Scooter bei Freunden kurz abgestellt werden, ist das ebenso einfach, denn ein einklappbarer Ständer garantiert einen sicheren Halt, damit Power Core E90 beim Parken nicht umfällt.

Der Hersteller gibt im Dauerbetrieb eine Laufzeit von bis zu 80 Minuten an. Das bewerten wir als ordentlich. Allerdings dürfen Kinder und Jugendliche mit Power Core E90 nicht in der Öffentlichkeit fahren. Auch wenn man mit 8 Jahren bereits mutig sein kann und Gas gibt und sich austesten möchte, empfehlen wir auch bei diesem Modell die elterliche Aufsicht und das Tragen eines Helms.

Power Core E90 ist der perfekte E-Scooter für Kinder ab acht Jahren, die von einem herkömmlichen Kickroller zu einem elektrischen Modell wechseln wollen. Fahrspaß ist garantiert und das für Jungen und Mädchen gleichermaßen. Die grüne Farbe sorgt für einen zusätzlichen Hingucker.

Razor Power Core E90 Elektro-Scooter – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Experten von dadslife.at zählten den Razor Power Core E90 E-Scooter zu den 9 besten E-Scootern für Kinder. (Stand: 01/2021)
  • Kunden auf Amazon bewerteten den Razor Elektro-Scooter E90 für Kinder mit guten 4 von insgesamt 5 Sternen.
  • Weitere Tests oder Bewertungen zum Power Core E90 E-Scooter liegen uns aktuell keine vor. (Stand: 02/2021)

Razor Power Core E90 Elektro-Scooter – Preis und beste Angebote

Razor Elektro-Scooter Power Core E90
E-Scooter mit bis zu 80 Minuten Betrieb, Power Core Technologie. Für Kinder ab 8 Jahren.
E-Scooter mit bis zu 80 Minuten Betrieb, Power Core Technologie. Für Kinder ab 8 Jahren.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

Xiaomi Mi Electric Scooter 1S – straßentaugliche Empfehlung für Teenager

Der Xiaomi Mi Electric Scooter 1S ist das einzige Modell in unserem E-Scooter für Kinder Test-Vergleich, das optional auch mit Straßenzulassung erhältlich ist. Das heißt, dass Teenager ab 14 mit ihm legal beispielsweise zur Schule oder in die Stadt fahren dürfen, um sich mit Freunden zu treffen. Pluspunkt: Mit 12 Kilo lässt er sich auch ohne schweres Heben in der Bahn oder im Kofferraum verstauen.

In unserem Kinder E-Scooter Test-Vergleich ist der Xiaomi Mi Electric Scooter 1S aufgrund der Straßenzulassung auch das schnellste Modell mit bis zu 20 km/h. Auf dem Privatgelände sollten Fahrer unter 12 deshalb unbedingt von Eltern beaufsichtigt werden, wenn sie mit dem City-Flitzer ihre Runden fahren. Wer vorsichtiger unterwegs sein möchte, kann zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeiten variieren: Fußgängermodus (bis 5 km/h), Standardmodus (bis 15 km/h) oder Sportmodus, der bis zum Maximalwert von 20 km/h beschleunigen kann. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in unserer Auswahl an E-Scootern für Kinder und Jugendliche ist die Bedienmöglichkeit via Smartphone oder Handy. Per Mi Home App (Android | iOS) sind z. B. Geschwindigkeiten einsehbar.

Der Xiaomi Mi E-Scooter 1S eignet sich für Teenager und wächst mit, da er auch für Erwachsene ideal nutzbar ist. Besonders, wenn es sich um die ABE-zertifizierte Ausführung handelt, die sich für die Fahrt auf Straßen eignet, sobald sie versichert und mit einem Nummernschild ausgestattet wurde.

Mi E-Scooter 1S – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von stern.de hat insgesamt 11 Elektro-Roller im Vergleich gegenübergestellt. In die Auswahl hat es auch der S1 E-Scooter von Xiaomi geschafft. Als Vorteile wurden das leichte Gewicht von zirka 12 kg genannt und dass der E-Scooter in nur wenigen Sekunden aufgebaut sei. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Die Experten von pcwelt.de zählten den Xiaomi E-Scooter 1S zu den besten Modellen mit Straßenzulassung ab 260 Euro. Der Preis wurde als „unschlagbar“ beschrieben. Zudem wurde ebenfalls das leichte Gewicht positiv hervorgehoben, sowie die App-Funktonalität. (Stand: 08/2020)
  • Kunden auf Amazon bewerteten Xiaomi 1S im Schnitt mit sehr gute 4,5 von insgesamt 5 Sterne. (Stand: 02/2021)

Mi E-Scooter 1S – Preis und beste Angebote

Xiaomi Mi Electric Scooter 1S
Mit Straßenzulassung und einer Reichweite von bis zu 30 km. Inkl. hellen Scheinwerfern und kinetischem System.
Mit Straßenzulassung und einer Reichweite von bis zu 30 km. Inkl. hellen Scheinwerfern und kinetischem System.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

Wie alt muss man für einen E-Scooter sein?

Um auf der Straße mit einem E-Scooter fahren zu dürfen, muss man in Deutschland mindestens 14 Jahre alt sein. Die Leihmodelle sind erst ab 18 Jahren erlaubt, da nur bei einer Volljährigkeit der zugehörige Vertrag abgeschlossen werden darf. Es gibt allerdings spezielle E-Scooter für Kinder, die sich für bestimmte Altersgruppen eignen – es gibt sogar Modelle für Kinder ab drei Jahre. Dann können sie auch von jüngeren Kindern genutzt werden, die unter 12 Jahre alt sind. Für die Fahrt zum Kindergarten oder zur Grundschule dürfen sie allerdings nicht genutzt werden, da keine Straßenzulassung besteht.

Welche E-Scooter für Kinder?

Wir empfehlen folgende E-Scooter für Kinder:

  • Razor Jr. Lil 'E Kinderroller für Kinde ab 3 Jahre
  • ROLLPLAY Wave Catcher E-Scooter für Kinder ab 8 Jahre
  • Razor Power Core E90 Elektro-Scooter für Kinder ab 8 Jahre
  • Xiaomi Mi Electric Scooter 1S für fortgeschrittene Kinder und Jugendliche

Wie viel kostet ein E-Scooter für Kinder?

Günstige E-Roller für Kinder sind bereits für einen Preis von knapp unter 100 Euro erhältlich. Nach oben hin gibt es kaum Grenzen und es gibt auch Modelle, die über 300 Euro kosten.

Was kostet die Versicherung für einen E-Roller?

Günstige Versicherungen für einen E-Scooter können bereits ab 17 Euro abgeschlossen werden. Je nach Versicherung liegen die Kosten jedoch jährlich zwischen 30 und 40 Euro. In eine bestehende KFZ-Versicherung kann ein E-Roller nicht mit aufgenommen werden. Als eigenständiges Kraftfahrzeug braucht er deshalb auch eine eigene Versicherung. (Stand: 02/2021)

Wann darf ich einen E-Scooter fahren?

Im öffentlichen Straßenverkehr dürfen E-Scooter mit Straßenzulassung in Deutschland ab einem Alter von 14 Jahren gefahren werden. Die Mietmodelle sind allerdings erst ab 18 Jahren erlaubt, da Nutzer für den Abschluss des Vertrags volljährig sein müssen. Es gibt auch spezielle E-Scooter für Kinder, allerdings besitzen diese keine Straßenzulassung und sind nur auf einem Privatgelände erlaubt.

Besteht eine Helmpflicht, wenn man einen E-Scooter fährt?

Nein, eine Helmpflicht besteht beim Fahren eines E-Scooters nicht. Doch gerade bei Kindern empfehlen wir dringend einen Helm, auch wenn keine Pflicht besteht. Denn so kann Schlimmeres verhindert werden, wenn sie bspw. im Straßenverkehr übersehen werden.

 

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu E-Scooter
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon