Alexa kompatible Kamera-Drohne für Privathaushalte Ring Always Home Cam inklusive autonom fliegender Mini-Drohne

Mit Ring Always Home ist erstmals eine flugfähige Indoor Cam zur Hausüberwachung einsetzbar. Sie checkt regelmäßig automatisch bestimmte Wohnbereiche, die ihr Besitzer vorher festgelegt hat und zeichnet dabei Videos auf. Wir erklären, wie es funktioniert und wie Amazon trotz mobiler Überwachung die Privatsphäre der Kamera Nutzer schützen will.

Mit der Ring Always Home Cam soll die Heimsicherung noch flexibler werden

Die Ring Always Home Cam ist dank Flugmodus besonders mobil 

Die kompakte Ring Always Home Cam besteht aus zwei Komponenten, einer kleiner Base und eine Mini-Drohne. Indem Anwender bestimmte Bereiche oder Zonen festlegen, die von der Kameradrohne kontrolliert werden sollen, müssen sie nicht überall einzelne Kameras aufhängen. Stattdessen kann das Gadget im Flugmodus z.B. automatisch von der Haustür an bestimmten Fenstern vorbei bis zum Hintereingang alles im Blick behalten.  Bei Bedarf weicht die kleine Drohne außerdem selbstständig Hindernissen aus. 

Bei einem Einbruchsalarm sichert die Ring Flugdrohne Beweisbilder

Vernetzt man die Ring Always Home Cam mit einem der vielen Ring Alarmsysteme, kann sie auch darüber aktiviert werden und sendet bei Bedarf Live-Bilder aufs Smartphone. Eine manuelle Steuerung per App ist jedoch nicht möglich.

In ihrer Ladestation sieht man der Minicam die Flugfähigkeit nicht an

Deshalb ist der Privatsphäre Schutz der Ring Drohne kritisch zu sehen

Laut Amazon, zu dessen Portfolio Ring gehört, befindet sich die Mini-Drohne normalerweise in ihrer Ladestation, die bereits beim Andocken die Kamerafunktion physisch blockiert. Folglich beginnt die Drohne erst zu filmen, wenn sie ihre Basis verlässt und über einen der voreingestellten Wege zu patrouillieren beginnt. So soll verhindert werden, dass die Kamera dem Nutzer ungewollt in Bad oder Schlafzimmer folgt.

Für noch mehr Sicherheit soll außerdem die Tatsache sorgen, dass die Ring Always Home Cam während der Aufnahme in einer bestimmten Lautstärke summt und so Menschen in ihrer Umgebung auf sich aufmerksam macht. Allerdings könnte das bei einem Einbruch durchaus nachteilig sein und zur Zerstörung des Gadgets führen. Zudem bedeutet die Eingrenzung auf vordefinierten Flugrouten auch, dass die Kamera nicht völlig autonom ungewöhnlichen Geräuschen oder Bewegungen auf den Grund gehen kann. 

Preis und Verfügbarkeit der Ring Always Home Cam

Ab 2021 wird die Ring Always Home Cam in den USA verfügbar sein und dort 249 US-Dollar kosten. Ob und wann die Markteinführung in Deutschland erfolgen wird, ist noch nicht bekannt.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon