Sauberer Strom für das Smart Home Stromkosten senken mit dem Energiespeicher von Mercedes-Benz

Die Erzeugung und Speicherung von erneuerbarer Energie wird immer mehr zu einem zentralen Thema der Energiewende. Mit dem Energiespeicher von Mercedes-Benz Energy ist es nun auch für Privathaushalte möglich, solche Technologien im kleineren Umfang einzusetzen. So kann Solarenergie in einem Akku gespeichert und bei Bedarf abgegriffen werden, um zum Beispiel das Elektroauto zu laden oder den Haushalt zu versorgen. Aber lohnt sich die Anschaffung für den Haushalt des kleinen Mannes wirklich?

Energiespeicher: Das Smart Home mit sauberem Strom selbst versorgen

So funktioniert der Energiespeicher

Der verbaute Lithium-Ionen-Akku speichert die Energie, die durch eine eigene Photovoltaik- oder Windkraft-Anlage erzeugt wird. Dadurch kann auch wenn die Sonne nicht scheint auf Strom zurückgegriffen werden. Das System ist modular aufgebaut und kann den jeweiligen Bedürfnissen des Haushalts angepasst werden. Acht verschiedene Speicherkapazitäten von 2,5 bis 20 kWh stehen zur Auswahl, sie sind durch die Anzahl der verbauten Energiespeichermodule (1-8) definiert. Ebenfalls benötigt wird ein Wechselrichter, der vorgeschaltet wird und die Wechselspannung in Gleichspannung umwandelt. Die Batterie selbst arbeitet dann mit ca. 50 V. Das Gerät wird von Fachleuten aufgestellt oder an einer Wand montiert und hält Temperaturen von 6-44° stand. Eine Zeitwertersatzgarantie über 10 Jahre wird vom Hersteller geleistet.

Energiespeicher: Anwendungsmöglichkeiten

  • Lastspitzenmanagement: Als Lastspitze bezeichnen Netzbetreiber die spontane hohe Stromnachfrage oder einen generell hohen Energieverbrauch zu einem bestimmten Zeitpunkt. Oft ist es für Unternehmen der Lastgang des Vorjahres die Verhandlungsbasis für einen neuen Stromliefervertrag. Durch einen Energiespeicher können Lastspitzen abgefangen werden, indem zu solchen Zeiten die zuvor günstigere, gespeicherte Energie genutzt wird.
  • USV, Stromerzeugungsaggregat, Schwarzstart: Der Energiespeicher kann nicht nur zum Senken der Energiekosten, sondern auch zur Erhöhung der Ausfallsicherheit beitragen. Als USV kann er zum Beispiel im Falle eines Stromausfalls für die vorübergehende Stromversorgung wichtiger Elektronika eingesetzt werden. Bei Bedarf lässt sich auch eine Schwarzstart-Funktion integrieren.
  • Off-Grid: Durch die Verbindung mit einer eigenen Photovoltaik- oder Windkraft-Anlage ist die autarke Energieversorgung sichergestellt. Dadurch ist man völlig unabhängig von externen Faktoren und den Schwankungen des Strommarkts.
  • Regelleistung und Netzstabilisierung: Es ist zudem möglich, die gespeicherte Energie am Markt für Regelleistungen einzuspeisen. Die Regelleistung gewährleistet die Stromversorgung des Endkunden auch bei unvorhergesehenen Ereignissen im Stromnetz.
Der Energiespeicher versorgt Haushalt und Elektroauto - oder wird ins Stromnetz eingespeist

Speicherpower von Mercedes-Benz Energy

Die Technologie hinter dem Mercedes-Benz Energiespeicher ist dieselbe, die im Bereich der Elektromobilität zum Einsatz kommt. Hergestellt werden die Akkus von Daimler-Tochter ACCUMOTIVE, die allein für den Geschäftsbereich E-Fahrzeuge zuständig ist. Mercedes nutzt diese Akkus für die stationären Heimspeicher-Systeme für Privathaushalte und Unternehmen. Der Verkauf der Systeme läuft über ein deutschlandweites Netzwerk aus Vertriebs- und Kooperationspartnern und soll auch international ausgebaut werden.

Conrad Electronics - Große Auswahl an Smart Home Produkten
Unsere Empfehlung
Riesige Auswahl an Elektroprodukten
Conrad Electronics

Bei Conrad Electronics finden Sie über 750.000 Artikel und eine große Auswahl an Smart Home Produkten. Da ist für jeden etwas dabei!

Bei Conrad Electronics stöbern

Fazit zum Energiespeicher von Mercedes

Schaut man sich die witzigen Werbespots zum Mercedes-Benz Energiespeicher an, scheint es sehr einfach für den Durchschnittsbürger, auf eigenen, sauberen und erneuerbaren Strom umzusteigen. Tatsächlich ist das ganze System eine teure Anschaffung, die mit viel Aufwand verbunden ist. Sie lohnt sich nur für Anwender, die bereits eine Solar- oder Windkraft-Anlage auf dem Grundstück installiert haben. Dann lässt sich der Strom tatsächlich speichern und bei Bedarf wieder abrufen – in diesem Fall macht das System dem bereits etablierten Energiespeicher von Tesla oder auch dem günstigen Speicher von Powervault und Renault Konkurrenz.

Die Frage, ab wann sich ein Energiespeicher wirklich rentiert, bleibt jedoch. Je nach Einzelfall kann es aufgrund der Einspeisevergütung günstiger sein, den erzeugten Strom zu verkaufen statt ihn selbst zu nutzen. Für kleine bis mittelständische Unternehmen hingegen ist ein Energiespeicher durchaus eine Überlegung wert, da dort mit einem ganz anderen Energieverbrauch zu rechnen ist.

Den Energiespeicher gibt es in 8 Größen für den individuellen Bedarf

Preise und Verfügbarkeit Mercedes-Benz Energiespeicher

Eine konkrete UVP des Herstellers gibt es auf Anfrage, da die Preise sich individuell nach Bedarf des Kunden richten: Der Endkundenpreis setzt sich zusammen aus den folgenden Systemkomponenten: Photovoltaikanlage, Wechselrichter, Energiemanagement, Energiespeicher und Installationskosten. Der Energiespeicher ist in 8 Größen mit einer Speicherkapazität von 2,5 kWh bis 20 kWh erhältlich. Die Installation sollte durch das geschulte Fachpersonal durchgeführt werden. Dafür listet Mercedes lokale Fachbetriebe auf der Herstellerseite auf.

apple-homekit-works-with-homekit-kompatible-geraete
Kompatible Geräte für iPhone und co.
Works with Apple HomeKit

Kaufen Sie kompatible Geräte, die sich mit wenigen Klicks einrichten und problemlos mit der zentralen iOS-App HomeKit sowie dem Apple TV steuern lassen.

Jetzt bei Amazon entdecken

Lesetipps zum Thema erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien: Britische Forscher testen „Smart Grid“
Energiespeicher: wichtiger Meilenstein zur Energiewende
Renault und Powervault starten Vorzeigeprojekt zur Energiewende

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Janin Kaiser

Ausbildung und Arbeit als Fotomedienfachfrau. Aufgrund von großem IT-Wissensdurst anschließend Schwenk zur Fachinformatikerin Systemintegration. Schon immer begeistert von der digitalen Welt und den neuen Möglichkeiten smarter Technologie - besonders Datenschutz und Datensicherheit für Endnutzer.

verwandte Themen
Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Herbstangebote bei Amazon in der Aktionswoche
19. bis 26. November
Cyber-Monday-Woche bei Amazon.de

Nicht verpassen: Stark reduzierte Angebote in allen Kategorien!

Beispiel aus der Kategorie Smart Home:

Amazon Echo Dot 
24,99 € statt 59,99  €
58% Rabatt

Angebote befristet. Stand: 20.11.2018

alle Angebote anzeigen