Funktionen und Bewertung der smarten Blink Überwachungskamera Blink Indoor HD-Sicherheitskamera: Upgrade oder Abofalle?

Unter preisbewussten Smart Home Besitzern gilt Blink schon lange als Geheimtipp mit kostenloser Datenspeicherung. Bei seinen neuen Kameras ändert der Sicherheitsexperte jedoch die Strategie und gestattet nur noch kostenlose Live-Bild-Nutzung. Die Cloud-Sicherung der Bilder kostet hingegen, je nach Abo und Kamera Anzahl, bis zu 120 Euro im Jahr. Wir haben geprüft, ob sich das lohnt und welche kostenlosen Alternativen es gibt.

Die Blink Indoor Kamera beherrscht Live-Video- und Zwei-Wege-Audio Übertragung

Unsere Bewertung zur Blink Indoor HD-Sicherheitskamera

An der neuen Blink Indoor Kamera gefallen uns, außer dem edlen Gehäuse, auch die vielen Platzierungsoptionen aufgrund ihrer kabellosen Gestaltung und die Alexa-Kompatibilität. Denn so lässt sich das Kamerabild bei Bedarf auf Zuruf z. B. auf ein Echo Show Display übertragen.

Besitzer von Alexa Geräten mit Display profitieren besonders von Blink Indoor

Auch der Anschaffungspreis fällt für eine smarte Kamera mit rund 100 Euro vergleichsweise günstig aus und weiß zu überzeugen. Sehr schade ist allerdings, dass die Cloud-Speicherung von Videos mindestens 3 Euro pro Monat kostet. Bei mehreren Kameras sogar bis zu 10 Euro pro Monat. Immerhin steht aber die Option zur Verfügung einen (separat erhältlichen) USB-Stick an dem im Lieferumfang enthaltenen Sync Module 2 anzuschließen und so Daten lokal zu sichern.

Wir empfehlen die Blink Indoor Kamera allen, die häufig Zuhause sind und damit z.B. nach dem spielenden Kleinkind im Zimmer nebenan sehen möchten. Wer mit seiner Überwachungskamera auch den Außenbereich überwachen oder langfristig Beweisbilder sichern möchte, sollte hingegen lieber zur bewährten Blink XT2 greifen. Diese hat ein etwas klobigeres Gehäuse, ist dafür aber wetterfest und speichert ihre Aufnahmen kostenlos in der Cloud. So können Einbrecher keine Beweisbilder vernichten, indem sie die Kamera und ihr Zubehör zerstören oder mitnehmen.

Vorteile Blink Indoor Kamera

Nachteile Blink Indoor Kamera

  • Bis zu zwei Jahre Batterielaufzeit
  • Alexa kompatibel, kann Videos auf Amazon Echo Displays streamen
  • Kabellos und somit flexibel überall platzierbar
  • Optional USB-Stick Speicherung (separat zu erwerben)
  • Cloudspeicherung kostenpflichtig
  • Nicht HomeKit oder Google Assistant kompatibel
Blink Indoor
Batteriebetriebene HD-Sicherheitskamera mit Infrarot-Nachtsicht, Bewegungserfassung und Zwei-Wege-Audio. Kompatibel mit Alexa.
Batteriebetriebene HD-Sicherheitskamera mit Infrarot-Nachtsicht, Bewegungserfassung und Zwei-Wege-Audio. Kompatibel mit Alexa.
Erhältlich bei:
Stand: 23.10.2020

Funktionsüberblick: Das kann die Blink Indoor Überwachungskamera

Aufgrund ihres schlichten, schwarz-weißen Designs fügt sich die Blink Indoor Kamera harmonisch in nahezu jedes moderne Wohnambiente ein und behält diskret ihre Umgebung im Blick.

Die kompakte Blink Indoor Kamera lässt sich ohne Kabelwirrwarr bequem überall aufstellen oder mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen Befestigungssets an Wänden anbringen.

Ebenfalls praktisch: Die Blink Indoor Kamera wacht bis zu zwei Jahre lang Tag und Nacht über ihre Umgebung, erst dann müssen die zwei im Lieferumfang enthaltenen AA-Lithiumbatterien gegen neue getauscht werden.

Ist die Kamera während der Abwesenheit ihrer Besitzer scharf geschaltet und registriert Bewegungen, benachrichtigt sie diesenüber die Blink Home Monitor App. Dieser kann über die App auf die Live-Videos der Kamera zugreifen und nach dem Rechten sehen. Damit keine unnötigen Fehlalarme zustande kommen, lässt sich die Blink Indoor Kamera individuell konfigurieren und auf Wunsch auch mit Alexa vernetzen. Wer z.B. einen Echo Show 10 Zuhause hat, kann so per Sprachbefehl die Bilder der Kamera abrufen und auch vom Schlafzimmer, Bad oder der Küche aus sehen, was im restlichen Haushalt passiert.

Per App-Einblick lässt sich schnell der Verursacher eines Alarms herausfinden

Was ist kompatibel mit der Blink Indoor Kamera?

Gibt es bereits Test- oder Erfahrungsberichte zur Blink Indoor Kamera?

Aufgrund der erst seit kurzem zurückliegenden Markteinführung dieses Modells, gibt es bisher noch keine Kundenbewertungen. Auch Expertentests von Stiftung Warentest und weiteren Fachredaktionen sind bisher noch nicht verfügbar (Stand: 09/2020).

Blink Indoor Kamera - Preis und Verfügbarkeit

Die Blink Indoor Kamera ist einzeln oder in verschiedenen Sets mit jeweils zwei, drei oder vier Kameras erhältlich. Auch eine Zusatzkamera ist verfügbar, wird allerdings ohne das zum Betrieb nötige Sync Module 2 geliefert und ist deshalb nur als Ergänzung zu einem bereits bestehenden System geeignet.

Blink Indoor
Batteriebetriebene HD-Sicherheitskamera mit Infrarot-Nachtsicht, Bewegungserfassung und Zwei-Wege-Audio. Kompatibel mit Alexa.
Batteriebetriebene HD-Sicherheitskamera mit Infrarot-Nachtsicht, Bewegungserfassung und Zwei-Wege-Audio. Kompatibel mit Alexa.
Erhältlich bei:
Stand: 23.10.2020

Hinweis: Wer aktuell eine Blink Indoor Kamera kauft, kann beim Blink-Abo einen kostenlosen Testzeitraum nutzen und Videos bis zum 31. März 2021 kostenlos in der Cloud speichern.

Ist Blink XT2 eine Alternative zur Blink Indoor Kamera?

Der Hauptunterschied zwischen der Blink Indoor und der Blink XT Cam liegt nicht in der Optik, wie man beim ersten Blick vermuten könnte, sondern darin, dass Blink XT2 drinnen und draußen einsetzbar ist und Daten kostenlos in der Cloud speichert – Blink Indoor hingegen nicht.

Was das neue Blink Indoor Modell von der bewährten Blink XT2 Kamera sonst noch unterscheidet und welche Gemeinsamkeiten beide Geräte aufweisen, zeigt unsere Tabelle.

 

Blink Indoor

Blink XT2

Einsatzbereich

Innen

Innen- und Außenbereich

Größe

71 x 71 x 31 mm

71 x 71 x 34 mm

Gewicht

48 g

89 g

Sichtfeld

110 Grad diagonal

110 Grad diagonal

Speicher

  • Abo für 3 Euro/ pro Monat und Kamera oder 10 Euro pro Monat für alle Kameras erforderlich
  • Live-Video und Bewegungsbenachrichtigungen sind bei Blink Indoor automatisch und ohne zusätzliche Kosten verfügbar

 

  • Kostenloser Cloud-Speicher
  • Optional lokale Speicherung via USB-Stick und blink Sync Module 2

Stromquelle

Kamerabatterie: 2 AA-Lithiumbatterien, 1,5 V (nicht wiederaufladbar)

Sync Module 2: Spannungswandler (100-220 V AC zu 5V DC) im Lieferumfang enthalten

2 (nicht wiederaufladbare) AA-Lithium-Metall-Batterien (1,5 V)

Zwei-Wege-Audio

Lautsprecher-Ausgang und Zwei-Wege-Audioaufzeichnung

ja

Bildauflösung

1080p

1080p

Infrarot-Nachtsicht

ja

ja

Live-Video

Aufzeichnung und Wiedergabe

Streaming und Aufzeichnung

Temperaturüberwachung

nein

ja

Verfügbarkeit

Blink Indoor bei Amazon ansehen

Blink XT2 bei Amazon ansehen

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon