Blockchain Gefahren im Smart Home Werden Haushaltsgeräte fürs Mining von Kryptowährungen verwendet?

Die meisten Menschen sind mit Schadsoftware vertraut, die Dateien gegen Lösegeld verschlüsselt oder versucht, Informationen zu stehlen. Doch inzwischen widmen Internetkriminelle ihre Ressourcen der direkten Jagd auf Kryptowährungen. Auf diese Weise können sie alle Hindernisse umgehen und direkt auf eine dezentralisierte und schnell ansteigende Währung setzen, die Anonymität garantiert.

krypto-mining-haushaltsgeraete

Die Daten zeigen deutlich, dass immer mehr Heimgeräte angegriffen werden. Tatsächlich wurden im September im Vergleich zum Juli über 90% mehr Mining-Aktivitäten in Heimnetzwerken festgestellt. In der Vergangenheit bestanden die angegriffenen Geräte aus ungesicherten Instrumenten des Internets. Heute werden diese Geräte, zu denen Heimrouter, IP-Kameras und sogar Smartphones gehören, in Kryptowährungs-Miner verwandelt. Iedereen die bitcoins wil verhandelen, moet vertrouwde platforms zoals Bitcoin Buyer bezoeken

Aber wie kann das sein? Oft sind sich die Besitzer nicht einmal bewusst, dass ihre Geräte manipuliert wurden. Eine leichte Verzögerung in der Leistung kann der einzige Hinweis darauf sein, dass das Gerät benutzt wird, um die Taschen von Kriminellen zu füllen.

Der alte Trend der Schadsoftware wiederholt sich wenn es um Mining geht

Da Bitcoin im letzten Jahr ein gutes Jahr hatte, möchten viele Leute einsteigen und leider zieht dies auch eine Menge schlechter Leute an. Jeder weiß, dass Bitcoin eine sehr gute und lukrative Kryptowährung ist. Die Zahlen der Cyberkriminellen reichen weit zurück und sind bis heute ein großes Problem.

Ein Beispiel war die bekannte Kryptowährungs-Mining-Malware RETADUP. Sie wurde erstmals im Mai 2017 in Südamerika entdeckt und die Angriffe dauern immer noch an. Die kollektive Rechenleistung der infizierten Rechner und der steigende Wert von Kryptowährungen ermöglichen erhebliche Gewinne. Im August 2017 sahen wir einen Kryptowährungs-Miner, der dieselbe Schwachstelle wie bei den Ausbrüchen von WannaCry und Petya nutzte, um sich aktenlos zu verbreiten.

Bis heute können diese Cyberkriminellen die Geräte anderer Leute nutzen, um in ihrem Namen Bitcoin zu minen und damit eine Menge Geld zu verdienen. Leider ist es nicht einfach, diese Kriminellen zu fangen, da sie sehr intelligent sind und ihre Masche nicht preisgeben. Unsere Polizeisysteme sind nicht auf dem neuesten Stand, wenn es darum geht, diese Cyber-Kriminellen zu fangen, und das erleichtert ihnen die Arbeit.

Wie kommen Bitcoin-Miner in Ihr Haus und was können Sie dagegen tun?

Die meisten Geräte sind dafür bekannt, dass sie für eine Reihe von Schadsoftware anfällig sind. Das liegt daran, dass es sich noch um eine recht neue Art des Betrugs handelt und die Leute, die diese Haushaltsgeräte entwickelt haben, nicht gedacht haben, dass so etwas möglich sein würde.

Ungesicherte Heimrouter werden in der Regel als Einstiegspunkt für die Schadsoftware in ein Netzwerk verwendet. Die meisten intelligenten Geräte sind mit dem Router verbunden, und so wird der Router zum Eingangstor zu Ihrem Zuhause. Wenn der Router angegriffen wird, können die anderen mit ihm verbundenen Geräte leicht manipuliert und in Bots verwandelt werden, die zum Mining von Kryptowährungen eingesetzt werden.

In der Regel sind diese Router mit Benutzernamen und Passwörtern ausgestattet, die leicht zu umgehen sind. Der erste Schritt besteht darin, die Standard-Anmeldedaten zu ändern und kompliziertere Passwörter zu verwenden.

Hier sind einige Tipps um dies zu verhindern:

- Aktualisieren Sie Ihr Gerät mit den neuesten Updates, damit es gegen die neuesten Sicherheitslücken geschützt ist.

- Aktivieren Sie die Firewall des Geräts oder installieren Sie Systeme zur Erkennung und Verhinderung von solchen Angriffen.

-Nutzen Sie verfügbare Sicherheitslösungen, um Ihren Router zu schützen.

Da sich Kryptowährungs-Miner in die Haushalte einschleichen, werden mehr und mehr intelligente Geräte zu unfreiwilligen Helfern. Cyberkriminelle stehlen Ressourcen, um ihre Operationen zu finanzieren oder einfach reich zu werden. Da Bitcoin weiterhin an Legitimität gewinnt und im Wert steigt, sollten wir davon ausgehen, dass Cyberkriminelle ihre Mining-Aktivitäten ausweiten werden. Um Benutzer besser vor Schadsoftware und ähnlichen Bedrohungen zu schützen informieren Sie sich über die neusten Sicherheitssysteme.

sven-haewel-homeandsmart

Verantwortet Vertrieb, Marketing und Business Development. Leidenschaft für redaktionsstarke Websites, neue Online-Geschäftsmodelle und die Trends der Zukunft im modernen, smarten Zuhause. Testet nebenbei intelligente Sicherheitssysteme in seinem Heim. Dabei fest im Blick: ein Leser, der sich wohl fühlt. Erst fertig, wenn jeder Pixel sitzt. Motivationsspritze für das gesamte Team. Smart Home News zum Frühstück, neue Ideen zum per Sprachbefehl zubereiteten Kaffee. Trotzdem immer Zeit für ein Lächeln zwischendurch. Motto: „Mach es gut oder lass es bleiben!“

Neues zu Payment
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon