E-Leichtfahrzeug BICAR: Ideale Transportmöglichkeit für die Stadt BICAR – Die perfekte Kombination aus E-Bike und Auto

Immer mehr Menschen zieht es in die Stadt, damit steigt der Verkehr und die Luftverschmutzung innerstädtisch rapide an. Für Fahrten in der Innenstadt lohnt sich in den Meisten Fällen jedoch, aufgrund von erhöhtem Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeitsbegrenzungen, ein Auto nicht. Das von Schweizer Entwicklern erschaffene BICAR bietet eine umweltfreundliche, Wetter geschützte und komfortable Alternative zu Autos, Rollern oder Motorrädern.

Klein und wendig meistert das BICAR den Alltag in der Stadt

BICAR – Umweltfreundliche Sharing-Alternative

BICAR bietet sich für Unternehmen, als Sharing-Alternative und für den Privatnutzer an. So können Kunden oder Mitarbeiter mit dem BICAR von einem Firmenstandort zum anderen oder in der Stadt verkehren. Dank des minimalen Platzbedürfnisses und der Nachhaltigkeit des BICAR lohnt sich die Anschaffung auch aus finanzieller Sicht. Für Städtebewohner die sich kein eigenes Auto anschaffen wollen lohnt sich die Sharing Option des BICARs, es wird kein Helm benötigt und für Kurz und Mittelstrecken eignet sich das BICAR perfekt. Die Solarzellen sorgen für den nötigen Strom, andernfalls kann die Batterie durch ein einfaches Batterie-wechsel-System ausgetauscht werden. Auch Privatnutzer können vom BICAR profitieren, mit seiner kompakten Größe findet man sich im Großstattalltag immer zurecht und hat trotzdem genug Platz für den Einkauf.

Das BICAR E-Fahrzeug im Detail

Das BICAR ist ein elektrisch angetriebenes Leichtfahrzeug mit drei Rädern, die Vorderachse ist hierbei zweirädrig, hinten befindet sich nur ein Rad welches von einem 2kW starken Motor angetrieben wird. Durch die spezielle Neigungstechnik kippt es bei Richtungswechsel ähnlich wie beim Motorrad zur Seite, hierdurch ist der Fahrspaß und enges Kurvenfahren garantiert. Dank der gesicherten Fahrkabine und einem Dreipunktegurt kann der Fahrer auf einen Helm verzichten. Der Fahrer des BICAR ist außerdem vor Regen und Fahrtwind geschützt dank des Solarzellenbestückten Daches und der Frontverkleidung. Die Höchstgeschwindigkeit des BICAR ist auf 45 km/h begrenzt, da es nur für Innenstädte gedacht ist, ist dies aber vollkommen ausreichend. Das gesamte BICAR ist mit Solarzellen ausgestattet, sodass es neben der austauschbaren Batterie auch über Sonnenenergie angetrieben werden kann.

Die verbauten Solarzellen sorgen für grünen Strom im BICAR

 

BICAR per App finden, fahren und Navigationshilfen abrufen

Mit der für BICAR eigens entwickelten App können die BICARs und Batterie-Wechsel-Stationen einfach gefunden werden. Per App kann ein BICAR dann reserviert und auch ab und aufgeschlossen werden. Während der Fahrt können dann Fahrtinformationen und Navigationssysteme abgerufen werden.

Nicht nur schonend während der Fahrt, sondern auch in der Produktion

Einer der Kritikpunkte an Elektrofahrzeugen ist meist die nicht umweltschonende Herstellung. Dies gilt jedoch nicht für das BICAR, das BICAR wird nach dem „Cradle to Cradle CertifiedTM Productcertification standard“ produziert. Das heißt bei der Produktion werden Materialqualität, stoffliche Wiederverwertung, Nutzung erneuerbarer Energien und CO2-Kompensation, Wassernutzung und soziale Gerechtigkeit beachtet um positive Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt zu erzielen.

BICAR bietet sich ideal als Sharing Alternative in der Großstadt an

 

Bewertung der Redaktion zum BICAR Leichtfahrzeug

Mit dem enormen Städtezuzug und dem daraus resultierenden Verkehr, kommt das BICAR zum idealen Zeitpunkt. Platzsparend und umweltfreundlich bahnt es sich durch den Städtealltag und entlastet so den Verkehr. Dank der verbauten Solarzellen lädt das BICAR auch während nicht genutzten Zeiten um immer für den nächsten Fahrer bereit zu sein.

​​​​​​​Preise und Verfügbarkeit des BICAR

Zu Beginn soll das BICAR E-Fahrzeug im Herbst 2019 in den Städten Winterthur, Baden und Basel im Sharing-Betrieb eingesetzt werden. 2020 soll dann auch für Privatnutzer ein Kauf möglich sein.

​​​​​​​Mehr zum Them​​​​​​​a Elektromobilität

INSTADRIVE – Elektroautos mieten statt kaufen
Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten
Elektroauto kaufen | Was es beim Kauf zu beachten gibt

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren

​​​​​​​Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten