Welche Kamera präsentiert mich am besten? Webcams bei Stiftung Warentest – Die besten Modelle im Vergleich

Während der Corona-Pandemie feierten sie ihren Siegeszug und gehören mittlerweile zur Standard-Ausrüstung im Büro oder im Home Office: Webcams. Heute sind die kleinen Kameras nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Homeoffice, Familienanrufe oder sogar Vorstellungsgespräche lassen sich mit einer Webcam durchführen. Dabei will jeder Nutzer natürlich ein möglichst gutes Bild abgeben. In diesem Artikel zeigen wir, welche Webcams bei Stiftung Warentest am besten waren.

Eine gute Webcam gehört heute zur Standard-Ausrüstung im Büro

Webcams bei Stiftung Warentest – das Wichtigste in Kürze

Bild: Bei einer Kamera logischerweise der wichtigste Faktor. Egal ob in einem Geschäftsmeeting oder beim Anruf mit Freunden und Verwandten, ein zuverlässig scharfes Bild ist wichtig und bei einem Video-Call unerlässlich. Im Test bei Stiftung Warentest gab es großer Unterschiede bei der Bildqualität. 

Ton: Neben einer Kamera haben viele Webcams auch ein Mikrofon eingebaut. Hier ist es wichtig, dass die eigene Stimme klar und deutlich zu verstehen ist und nicht verzerrt wird. 

Kosten: Webcams sind schon zum kleinen Preis ab 20 Euro zu haben. Wer aber ein hochwertiges Bild und guten Ton haben will, sollte etwas mehr investieren. Stiftung Warentest gibt 80 Euro als Grenze für eine gute Webcam an. Ein Testsieger ist aber schon für unter 40 Euro zu haben. 

Handhabung: Die meisten Webcams werden per USB mit dem Computer verbunden und richten sich danach selbst ein. Bei Stiftung Warentest gab es hier große Unterschiede, wie lange die Einrichtung dauerte. 

Die besten Webcams bei Stiftung Warentest im Vergleich

Wer eine Computerkamera sucht, hat eine große Auswahl an Modellen und Marken. In unserem Webcam-Test-Vergleich haben wir bereits fünf gute Modelle verglichen. Die Preise können dabei stark variieren und von unter 20 Euro bis zu dreistelligen Beträgen reichen. Nachfolgend stellen wir vier gute Modelle aus dem Vergleich von Stiftung Warentest für einen reibungslosen Video-Call vor.  

Logitech Brio 500 und Razer Kiyo X - die Testsieger bei Stiftung Warentest

Den Testsieg unter den Webcams bei Stiftung Warentest teilen sich zwei Geräte. Die Logitech Brio 500 und die Razer Kiyo X. Beide Kameras erzielten die Note 2,2 (gut). (Stand: 03/2024)

Logitech Brio 500 bietet die beste Bildqualität

Die Brio 500 von Logitech überzeugt vor allem mit der besten Bildqualität im Test. Ausgestattet ist sieunter anderem mit einer Full-HD-Kamera (1080p), einer automatischen Lichtkorrektur, einem Doppelmikrofon und einer Kameraabdeckung. Angeschlossen wird die Kamera per USB-C.

Praktisch: Mit dem eingebauten „Zeigemodus“ kann die Webcam einfach in Richtung Schreibtisch heruntergeklappt werden. So können Nutzer perfekt Notizen oder Skizzen präsentieren. Wer also regelmäßig präsentiert und viel Wert auf ein gutes Kamerabild setzt, ist hier richtig. 

Logitech Brio 500 Webcam
Full-HD Webcam mit großem Sichtfeld und Autofokus. Mit Belichtungskorrektur und klarem Stereo-Sound. -31%
Full-HD Webcam mit Zeigemodus, Auto-Lichtkorrektur und USB-C-Anschluss
UVP 139,00 €
Stand: 23.06.2024

Razer Kiyo X hat ein Top-Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Kiyo X überzeugt im Test mit dem besten Mikrofon, einer guten Handhabung und geringem Stromverbrauch. Zwar liefert sie kein so gutes Bild wie die Logitech, ihre Bildqualität liegt aber dennoch im guten Bereich. Und: Die Kiyo X ist deutlich günstiger als die Brio 500 und als teurere Webcams die hinter ihr landeten. Wer also im Videocall stets gut verstanden werden will und ohne externes Headset arbeiten will, setzt auf die Kiyo X. 

Razer Kiyo X
Kiyo Razer X Webcam, Full-HD, Plug&Play, magnetische Halterung -65%
Kiyo Razer X Webcam, Full-HD, Plug&Play, magnetische Halterung
UVP 89,99 €
Stand: 23.06.2024

Obsbot Meet 4K – künstliche Intelligenz trifft 4K

Hinter dem geteilten ersten Platz landet im Stiftung-Warentest-Verglich die Obsbot Meet 4K. Sie erzielt die Gesamtnote 2,3 (gut) und ist damit nur minimal schwächer als die Testsieger-Modelle. Wie es ihr Name schon verrät, liefert die Obsbot Meet Bilder in 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel. Zusätzlich hat die Meet 4K auch eine künstliche Intelligenz mit an Bord die den perfekten Bildausschnitt sucht. Nutzer die regelmäßig Vorträge im HomeOffice halten und dabei vor der Kamera stehen, sollten sich die Meet 4K genauer anschauen. 

Obsbot Meet 4K Webcam
Obsbot Meet 4K Webcam, Auto-Framing mit künstlicher Intelligenz und HDR
Obsbot Meet 4K Webcam, Auto-Framing mit künstlicher Intelligenz und HDR
Erhältlich bei:
Stand: 23.06.2024

Logitech C920 Pro HD – gutes Ergebnis, kleiner Preis

Zwar ist bereits einer der beiden Testsieger für kleines Geld zu haben, wer sich aber eine gute Alternative zum guten Preis sucht, kann ohne schlechtes Gewissen bei der Logitech C920 Pro HD zugreifen. Die Webcam schneidet in allen Bereichen gut ab. Nur in Sachen Bildqualität gibt es Abzüge. Insgesamt kommt die C920 Pro HD auf die Gesamtnote 2,5 (gut) und ist damit ein guter Allrounder.

Logitech C920 HD PRO
Beliebte Full-HD 1080p Webcam mit 78° Sichtfeld, Autofokus und Belichtungskorrektur.
Beliebte Full-HD 1080p Webcam mit 78° Sichtfeld, Autofokus und Belichtungskorrektur.
Erhältlich bei:
Stand: 23.06.2024

Webcams bei Stiftung Warentest – die technischen Daten

In dieser Tabelle haben wir die technischen Daten der vier Webcams übersichtlich zusammengefasst.

 

Logitech Brio 500

Razer Kiyo X

Obsbot Meet 4K

Logitech C920 Pro HD

Kamera

Full-HD

Full-HD

4K

Full-HD

 

Mikrofon

Doppelmikrofon mit Rauschunterdrückung

 

Monomikrofon

Duales Mikrofon mit Rauschunterdrückung

 

Stereomikrofon

Anschluss

USB-C

USB 2.0

USB-C

USB-A

 

 

Funktionen/Besonderheiten

  • Auto-Lichtkorrektur
  • Zeigemodus
  • Eingebaute Kameraabdeckung
  • Auto-Frame-Funktion
  • Gesichtsverfolgung
  • 2-fach optischer Zoom
  • Autofokus
  • Vollständig anpassbare Einstellungen
  • Faltbar
  • Schnelle Einrichtung mit Plug&Play
  • 3-fach optischer Zoom
  • AI-Auto-Framing für Einzelpersonen und Gruppen
  • HDR
  • Magnethalterung
  • Eingebaute Kameraabdeckung
  • Gesichtsverfolgung
  • 4-fach optischer Zoom
  • Auto-Lichtkorrektur
  • Autofokus
  • Fotofunktion und eingebauter Blitz
  • 1-fach optischer Zoom

Verfügbarkeit

Logitech Brio 500 bei Amazon*

Razer Kiyo X bei Amazon*

Obsbot Meet 4K bei Amazon*

Logitech C920 Pro HD bei Amazon*

So kam das Stiftung-Warentest-Urteil zustande

Insgesamt testete die Stiftung Warentest 34 Webcams unterschiedlicher Marken und aus verschiedensten Preiskategorien. Im Test wurden vier Noten für die Bereiche Bildqualität (45%), Mikrofon (20%), Handhabung (30%) und Stromverbrauch (5%) vergeben. Die Gesamtnote setzt sich aus den vier unterschiedlich gewichteten Bereichen zusammen. 

Für die Bereiche Bild, Mikrofon und Handhabung beurteilten je fünf Personen die Webcams nach verschiedensten Parametern. So wurde beispielsweise beim Bild getestet, wie gut Gesichter wiedergegeben werden oder wie schnell sich die Kamera an wechselnde Lichtverhältnisse anpasst. 

Für die Handhabung beurteilten die Testpersonen u.a. die Vollständigkeit und Verständlichkeit der Gebrauchsanweisungen. Unter den Webcam-Einstellungen wurde zudem die Grundeinstellungen, die Wahl des Bildausschnittes und die Scharfstellung des Bildes getestet. 

Auch wir bei home&smart haben uns bereits in der Vergangenheit intensiv mit Webcams auseinandergesetzt. Dabei setzten wir auf unsere eigene Expertise und bewerten Webcams anhand verschiedenster Kriterien wie der Auflösung dem Sichtfeld oder der Software. In unserem Webcam-Test-Vergleich haben wir fünf Webcams unterschiedlicher Hersteller miteinander verglichen.  

Logitech Brio 500 – Testsieger mit dem besten Bild

Die Logitech Brio 500 ist eine von zwei Testsieger-Webcams im Stiftung-Wartentest-Vergleich. Sie lieferte von allen getesteten Webcams das beste Bild, obwohl sie „nur“ 1080p aufnimmt. 

Zu ihren wichtigsten Features gehören eine automatische Belichtungskorrektur, Auto-Framing und der Show Mode, mit dem sich die Kamera neigen lässt, um Skizzen oder Notizen auf dem Schreibtisch zu präsentieren. Ebenfalls mit an Bord ist eine Abdecklinse für die Kamera, die über einen Drehmechanismus bedient wird. So ist auf Wunsch Privatsphäre garantiert.

Die Brio 500 kommt mit eingebauter Kameraabdeckung

Über einen USB-C-Anschluss ist die Kamera kompatibel mit Geräten von Windows (Windows 8 oder höher), macOS (10.10 oder höher) und ChromeOS. Videogespräche können auf praktisch jeder gängigen Plattform geführt werden. Zertifiziert ist der Testsieger für Microsoft Teams, Zoom und Google Meet. 

Im Lieferumfang der Webcam sind enthalten:

  • Webcam Brio 500 mit angeschlossenem USB-C-Kabel von 1,5 Metern Länge
  • Montageclip mit abnehmbarem Halterungsadapter
  • Bedienungsanleitung

Logitech Brio 500 - weitere Tests und Bewertungen

  • Im Test von computerbild.de erreichte die Brio 500 die Gesamtnote 1,9 (gut). Positiv wurden die Kamera samt Abdeckung und das Mikrofon bewertet. Der hohe Preis und eine leise Stimmenwiedergabe wurden dagegen negativ bewertet. (Stand:03/2024)
  • Auch beim Kaufkompass auf faz.net holt sich die Brio 500 die Spitzenposition. Hier bewerteten die Experten ebenfalls Bild und Mikrofon positiv. Negativ fiel ins Gewicht, dass das Kabel fest an der Kamera verbaut ist. (Stand: 03/2024)

Razer Kiyo X – der Testsieger mit dem besten Mikrofon

Gemeinsam mit der Logitech Brio 500 holt sich die Razer Kiyo X den Testsieg. Beide Geräte erzielen die Gesamtnote 2,2. Anders als die Logitech, überzeugt die Kiyo X allerdings mit dem besten Mikrofon im Test. User bekommen aber dennoch eine gute Bildqualität, eine einfache Handhabung und einen geringen Stromverbrauch. 

Auch die Kiyo X überzeugt mit einer Full-HD-Kamera samt Autofokus. Das besondere an dieser Webcam: die vollständig anpassbaren Einstellungen. User könne kinderleicht zwischen Auto- und Manuellem Fokus wechseln, und verschiedene Vorstellungen auswählen oder sogar eigene Profile anlegen. Einstellen lassen sich auch die Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Weißabgleich. 

Die Razer Kiyo X kombiniert gutes Bild mit Top-Ton

Praktisch: Die Webcam ist faltbar und nimmt so beim Reisen wenig Platz in Anspruch. Sie eignet sich also perfekt für Menschen, die viel unterwegs arbeiten. Das Kabel hat eine Länge von 1,5 Metern.

Expertentipp: Die Webcam ist auch als Pro-Variante zu haben. Dann gibt es zusätzlich noch HDR-Support und die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Blickwinkeln der Kamera zu wählen. 

Razer Kiyo X - weitere Tests und Bewertungen

  • Für die Redaktion von notebookcheck.de ist die Kiyo X „eine deutlich bessere Alternative als die integrierte Webcam, kostet aber auch deutlich mehr.“ Unter normalen Lichtverhältnissen rausche das Bild stark, daher sei ein gutes Lichtsetup Pflicht. Eine Note wurde im Test nicht vergeben. (Stand: 03/2024)

Obsbot Meet 4K – künstliche Intelligenz trifft 4K

Hinter dem geteilten ersten Platz landet die Obsbot Meet 4K. Die Kamera ist mit einer Gesamtnote von 2,3 nur minimal schwächer bewertet als die Testsieger und bietet sogar eine Kamera mit 4K-Auflösung. Trotzdem liefert sie laut Testurteil eine schwächere Bildqualität als die Logitech Brio 500. 

Dafür bekommen Nutzer aber ein nützliches AI-Feature: Dank einer künstlichen Intelligenz kann der Autoframe automatisch zwischen Einzelpersonen und Gruppen unterscheiden. Damit ist sichergestellt, dass auch wirklich alle Teilnehmer zu sehen sind. Zusätzlich gibt es auch HDR-Unterstützung.

Die Obsbot Meet 4K kommt mit einer praktischen Magnethalterung

Mit den Maßen 5,6 x 4,4 x 3,2 Zentimetern ist die Meet 4K klein, handlich und kann ebenfalls perfekt auf Reisen genutzt werden. Der Anschluss am PC erfolgt über ein USB-C-Kabel. 

Im Lieferumfang enthalten sind neben der Webcam: 

  • 1x USB-C auf USB-C Kabel (1,5 Meter)
  • 1x USB-C-Buchse auf USB-A-Stecker-Adapter 
  • 1x Sichtschutzklappe
  • 1x Benutzerhandbuch
  • 1x Garantiekarte 
  • 1x Faltbare magnetische Halterung
  • 1x Aufbewahrungstasche

Außerdem praktisch: Die Webcam ist sowohl mit Microsoft als auch Apple Computern kompatibel. Und: Wer auf 4K verzichten kann, bekommt die Webcam auch mit einer Full-HD-Kamera. 

Obsbot Meet 4K - weitere Tests und Bewertungen

  • Im Blog gamer83.de wurde die Webcam für ihre Software und ihre KI-Funktionen gelobt. Negativ wurde die Performance bei dunklen Lichtverhältnissen bewertet. (Stand: 03/2024)

Logitech C920 Pro HD – gutes Ergebnis, guter Preis

Zwar ist die Logitech im Verglich zum Testsieger aus dem Hause Razer einen Tick teurer, dennoch bekommt man die Webcam regelmäßig für unter 100 Euro und muss damit weniger investieren als in viele andere Konkurrenzmodelle. Im Test von Stiftung Warentest liefert die Webcam in allen Bereichen – bis auf die Bildqualität - ein gutes Ergebnis ab und holt die Gesamtnote 2,5.

Wer sich für die C920 Pro HD entscheidet, bekommt eine Webcam mit Full-HD-Kamera, Autofokus und Belichtungskorrektur. Ein eingebauter Blitz sorgt außerdem für hervorragender Bilder – auch bei dunklen Lichtverhältnissen. 

Die Logitech C920 HD PRO zählt zu den besten Webcams auf dem Markt

Angeschlossen wir die Logitech-Webcam per USB-A-Anschluss und sie ist mit Computern von Microsoft (ab Windows 8) und Apple ab (MacOS 10.10) kompatibel. Eine Kameraabdeckung sucht man hier aber vergeblich. 

Logitech C920 Pro HD - weitere wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von computerbild.de vergibt im Test mit der C920 Pro HD die Note 1,9 (gut). Positiv wurden die Bildqualität und die Software bewertet. Abzug gab es für das schwache Mikrofon und die fehlende Kameraabdeckung. (Stand: 03/2024)

Was sind die Vorteile von Stiftung Warentest Webcams?

Von Stiftung Warentest empfohlene Webcams bieten folgende Vorteile:

  • Verlässlichkeit, dank Expertenprüfung
  • Umfassende Test-Kriterien stellen guten Funktionsumfang sicher 
  • Einfache Handhabung
  • Transparenz des Tests/der Testergebnisse

Was sind die Nachteile von Stiftung Warentest Webcams?

Stiftung Warentest Webcams haben folgende Nachteile:

  • Teilweise hochpreisige Produkte
  • Teilweise nur Bild- oder Tonqualität sehr gut 
  • Warentest Testkriterien manchmal nicht mit Alltagsbedingungen vergleichbar

Welche Händler bieten Webcams an? 

Die verschiedenen Webcams können immer direkt über den jeweiligen Online-Shop der Hersteller gekauft werden. Außerdem bieten folgende Händler Webcams an:

  • Amazon
  • Saturn/MediaMarkt
  • Kaufland
  • Cyperport
  • Expert
  • Galaxus
  • Conrad

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Carsten Kitter

Carsten Kitter ist Redakteur bei der homeandsmart GmbH und unter anderem Experte für Mäh- und Saugroboter, smarte Beleuchtung, Amazon Alexa, Google Home und Apple HomeKit. Zuvor sammelte er beim Karlsruher Online-Portal ka-news.de viel Erfahrung als Journalist. Der gebürtige Karlsruher verfügt über einen Bachelor-Abschluss im Bereich Angewandte Medien mit Schwerpunkt Sportjournalismus und Sportmanagement an der Hochschule Mittweida.

Neues zu Webcam
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon