Audio- und Video-Babyphones im Preis-Leistungs-Vergleich Babyphone Test-Überblick 2019: Vergleich der besten Modelle

Wer sich als Babyphone-Hersteller auf dem Markt behaupten will, muss inzwischen mehr bieten als nur zuverlässige Bild- und Tonübertragung. Oft gewünscht und dementsprechend bei vielen Babyphones standardmäßig integriert sind zum Beispiel Gegensprechfunktion, Nachtsicht und Temperaturmessung. Doch was brauchen Eltern wirklich und welche Features sind nur teurer Schnickschnack? Wir haben die beliebtesten Modelle auf dem deutschen Markt verglichen und stellen unsere Favoriten inklusive ihrer Stärken und Schwächen im Test-Überblick vor.

Babyphones mit Monitor haben zum Teil eine geringere Reichweite als Audiogeräte

Zusammenfassung: Philips Avent SCD585/26 ist Test- und Vergleichssieger

Das Philips Avent SCD585/26 Babyphone hat durch seine gute Verarbeitung, praktische Extras (z. B. Nachtlicht oder Schlaflieder) und die zuverlässige DECT-Funkverbindung bereits viele Eltern überzeugt. Gefallen haben uns außerdem die gut durchdachten Sicherheitsfunktionen wie beispielsweise die Geräuschpegelanzeige über fünf LEDs, mit der Eltern auch im Lautlos-Modus erkennen können, ob ihr Kind sich meldet.

Die Zuverlässigkeit dieses Modells bestätigte übrigens auch Stiftung Warentest, die das Philips Avent SCD585/26 Babyphone Anfang 2018 mit der Note „gut“ (1,7) zum Testsieger kürte.

Philips Avent SCD585/26
Babyphone mit DECT-Technologie, Sternenhimmel-Simulation, Eco-Mode und Gegensprechfunktion -12%
Babyphone mit DECT-Technologie, Sternenhimmel-Simulation, Eco-Mode und Gegensprechfunktion
UVP 169,99 €
Stand: 18.06.2019

Babyphone Kaufberatung: Funktionen, Kosten, Extras - das sollten Eltern wissen

Von der Nachtlichtfunktion, über ein integriertes Fieberthermometer bis zur automatischen Feuchtigkeitsmessung der Raumtemperatur: Babyphone-Hersteller überbieten sich gegenseitig mit immer mehr Extrafunktionen. Doch was sollte ein gutes Gerät mitbringen und was ist nur teurer Schnickschnack? Wir verraten es.

  • Reichweite: Die größte Reichweite haben Babyphones mit App, deren Videobilder sich z. B. auch von den andernorts wohnenden Großeltern abrufen lassen. Allerdings erfolgt ihre Funkverbindung oft nicht stabil genug, um als Einzellösung zu taugen. Besser sind Audio-Babyphones, die meist auch mehrere Stockwerke problemlos überbrücken. Für kurze Distanzen (z. B. zwischen Elternschlaf- und Kinderzimmer) eignen sich zudem Video-Babyphones als Ergänzung. Mit ihnen können Eltern z. B. nachts kurz einen Blick auf den Nachwuchs werfen ohne extra aufzustehen. Ein empfehlenswertes Modell mit Kamera ist zum Beispiel das Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26.
  • Gegensprechfunktion: Manchmal genügt der Klang einer vertrauten Stimme, um den Nachwuchs zu beruhigen. Daher gehört für uns eine Gegensprechfunktion zu den besonders praktischen Ausstattungsmerkmalen eines Babyphones. Alle von uns vorgestellten Philips Modelle sind damit ausgestattet, das GHB Modell leider nicht.
  • Nur Ton oder auch Kamera: Ob ein Babyphone mit oder ohne Videoübertragung gewählt wird, hängt vor allem vom persönlichen Anwendungsbereich und den eigenen Vorlieben ab. Während Audio-Geräte eine stabilere Funkverbindung bieten, punkten Video-Babyphones mit mehr Sicherheitsfeatures. Wichtig: Wer sein Video-Babyphone per WLAN betreibt, muss darauf achten durch weitere Internetdienste (z. B. Filmstreaming) die Übertragung nicht zu stören.
  • Preis: Am billigsten und zugleich auch am störungsanfälligsten sind Babyphone-Apps für Smartphones, die es bereits für wenige Euro in verschiedenen App Stores zu kaufen gibt. Ebenfalls beliebt ist auch der Babyphone-Modus mancher Festnetztelefone, der zwar nichts extra kostet, meist aber sehr umständlich zu handhaben ist. Wir empfehlen für ein gutes Babyphone mindestens 40 Euro auszugeben - zum Beispiel für das Philips Avent SCD501/00 Audio-Babyphone. Wer rund 130 Euro investiert, erhält mit dem Stiftung Warentest Sieger Philips Avent SCD585/26 zusätzlich viele praktische Extras wie zum Beispiel Gegensprechfunktion, Vibrationsalarm oder Nachtruhemodus.

Ausstattung und Preis der Audio-Babyphone Empfehlung: Philips Avent SCD585/26

Mit dem Philips Avent SCD585/26 Babyphone können die kleinsten Familienmitglieder nicht nur überwacht, sondern auch bespaßt werden. Neben einer bunten Sternenprojektion für die Zimmerdecke bietet unser Favorit auch die Möglichkeit entweder vorprogrammierte Einschlaflieder abzuspielen oder eigene MP3-Dateien über das Babyphone wiederzugeben. Außerdem melden ein Temperatur- und Feuchtigkeitssensor am Philips Avent SCD585/26 Babyphone automatisch alle Veränderungen des Raumklimas.

Für mehr Erholung der Großen sollen der sanfte Vibrationsalarm und Nachtmodus sorgen, bei dem Display-Helligkeit und Alarmlautstärke automatisch geringer ausfallen. So werden nicht beide Eltern gleichzeitig geweckt.

Philips Avent SCD585/26 bietet unserer Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis

Philips Avent SCD585/26 ist für 119,99 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 08.04.2019)

 

Philips Avent SCD585/26 im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Amazon-Kunden bewerteten das Philips Avent SCD585/26 Babyphone mit sehr guten 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 01/2019)
  • Stiftung Warentest testete 17 Babyphones und kürte das Philips Avent Audio-Babyphone SCD585/26 mit der Note „gut“ (1,7) zum Testsieger. (Stand: 02/2018)
  • Weitere Tests und Bewertungen zu diesem Babyphone liegen uns derzeit nicht vor.

Philips Avent SCD585/26 - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Das Avent DECT-Babyphone SCD585/26 ist beim Hersteller oder in ausgewählten Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von Philips für das Avent Babyphone SCD585/26 liegt bei 169,99 Euro.

Philips Avent SCD585/26
Babyphone mit DECT-Technologie, Sternenhimmel-Simulation, Eco-Mode und Gegensprechfunktion -12%
Babyphone mit DECT-Technologie, Sternenhimmel-Simulation, Eco-Mode und Gegensprechfunktion
UVP 169,99 €
Stand: 18.06.2019

Günstige Audio-Alternative: Philips Avent SCD501/00 Babyphone

Rund 80 Euro billiger als unser Favorit und trotzdem vom Hersteller mit allen wichtigen Grundfunktionen versehen ist das Philips Avent SCD501/00, das ebenfalls bei Stiftung Warentest gut abschnitt. Auch dieses Modell arbeitet wie unser Favorit mit dem bewährten DECT-Funkstandard und verfügt über eine zuverlässige Soundaktivierung. Ergänzt wird die Tonübertragung durch eine Geräuschpegelanzeige mithilfe von fünf LEDs und einem integrierten Nachtlicht zur Beruhigung aufgedrehter Babys. Premiumfunktionen wie Gegensprechmodus, Schlaflieder oder Spezialsensoren zur Raumklimaüberwachung gehören hingegen nicht zur Ausstattung des günstigen Philips Avent SCD501/00 Babyphones. Zudem fanden wir ein bisschen unpraktisch, dass passende Batterien oder Akkus nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Das Philips Avent SCD501/00 ist günstig, hat aber keine Gegensprechfunktion

Philips Avent SCD501/00 ist für 0,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 18.06.2019)

 

Philips Avent SCD501/00 im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • In den Kundenbewertungen bei Amazon erreichte das Philips Avent SCD501/00 Babyphone 4 von 5 Sternen. 97 Prozent aller Käufer bei otto.de würden dieses Modell weiterempfehlen. Bei babymarkt.de vergaben 303 von 314 Käufern 4 oder mehr Sterne für dieses Modell. (Stand: 01/2019)
  • Das Team von eltern-aktuell.de zeigte sich in seinem Testbericht mit dem günstigen Philips Avent SCD501/00 Babyphone sehr zufrieden, nur der hohe Energieverbrauch des Gerätes wurde von den Testern bemängelt. (Stand: 10/2017)
  • Stiftung Warentest vergab für das Philips Avent SCD501 Babyphone die Test Note „gut“ (2,3). Damit schnitt es 2015 unter den Babyphones mit reiner Tonübertragung (ohne Kamera) am besten ab. (Stand: 05/2015)

Philips Avent SCD501/00 - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Philips Avent SCD501/00 ist auf der Herstellerwebsite oder in ausgewählten Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von Philips für das Avent SCD501/00 Babyphone liegt bei 64,99 Euro.

Philips Avent SCD501/00
Babyphone mit DECT-Technologie, Smart Eco Mode, sowie Nachtlicht und Geräuschpegelanzeige
Babyphone mit DECT-Technologie, Smart Eco Mode, sowie Nachtlicht und Geräuschpegelanzeige
Erhältlich bei:
Stand: 18.06.2019

Vergleichsliste der von uns empfohlenen günstigen Audio-Babyphones

Wer für App-Steuerung oder Kamerafeatures keine Verwendung hat, ist mit folgenden beiden Audio-Klassikern gut beraten. Ihre Akkupower und Funkreichweite sind einander sehr ähnlich, beim etwas hochpreisigeren Modell SCD585/26 dürfen Eltern sich aber über mehr Extras wie zum Beispiel die Wiedergabemöglichkeit eigener MP3-Dateien oder die Sternenhimmel-Projektion freuen.

 Philips Avent SCD585/26Philips Avent SCD501/00
TypBabyphone mit TonBabyphone mit Ton
Audio

•    Lautstärkeregelung 
•    Lautstärkeanzeige
•    Geräuschpegelanzeige über 5 LEDs
•    Nachtruhe-Modus
•    Vibrationsalarm
•    MP3-Plug and Play zur Wiedergabe eigener Musikdateien

  • Lautstärkeregelung und Soundaktivierung
  • Geräuschpegelanzeige über 5 LEDs
Größe22,0 x 15,6 x 9,4 cm22,0 x 15,6 x 5,6 cm
Gegensprechfunktionjaja
Verbindungs- und Reichweitenanzeigejaja
Reichweite Outdoorbis 330 mbis 300 m
Reichweite Indoorbis 50 mbis 50 m
Schlafliederjanein
Nachtlichtneinja
Lichtprojektionja, Sternenhimmel-Projektionnein
SpezialsensorenTemperatur-/Feuchtigkeitssensor/
Appneinnein
Lademodus/ Betriebsdauer
  • Ladezeit: 10 Std.
  • Betriebszeit mit Batterien: 25 Std.
  • Batterien nicht wiederaufladbar
  • Betriebszeit mit Batterien: 24 Std.
Besonderheiten
  • DECT-Technologie
  • Automatische Kanalwahl
  • Smart ECO-Modus
  • Automatische Warnung "Außer Reichweite"
  • Batterieladeanzeige
  • Warnanzeige bei geringem Ladestand
  • Empfindlichkeitsregelung
  • LCD-Anzeige
  • DECT-Technologie (120 Kanäle)
  • Automatische Kanalwahl
  • Smart ECO-Modus
  • Automatische Warnung "Außer Reichweite"
  • Warnanzeige bei geringem Ladestand
Weitere InformationenPhilips Avent SCD585/26 Test-ÜberblickPhilips Avent SCD501/00 Test-Überblick

Unsere Video-Babyphone Empfehlung: Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26

Von der Couch oder einem Gartenstuhl den Nachwuchs im Blick zu behalten wird mit dem DECT-basierten Philips Avent SCD630/26 zum Kinderspiel, denn dieses Babyphone bringt eine integrierte Kamera inklusive Nachtsichtmodus von Haus aus mit. Wer mag, kann das auf der Elterneinheit angezeigt Bild sogar zweifach Zoomen oder verschieben. Ebenfalls in der Ausstattung enthalten sind eine Nachtlicht- und Gegensprechfunktion sowie fünf vorinstallierte Schlaflieder. Einziges kleines Manko: Die Kamera ist nur im Netzbetrieb anwendbar und kann daher zum Beispiel nicht mit in den Garten genommen werden.  

Die SCD630/26 Kameraeinheit kann aufgestellt oder an der Wand montiert werden

Philips Avent SCD630/26 ist für 199,99 EUR bei OTTO erhältlich (Stand: 16.04.2019)

 

Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten das Philips Avent Babyphone SCD630/26 mit 3,9 von 5 Sternen. Käufer bei saturn.de vergaben 4,3 von 5 Sternen. Bei mediamarkt.de erreichte Philips Avent SCD630/26 sehr gute 4,7 von 5 Sternen. (Stand: 01/2019)
  • Die Tester von babyartikel.de lobten an Philips Avent BSCD630/26 dessen einfache Handhabung, den sehr guten Empfang und das angenehm große Display des Babyphones. Als einziges kleines Manko merkten sie an, dass die Kamera nicht mit einem Akku betrieben werden kann. (Stand: 01/2019)
  • Stiftung Warentest bewertete Philips Avent SCD630/26 mit der Test-Gesamtnote befriedigend (2,6). Während das Video-Babyphone in Bezug auf die Testkriterien Handhabung (Note: 1,5) und Umwelteigenschaften (Note: 2,2) gut abschnitt, erreichte es in den Rubriken Akku (Note: 3,3) und Übertragung (Note: 3,3) nur eine mittelmäßige Wertung. (Stand: 02/2018)

Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 ist auf der Herstellerwebsite oder in ausgewählten Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von Philips für das Avent Babyphone SCD630/26 liegt bei 219,99 Euro.

Philips Avent SCD630/26
Video-Babyphone mit 3,5 Zoll Farbdisplay, automatischer Tag- und Nachtansicht sowie Gegensprechfunktion -23%
Video-Babyphone mit 3,5 Zoll Farbdisplay, automatischer Tag- und Nachtansicht sowie Gegensprechfunktion
UVP 219,99 €
Stand: 18.06.2019

Günstige Babyphone Video-Alternative: GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor

Ein 3,2 Zoll Bildschirm, Nachtsichtmodus, Gegensprechfunktion und Temperatursensor zeichnen den günstigen GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor aus. Insgesamt schneidet er bei Kundenbewertungen sehr gut ab und wird auch von vielen Bloggern empfohlen. Aus zwei Gründen hat es der GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor jedoch nicht zu unserem Favoriten geschafft: Zum einen gibt der Hersteller nicht an, wie viele Stunden der Geräte Akku hält, zum anderen bietet er keine deutsche Support-Hotline an. Käufer müssen sich über die jeweilige Verkaufsplattform mit dem Hersteller in Verbindung setzen.

In diesem Babyphone steckt ein wiederaufladbarer 750 mAh Lithium-Polymer-Akku

GHB Smart Baby Monitor ist für 89,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 18.06.2019)

 

GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden vergaben bei Amazon 4,4 von 5 Sternen für den GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor. (Stand: 01/2019)
  • Im Babyphone mit Kamera Vergleich von expertentesten.de schnitt der GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor mit der Note „gut“ (2,19) ab und wurde als sehr gutes Produkt mit gutem Preis zum Kauf empfohlen. (Stand: 09/2018)

GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der GHB 3,2 Zoll Smart Baby-Monitor ist für rund 90 Euro online erhältlich.

GHB Smart Baby Monitor
3,2 Zoll Baby Monitor mit TFT LCD-Bildschirm, Nachtsichtkamera und Temperaturüberwachung
3,2 Zoll Baby Monitor mit TFT LCD-Bildschirm, Nachtsichtkamera und Temperaturüberwachung
Erhältlich bei:
Stand: 18.06.2019

Vergleichsliste der von uns empfohlenen Babyphones mit Video und Ton

Wer seinen kleinen Schatz keine Sekunde aus den Augen lassen möchte, kann ihn dank Babyphones mit Kamera auch beim Pürieren des Babybreis, beim Bügeln oder Putzen im Blick behalten. Bewährt haben sich zum Beispiel die folgenden beiden Modelle, von denen Philips vor allem durch Funktionsvielfalt sowie deutschen Support und GHB durch eine solide Basisausstattung zum günstigen Preis punkten kann. 

 Philips Avent SCD630/26GHB 3,2 Zoll
TypVideo-BabyphoneSmart Baby Monitor
Größe22 x 18 x 11 cm20,6 x 16,3 x 8,1 cm
Audio
  • Lautstärkeregelung
  • Einstellbare Schallempfindlichkeit
  • Modus "Nur Ton"
  • Empfindlichkeitseinstellungen
  • Vibrationsmodus
  • Lautstärkeregelung
  • Modus „Nur Bild“
Video
  • 3,5 Zoll LCD Farbbildschirm
  • Automatische Infrarot-Nachtsichtfunktion
  • Anpassbarer Betrachtungswinkel
  • 2-facher digitaler Zoom Helligkeitsregler
  • 3,2 Zoll Farb-TFT-LCD-Bildschirm
  • Infrarot-Nachtsichtfunktion
Gegensprechfunktionjaja
Verbindungs- und Reichweitenanzeigejakeine Verbindungsanzeige, laut Kundenbewertungen immerhin Signalton bei Verbindungsverlust
Reichweite Outdoorbis 300 mbis 260 m
Reichweite Indoorbis 50 mk. A. des Herstellers
Schlafliederja, 5 Stückja
Nachtlichtjanein
Lichtprojektionneinnein
SpezialsensorenTemperatursensorTemperatursensor
Appneinnein
Besonderheiten
  • Eco-Modus
  • Elterneinheit mit Akku bis zu 10 Std. nutzbar, Babycam ausschließlich mit Netzbetrieb
  • Alarm bei niedrigem Akkustand und getrennter Verbindung
  • Elterneinheit aufladbar über Mini-USB
  • Automatische Warnung "Außer Reichweite"
  • Sprachaktivierungsbildschirm (VOX-Modus)
  • Anpassbares FHSS
  • Babyeinheit nur im Netzbetrieb nutzbar
  • Sprachaktivierungsbildschirm (VOX-Modus)
  • Kamera manuell schwenkbar (laut Kundenbewertungen)
VerfügbarkeitPhilips Avent SCD630/26 bei Amazon ansehenGHB 3,2 Zoll Smart Baby Monitor bei Amazon ansehen

Babyphone besser mit Ton, Kamera oder App wählen?

Manche unruhigen Babys geben sogar im Tiefschlaf Laute von sich, die auf ihr Wachsein hindeuten und die Eltern alarmieren. Andere erwachen völlig lautlos und werden daher von einem Ton-basierten Babyphone nicht wahrgenommen. In beiden Fällen sind Babyphones mit integrierter Kamera eine gute Lösung. Mit ihnen können Eltern kurz nach dem Rechten sehen, ohne jedes Mal das Kinderzimmer betreten zu müssen und dadurch das Aufwachen des Nachwuchses zu riskieren.

Wer eine Babycam einsetzt, sollte sich allerdings bewusst sein, dass deren Bild- und Tonübertragungen oft nicht ganz so stabil funktionieren wie bei den rein Audio-basierten Modellen. Während Audio-Babyphones oft spielend leicht mehrere Stockwerke überbrücken, schaffen viele Video-Babyphones nur ein paar Meter. Ein Vorteil beider Geräte ist hingegen die Reichweitenkontrolle und automatische Warnung bei Verbindungsabbruch, die beispielsweise bei einer Handy-App nicht erfolgt und den Eltern trügerische Sicherheit vorgaukelt.

Auch Babyphones mit WLAN-Anbindung und App eignen sich eher als Ergänzung klassischer Geräte statt als Ersatz. Sie überbrücken zwar mehr als nur ein paar Räume und sind beispielsweise auch vom Garten aus ansteuerbar, arbeiten jedoch laut Stiftung Warentest weniger präzise als klassische Babyphones. Zudem können die Daten einer App-basierten Überwachungslösung im schlimmsten Fall von Dritten abgegriffen werden.

Manche Kleinkinder haben den Dreh raus und machen sich lautlos aus dem Staub

Für welche Einsatzbereiche sind Babyphones geeignet?

Der Hauptzweck eines Babyphones liegt natürlich darin, Babys und Kleinkinder durch lückenlose Beaufsichtigung vor möglichen Gefahren zu schützen und ihnen Geborgenheit zu vermitteln. Darüber hinaus kann ein Babyphone mit Gegensprechfunktion aber beispielsweise auch zur Beruhigung eines ängstlichen Hundes während der Abwesenheit der Besitzer genutzt werden.

Babyphones mit eigener App sind besonders flexibel nutzbar

Kann man auch Festnetztelefone, Handys oder Tablets zum Babyphone umrüsten?

Die Möglichkeiten zur Babyüberwachung sind heutzutage sehr breit gefächert. Ein Smartphone per App zur Handy-Überwachungskamera nachzurüsten dauert oft nur wenige Minuten. Ähnliches gilt für Tablets. Festnetztelefone haben oft sogar eine bereits vorinstallierte Babyphone-Funktion. Der Nachteil solcher Geräte steckt allerdings meist im Detail: So schalten sich manche Babyphone-Apps für Smartphone oder Tablet beispielsweise automatisch aus, sobald Displaysperre oder Bildschirmschoner aktiviert werden. Andere blocken eingehende Anrufe nicht und wecken durch ihr Klingeln den Nachwuchs. Daher raten wir dazu, solche Hilfslösungen höchstens als Ergänzung zu einem klassischen Babyphone zu nutzen.

Tipp der Redaktion: Immer mehr Indoor-Überwachungskameras sind Alexa-kompatibel und können über den Display eines Echo Show oder Echo Spot Lautsprechers abergerufen werden.

Mehr Tests und Vergleiche zu Babyphones

Philips Avent Audio-Babyphone SCD585/26 im Test-Überblick
Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 im Test-Überblick
Philips Avent SCD501/00 Babyphone im Test-Überblick und Vergleich

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.