Anleitung: So sagt Alexa, was du hören willst Alexa vorschreiben, was sie sagen soll – so geht's

Freunde und Familie überhören gerne mal den Hinweis auf lästige Pflichten oder unangenehme Wahrheiten. Gut, dass Alexa die Rolle der Übermittlerin einnimmt und genau das sagt, was ihr Besitzer möchte. Wir zeigen, wie es funktioniert und wer Alexa bisher noch keine Kommentare in den Mund legen kann.

Per Texteingabe via App lassen sich Alexa Aussagen vorschreiben

Mit der App SAY IT for Alexa kann jeder ihr seine Wünsche diktieren

Amazons Sprachassistentin Alexa wird immer individueller und spricht dank der App SAY IT for Alexa sogar genau das aus, was ihre Besitzer gerne hören möchten. Dies war über die Alexa App Funktion „Kommunikation“ zwar bisher auch schon möglich, jetzt ist mit der neuen App jedoch auch eine präzisere Ausgabe der Sprachnachricht möglich.

So können Nutzer per SAY IT for Alexa App (Android) genau festlegen, wann und auf welchem Alexa Gerät der gewünschte Kommentar wiedergegeben werden soll. Das ist z. B. dann praktisch, wenn Kinder beim Nachhause kommen daran erinnert werden sollen ihre Schuhe auszuziehen oder mittags von Alexa aufgefordert werden ihre Hausaufgaben zu machen. Denkbar wäre es auch über die persönliche Texteingabe eine Erinnerung für den Partner zu hinterlegen, dass er den Müll rausbringen oder einkaufen soll.

Wer kann Alexa etwas beibringen und wie funktioniert das?

Alexa Worte sprichwörtlich in den Mund zu legen ist kinderleicht. Es genügt dafür die SAY IT for Alexa App zu installieren und sich dort mit dem eigenen Amazon Account einzuloggen. Anschließend werden in einer Liste alle Echo Geräte angezeigt, die mit dem Konto verknüpft sind. Unter ihnen lässt sich nun eines auswählen und über ein Textfeld die gewünschte Nachricht eingeben. Falls gewünscht, ist auch die Festlegung einer Wiedergabezeit möglich.

Hier besteht noch Verbesserungsbedarf

Leider ist die SAY IT for Alexa App bisher nur für Android Nutzer verfügbar. Darüber hinaus kann Alexa Personen noch nicht optisch erkennen und ihnen personalisierte Nachrichten ausspielen. Die Zustellung erfolgt daher nur zeitgebunden – unabhängig davon, ob der Empfänger sich im entsprechenden Raum aufhält oder nicht. Ähnlich funktioniert dies auch bei Drop-In Benachrichtigungen über Alexa, die übrigens auch für iOS Anwender möglich sind.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten