Die besten Powerbanks mit Solar im Vergleich Solar Powerbank Test-Vergleich 2023

Ob beim Camping oder auf Reisen, Powerbanks versorgen Geräte wie Smartphone und Tablet mit Strom, wenn gerade keine Steckdose vorhanden ist. Inzwischen gibt es Powerbanks mit Solarpaneelen, die sich im Notfall durch Sonnenlicht aufladen lassen. Wir haben uns die besten Solar Powerbanks angesehen und verraten, welche Modelle sich am meisten lohnen.

Eine Powerbank mit Solarmodul speichert den Strom, der durch Sonnenenergie erzeugt wird

Solar Powerbank Test-Vergleich – das Wichtigste in Kürze

  • Anzahl Solarzellen: Es gibt Powerbanks mit nur einer Solarzelle oder mit mehreren Solarzellen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Solarzellen, desto schneller und effizienter lädt sich der Akku mit Sonnenlicht auf.
  • Kapazität: Wer mit der Powerbank im Flugzeug reisen möchte, sollte darauf achten, dass das Gerät nicht mehr als maximal 100 Wh Leistung hat. Das bedeutet, dass Powerbanks mit mehr als 27.000 mAh Speicherkapazität nicht erlaubt sind.
  • Gewicht und Größe: Gewicht und Größe entscheiden darüber, wie handlich und transportabel die Powerbank ist. Je nach Anwendungsgebiet sollte darauf geachtet werden, da besonders größere Solar Powerbanks auch mehr Gewicht haben.

Die besten Solar Powerbanks im Test Check und Vergleich

Solar Powerbanks werden immer beliebter. Nicht nur für Camping und Reisen, sondern auch zur Absicherung bei Stromausfällen. Wir haben verschiedene Modelle verglichen und empfehlen die besten Solar Powerbanks. 

QTshine Solar Powerbank – Empfehlung für maximale Akkukapazität auf Flugreisen

Die QTshine Solar Powerbank hat den größten Akku, der noch auf Flugreisen zulässig ist. Mit einer Kapazität von 26.800 Milliamperestunden lädt sie Smartphones mehrmals auf und schafft es sogar einen großen Laptop einmal aufzuladen. Die Solar-Powerbank wiegt 350 Gramm. Das ist bei einem Akku dieser Größe vergleichsweise wenig, trotz dem zusätzlich verbauten Solarmodul, das die Powerbank in ca. 3-4 Wochen bei regelmäßiger Sonneneinstrahlung komplett auflädt.

QTshine Solar Powerbank
Solar Power Bank mit 26800mAh, 2 USB-Ausgang und Micro-Schnellladung zum gleichzeitig Aufladen von 2 Geräten. -30%
Solar Power Bank mit 26800mAh, 2 USB-Ausgang und Micro-Schnellladung zum gleichzeitig Aufladen von 2 Geräten.
UVP 37,95 €
Stand: 07.02.2023

Hiluckey Solar Powerbank – Empfehlung für schnelleres Laden

Diese Powerbank sticht aufgrund ihres 3 Ampere Ladeanschlusses heraus. Damit können angeschlossene Geräte schneller geladen werden als an anderen Powerbanks, die standardmäßig über 2,1 bis 2,4 Ampere Anschlüsse verfügen. Der Ampere-Wert gibt an, wie viel Strom durch den Anschluss fließt. Auch die Hiluckey Powerbank verfügt über den maximal zulässigen Akku auf Flugreisen und ist außerdem für Outdooraktivitäten geeignet aufgrund ihres wasser-, stoß-, und staubfesten Gehäuses. Über den USB-C-Anschluss ist die Powerbank in ca. 7 Stunden aufgeladen, deutlich schneller als andere Modelle. In ungefähr 50 Stunden kann sie über das verbaute Solarmodul vollständig geladen werden.

Hiluckey Wireless Solar Powerbank
Wasserdichte Wireless Solar Powerbank mit 26800mAh, Solar Ladegerät USB C sowie externem Akku mit 4 Outputs. -22%
Wasserdichte Wireless Solar Powerbank mit 26800mAh, Solar Ladegerät USB C sowie externem Akku mit 4 Outputs.
UVP 45,99 €
Stand: 07.02.2023

ADDTOP Solar Powerbank – Standard Solar Powerbank mit 4 Modulen

Mit 25.000 Milliampere-Stunden hat die ADDTOP Solar Powerbank einen sehr großen Akku. Sie verfügt über zwei USB-Anschlüsse und wiegt nur 540 Gramm. Mit großem Akku und relativ geringem Gewicht, werden Abstriche bei der Anzahl der Anschlüsse und der Ladezeiten gemacht. Zwei USB-Anschlüsse sind jedoch für eine Grundversorgung völlig ausreichend.

ADDTOP Solar Powerbank
Wasserfeste tragbare Solar Powerbank mit 25000mAh, 4 Solarpanels sowie externem Akku mit 2 USB Ports. -15%
Wasserfeste tragbare Solar Powerbank mit 25000mAh, 4 Solarpanels sowie externem Akku mit 2 USB Ports.
UVP 53,99 €
Stand: 07.02.2023

X-DRAGON Solar Powerbank – flexibles Laden mit 4 oder 1 Modul

Die X-DRAGON Solar Powerbank hat 4 Solarmodule. Eines ist fest an der Powerbank installiert, die anderen 3 sind abnehmbar. Das ist besonders praktisch, da es das Gewicht der Powerbank reduziert, falls man die zusätzlichen 3 Module nicht benötigt. Mit 25.000 Milliamperestunden verfügt auch die X-DRAGON Powerbank über genug Akkukapazität, um mehrere Geräte zu laden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche verschiedene Anschlüsse, die möglichst große Flexibilität bei den Lademöglichkeiten bieten. Die Powerbank lädt sich in nur 16 Stunden über die Solarmodule und in ca. 9,5 Stunden an der Steckdose aufladen, was vergleichsweise wenig ist.

X-DRAGON Wireless Solar Powerbank
Wasserdichte tragbare Outdoor Powerbank mit 25000mAh, Solarpanel, 4 USB/Typ C Ausgänge und LED-Lampe.
Wasserdichte tragbare Outdoor Powerbank mit 25000mAh, Solarpanel, 4 USB/Typ C Ausgänge und LED-Lampe.
Erhältlich bei:
Stand: 07.02.2023

BigBlue 28 W Solarladegerät – starke Solarladeleistung für autarke Trips

Das Solarladegerät von BigBlue besteht aus 4 Solarmodulen, die etwas größer sind als die einer Solar Powerbank. Man kann die Solarmodule flach und kompakt zusammenfalten, wenn das Gerät nicht benötigt wird. Mit 670 Gramm ist es schwerer als Solar Powerbanks, hat aber auch eine höhere Leistung. Solar Powerbanks erzeugen in der Regel nur etwa 6 W Leistung, was im Vergleich zu den 28 Watt deutlich weniger ist. Solarladegeräte eignen sich für längere Camping Reisen oder Fahrradtouren ohne verfügbaren Strom aus Steckdosen.

BigBlue Solar Ladegerät
Tragbares Solar Ladegerät mit 28W, 2-Port USB(5V/4A insgesamt), IPX4, Digital Amperemeter und Reißverschluss zum Schutz. -10%
Tragbares Solar Ladegerät mit 28W, 2-Port USB(5V/4A insgesamt), IPX4, Digital Amperemeter und Reißverschluss zum Schutz.
UVP 100,00 €
Stand: 06.02.2023

Solar Powerbanks im Vergleich – die technischen Daten

Bei der Menge an angebotenen Solar Powerbanks kann es schwer sein, sich auf ein Gerät festzulegen. In der Tabelle sind die wichtigsten technischen Fakten auf einen Blick zusammengestellt.

 

ADDTOP

X-DRAGON

QTshine

Hiluckey

BigBlue 28 W

Kapazität

25.000 mAh

25.000 mAh

26.800 mAh

26.800 mAh

28 W

Realleistung 20 W

Anzahl Solarpaneele

4

4 (3 abnehmbar)

1

1

4

Gewicht

540 g

575, 5 g

350 g

470 g

670 g

Größe

15,5 x 8,5 x 3 cm

 

15,5 x 8,3 x 3,5 cm gefaltet

38 x 15,3 x 2,3 cm geöffnet

16 x 10 x 2,7 cm

17,5 x 8, 4 x 2,8 cm

28 x 16 x 3,4 cm gefaltet

84 x 28 x 0,5 cm geöffnet

Wetterbeständigkeit

Wasserdicht, staub- und stoßfest

Wasser, staub- und stoßfest

-

Wasserdicht, staub – und stoßfest

IPX 4, Spritzwassergeschützt und Fremdkörperschutz

Anschlüsse

2 x USB

2 x USB

1 x Micro USB (nur für aufladen)

1 x USB-C (nur für aufladen)

1 x wireless

2 x USB (2,1 A und 1 A Output)

1 x USB-C

2 x USB

1 x wireless

2 x USB

Ladezeit

3 Tage in der Sonne oder 24-35 h

12-15 h an Steckdose (2A)

16 h bei starker Sonneneinstrahlung

9,5 h Steckdose

8 – 10 h über 2,1 A Anschluss

3-4 Wochen über Solar

7h mit USB-C

Etwa 50 h Sonne

 

Kein Akku

Aufladungen Geräte

9 x IPhone

3,4 x IPad Mini

8 x Galaxy S6

Ladeleistung 2,1 A

5-8 x IPhone

5 x IPad Mini

2,4 A Ladeleistung

6-8 x Iphone

3 x Tablet

2,1 A und 1 A Ladeleistung

 

8 x IPhone 11

6 x Samsung S 6

3x IPad

3 A Ladeleistung

Lädt auch schon langsam bei schlechtem Wetter

Auto-Restart Funktion

Ladeleistung ca. 1,75-3 A 

 

Preis

54 Euro

50 Euro

39 Euro

49 Euro

91 Euro

Kaufberatung Solar Powerbank – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Was eine gute Solar Powerbank ausmacht, und welches Modell das beste ist, hängt ganz von den individuellen Anforderungen ab, die an das Gerät gestellt werden. Die wichtigsten Kriterien haben wir hier zusammengefasst:

Anzahl Solarpaneele:

Es gibt verschiedene Arten von Solar-Powerbanks. Die Powerbanks gibt es entweder mit nur einem Solarpanel oder mit bis zu vier. Darüber hinaus gibt es auch Solarpaneele, die ohne Akku direkt die verbundenen Geräte laden. Bei solchen Solarladegeräten bietet es sich an, zusätzlich eine herkömmliche Powerbank zu verwenden, um damit den erzeugten Strom zu speichern.

Grundsätzlich gilt, je mehr Solarpanels eine Powerbank hat, desto schneller lädt sich der Akku bzw. das angeschlossene Gerät. Powerbanks mit nur einem Solarpaneel laden in der Regel sehr langsam, daher empfehlen wir, diese Geräte für den täglichen Gebrauch an der Steckdose zu laden und die Solar-Option nur als Zusatzfunktion und mit viel Zeit zu nutzen, um von dem erzeugten Strom auf lange Sicht zu profitieren.

Kapazität:

Die Kapazität von Powerbanks wird in Milliampere Stunden angegeben und gibt die Leistung des Akkus an. Je höher dieser Wert, desto mehr Energie kann die Powerbank speichern und wieder abgeben. Ab 10.000 Milliampere Stunden gilt der Akku einer Powerbank als groß. Wie oft Geräte damit aufgeladen werden können, hängt von der Art des Geräts und der Größe des Akkus ab. Mit einer 10.000 Milliampere Stunden starken Powerbank, könnte man ein iPhone 2–3-mal aufladen, ein Android-Smartphone nur etwa 1-2 Mal, ein kleines Tablet 1 Mal und einen Laptop etwas weniger als einmal.

Inzwischen sind Werte um die 25.000 - 26.000 Milliampere Stunden gängig. Es gibt auch noch größere Modelle, allerdings sollte bei der Kaufentscheidung miteinbezogen werden, dass nur Powerbanks mit bis zu 27.000 Milliampere Stunden in Flugzeugen erlaubt sind. Ab 20.000 Milliampere Stunden können iPhones schon 4–6-mal aufgeladen werden, und sogar einen Laptop kann man einmal vollständig aufladen. Darüber hinaus ist es möglich, je nach Anzahl der vorhandenen Anschlüsse, verschiedene Geräte gleichzeitig aufzuladen.

Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass etwa ein Drittel der Kapazität aufgrund von Energieverlust und Spannungsumwandlung verloren geht. Die tatsächliche Kapazität einer Solar Powerbank ist also immer leicht geringer als angegeben. Dies haben wir in den beschriebenen Aufladungen schon einkalkuliert.

Gewicht:

Je mehr Solarpaneele und je größer der Akku, desto schwerer werden die Solar Powerbanks. Auch Powerbanks mit nur einem Solarmodul können schwer sein, je nach Gehäuse und Größe des Speichers.

Größe:

Die Solar Powerbanks unterscheiden sich von der Größe her nur geringfügig. Eine Powerbank sollte möglichst klein, leicht und gut verstaubar sein, da man meist auf längeren Ausflügen in der Handtasche oder dem Rucksack, oder auf Reisen die Geräte nutzen möchte. Bei Powerbanks mit mehreren Solarpaneelen ist die Stromproduktion über Sonnenenergie jedoch höher.

Wetterbeständigkeit:

Solar Powerbanks sind aufgrund ihrer Ausrüstung mit Solarmodulen besonders dazu gedacht im Freien verwendet zu werden. Draußen funktioniert die Stromerzeugung über Solarmodule am besten, da die Sonneneinstrahlung direkt umgewandelt werden kann und kein Fenster die Strahlung vermindert. Die Powerbanks werden häufig zum Camping, für längere Radtouren oder inzwischen auch für die Notfallversorgung bei einem Stromausfall verwendet. Besonders der Gebrauch beim Camping oder auf Radtouren verlangt eine gewisse Robustheit der Geräte. Einige Solar Powerbanks sind beispielsweise mit einem stoßfesten, wasser- und staubdichten Gehäuse ausgestattet, sodass sie sich besonders für den Gebrauch im Freien eignen.

Anschlüsse:

Die Modelle, die wir ausgewählt haben, verfügen alle über eine ausreichende Kapazität, um mehrere Geräte mit Strom zu versorgen. Die meisten Solar Powerbanks verfügen über mindestens zwei USB Anschlüsse, über die Smartphones und Tablets geladen werden können. Für Laptops allerdings benötigt man einen separaten Adapter, der in der Regel nicht mitgeliefert wird, außer der Laptop hat schon eine USB-C Schnittstelle. Solar Powerbanks sind mit einer USB Schnittstelle ausgerüstet, um die Akkus an der Haushaltssteckdose aufladen zu können. Meist kann dieser Anschluss auch zum Laden von Geräten an der Powerbank verwendet werden, andere Powerbanks bieten eine Wireless-Charging Funktion zusätzlich an für mehr Flexibilität beim Aufladen.

Ladezeit:

Aufgrund der geringen Anzahl an Solarzellen, die in so kleinen Modulen verbaut werden können, ist die Ladezeit über Solar dementsprechend lang. Wir empfehlen daher für schnelleres Laden mit Solarstrom, Powerbanks, die mehrere Solarmodule haben. Bei direkter Sonneneinstrahlung können diese Powerbanks schon in 16 Stunden über die Solarmodule aufgeladen werden. Trotzdem bleibt immer zu beachten, dass diese Werte Idealwerte sind und je nach Wetter und Ausrichtung der Powerbank stark variieren. Die Solarmodule sind von den Herstellern als Ergänzung gedacht, für den täglichen Gebrauch müssen die Powerbanks an der Steckdose geladen werden.

Aufladungen angeschlossener Geräte:

Wie viele Geräte bzw. wie oft Geräte aufgeladen werden können, hängt von der Kapazität der Powerbank ab. Powerbanks mit großen Akkus ab 10.000 bis 27.000 Milliampere Stunden können Smartphones einige Male aufladen oder mehrere Geräte mit Strom versorgen. Auch kleine Tablets lassen sich etwa 3–4-mal aufladen, oder ein Laptop etwa einmal. Der erzeugte Strom aus den Solarmodulen ist nach etwa 6 Stunden in der Sonne ausreichend, um ein Smartphone einmal aufzuladen. Für eine vollständigen Aufladung der Powerbank dauert das Laden über Solarstrom jedoch deutlich länger. Je nach Art der vorhandenen Anschlüsse kann das Laden der angeschlossenen Geräte auch schneller oder länger dauern. Anschlüsse mit ca. 2,1 Ampere – 3 Ampere Output sind der Standard.

QTshine Solar Powerbank – Empfehlung für maximale Akkukapazität auf Flugreisen

Die QTshine Solar Powerbank hat eine sehr hohe Akkukapazität von 26.800 Milliampere Stunden. Bei Powerbanks liegt die Grenze bei maximal 27.000 Milliampere Stunden, um auf Flugreisen mitgeführt werden zu dürfen. Diese Solar Powerbank bringt also die maximale Kapazität mit, um noch im Flugzeug transportiert werden zu können. Darüber hinaus wiegt sie mit 350 Gramm vergleichsweise wenig. Powerbanks mit so hoher Kapazität wiegen im Durschnitt um die 500 Gramm.

Da die QTshine Solar Powerbank nur über ein Solarmodul verfügt, dauert das Laden mit Sonnenenergie ziemlich lang. Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis die Powerbank nur über das Solarmodul aufgeladen ist. Daher empfehlen wir für den täglichen Gebrauch die Powerbank auf herkömmliche Weise an der Steckdose aufzuladen und das Solarmodul nur als Zusatzfunktion zu betrachten. Es kann trotzdem hilfreich sein, wenn auch langsam, aber stetig die Powerbank über das Solarmodul zu laden. Um ein Smartphone aufzuladen, muss die Powerbank nicht vollständig geladen sein, und so kann schon nach einem Tag in der Sonne genug Energie gewonnen werden, um das Smartphone damit zu versorgen.

Die zwei USB-Anschlüsse zum Aufladen von angeschlossenen Geräten sind ebenfalls völlig ausreichend für eine Nutzung der Solar Powerbank als Ersatzakku. Der 2,1 Ampere Ausgang ist ein Standardanschluss von Powerbanks. An dem 1 Ampere Ausgang laden die Geräte langsamer, dadurch wird jedoch garantiert, dass die Ladeleistung an dem anderen USB-Anschluss auch bei gleichzeitigem Laden von Geräten nicht abfällt.

QTshine Solar Powerbank – wichtige Tests und Bewertungen

  • Leider wurde die QTshine Solar Powerbank bisher noch nicht getestet, wir haben sie aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses ausgewählt.
  • Bei den Kundenbewertungen auf Amazon, schneidet die QTshine mit knapp 4 von 5 Sternen ab. (Stand: 10/2022)

QTshine Solar Powerbank – Preis und beste Angebote

QTshine Solar Powerbank
Solar Power Bank mit 26800mAh, 2 USB-Ausgang und Micro-Schnellladung zum gleichzeitig Aufladen von 2 Geräten. -30%
Solar Power Bank mit 26800mAh, 2 USB-Ausgang und Micro-Schnellladung zum gleichzeitig Aufladen von 2 Geräten.
UVP 37,95 €
Stand: 07.02.2023

Hiluckey Wireless Solar Powerbank – Empfehlung für schnelleres Laden

Die Hiluckey Solar Powerbank ist ein Modell mit nur einem Solarmodul. Dadurch lädt auch diese Powerbank nur langsam über Sonnenenergie und sollte für den täglichen Gebrauch an der Steckdose geladen werden. Die Solarfunktion ist trotzdem nützlich und sorgt unterwegs für etwas mehr Strom. Nach einem Tag Sonneneinstrahlung, kann ein Handy bereits einmal aufgeladen werden.

Die Powerbank ist wasser-, staub- und stoßfest und mit einer LED-Taschenlampe ausgestattet. Aufgrund der hohen Akkukapazität von 26.800 Milliampere Stunden eignet sich die Hiluckey auch bei langsamem Laden über das Solarmodul für mehrtägige Campingreisen. Mit 26.800 Milliampere Stunden lassen sich Smartphones mehrmals aufladen und sogar Tablets und Laptops mit Strom versorgen. Über die QI-Wireless-Ladefunktion und die zwei USB-Anschlüsse können mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden.

Mit einem Gewicht von 470 Gramm reiht sich diese Powerbank mit Solar in Sachen Gewicht im unteren Durchschnitt ein. Powerbanks in dieser Größe bzw. mit solch hoher Kapazität wiegen meist 500 Gramm und mehr.

Hiluckey Wireless Solar Powerbank – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Solar Powerbank Test von powerbank.net überzeugt die Hiluckey durch ihre robuste Verarbeitung und die Vielzahl an Lademöglichkeiten. Sie erhält 4 von 5 Sternen. (Stand: 10/2022)
  • Im Test von reisefroh.de erreicht die Solar Powerbank den zweiten Platz von drei. Positiv wird auf die Akkukapazität hingewiesen und die Möglichkeit die Powerbank auch auf Flugreisen mitführen zu können. Als Kritikpunkt wird angeführt, dass trotz der Angabe sie sei wasserdicht, keine IP Schutzklasse genannt wird. (Stand: 10/2022)
  • Auf Amazon erreicht die Hiluckey Solar Powerbank in den Kundenbewertungen 4 von 5 Sterne. (Stand 10/2022)

Hiluckey Wireless Solar Powerbank – Preis und beste Angebote

Hiluckey Wireless Solar Powerbank
Wasserdichte Wireless Solar Powerbank mit 26800mAh, Solar Ladegerät USB C sowie externem Akku mit 4 Outputs. -22%
Wasserdichte Wireless Solar Powerbank mit 26800mAh, Solar Ladegerät USB C sowie externem Akku mit 4 Outputs.
UVP 45,99 €
Stand: 07.02.2023

ADDTOP Solar Powerbank – Standard Solar Powerbank mit 4 Modulen

Im Vergleich zu den Powerbanks mit Solarmodul von QTshine oder Hiluckey hat die Powerbank von ADDTOP 4 Solarmodule. Dadurch erfolgt das Laden über Solar schneller und effizienter als bei Powerbanks mit nur einem Solarmodul. In der Regel können Solarzellen nur maximal 25 Prozent der Sonnenenergie in Strom umwandeln. Einen großen Effekt erzielt man daher am besten mit vielen Solarzellen. Während man also mit 4 Solarmodulen etwas schneller über die Solarfunktion laden kann, wird die Powerbank dadurch jedoch etwas schwerer und nimmt im ausgefalteten Zustand deutlich mehr Platz ein. Das sollte beim Kauf beachtet werden, denn je nach Intensität der Sonneneinstrahlung und Position der Solarmodule verändert sich die Effektivität der Energieumwandlung stark. Die Powerbank am Rucksack zu befestigen, während einer Wanderung, ist für das Laden über Solar sehr viel weniger effektiv als das Aufstellen an einem festen Ort in der Sonne.

Mit nur zwei USB-Anschlüssen erfüllt die Powerbank die Standardausstattung, bietet jedoch nicht so viel Flexibilität wie beispielsweise die Hiluckey, bei der auch der USB-C Anschluss als Output Anschluss genutzt werden kann.

Mit 25.000 Milliampere Stunden hat auch die ADDTOP einen großen Akku und versorgt Smartphones mit bis zu 9 Ladungen und lädt Tablets etwas mehr als 3-Mal. Das Gewicht von 540 Gramm ist ebenfalls passabel, wenn man die 4 zusätzlichen Solarmodule bedenkt.

ADDTOP Solar Powerbank – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Test von mega-testberichte.de  wurde die ADDTOP Solar Powerbank ausführlich auf die reale Kapazität und Solarladeleistung getestet. Das Ergebnis zeigt, dass ähnlich wie bei anderen Powerbanks die reale Kapazität niedriger ausfällt als die Herstellerangabe. Dies kann jedoch mit Ladeverlusten und Spannungsausgleich zusammenhängen. Außerdem wird deutlich wie stark die Solarladeleistung von der Position der Solarmodule und der Intensität der Sonneneinstrahlung abhängt. (Stand: 12/2021)
  • Auf Amazon erreicht ADDTOP in den Kundenbewertungen 4 von 5 Sterne. (Stand: 10/2022)

ADDTOP Solar Powerbank – Preis und beste Angebote

ADDTOP Solar Powerbank
Wasserfeste tragbare Solar Powerbank mit 25000mAh, 4 Solarpanels sowie externem Akku mit 2 USB Ports. -15%
Wasserfeste tragbare Solar Powerbank mit 25000mAh, 4 Solarpanels sowie externem Akku mit 2 USB Ports.
UVP 53,99 €
Stand: 07.02.2023

X-DRAGON Wireless Solar Powerbank – flexibles Laden mit 4 oder 1 Modul

Die X-DRAGON Solar Powerbank ist mit der ADDTOP Powerbank mit Solar vergleichbar. Beide Modelle haben 4 Solarmodule und sind somit etwas effizienter als die Modelle mit nur einem Solarpaneel.

Im Vergleich zu der ADDTOP lädt die X-DRAGON Powerbank jedoch etwas effizienter über Solar. Unter optimalen Bedingungen kann der Akku in nur 16 Stunden über das Solarpaneel geladen werden. Selbstverständlich gibt es auch hier die Möglichkeit die Powerbank über die Steckdose zu laden. Ebenso wie die ADDTOP ist X-DRAGON wasser, staub- und stoßfest und hat eine eingebaute LED-Taschenlampe mit verschiedenen Licht-Modi (z.B.: SOS, Dauerlicht, Blitze). Zusätzlich bietet sie aber außerdem die Möglichkeit, die drei ausklappbaren Solarpaneele abzunehmen, falls diese nicht benötigt werden.

Durch die abnehmbaren Solarpaneele spart man Gewicht, was praktisch ist, wenn man die Powerbank nur kurzfristig benutzten möchte und mit dem vollen Akku bereits versorgt ist. Über die Steckdose lädt die Powerbank in ca. 9,5 Stunden vollständig auf, auch dieser Wert ist etwas besser als die Werte der ADDTOP.

Mit der X-DRAGON besteht nicht nur hohe Flexibilität aufgrund der abnehmbaren Solarpaneelen, sondern auch aufgrund der vielen Anschlüsse.  Zusätzlich zu den zwei standardmäßigen USB-Anschlüssen bietet die Powerbank noch die Möglichkeit zu kabellosem Laden. Außerdem kann sie entweder am Micro-USB oder USB-C Anschluss oder sogar gleichzeitig an beiden Anschlüssen geladen werden.

X-DRAGON Wireless Solar Powerbank – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Solar Powerbank Test von techtest.org wird wie häufig bei solchen Tests auf die Diskrepanz zwischen Herstellerangaben bzgl. der Kapazität und der realen Kapazität hingewiesen. Ein Kritikpunkt ist, dass die Kapazität der X-DRAGON deutlich von der angegebenen Größe abweicht und dies auch nicht mehr mit Ladeverlusten zu erklären ist. Dennoch wird eine klare Empfehlung gegenüber Modellen mit nur einem Solarpaneel ausgesprochen, da das Laden mit 4 Solarpaneelen deutlich effizienter funktioniert. (Stand: 04/2020)
  • In den Kundenbewertungen auf Amazon erreicht die X-DRAGON Powerbank  4,1 von 5 Sterne. (Stand: 10/2022)

X-DRAGON Wireless Solar Powerbank – Preis und beste Angebote

X-DRAGON Wireless Solar Powerbank
Wasserdichte tragbare Outdoor Powerbank mit 25000mAh, Solarpanel, 4 USB/Typ C Ausgänge und LED-Lampe.
Wasserdichte tragbare Outdoor Powerbank mit 25000mAh, Solarpanel, 4 USB/Typ C Ausgänge und LED-Lampe.
Erhältlich bei:
Stand: 07.02.2023

BigBlue tragbares Solar Ladegerät – starke Solarladeleistung für autarke Trips

Aufgrund des relativ schwachen Energieumsatzes von kleinen Solarpaneelen werden oft sogenannte Solar Ladegeräte empfohlen. Die Solarpaneele dieser Ladegeräte sind merklich größer als die, die an Powerbanks verbaut sind. Aufgrund der Größe generieren diese Varianten deutlich mehr Strom. Das BigBlue Solar Ladegerät ist mit 28 Watt Leistung angegeben. Im Vergleich dazu produziert das einzelne Solarmodul von der Hiluckey Powerbank etwa 1,7 Watt. Dieser große Unterschied macht deutlich, wie sehr sich die Anzahl und Größe der Solarmodule auf die Ladeleistung auswirkt. Amazon Kunden berichten, wie sie ihre 20.000 Milliampere große Powerbank in nur 7 Stunden an dem BigBlue Ladegerät mit Solar aufladen konnten.

Wir empfehlen zur Speicherung des generierten Stroms eine separat gekaufte Powerbank an das Solar Ladegerät anzuschließen. Auch hier gilt zu beachten, dass die Effektivität des Gerätes stark von dem Wetter abhängig ist. Positiv zu bemerken ist, dass das BigBlue Gerät über eine Auto-Restart Funktion verfügt. Da bei schlechten Wetterbedingungen oft sehr wenig Strom produziert wird, verfügen Solarladegeräte mit Auto-Restart-Funktion über einen USB-Controller, der merkt, sobald der Mindest-Ladestrom unterschritten wird, der für das Laden eines Smartphones benötigt wird. Wird also sehr wenig Strom produziert, stoppt das Gerät das Laden des Smartphones und startet den Ladevorgang erst wieder, wenn eine ausreichende Menge an Ladestrom produziert wird.

BigBlue tragbares Solar Ladegerät – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Solar Ladegerät Test von trendblog.de wird das BigBlue Solar Ladegerät mit drei anderen verglichen und schneidet dabei teilweise besser ab, da es Smartphones schneller lädt. Die Größe und Fläche der Solarmodule werden positiv erwähnt. Allerdings unterscheidet sich auch hier die reale Leistung von der angegebenen, was im Test kritisiert wird. (Stand: 04/2019)
  • Im Test von firstreview.de wird das BigBlue Solar Ladegerät als „perfekt“ für eine mobile Ladelösung beschrieben und empfohlen. (Stand: 05/2022)
  • Auf Amazon erzielt BigBlue in den Kundenbewertungen 4,3 von 5 Sterne. (Stand: 10/2022)

BigBlue tragbares Solar Ladegerät – Preis und beste Angebote

BigBlue Solar Ladegerät
Tragbares Solar Ladegerät mit 28W, 2-Port USB(5V/4A insgesamt), IPX4, Digital Amperemeter und Reißverschluss zum Schutz. -10%
Tragbares Solar Ladegerät mit 28W, 2-Port USB(5V/4A insgesamt), IPX4, Digital Amperemeter und Reißverschluss zum Schutz.
UVP 100,00 €
Stand: 06.02.2023

Was sind die besten Solar Powerbanks?

In unserem Solar-Powerbank Test-Überblick empfehlen wir folgende Geräte:

  • QTshine Solar Powerbank – Empfehlung für maximale Akkukapazität auf Flugreisen
  • Hiluckey Wireless Solar Powerbank – Empfehlung für schnelleres Laden
  • ADDTOP Solar Powerbank – Standard Solar Powerbank mit 4 Modulen
  • X-DRAGON Wireless Solar Powerbank – flexibles Laden mit 4 oder 1 Modul
  • BigBlue Solar Ladegerät - starke Solarladeleistung für autarke Trips

Was kostet eine Solar Powerbank?

In unserem Solar Powerbank Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits für 39 Euro erhältlich. Für Geräte, die mehr Solarmodule, verschiedene Anschlüsse und meist bessere Ladezeiten bieten, kann der Preis bis auf 54 Euro steigen. (Stand: 10/2022) Wer wirklich viel über Solarenergie laden möchte, sollte sich überlegen ein Solar-Ladegerät zu kaufen. Diese sind etwas teurer und kosten um die 90 Euro. (Stand: 10/2022)

Was ist eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank besteht aus einem Akku und einem oder mehreren Solarmodulen. Die Solarmodule versorgen den Akku dank Sonneneinstrahlung mit Strom. Dadurch wird immer ein wenig Strom in den Akku eingespeist und dieser lädt sich langsam wieder auf. So kann auch im Urlaub oder bei Stromausfällen innerhalb von mehreren Stunden bis Tagen genug Strom generiert werden, um zumindest ein Smartphone zu laden, oder im Optimalfall, also bei sehr guten Wetterbedingungen, sogar den Akku wieder komplett zu füllen.

Wozu benötigt man eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank kann nützlich sein, wenn man einen Camping Urlaub oder eine Fahrradtour plant und während eines bestimmten Zeitraumes sein Smartphone oder Tablet ohne Steckdosen mit Strom versorgen muss. Da das Laden über Solar vom Wetter abhängt und auch recht langsam von statten geht, empfehlen wir trotz der Solar-Ladefunktion eine Powerbank mit großem Akku zu kaufen.

Was sind die Vorteile einer Solar Powerbank?

Solar Powerbanks bieten folgende Vorteile:

  • Kostenlose Stromproduktion unterwegs
  • Füllen die Speicher auch ohne Steckdose langsam wieder auf
  • Meist hohe Akkukapazität und trotzdem noch für Flugreisen geeignet
  • Kann auch ohne Solar als herkömmliche Powerbank genutzt werden

Was sind die Nachteile von Solar Powerbanks?

Solar Powerbanks bieten folgende Nachteile:

  • Dauer der Aufladung mit Solar sehr lang
  • Sehr abhängig vom Wetter bzw. der Sonneneinstrahlung

Wie funktioniert eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank funktioniert wie herkömmliche Powerbanks. Man kann und sollte sie überwiegend an der Steckdose laden, da das Laden über die Solarfunktion wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, je nach Anzahl der vorhandenen Paneele. Nach dem ersten Aufladen an der Steckdose, kann man diese Powerbanks bei Benutzung am besten draußen in der Sonne positionieren, damit sie einen Teil des verbrauchten Stroms langsam wieder in den Akku einspeisen können.

Wie installiert man eine Solar Powerbank?

Eine Solar Powerbank muss nicht installiert werden. Die Geräte sind für den mobilen Gebrauch gedacht. Vor der ersten Nutzung empfehlen wir, die Powerbank einmal an der Haushaltssteckdose vollständig aufzuladen und die Solar Ladefunktion als zusätzliche Lademöglichkeit für unterwegs zu nutzen.

Dafür legt man einfach die Powerbank mit den Solarmodulen draußen in die Sonne. Glas oder ähnliche zwischengelagerte Schichten mindern die Stromerzeugung, da die Sonneneinstrahlung dadurch abgeschwächt wird. Wenn möglich sollten die Solarmodule nicht flach abgelegt werden, sondern mit einer kleinen Neigung zur Sonne ausgerichtet sein.

Welche Marken bieten die besten Solar Powerbanks an?

  • ADDTOP
  • Hiluckey
  • X-DRAGON
  • BigBlue

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Lisa Scheffert

Schreibt eigentlich über Kunst und Geschichte. Hat im Laufe ihres Studiums Interesse an digitaler Kunstgeschichte entwickelt und somit auch an allgemeinen digitalen Prozessen. Interessiert sich vor allem für smarte Geräte, die einem das Leben und Studieren erleichtern.

Neues zu Powerbank
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon