Sprachassistent Cortana als Smart Home Hub? Home Hub: Microsofts Smart Home Software für Windows 10

Auch Microsoft möchte auf dem rasant wachsenden Smart Home Markt mitmischen und insofern meldete Windows Central, dass es bald einen Home Hub des Konzerns geben wird. Diese soll die bisher größten Anbietern auf dem Markt, wie beispielsweise den Hardwarelösungen Amazon Echo, Google Home und Apples kommende HomeKit Hardware , Konkurrenz machen. Das Besondere an der neuen Home Hub von Microsoft wird jedoch die Tatsache sein, dass keine spezifische Hardware mehr nötig ist. Stattdessen soll die Home Hub jeden Windows 10 Computer mittels ihrer Softwarelösung zur Steuerungszentrale eines Smart Homes machen können.

Entwurf für Home Hub Benutzeroberfläche

So funktioniert die Home Hub von Microsoft

Bei einem gemeinsam genutzten PC mit mehreren Konten soll der Home Hub Account dazu dienen, freigegebene Informationen für alle nutzbar zu machen. Zu solch allgemein relevanten Daten gehören beispielsweise ein Team- oder Familienkalender, allgemeine Notizen (zum Beispiel Einkaufslisten) oder Apps (zum Beispiel solche, die Playlists abspielen).

Der Home Hub wird voraussichtlich über einen Willkommensbildschirm und ein eigenes UI (User Interface) verfügen. Dieses soll erstmals Elemente der sogenannten „Neon“-UI beinhalten. Dies bedeutet, dass die Home Hub eines der ersten Projekte ist, das mit der neuen Designsprache Neon realisiert wird.

Dennoch bleiben die persönlichen Informationen des einzelnen durch die getrennten Privatkonten geschützt. Erreichbar sind sie zum Beispiel durch die Verifizierung mithilfe von Windows Hello.

Die bereits erwähnten Funktionen sollen, voraussichtlich durch Cortana, zusätzlich auch auf iOS und Android Betriebssystemen laufen.

Cortana – das Herzstück des smarten Zuhauses

Die Sprachassistentin Cortana empfängt - ähnlich wie Google Now oder Siri -Sprachbefehle ihres Nutzers und wandelt diese in elektronische Impulse um. Der große Vorteil gegenüber den genannten Konkurrenzprodukten ist bei der über Cortana gesteuerten Home Hub allerdings, dass sie zusätzlich über den Bildschirm des Computers bedient werden kann.

Der orangene Kreis symbolisiert Cortana family (Famtana) @ Windows Central

Zusammenfassung: Microsoft Home Hub

  • Home Hub ist eine Software, die auf allen Windows 10 laufen soll.
  • Sie dient dazu allgemein relevante Informationen (zum Beispiel Apps oder Booksmarks) allen Familienmitgliedern zugänglich zu machen.
  • Ist der Home Hub aktiviert können beispielsweise entgangene Anrufe eingesehen oder smarte Geräte per Sprachsteuerung geregelt werden.
  • Die Intregration neuer, smarter Geräte in die Home Hub soll durch plug and play erfolgen. Das heißt, die Hub fragt nach sobald sie ein neues Gerät in ihrem Umfeld erkannt hat und fügt dies auf Wunsch hinzu.
  • Die Microsoft Home Hub soll Ende 2017 für Redstone 2 und 3 realisiert werden. Richtig durchstarten wird die Home Hub wohl jedoch erst bei der Redstone 4 (im Jahr 2018).
  • Geplant ist auch eine Surface Home Hub (großer Konferenzbildschirm), der jedoch nicht von Microsoft, sondern von dessen Partnern angeboten werden wird.
Symbolbild Windows @ Windows Central
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.

Microsoft Smart Home Hub News
harman-kardon-mit-cortana-geheimnis
Smart Home Assistentin Cortana
Geheimnis um Harman Kardon-Lautsprecher wird gelüftet

Seit Dezember 2016 kursiert im Netz ein verheißungsvolles Video, das Blicke auf den ersten Harman Kardon-Lautsprecher mit Sprachassistent gewährt.…

Dirror - der Windows 10 Spiegel
Technik elegant verpackt
Dirror – der digitale Spiegel mit Windows 10

Spiegel und Computer mit Windows 10 in einem. Mit dem neuen Dirror kann man sich morgens nicht nur die Haare frisieren, sondern auch direkt die Nachrichten…

SmartAll - der AI Butler für das Smart Home mit Bluetooth, ZigBee und Z-Wave Unterstützung
iRobot lässt grüßen!
AI - Chance oder Bedrohung durch künstliche Intelligenz?

Bei dem Begriff "künstliche Intelligenz" (englisch: Artificial Intelligence - AI) denkt mancher wohl zunächst an Roboter und andere Maschinenwesen aus…

Microsoft Flow @ mircosoft.com
Smart Home im Flow
Microsoft Flow Automatisierungsdienst - die IFTTT-Alternative?

Der Software- und Hardwarehersteller Microsoft geht mit seinem Automatisierungsdienst Flow an den Start und möchte damit der Anwendung IFTTT ("If This Then…

Sprachsteuerung mit dem Smartphone/ Sprachassistenz
Digitaler Sprachassistent
Hört Windows 10 im SmartHome dank Cortana bald aufs Wort?

Xbox-Spieler und Master Chiefs in spe kennen Cortana bereits seit einiger Zeit, die clevere KI aus der Rüstung des Protagonisten der "HALO"-Reihe ist…

iBot iQu E10 Prozessor für das Internet der Dinge (IoT)
Microsofts Armee von IoT-Clonekriegern
iBot’s iQu E10 und iQu E11 kreieren das Internet der Dinge

Was ist iBot iQu E10 und iQu E11? Nein, nicht die Kugelkamera von Orange Micro ist gemeint. Wir schreiben das Jahr 2016, Computer-Gadgets mit…

Das Internet der Dinge und Ihre verbundenen Objekte - Abbildung
Infrastruktur ist sehr wichtig
Die Smart Home Alliance von Samsung, Microsoft und Intel

Das vernetzte Smart Home hat ein ganz gewaltiges Problem: Der Großteil der vernetzten Geräte kann nicht mit anderen Geräten kommunizieren. Daher gründeten…

Alljoyn @ Windows 10
Redmond integriert Smart Home Technologie
Kommende Smart Home Revolution: Windows 10 unterstützt AllJoyn

Windows 10 ist zum Erfolg verdammt: Nachdem der Vorgänger 8.1 seine Schwierigkeiten damit hatte, von den Kunden akzeptiert zu werden, möchte Microsoft nun…

Abbildung des Bedienkonzepts von Kinect Smart Home von Microsoft und DigitalStrom
Ich sehe was du willst und erfülle es dir!
Kinect Smart Home mit Digitalstrom und Microsoft

DigitalSTROM und der Softwaregigant Microsoft bilden eine Einheit, die das Eigenheim revolutionieren wollen. Als Grundlage soll Kinect Smart Home dienen mit…