Top Saugroboter für Teppiche mit starker Saugkraft Die besten 4 Saugroboter für Teppiche – Überblick & Vergleich

Wer sich einen Saugroboter zulegt, erhält im Idealfall automatisch saubere Böden. Das gilt nicht nur für glatte Untergründe, wie Laminat oder PVC-Böden, sondern auch für Teppichboden. In unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich stellen wir vier Modelle vor, die sich dafür besonders gut eignen. Außerdem verraten wir, was Nutzer beim Kauf beachten sollten, damit ausgelegte Teppiche ohne Probleme von Staub und Co. befreit werden.

Dank der Lift-Funktion hebt Roborock S7 das Wischmodul bei Teppichen automatisch an

Saugroboter für Teppiche – das Wichtigste in Kürze

Das ist bei Saugrobotern für Teppiche wichtig:

  • Saugstärke: Die Saugstärke wird in Pascal (Pa) angegeben. Je höher die Saugkraft, desto effektiver ist auch die Tiefenreinigung von Teppichen. Gute Werte liegen zwischen 2.500 und 3.000 Pa. Modelle für Teppiche sollten mindestens 2.000 Pa bieten.
  • Teppicherkennung & Sperrzonen: Bei einer Teppicherkennung steigern Modelle die Saugintensität, sobald sie einen Teppich registrieren. Zudem kann die Funktion auch bedeuten, dass im Wischmodus Teppiche automatisch gemieden werden. Geschieht das nicht, sollten Nutzer via App Sperrzonen erstellen, um Teppiche zu schonen.
  • Bürsten: Gut sind Bürsten, die wenig Borsten besitzen oder komplett gummiert sind. Denn dann verfangen sich nur schwer Teppichfransen oder Verunreinigungen darin, wie Haare oder Fasern. Sind sie herausnehmbar, lassen sie sich zudem gut reinigen.

Die besten Saugroboter für Teppiche im Test Check und Vergleich

In unserem Kurz-Check stellen wir unsere vier Saugroboter Empfehlungen für Teppiche vor. Darunter Top-Modelle von Roborock, ECOVACS und iRobot Roomba. Wir verraten, was sie auszeichnet und für welche Zielgruppe sie sich am besten eignen.

Roborock S7 Saugroboter – Empfehlung der Redaktion

Aktuell zählt Roborock S7 zu den besten Saugrobotern, die derzeit erhältlich sind. Das macht ihn auch zur Redaktionsempfehlung für Teppiche. Er punktet mit einer starken Saugkraft von 2.500 Pa, einer gummierten Hauptbürste und als einziger Saugroboter im Vergleich kann er das Wischmodul leicht anheben. Das heißt, dass er eigenständig niedrige Teppiche während der Nassreinigung schützt ohne, dass Nutzer Sperrzonen erstellen müssen. Vorteile, die uns auch im Test überzeugen konnten.

Roborock S7
Intelligenter Saug- und Wischroboter mit 2500 Pa, Ultraschalltechnologie, mehrstufiger Kartierung und App- bzw. Sprachsteuerung.
Intelligenter Saug- und Wischroboter mit 2500 Pa, Ultraschalltechnologie, mehrstufiger Kartierung und App- bzw. Sprachsteuerung.
Erhältlich bei:
Stand: 22.11.2021

Zusätzlich ist Roborock S7 auch mit einer Absaugstation erhältlich. Damit wird das manuelle Leeren des Staubbehälters überflüssig, denn nach jeder Reinigung wird dieser einfach leergesaugt. Die Absaugstation von Roborock S7 ist sogar ohne Beutel nutzbar.

ECOVACS Deebot T9+ – Empfehlung mit starker Saugkraft

Bei ECOVACS Deebot T9+ gibt der Hersteller eine hohe Saugleistung von 3.000 Pa an. Das ist in unserem Saugroboter für Teppiche Test-Vergleich der beste Wert. Platz zwei in unserer Wertung erhält er jedoch, da die Wischplatte nicht wie bei Roborock S7 anhebbar ist. Als Gemeinsamkeit eint jedoch Roborock S7 und ECOVACS Deebot T9+, dass die Wischplatte während der Nassreinigung in Schwingung versetzt wird. Tipp für Vielsauger: ECOVACS Deebot T9+ besitzt eine Absaugstation, das spart zusätzliche Arbeit.

ECOVACS DEEBOT T9+
Saug- und Wischroboter mit Vibrationsplatte, sehr guter Navigation, genauer Hindernisserkennung und Sprachsteuerung. Inkl. Lufterfrischer und Absaugstation. -22%
Saug- und Wischroboter mit Vibrationsplatte, sehr guter Navigation, genauer Hindernisserkennung und Sprachsteuerung. Inkl. Lufterfrischer und Absaugstation.
UVP 899,00 €
Stand: 29.11.2021

iRobot Roomba i7 – Empfehlung mit gummierter Doppelbürste

Praktisch: iRobot Roomba i7 überzeugt nicht nur mit einer, sondern gleich zwei gummierten Hauptbürsten. Der Vorteil besteht darin, dass sich ohne Borsten Verunreinigungen wie z. B. Haare weniger leicht verfangen können. Als einziges Modell in unserem Saugroboter für Teppiche Test-Vergleich besitzt iRobot Roomba i7 keine Laser-Navigation. Dennoch gelingt eine Kartierung, da sich der Saugroboter visuell orientiert.

iRobot Roomba i7 Saugroboter
Leistungsstarker Saugroboter mit 2 Multiboden-bürsten, intelligenter Raum-erfassung und Dirt Detect Sensoren. -32%
Leistungsstarker Saugroboter mit 2 Multiboden-bürsten, intelligenter Raum-erfassung und Dirt Detect Sensoren.
UVP 649,90 €
Stand: 29.11.2021

ECOVACS Deebot Ozmo 950 – Empfehlung für Sparfüchse

In unserem Saugroboter für Teppiche Test-Vergleich ist ECOVACS Deebot Ozmo 950 mit zirka 350 Euro das günstigste Modell (Stand: 08/2021). Das Gerät zählt bereits seit längerer Zeit zu den beliebtesten Saugrobotern. Die V-förmige Hauptbürste ist für die Tiefenreinigung von Teppichen ausgelegt. Alternativ kann ECOVAVS Deebot Ozmo 950 über einen Aufsatz Staub und größere Verunreinigungen auch direkt ohne Verheddern von Haaren oder Fasern aufnehmen.

ECOVACS DEEBOT OZMO 950
Saugroboter mit Wischfunktion, Laser-Navigation und Karten-Mapping für mehrere Etagen -52%
Saugroboter mit Wischfunktion, Laser-Navigation und Karten-Mapping für mehrere Etagen
UVP 599,00 €
Stand: 29.11.2021

Weitere Saugroboter-Ratgeber in der Übersicht:

Marken

Saugroboter für Teppiche im Vergleich – die technischen Daten

Roborock S7 punktet bei der Teppichreinigung mit der einzigartigen Anhebefunktion und schützt damit Teppiche während der Nassreinigung. Ecovacs Deebot T9+ besticht durch die stärkste Saugleistung im Test-Vergleich. iRobot Roomba i7 setzt auf doppelte Gummibürsten und Ecovacs Deebot Ozmo 960 überzeugt durch einen günstigen Preis und liefert dennoch souveräne Saugleistung. Zur besseren Vergleichbarkeit haben wir die wichtigsten technischen Daten unserer Modelle in der Tabelle zusammengefasst.

(Stand: 08/2021)

Roborock S7

Ecovacs Deebot T9+

iRobot Roomba i7

Ecovacs Deebot Ozmo 950

Modellart

Saug- und Wischroboter

Saug- und Wischroboter

Saugroboter

Saug- und Wischroboter

Maße

35,3 x 35 x 9,7 cm

35,3 x 35,3 x 9,3 cm

34 x 34 x 9,3 cm

‎35 x 35 x 9,3 cm

Gewicht Saugroboter

4,7 kg

3,6 kg

3,4 kg

4,4 kg

Navigation

Lasernavigation (LDS)

dToF-Laser-Navigation

iAdapt® 3.0-Navigation mit vSLAM®-Technologie

Lasernavigation, Smart Navi 3.0

Hauptbürste

gummiert

V-förmige Hauptbürste, wenig Borsten

zwei gummierte Hauptbürsten

V-förmige Hauptbürste, wenig Borsten, alternativ direkter Saugaufsatz

Saugkraft

2.500 Pa

3.000 Pa

k. A.

k. A.

Volumen Staubbehälter

470 ml

420 ml

400 ml

430 ml

Volumen Wasserbehälter

300 ml

180 ml

nicht vorhanden, keine Wischfunktion

240 ml

Sperrzonen

ja

ja

ja

ja

Akku

5.200 mAh

5.200 mAh

1.800 mAh

5.200 mAh

Steigfähigkeit

bis zu 2 cm

bis zu 2 cm

zirka 2 cm

zirka 2 cm

Absaugstation

ja, optional

T9 nein, T9+ ja

i7 nein, i7+ ja

nein

App

Roborock App (Android | iOS), Xiaomi Home App (Android | iOS)

ECOVACS Home App (Android | iOS)

iRobot HOME App (Android | iOS)

ECOVACS Home App

Besonderheiten

  • Wischmodul anhebbar
  • Starke Saugkraft
  • Gummierte Bürste
  • Starke Navigation
  • Wischmodul wird in Vibration versetzt
  • Starke Saugkraft
  • Wischmodul wird in Vibration versetzt
  • Duftender Lufterfrischer
  • Hinderniserkennung, TrueDetect 2.0
  • Doppelte gummierte Bürste
  • Starke Objekterkennung
  • Variiert automatisch Saugintensität
  • Günstig
  • Teppicherkennung
  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Saugleistung
  • V-förmige Bürste für tiefergehende Reinigung von Teppichen ausgelegt
  • Direkter Saugaufsatz ohne Bürste nutzbar

UVP

549 Euro

899 Euro

799 Euro

599 Euro

Kaufberatung zu Saugrobotern für Teppiche – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Im Wesentlichen sind bei der Wahl eines Saugroboters für Teppiche ähnliche Kriterien von Bedeutung, die auch beim Kauf eines Saugroboters ohne konkreten Spezialeinsatzes wichtig sind. Denn auch bei der Reinigung von Teppichen ist u. a. eine souveräne Navigation wichtig. Was es sonst noch zu beachten gilt, haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Modellart: Reine Saugroboter werden immer mehr zur Seltenheit. Nutzer wünschen sich häufiger Allrounder, die zusätzlich über eine Wischfunktion verfügen. Mit Ausnahme von iRobot Roomba i7 besitzen alle Empfehlungen in unserem Saugroboter für Teppiche Test-Vergleich eine Wischfunktion. Roborock S7 und ECOVACS Deebot t9+ warten zudem mit einer modifizierten Nassreinigung auf, da die Wischplatte sogar in Vibration versetzt wird und daher besonders effektiv ist. Außer ECOVACS Deebot Ozmo 950 zählen unsere anderen Empfehlungen außerdem zur Kategorie der Saugroboter mit Absaugstation. Entweder ist jene bereits Teil des Lieferumfangs oder kann optional hinzugekauft werden.

Staubbehälter: Gerade bei Teppichen sammeln Saugroboter viel Staub ein. Wer den Saugroboter Staubbehälter selten entleeren will, sollte auf ein großes Fassungsvermögen achten. In unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich bieten die Modelle ein Volumen zwischen 400 und 470 Millilitern. Praktisch ist auch hier eine optionale oder im Lieferumfang enthaltene Absaugstation, dann müssen Nutzer sich noch seltener um den Staub kümmern.

Navigation: Am effektivsten ist eine Laser-Navigation. Dabei scannen Saugroboter die Umgebung ab und reinigen Räume effizient in intelligenten Bahnen. Das beschleunigt den Reinigungsvorgang und der Saugroboter weiß immer, wo er bereits gereinigt hat und welche Bereiche er noch berücksichtigen muss. In unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich besitzen alle Empfehlungen eine Laser-Navigation. Einzige Ausnahme ist iRobot Roomba i7, der visuelle Markierungspunkte setzt, um nachzuverfolgen, wo er bereits war.

Bürste: Je borstiger eine Bürste, desto leichter verfangen sich beispielsweise Haare oder Tierfell darin. Wir empfehlen daher beim Fokus der Teppichreinigung auf Bürsten zu setzen, die wenig oder sogar gar keine Borsten besitzen. In unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich verfügt z. B. Roborock S7 über eine vollgummierte Bürste und iRobot Roomba i7 sogar über zwei gummierte Bürsten. Ein Vorteil ist zudem, wenn sich die Bürsten für eine bessere Reinigung herausnehmen lassen.

Steigfähigkeit: Teppiche stellen für Saugroboter ähnlich wie Türschwellen eine Hürde dar. Sind sie zu hoch, gelangen Saugroboter schlicht nicht auf die Teppiche, um sie reinigen zu können. In der Regel schaffen aktuelle Modelle eine Steigung von etwa zwei Zentimetern. Das ist für die meisten kurz- und mittelflorigen Teppiche ausreichend. Probleme bereiten den meisten Saugrobotern jedoch langflorige Teppiche, da sie sich in den längeren Flusen verfangen und festfahren können. Ähnlich verhält es sich mit Teppichen, die seitlich sehr lange Fransen besitzen.

Saugkraft: Die Saugkraft oder Saugstärke wird in Pascal, kurz Pa., angegeben. Gute Werte liegen beispielsweise zwischen 2.500 und 3.000 Pa. Bei der Wahl eines Saugroboters für Teppiche sollte der Wert mindestens bei 2.000 Pa liegen. Leider geben nicht alle Hersteller diesen Wert an und verhindern damit eine gute Vergleichbarkeit.

Teppicherkennung: Nutzer sollten beim Kauf darauf achten, dass der Saugroboter über eine Teppicherkennung verfügt. Dank dieser Funktion registrieren Saugroboter automatisch Teppiche und erhöhen ihre Saugintensität. Zudem kann eine Teppicherkennung auch bedeuten, dass Saugroboter während der Nassreinigung Teppiche erkennen und sie umfahren, damit sie nicht befeuchtet werden. Eine Ausnahme stellt Roborock S7 dar, der die Wischplatte um wenige Zentimeter anheben kann und niedrige Teppiche durch diese Weise nicht benässt. Allerdings gilt das nur für sehr niedrige Varianten, wie z. B. Fußmatten. Generell gilt, dass bei der Nassreinigung Teppiche durch Sperrzonen in der App markiert werden sollten, damit sie nicht nass werden.

Roborock S7 – Empfehlung der Redaktion

Wenn man auf der Suche nach einem Saugroboter ist, kommt man an Roborock S7 nicht vorbei. Auch im Test konnte uns das Modell überzeugen. Mit einem besonderen Augenmerkt auf die Teppichreinigung, führten die 2.500 Pa Saugleistung auf Teppichen zu guten bis sehr guten Ergebnissen. Uns fiel zudem die zuverlässige Teppicherkennung auf: Der Saug- und Wischroboter erhöhte automatisch die Saugintensität, wenn seine Sensoren einen Teppich registrierte.

Wie ECOVACS Deebot T9 punktet Roborock S7 mit einer verbesserten Wischfunktion, indem die Platte in Schwingung versetzt wird. Das imitiert das händische Wischen und es werden auch hartnäckigere Flecken entfernt. Ein Alleinstellungsmerkmal von Roborock S7 ist jedoch, dass die Wischplatte durch die sogenannte VibraRise-Technologie angehoben wird, sobald Teppiche während der Nassreinigung erkannt werden. Im Test gelang das besonders bei niedrigen Läufern gut, wie beispielsweise Fußmatten. Bei langflorigen Ausführungen sollten Nutzer weiterhin auf bewährte No-Go-Bereiche setzen, damit der Saugroboter während dem Wischen Teppiche auslässt und nicht benässt.

Die Empfehlung der Redaktion für die Reinigung von Teppichen ist Roborock S7. Er bringt alles mit, was man derzeit von einem Saugroboter erwarten kann. Wer zudem keine Lust darauf hat, in regelmäßigen Abständen den Staubbehälter von Roborock S7 zu wechseln, kann ihn mit einer Absaugstation erweitern. Das Besondere: Die Absaugstation ist per Beutel und alternativ auch beutellos nutzbar. Das hat bisher Seltenheitswert und bewerten wir daher als weiteren Pluspunkt. Damit bleiben Besitzern Folgekosten erspart, da das Nachkaufen von Staubbeuteln entfällt.

Roborock S7 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Roborock S7 Test der Redaktion von computerbild.de lobte die Redaktion die gute Saugleistung und Teppicherkennung. Insgesamt vergaben sie die Test Note „Gut“. Abzüge gab es aufgrund der zeitweisen intensiven Lautstärke. (Stand: 03/2021)
  • Im Roborock S7 Test von insidie-digital.de konnte das Modell in Sachen Saugfunktion überzeugen. Als Vorteil stuften die Tester die gummierte Hauptbürste ein, die weniger oft gereinigt werden musste, da sich Haare im Vergleich zu Varianten mit Borsten erkennbar seltener verfingen. (Stand: 07/2021)
  • Die Experten von china-gadgets.de lobten die verbesserte Saugkraft von Roborock S7 im Vergleich zum Vorgänger, die gute Wischfunktion, wie z. B. das anhebbare Wischmodul. Roborock S7 sei „Der Saugroboter mit der bislang besten Wischfunktion überhaupt.“ (Stand: 08/2021)

Roborock S7 – Preis und beste Angebote

Roborock S7
Intelligenter Saug- und Wischroboter mit 2500 Pa, Ultraschalltechnologie, mehrstufiger Kartierung und App- bzw. Sprachsteuerung.
Intelligenter Saug- und Wischroboter mit 2500 Pa, Ultraschalltechnologie, mehrstufiger Kartierung und App- bzw. Sprachsteuerung.
Erhältlich bei:
Stand: 22.11.2021

ECOVACS Deebot T9+ – Empfehlung mit starker Saugkraft

Neben Roborock S7 zählt auch ECOVACS Deebot T9+ zu den aktuellen Top-Modellen. In unserem Test-Vergleich besitzt er die stärkste Saugleistung mit 3.000 Pascal. Zum Vergleich: Roborock S7 wartet mit 2.500 Pascal auf. Beides sind gute Werte, die auch bei Teppichen ausreichend stark sind, um Staub, Krümel und Co. aufzunehmen. Die Wischplatte wird wie bei Roborock S7 ebenfalls in Vibration versetzt. Schade ist, dass der Roboter sie nicht anheben kann. Ein Umstand, der dem Gerät die Empfehlung der Redaktion gekostet hat. Gut: Während der Nassreinigung erkennt ECOVACS Deebot T9 Teppiche automatisch und lässt sie aus, damit sie trocken bleiben. Sperrzonen sind aber trotzdem in der App einstellbar.

Die Modellvarianten ECOVACS Deebot T9 und ECOVACS Deebot T9+ unterscheidet das Plus im Namen, welches für eine Absaugstation steht. Dasselbe gilt für unsere Empfehlung iRobot Roomba i7. Die Variante i7+ beinhaltet eine Absaugstation im Lieferumfang. Das ist bei Saugrobotern für die Teppichreinigung ein Plus, da viel Staub ohne Absaugstation bedeutet, dass Nutzer den Staubbehälter häufig entleeren müssen. Die Absaugstation übernimmt das und Nutzer müssen in der Regel etwa nur alle 60 Tage den Staubbeutel der Absaugstation wechseln.

ECOVACS Deebot T9+ ist die richtige Wahl für Nutzer, die sich eine besonders hohe Saugkraft wünschen. Gerade auf Teppichen gelingt ihm eine effektive Tiefenreinigung. Als nettes Extra besitzt der Saug- und Wischroboter zudem einen am Markt einzigartigen integrierten Lufterfrischer. Besitzer haben die Wahl zwischen drei Sorten: Wild Bluebell, Bergamot & Lavender und Cucumber & Oak. ECOVACS Deebot T9+ sorgt deshalb nicht nur für weniger Arbeit, saubere Böden und Teppiche, sondern auch für frischen Duft.

ECOVACS Deebot T9+ – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im ECOVACS Deebot T9 Test von computerbild.de konnte der Saugroboter mit einer gründlichen Saugleistung und guten Navigation überzeugen. Auch mit der Erkennung von Hindernissen und Teppichen konnte das Modell punkten. Als Kontra-Aspekt nannten die Tester z. B. die lange Ladezeit. Insgesamt vergaben sie die Testnote 1,8. (Stand: 04/2021)
  • Die Redaktion von chip.de bewertete ECOVACS Deebot T9 mit der Testnote „Sehr gut“. Als Stärken nannten sie u. a. die Navigation, App und Wischfunktion. Kritisiert wurden jedoch die Einweg-Wischpads und der Preis wurde als teuer empfunden. (Stand: 06/2021)
  • ECOVACS Deebot T9 schnitt im Test von china-gadgets.de positiv ab. Als Vorteile wurden beispielsweise die „beste 3D-Hinderniserkennung bislang auf dem Markt“, selektive Raumeinteilung und das sehr detaillierte Mapping genannt. Den Preis stuften die Technik-Profis jedoch als hoch ein. (Stand: 08/2021)

ECOVACS Deebot T9+ – Preis und beste Angebote

ECOVACS DEEBOT T9+
Saug- und Wischroboter mit Vibrationsplatte, sehr guter Navigation, genauer Hindernisserkennung und Sprachsteuerung. Inkl. Lufterfrischer und Absaugstation. -22%
Saug- und Wischroboter mit Vibrationsplatte, sehr guter Navigation, genauer Hindernisserkennung und Sprachsteuerung. Inkl. Lufterfrischer und Absaugstation.
UVP 899,00 €
Stand: 29.11.2021

iRobot Roomba i7 – Empfehlung mit gummierter Doppelbürste

Als einziges Modell in unserem Saugroboter Vergleich für Teppiche besitzt iRobot Roomba i7 nicht nur eine, sondern gleich zwei Bürsten. Jene sind gummiert und der Hersteller verzichtet komplett auf Borsten. Ideal für die Teppichreinigung, da sich so noch weniger Verunreinigungen verfangen können. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in unserem Vergleich ist die Navigation. Hier baut iRobot auf eine iAdapt 3.0-Navigation mit vSLAM- statt Laser-Navigation. Das bedeutet, dass der Saugroboter mit Hilfe einer Kamera die Umgebung visuell erfasst.

Nutzer sollten bedenken, dass iRobot Roomba i7 zudem unter unseren Saugroboter für Teppiche Empfehlungen kein Hybrid-Modell ist. Eine Wischfunktion ist nicht vorhanden und es handelt sich daher um einen reinen Saugroboter. Wer will, kann iRobot Roomba i7 mit dem iRobot Braava jet m6 Wischroboter koppeln. Dann sorgt Roomba i7 zunächst für saubere Teppiche und Böden – der Wischroboter Braava jet m6 startet danach die Nassreinigung.

iRobot Roomba i7 kommt besonders gut mit Teppichen voller Haare oder Tierfell zurecht. Dank der doppelten gummierten, bürstenlosen Walzen, verfangen sich diese äußerst selten. Dabei befinden sich die Bürsten stets in Kontakt mit dem Boden und nehmen Tierhaare und Co. auf – aber auch Staub und Partikel werden zuverlässig erfasst. Als iRobot i7+ Ausführung gibt es zudem eine Absaugstation, sodass Anwender sich noch seltener mit Staubsaugen und Staub auseinandersetzen müssen und hohen Komfort genießen.

iRobot Roomba i7 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von chip.de hatte iRobot Roomba i7+ im Test und bewertete den Saugroboter mit der Note „Gut“. (Stand: 02/2019)
  • Im iRobot Roomba i7+ Test von nextpit.de punktete das Modell durch ein „hervorragendes Reinigungssystem“ und auch die automatisierte Entleerung durch die Absaugstation gefiel den Testern. Nachteilig wurde der hohe Preis bewertet. Insgesamt vergaben die Tester 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 05/2019)
  • Die Stiftung Warentest bewertete iRobot Roomba i7 mit der Testnote 2,4. Besonders stark war iRobot Roomba auf Hart- und Teppichböden. Leichte Schwächen gab es auf Teppichen an den Ecken und Kanten. (Stand: 12/2020)

iRobot Roomba i7 – Preis und beste Angebote

iRobot Roomba i7 Saugroboter
Leistungsstarker Saugroboter mit 2 Multiboden-bürsten, intelligenter Raum-erfassung und Dirt Detect Sensoren. -32%
Leistungsstarker Saugroboter mit 2 Multiboden-bürsten, intelligenter Raum-erfassung und Dirt Detect Sensoren.
UVP 649,90 €
Stand: 29.11.2021

ECOVACS Deebot Ozmo 950 – Empfehlung für Sparfüchse und kleines Budget

Mit ECOVACS Deebot Ozmo 950 hat es ein weiteres Modell des Herstellers in unsere Empfehlungen für Teppiche geschafft. Das liegt daran, dass Deebot Ozmo 950 zeigt, dass gute Saugroboter nicht teuer sein müssen. Das ist auch der Grund, weswegen das Gerät bereits seit einiger Zeit zu den beliebtesten seiner Art gehört und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Wie bei allen Saugrobotern in unserem Test Vergleich besitzt auch unser Spar-Tipp eine automatische Teppicherkennung. Die Saugintensität wird erhöht, sobald die Sensoren Teppiche registrieren. Zudem werden Teppiche vermieden, während sich Ozmo 950 im Wischmodus befindet.

Auch bei dem Blick auf die Bürste wird deutlich, warum sich Nutzer für ECOVACS Deebot Ozmo 950 entscheiden sollten, wenn sich besonders viele Teppiche in der Wohnung befinden. Wie bei ECOVACS Deebot T9 ist eine V-förmige Hauptbürste eingesetzt, die extra für die effektive Reinigung von Teppichen konzipiert ist. Die Borsten sind ausgewählt angeordnet, sodass sich wenig Dreck verfangen kann. Praktisch bei dem 950er Modell: Die Bürste ist mit einem Direktaufsatz austauschbar, damit der Saugroboter gar nicht erst verstopft oder sich z. B. Haare in der Bürste verfangen.

Das Modell ECOVACS Deebot Ozmo 950 ist unsere Empfehlung für Sparfüchse. Mit unter 350 Euro ist es das günstigste Gerät in unserem Saugroboter für Teppiche Test-Vergleich. Dennoch müssen Nutzer nicht auf praktische Funktionen verzichten. Für intensive Reinigungen bietet er einen ebenso starken Akku von 5.200 mAh wie unsere Premium-Empfehlungen ECOVACS Deebot T9 und Roborock S7.

ECOVACS Deebot Ozmo 950 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von chip.de bewertete ECOVACS Deebot Ozmo 950 nach ihrem Test mit der Note „Gut“. Pluspunkte waren beispielsweise die Akkulaufzeit, schnelle Reinigung und gute Hinderniserkennung. Probleme gab es jedoch bei Teppichfransen. (Stand: 10/2019)
  • Im ECOVACS Deebot Ozmo 950 fiel das Test-Urteil von pcwelt.de positiv aus: „Guter Saug-Wischroboter mit fairem Preis-Leistungsverhältnis.“.
  • Nach ihrem ECOVACS Deebot Ozmo 950 Test zogen die Experten von china-gadgets.de ein positives Fazit und die Reinigungsergebnisse können sich ihrer Meinung nach sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen sehen lassen. (Stand: 06/2021)

ECOVACS Deebot Ozmo 950 – Preis und beste Angebote

ECOVACS DEEBOT OZMO 950
Saugroboter mit Wischfunktion, Laser-Navigation und Karten-Mapping für mehrere Etagen -52%
Saugroboter mit Wischfunktion, Laser-Navigation und Karten-Mapping für mehrere Etagen
UVP 599,00 €
Stand: 29.11.2021

Welcher Saugroboter ist gut für Teppiche?

In unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich empfehlen wir folgende Modelle:

  • Roborock S7 – Empfehlung der Redaktion
  • ECOVACS Deebot T9+ – Empfehlung mit starker Saugkraft
  • iRobot Roomba i7 – Empfehlung mit gummierter Doppelbürste
  • ECOVACS Deebot 950 – Empfehlung für Sparfüchse

Was kostet ein Saugroboter für Teppiche?

Unsere Empfehlungen liegen zwischen 350 Euro, wie beispielsweise ECOVACS Deebot Ozmo 950. Am teuersten in unserem Saugroboter für Teppiche Test Vergleich ist ECOVACS Deebot T9+ für etwa 800 Euro (Stand: 07/2021). Die aktuellen Preise zeigen, dass die Modelle bereits zum Teil deutlich niedriger ausfallen als die UVP.

Was sind die Vorteile von Saugrobotern für Teppiche?

Saugroboter, die extra für Teppiche ausgewählt werde, haben folgende Vorteile

  • Starke Saugkraft
  • Staub wird in einem großen Behälter gesammelt
  • Optionale Absaugstation erhöht Komfort
  • Bei gummierten Bürsten verfangen sich Haare nur schwer
  • Teppicherkennung erhöht Saugkraft, wenn Teppiche registriert werden
  • Dank Steigfähigkeit können ausgelegte Teppiche erklommen werden

Was sind die Nachteile von Saugrobotern für Teppiche?

Neben den Vorteilen, haben Saugroboter aber auch einige Nachteile, wenn es um die Teppichreinigung geht:

  • Oft nicht für hochflorige Teppiche geeignet
  • Während dem Wischmodus Sperrzonen nötig (außer niedrige Teppiche bei Roborock S7)
  • Einige Saugroboter identifizieren dunkle Teppiche als Abgründe und umfahren sie
  • Fransige Seiten können Saugrobotern Probleme bereiten

Sind Saugroboter für Teppiche geeignet?

Ja, Saugroboter sind für Teppiche geeignet. Ist das nicht der Fall, weisen einige Saugroboterhersteller darauf hin, dass ihre Saugroboter nur für glatte Untergründe ausgelegt sind. Dann eignet sich das Modell lediglich für Hartböden. Der Trend geht jedoch zu Allrounder-Ausführungen, die sich für alle Untergründe eignen.

Ob sich ein Saugroboter für ausgelegte Teppiche eignen, liegt an seiner Steigfähigkeit, damit er auf Teppiche hochfahren kann. Der Durchschnitt liegt hier bei zwei Zentimetern. Praktisch ist eine automatische Teppicherkennung, sodass die Saugroboter ihre Saugintensität automatisch steigern und so auch festsitzende Krümel erfasst.

Handelt es sich um einen Saug- und Wischroboter, erkennen manche Modelle im Wischmodus Teppiche und vermeiden sie während der Nassreinigung. Für alle anderen Saugroboter gilt während dem Wischen, dass Nutzer in der App Sperrzonen erstellen können, damit Teppiche nicht überfahren und nass werden. Eine Besonderheit bietet in unserem Saugroboter Test Vergleich Roborock S7. Das Gerät erkennt Teppiche während der Nassreinigung und hebt das Wischmodul im wenige Zentimeter an, um Teppiche trocken zu behalten. Unser Test zeigte jedoch, dass diese Funktion lediglich bei niedrigen Teppichen, wie z. B. Fußmatten gut funktioniert.

Wichtig bei Saugrobotern für Teppiche ist zudem, dass sie dunkle Teppiche nicht als Abgründe erkennen und sie umfahren. Zu lange Flusen sind für die meisten Saugroboter problematisch, da sie sich in der Bürste verfangen können oder der smarte Helfer stecken bleiben kann. Zudem eignen sich die meisten Saugroboter nicht für langflorige Teppiche, da sich die Fasern sonst in der Bürste verfangen und sich der Roboter festfährt.

Wie hoch darf Teppich für Saugroboter sein?

Die Höhe des Teppichs sollte maximal der Steigfähigkeit des Saugroboters entsprechen. Diese liegt bei zirka zwei Zentimetern. Einige Hersteller raten davon ab, den Saugroboter für langflorige Teppiche zu nutzen.

Welcher Roomba für Teppiche?

Unter unseren Saugroboter für Teppiche Empfehlungen befindet sich ein iRobot Roomba Saugroboter. Roomba i7 zeichnet sich neben einer guten Navigation besonders durch seine Doppelbürste aus. Jene sind gummiert, weswegen sich beispielsweise Haare nicht so einfach verheddern können.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Saugroboter
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon