Überschüsse der PV-Anlage speichern und nutzen AC ELWA-E von my-PV: Warmwasser mit Photovoltaik

Das elektrische Warmwasserbereitungsgerät AC ELWA-E dient dazu, die nicht nutzbaren Überschüsse der eigenen PV-Anlage zu Wärmeerzeugung zu verwenden, bevor sie in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Die AC ELWA-E ist dazu stufenlos von 0 - 3.000 Watt regelbar und kommuniziert über Ethernet mit Smart Home-Lösungen oder Batteriespeichern. Mit einem Drehknopf kann die gewünschte Warmwassertemperatur eingestellt werden. Immerhin 10 - 20 kWh Speicherplatz stehen dem Smart Home Bewohner damit zusätzlich zur Verfügung.

Smarte Ergänzung zur PV-Anlage: Energie einfach im Wasser speichern

Photovoltaik meets Smart Home

Die Warmwasseranlage AC ELWA-E wurde speziell für das Zusammenspiel mit Smart Home Systemem entwickelt. Sie kommuniziert mit dem Energie-Management des Hauses oder dem Batterie-Management-System. Sobald überschüssige Energie erkannt wird oder der Manager die AC ELWA-E frei gibt, wird Energie im Warmwasser gespeichert. Damit können etwa 10 - 20 kWh zusätzliche Speicherkapazität realisiert werden.

Photovoltaische Warmwasserbereitung ist eine einfache und praktische Möglichkeit, den Eigenverbrauchsanteil deutlich zu erhöhen bzw. die Netzeinspeisung zu begrenzen. Dabei wird nicht nur saubere Wärmeenergie erzeugt, sondern nebenbei eines der größten Probleme der dezentralen Stromerzeugung entschärft: Das öffentliche Stromnetz steht zunehmend unter Druck, die vielen kleinen Energielieferanten zu regeln und die Spannung aufrecht zu erhalten. Durch die Reduktion der solarelektrischen Überschüsse pro Haushalt werden die Netze entlastet und der erzeugte Strom wird an Ort und Stelle effizient eingesetzt.

Das Prinzip des AC ELWA E Hybridspeichers

Netzkonform

Die lineare Leistungsstellung der AC ELWA-E erfolgt im Sekundentakt und wie bei einem netzgekoppelten Wechselrichter, mit einem hochfrequenz-getakteten Leistungsteil (kein Thyristorsteller). Dadurch ist das Warmwasserbereitungsgerät von my-PV eine netzkonforme Lösung nach TAB/TAEV.

Kompatible Systeme

Die AC ELWA-E hat eine Ethernet-Schnittstelle und kommuniziert mit einer Vielzahl namhafter Marktakteure. Die Philosophie von my-PV ist es, für möglichst viele Smart-Home-Anbieter systemoffen zu sein.

Diese Systeme sind mit der AC ELWA-E kompatibel

my-PV bemüht sich um Offenheit und strebt weitere Kooperationen an

Technische Details

  • AC ELWA-E nutzt Energie, die nicht mehr im Batteriespeicher aufgenommen werden kann
  • Stufenlose Regelung 0 - 3.000W
  • Kommuniziert über Ethernet mit dem Batterie-Management-System
  • Sinusförmige Stromaufnahme (kein Thyristor), mit TAB/TAEV konform
  • Warmwasser-Sicherstellung inkludiert
  • 6/4 Zoll Anschluss
  • Einbaulänge im Speicher: 47cm

Hybride Speicherung mit Batterie

Wenn ein Batteriespeicher vorhanden ist, so sollte dieser nach der direkten Versorgung aller elektrischen Lasten mit Priorität geladen werden. Sobald die Batterie voll ist, übernimmt die AC ELWA-E die Speicherung der weiteren solaren Erträge im Warmwasser. Es wird, je nach Anlagengröße, kein bis wenig Überschuss in das Netz eingespeist.

Wasser ist die günstigste Speicherform und stellt eine sehr praktische Möglichkeit dar die Kapazitäten von Batterien zu erweitern. Erwärmt man den Inhalt eines 300 L Warmwasserspeichers von 8 °C auf 65 °C, so bedeutet dies die Bevorratung von 20 kWh Energie. Dabei stehen die Kosten für diese zusätzliche Speicherkapazität in keiner Relation zu den aktuellen Preisen für elektrochemische Speicher. Eine Erweiterung ist somit lediglich mit geringen Mehrkosten verbunden.

Cassia Bluetooth Hub mit kompatiblen Smart Home Geräten
Unsere Empfehlung
Einsteigerpakete Smart Home
Smart Home Startpakete

Eine Auswahl von Smart Home Starterpaketen finden Sie bei Amazon. Lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Angeboten

Wohnungsbau

Im Wohnungsbau können mehrere AC ELWA-E mit intelligenten Steuerungen geregelt werden, um eine optimale Energieverteilung bei hoher Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Durch dezentrale Speicherung und Warmwasserbereitung werden die üblichen thermischen Verteilverluste konventioneller wassergeführter Systeme in den Steig-, Verteil- und Anbindeleitungen komplett vermieden. Die dezentralen AC ELWA-E erzielen einen hohen solaren Deckungsgrad und die Solarenergie wird - nahezu verlustlos - genau dort in Wärme umgewandelt wo sie benötigt wird.

Automatische Warmwasser-Sicherstellung

AC ELWA-E ist im Stande das Warmwasser auch an Tagen mit zu geringer Einstrahlung sicherzustellen. Dazu können pro Kalendertag zwei Sicherstellungsphasen definiert werden. Dafür ist es auch möglich ein eigenes Temperaturniveau vorzugeben. Üblicherweise liegt das unterhalb der normalen Zieltemperatur um den Strombezug aus dem öffentlichen Netz maximal zu begrenzen. Im Winter stellt in der Regel das konventionelle Heizsystem die gewünschte Temperatur sicher.

Im Sommer kann die AC ELWA-E als alleinige Wärmequelle verwendet werden, was my-PV seinen Kunden auch empfiehlt. Aufgrund der üblicherweise hohen solaren Deckungsgrade in dieser Zeit, hält sich der Netzbezug zur Warmwasser-Sicherstellung in Grenzen. Das normale Heizsystem oder der Fernwärmeanschluss können komplett stillgelegt werden. Die kostspielige Inbetriebnahme an den wenigen Tagen mit zu geringer Sonneneinstrahlung entfällt so. Außerdem wird die Lebensdauer des Kessels oder der Wärmepumpe erhöht.

preisalarm-philips-hue-einsteigerset-e27-billiger-kaufen
Unsere Empfehlung
Günstiger Einstieg in die smarte Beleuchtung
Preisalarm

Das Hue-Starterpaket ist aktuell 21% günstiger und ermöglicht den einfachen Einstieg in die smarte Lampensteuerung. Jetzt Bestpreis sichern (Stand 04.05.2017).

158,99 € bei Amazon

Preise und Verfügbarkeit

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeiten können direkt bei my-PV erfragt werden. Eine Beschreibung der Protokolle für http und Modbus TCP ist hier erhältlich: info@my-pv.com

Lesetipps zum Thema Energiespeicher

Energiespeicher: wichtiger Meilenstein zur Energiewende
Mercedes-Benz präsentiert Energiespeicher für das Smart Home
Tesla Powerwall ermöglicht Speicherung von Solarenergie

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Liebt sein Smart Home. Interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, Internet of Things – einfach alles Digitale. Passionierter Macher. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Der erste Tweet am Morgen: sicherlich von Kai. Das Thema: sicherlich das Neueste aus der Smart Home Welt.