Welche Osmoseanlagen sind die besten? Osmoseanlage Test Vergleich 2024 - welche sind gut?

Ist eine Osmoseanlage in Deutschland völlig überflüssig? Nein! Veränderungen beim Klima, der Landwirtschaft und Gesellschaft tragen dazu bei, dass das Leitungswasser belastet ist. In unserem Osmoseanlage- Test-Überblick erklären wir wie es zu der Belastung kommt, wie Osmoseanlagen funktionieren und warum man sie braucht.

Osmoseanlagen filtern das Wasser nicht nur, wie Wasserfilter es tun, sondern befreien es von den kleinsten Verunreinigungen.

Das Wichtigste zu Osmoseanlagen in Kürze

  • GPD: Die Einheit Gallonen pro Tag gibt nicht nur die Leistung einer Osmoseanlage an, sondern auch die Geschwindigkeit, in welcher das Leitungswasser aufbereitet wird. Je höher der Betrag, desto schneller arbeitet die Osmoseanlage.
  • Varianten: Es gibt sogenannte Direct-Flow Osmoseanlagen und Tankanlagen. Diese Begriffe werden meist synonym verwendet mit Untertisch- und Auftisch-Osmoseanlagen. Letztere bereiten das Wasser auf und speichern es in einem Tank, bis dieser geleert wird, während Direct-Flow Anlagen in Echtzeit arbeiten und das Wasser frisch aufbereiten, wenn man den Hahn öffnet.
  • Wartung: Obwohl es einige Osmoseanlagen gibt, die sehr pflegeleicht sind, sollten die Filter nach Herstellerempfehlung regelmäßig gewechselt werden. Nur so ist eine lange Lebensdauer der Osmose Membrane von bis zu 2 Jahren garantiert.

Die besten Osmoseanlagen im Test-Überblick und Vergleich

Wir stellen eine Auswahl an Osmoseanlagen beider Varianten vor und ergänzen die klassischen Osmoseanlagen mit einem innovativen Produkt, der Hypro Water Wasseraufbereitungsanlage.

OsmoFresh Quella Life – Mobile Osmoseanlage für junge Eltern

Die OsmoFresh Osmoseanlage Quella Life ist eine klassische Auftisch- oder auch Tankanlage. Diese muss nicht kompliziert installiert werden, sondern funktioniert nach dem Plug-and-Play Prinzip. Daher eignet sie sich sehr gut für junge Eltern, die auch unterwegs Babynahrung mit kalk- und keimfreiem Wasser zubereiten. Anwender füllen frisches Wasser in den Tank, dieses wird dann in Osmosewasser umgewandelt. Das Volumen des OsmoFresh Wassertanks beträgt 1,7 Liter. Praktisch ist, dass OsmoFresh Quella Life das Wasser auch auf 6 verschiedene Temperaturstufen erhitzen kann.

OsmoFresh Quella Life
Auftisch-Osmoseanlage mit Erhitzungsfunktion für 6 verschiedene Temperaturen, 1,7 Liter Osmosewasser-Tank, und Touchscreen.
Auftisch-Osmoseanlage mit Erhitzungsfunktion für 6 verschiedene Temperaturen, 1,7 Liter Osmosewasser-Tank, und Touchscreen.
Erhältlich bei:
Stand: 25.04.2024

Smardy Blue Noura – Multifunktions-Osmoseanlage 

Smardy Blue bietet bei dem Modell Noura nicht nur eine Umkehrosmose-Filtration, sondern reinigt das Wasser in einem zweiten Schritt auch durch die Bestrahlung mit UV-LEDs. Die Nutzung der Tankanlage ist flexibel, denn wer möchte, kann sie auch am Festwasseranschluss betreiben. Ebenso wie OsmoFresh, bietet auch SmardyBlue die praktische Zusatzfunktion zum Erhitzen des Osmosewassers auf 5 verschiedene, einstellbare Temperaturstufen. Das können Direct-Flow Osmoseanlagen nicht.

smardy blue noura
Auftisch-Osmoseanlage mit UV-Sterilisation und Erhitzungsfunktion auf 4 Temperaturstufen. 3 stufiger Filterung und Touchscreen. -9%
Auftisch-Osmoseanlage mit UV-Sterilisation und Erhitzungsfunktion auf 4 Temperaturstufen. 3 stufiger Filterung und Touchscreen.
UVP 755,00 €
Stand: 25.04.2024

Frizzlife Untertischanlage PD600-TAM3 – Praktisch mit extra Remineralisierung

Die Frizzlife Direct-Flow Osmoseanlage ist geeignet für die Untertisch-Montage und filtert das Wasser in 3 Stufen. Durch eine Remineralisierungsstufe wird das Wasser am Ende des Prozesses wieder mit Mineralien angereichert, die während der Umkehrosmose ebenfalls aus dem Wasser gefiltert werden können. Das Verhältnis von Osmosewasser zu Abwasser ist bei Frizzlife 1,5 zu 1. Das bedeutet, dass mehr Frischwasser als Abwasser am Ende des Prozesses herauskommt.

Frizzlife PD600-TAM3
Direct-Flow-Osmoseanlage, ohne Wassertank, kompakt mit alkalischem Remineralisierungsfilter und 1,5 zu 1 Abwasserproportion.
Direct-Flow-Osmoseanlage, ohne Wassertank, kompakt mit alkalischem Remineralisierungsfilter und 1,5 zu 1 Abwasserproportion.
Erhältlich bei:
Stand: 25.04.2024

HYPRO WATER – intelligentes Wasserfiltersystem ohne Abwasser-Reste

Das HYPRO WATER Wasserfiltersystem reinigt das Wasser in zwei Stufen, durch einen Aktivkohlefilter und durch UV-Sterilisation. Das Besondere an dieser Technik ist, dass dabei kein Abwasser produziert wird und die Anlage daher direkt mit dem Wasserkreislauf verbunden werden kann. So ist kein Tank oder zusätzlicher Wasserhahn nötig.

Hypro Water
Jetzt sichern! HYPRO WATER

Wasserfiltersystem mit UV-Sterilisation und Aktivkohlefilter, filtert Wasser ohne Abwasser-Reste und braucht keinen zusätzlichen Wasserhahn. 

Jetzt für 1.499,00€ bei Hytecon sichern!

Weiter zu Hytecon

Osmoseanlagen Vergleich – die technischen Daten im Überblick

In unserer Vergleichstabelle listen wir die technischen Daten der Umkehrosmoseanlagen noch einmal auf. Dabei ist auffällig, dass die Typen sich in einigen Punkten stark unterscheiden. So verbraucht beispielsweise eine Auftisch-Anlage weniger Strom als eine Untertisch-Anlage, wohingegen Letztere eine höhere Leistung bietet.

 

OsmoFresh Quella Life

Smardy Blue Noura

Frizzlife PD600-TAM3

HYPRO WATER

Typ

Tankanlage

Tankanlage

Direct Flow

Wasserfiltersystem

Leistung

Etwa 0,3 l/min

1 l/min

600 ca. 1,5 l/min

3 l/min

Stromverbrauch

k. A.

2-25 Watt bis 2 kW bei Heizleistung

85 Watt

42 Watt

Größe

45 x 20 x 39 cm

39,5 x 24,5 x 41,5cm

40 x 39 x 24 cm

25 x 16 x 24 cm

Tankgröße

3 Liter Leitungswasser, Abwassertank 1,5 Liter,

1,7 Liter Osmosewasser

4 Liter Fülltank und 1 Liter Vorratstank für Osmosewasser

Kein Tank

Kein Tank

Gewicht

9 kg

11 kg

13 kg

k. A.

Stufen Filterung:

Insgesamt 5: 2 in 1 Vorfilter mit Aktivkohle, Osmose-Membran, 2 in 1 Nachfilter

Insgesamt 5:

Vorfilter 2 in 1, Osmose-Membran, Nachfilter (4)

 

3 Stufen, 7 Filterschichten:

Kohlenstoffverbundfilter, Osmose-Membran, Alkalischer Remineralisierungsfilter

2 Stufen:

Aktivkohlfiltration und UV-LED Bestrahlung

Dauer Filterung

4 bis 6 Minuten

k. A.

k. A. bei Untertischanlagen 1 bis 1,5 Liter Durchlauf

k. A. bei Untertischanlagen 1 bis 1,5 Liter Durchlauf

Verhältnis Osmosewasser zu Abwasser

1:1

1:1

1,5:1

Keine Entstehung von Abwasser

Remineralisierung

Ja, durch Aktivkohle Nachfilter

Ja, durch Aktivkohlefilter

Ja, durch alkalischen Filter

Nein

Separater Wasserhahn nötig

Nein

Nein

Ja, ist dabei

Nein

Extras

  • Durchlauferhitzer für 5 Temperaturstufen, von Raumtemperatur bis kochend
  • Touchscreen mit Anzeige Wassertemperatur, Filterwechsel-Anzeige, Wasserqualitätsanzeige u.a.
  • Automatische Spülfunktion
  • Durchlauferhitzer für 4 Temperaturstufen
  • Touch-Display mit Anzeige für Filterwechsel, Wasserqualität, individuelle Temperaturregelung aller Heizstufen, Auswahl der Wassermenge
  • UV-Sterilisation durch Blue-LED
  • Auch Festwasseranschluss möglich
  • Automatische Spülfunktion
  • LED-Display zeigt Wasserqualitätswerte und Filter Zustand an
  • Automatische Spülfunktion
  • Regelmäßige Selbstdesinfektion

So kommt unsere Osmoseanlagen Bewertung zustande

Wir recherchieren für den Osmoseanlage-Test-Vergleich nach dem 360 Grad Prinzip und beziehen nicht nur Kundenmeinungen, sondern auch Testberichte und wichtige Bewertungen von Stiftung Warentest oder anderen Verbraucherportalen mit ein. So wird eine Tunnelsicht vermieden und eine möglichst objektive Bewertung garantiert.

Kaufberatung zu Osmoseanlagen

Wir stellen verschiedene Nutzungsszenarien vor und geben hilfreiche Hinweise, nach welchen Kriterien Interessierte die beste Osmoseanlage für den individuellen Einsatz finden.

Typ:

Wie zuvor bereits erklärt, können Osmoseanlagen in zwei Varianten unterschieden werden. Die Direct-Flow Anlagen, die direkt an den Festwasseranschluss angeschlossen werden und in den meisten Fällen einen separaten Wasserhahn benötigen und die Auftischanlagen oder auch Tankanlagen, die jeweils eine feste Menge Wasser in Osmosewasser umwandeln und dieses im Tank speichern, bis es gebraucht wird.

Tankanlagen ersetzen das Osmosewasser direkt, wenn aus dem Tank etwas entnommen wird. So mischen sich frisches und bereits im Tank vorhandenes sauberes Wasser. Um hier weiterhin gute Wasserqualität zu gewährleisten, sollte der Tank regelmäßig komplett entleert und gespült werden und das gereinigte Wasser sollte sich nicht zu lange darin befinden. Hier kann die Wahl der Tankgröße entscheidend sein.

Wer eher weniger gefiltertes Wasser benutzt, braucht nur einen kleineren Tank, damit das Wasser nicht so schnell absteht. Gute Tankanlagen bieten eine automatische Spülfunktion der Filter, die in regelmäßigen Abständen die Osmoseanlage reinigt.

Direct Flow Anlagen haben meist eine größere Leistung und liefern eine unbegrenzte Menge an gereinigtem Wasser, das immer frisch gefiltert wird, sobald Nutzer den Hahn öffnen. Da die Umkehrosmose bei dieser Geräte Variante durch aufgebauten Druck bei der Osmose-Membran erst richtig gefiltert wird, sollten Nutzer zunächst einen bis eineinhalb Liter Wasser ablassen, bevor sie gefiltertes Wasser erhalten.

Während Tankanlagen nach dem Plug-and-Play Prinzip funktionieren und überall an einer Steckdose betrieben werden können, eignen sich Untertischanlagen für die feste Installation am Wassersystem in der Küche. Tankanlagen sind so flexibler in ihrem Einsatzbereich und können beispielsweise in den Urlaub mitgenommen werden. Vor allem für Wohnmobil Nutzer ist das ein echtes Plus, wenn Unsicherheit über die Wasserqualität vor Ort besteht und weil die Tankanlagen auch gleichzeitig Wasser erhitzen können.

Leistung:

Je mehr Wasser gefiltert werden soll, desto größer müssen auch die Membrane der Anlage sein. Hersteller geben in der Einheit GPD (Gallonen pro Tag) an, für welche Wassermenge die Osmoseanlage geeignet ist. Die Werte changieren in der Regel zwischen 50 und 600 GPD, wobei es auch Anlagen gibt, die den oberen Wert überschreiten. Es gilt: Je höher der Wert, desto leistungsfähiger die Osmoseanlage und desto schneller wird das Leitungswasser gefiltert.

Größe:

Nicht nur die Tankgröße bei Auftischanlagen ist wichtig, sondern auch die Maße der Osmoseanlagen selbst. Denn vor allem bei Untertisch-Installationen sollten Nutzer genau messen, wie viel Platz unter der Spüle für die Osmoseanlage vorhanden ist.

Die Hypro Water Wasserfilter Anlage ist so gestaltet, dass Anwender sie auch auf der Arbeitsplatte platzieren und sie trotzdem an den Festwasseranschluss anschließen können.

Filterung:

Osmoseanlagen filtern das Wasser in der Regel in 3 Filterstufen, die aus Vorfilter, Membran und Nachfilter bestehen. Vor- und Nachfilter bestehen meist aus mehreren Teilen, wie zum Beispiel Aktivkohlefilter und Kohlenstofffilter. In der Nachfilterungs-Stufe wird das Wasser oft remineralisiert, da davon auszugehen ist, dass beim Osmose Prozess auch wichtige Mineralien aus dem Wasser gefiltert werden. Anwender von Osmoseanlagen, die das Wasser für Aquarien verwenden wollen, können auf den Remineralisierungsprozess verzichten.

Bei der Vorfilterung kommt in der Regel ein Aktivkohlefilter zum Einsatz, der beispielsweise Kalk komplett aus dem Wasser entfernt. Im Vergleich zu reinen Wasserfiltern, die nur etwa 10 Prozent des Kalkgehaltes entfernen, liefern Osmoseanlagen daher viel bessere Ergebnisse.

Das Unschädlichmachen von Bakterien, Viren und Keimen im Wasser durch die Bestrahlung mit UV-Licht funktioniert effektiv und ohne Zugabe von chemischen Substanzen, wie zum Beispiel Chlor, das oft bei der Wasserreinigung zum Einsatz kommt.

Vor der Kaufentscheidung sollten Interessierte sich über die Folgekosten informieren, denn es kann sein, dass das Nachkaufen der Osmose-Filter je nach Hersteller teuer ist. Die Vor- und Nachfilter sollten 2 bis 3-Mal pro Jahr getauscht werden, während die Osmose Membran bis zu 2 Jahre genutzt werden kann, bis sie erneuert werden muss. Die Wartung der Filter ist unerlässlich, um eine möglichst lange Lebensdauer der Osmose Membran zu erreichen.

OsmoFresh Quella Life – Mobile Osmoseanlage für junge Eltern

Die Quella Life Umkehrosmoseanlage von OsmoFresh empfehlen wir für junge Eltern, da diese Anlage überall einsetzbar ist, wo Strom vorhanden ist und so die sichere Zubereitung von Babynahrung auch im Urlaub, im Wohnmobil oder beim Umzug sofort garantiert ist.

Die Umkehrosmoseanlage zeigt auf dem Touchscreen die Wasserqualität, den Filterzustand und die Temperatur an. Wasser kann in der Quella Life direkt auf sechs verschiedene Temperaturstufen erhitzt werden: Von Raumtemperatur bis zu kochend heißem Wasser. Das Wasser kocht laut Hersteller in nur 3 Sekunden und somit ersetzt die OsmoFresh Osmoseanlage Quella Life einen Wasserkocher in der Küche.

Nutzer geben an, dass der 1,7 Liter große Osmosewasser-Tank in 4 bis 6 Minuten gefüllt wird. Das entspricht einer umgerechneten Leistung von ca. 0,3 Liter pro Minute. Die Osmofresh Osmoseanlage Quella Life ist unser Preis-Leistungs-Sieger im Osmoseanlagen Vergleich. Wir schlafen die Osmofresh Osmoseanlage Quella Life black edition vor, es gibt sie aber auch in weiß.

OsmoFresh Quella Life – wichtige Tests und Bewertungen

  • Amazon Kunden bewerteten die OsmoFresh Osmoseanlage Quella Life mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen. (Stand: 05/2023)
  • Bei Vergleichsportalen wie zum Beispiel Welt.deComputerbild.de oder auch Stern.de wird OsmoFresh Quella Life als Vergleichssieger im Osmoseanlage-Test empfohlen. (Stand: 05/2023)
  • Derzeit liegen uns leider keine OsmoFresh Quella Life Tests von Stiftung Warentest oder ähnlichen Verbraucherportalen vor. (Stand: 05/2023)

OsmoFresh Quella Life – Preis und beste Angebote

OsmoFresh Quella Life
Auftisch-Osmoseanlage mit Erhitzungsfunktion für 6 verschiedene Temperaturen, 1,7 Liter Osmosewasser-Tank, und Touchscreen.
Auftisch-Osmoseanlage mit Erhitzungsfunktion für 6 verschiedene Temperaturen, 1,7 Liter Osmosewasser-Tank, und Touchscreen.
Erhältlich bei:
Stand: 25.04.2024

Smardy Blue Noura – Flexible Osmoseanlage 

Diese Umkehrosmoseanlage ist die Empfehlung für flexible Nutzer in unserem Osmoseanlagen Vergleich, denn obwohl sie als Tank-Anlage konstruiert ist, besteht die Möglichkeit sie auch mit dem der Direct-Flow Technologie zu verwenden.

Wie auch die OsmoFresh Osmoseanlage, kann die Smardy Blue Noura das gereinigte Wasser erhitzen. Ein Touch Bildschirm zeigt alle wichtigen Informationen an und darüber wird die Osmoseanlage bedient. Sie filtert einen Liter Wasser pro Minute und speichert das saubere Wasser in einem 1 Liter großen Tank.

Neben der dreistufigen Filterung wird das Wasser hier durch UV-Strahlung zusätzlich von Keimen befreit. Das ist im Osmoseanlagen Vergleich besonders bei Tankanlagen besonders. Dennoch bleibt bei der Smardy Blue Noura Abwasser übrig in einem 1:1 Verhältnis zum Filterwasser. 

Smardy Blue Noura – wichtige Osmoseanlagen Tests und Bewertungen

  • In den Kundenbewertungen auf Amazon erreichte die Smardy Blue Noura einen Durchschnittswert an Bewertungen von 4,2 von 5 Sternen. (Stand: 05/2023)
  • Mynewsdesk.com hatte die Smardy Blue Noura im Test. Die Umkehrosmose Anlage reinige das Wasser wesentlich besser als herkömmliche Wasserfilter ohne Umkehrosmose. Lediglich die hohen Anschaffungskosten wurden als Nachteil eingestuft. (Stand: 04/2023)
  • Derzeit liegen uns leider keine Smardy Blue Noura Tests von Stiftung Warentest oder ähnlichen Verbraucherportalen vor. (Stand: 05/2023)

Smardy Blue Noura – Preis und beste Angebote

smardy blue noura
Auftisch-Osmoseanlage mit UV-Sterilisation und Erhitzungsfunktion auf 4 Temperaturstufen. 3 stufiger Filterung und Touchscreen. -9%
Auftisch-Osmoseanlage mit UV-Sterilisation und Erhitzungsfunktion auf 4 Temperaturstufen. 3 stufiger Filterung und Touchscreen.
UVP 755,00 €
Stand: 25.04.2024

Frizzlife PD600-TAM3 – Praktisch mit extra Remineralisierung

Die Umkehrosmose Anlage von Frizzlife ist eine klassische Direct-Flow Umkehrosmoseanlage, für deren Nutzung ein zusätzlicher Wasserhahn in der Küche installiert werden muss.

Die Vorfilter und Osmose-Membran befinden sich innerhalb des Gerätes, während der Remineralisierungs-Filter außerhalb befestigt werden muss. Das ermöglicht es dem Hersteller größere Vorfilter und Membranen in dem Gerät einzusetzen, sodass die Leistung höher ist als bei anderen Geräten in diesem Osmoseanlagen Vergleich.

Die Leistung wird für Frizzlife PD600 mit 600 GPD angegeben, umgerechnet sind das etwa 1,5 Liter pro Minute an gefiltertem Wasser, die generiert werden. Aufgrund der großen leistungsstarken Filter ist das Verhältnis von Osmosewasser zu Abwasser überdurchschnittlich gut und wird mit 1,5:1 angegeben. Die meisten modernen Osmoseanlagen liefern im Vergleich ein 1:1 Verhältnis.

Kunden bemerken ein ähnliche Betriebsgeräusch, wie bei einem kleinen Kompressor. Das entspricht etwa 50 bis 60 Dezibel und ist mit normaler Gesprächslautstärke vergleichbar.

Frizzlife PD600-TAM3 – wichtige Osmoseanlagen Tests und Bewertungen

  • In den Kundenbewertungen auf Amazon erreichte die Frizzlife PD600-TAM3 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 05/2023)
  • Derzeit liegen uns leider keine Frizzlife PD600-TAM3 Osmoseanlagen Tests von Stiftung Warentest oder ähnlichen Verbraucherportalen vor. (Stand: 05/2023)

Frizzlife PD600-TAM3 – Preis und beste Angebote

Frizzlife PD600-TAM3
Direct-Flow-Osmoseanlage, ohne Wassertank, kompakt mit alkalischem Remineralisierungsfilter und 1,5 zu 1 Abwasserproportion.
Direct-Flow-Osmoseanlage, ohne Wassertank, kompakt mit alkalischem Remineralisierungsfilter und 1,5 zu 1 Abwasserproportion.
Erhältlich bei:
Stand: 25.04.2024

HYPRO WATER – Wasseraufbereitung ohne Abwasser-Reste

Die HYPRO WATER Wasseraufbereitungsanlage ist die einzige in unserem Osmoseanlagen Test Vergleich, die kein Abwasser produziert und somit ohne Anschluss ans Abwasser betrieben werden kann.

Das Gerät ist in praktischen Abmessungen entwickelt worden und verdankt seine geringe Größe der Desinfektion des Wassers mit UV-Licht. Dadurch ist keine 3-Stufen-Filterung auf Molekülebene nötig.

Die Leistung von 3 Litern pro Minute ist branchenweit die höchste, die eine Osmoseanlage derzeit liefert (Stand: 05/2023). Gleichzeitig bliebt der Stromverbrauch mit 42 Watt vergleichsweise niedrig. Nur Tankanlagen verbrauchen weniger und das auch nur, wenn sie ohne den Durchlauferhitzer verwendet werden.

Die Aktivkohlefilter zur Vorfilterung sind recyclebar, sodass die Verwendung des HYPRO WATER von HYTECON auch nachhaltig ist. Das macht HYPRO WATER zu unserem Osmoseanlagen Testsieger.

HYPRO WATER – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im HYPRO WATER Test von apotheken-warentest.de bescheinigten Nutzer den HYPRO WATER sogar den Erhalt wichtiger Mineralien im Wasser trotz Filterung. Als nachteilig wurde der hohe Preis bezeichnet. (Stand: 05/2023)
  • Die Zeitung Welt hat 2021 einen Beitrag über die Reinigung von Trinkwasser mit UV-Licht veröffentlicht, in dem es auch um den HYPRO WATER und das Vorhaben von HYTECON ging.
  • Therawberry.de testete den HYPRO WATER im Rahmen einer Kooperation mit HYTECON und vergab ein positives Feedback. (Stand: 03/2021)

HYPRO WATER – Preis und beste Angebote

Hypro Water
Jetzt sichern! HYPRO WATER

Wasserfiltersystem mit UV-Sterilisation und Aktivkohlefilter, filtert Wasser ohne Abwasser-Reste und braucht keinen zusätzlichen Wasserhahn. 

Jetzt für 1.499,00€ bei Hytecon sichern!

Weiter zu Hytecon

Was sind die besten Osmoseanlagen?

In unserem Osmoseanlagen Test Vergleich empfehlen wir folgende Modelle (Stand: 06/2023)

  • OsmoFresh Quella Life
  • Smardy Blue Noura Osmoseanlage
  • Frizzlife PD600-TAM3 Osmoseanlage
  • HYPRO WATER Wasseraufbereitungsanlage

Was kostet eine Osmoseanlage?

In unserem Osmoseanlage-Test-Vergleich ist das günstigste Gerät bereits für 350 Euro erhältlich. Für unsere Osmoseanlagen Testsieger, die mobiler sind und das Osmosewasser erhitzen oder mit UV-Licht zusätzlich reinigen, kann der Preis bis auf 1.200 Euro steigen. (Stand: 06/2023)

Was ist eine Osmoseanlage?

Eine Osmoseanlage funktioniert mit dem Prinzip der Umkehrosmose. Die Osmose ist ein natürlicher Vorgang, in dem sich Substanzen im Wasser gleichmäßig verteilen. In Osmoseanlagen wird dieser Prozess umgedreht und das Wasser wird durch Filter und eine sogenannte Osmose-Membran gereinigt, die nur Wassermoleküle durchlässt.

In der Regel wird das Wasser in einem zwei- oder drei Filterstufen gereinigt. Im Vorfilter kommen meist Aktivkohlefilter zum Einsatz, die grobe Partikel wie Rost, Kalk usw. entfernen. Dann wird durch Druckaufbau im Filter das Wasser durch die Osmose-Membran geleitet, die ultrafeine Partikel wie Medikamentenrückstände, Nitrite und Nitrate, Pestizide und Fungizide aus dem Grundwasser filtert.

Einige Osmose Anlagen, vor allem die Auftischanlagen, die mit einem Wassertank arbeiten, remineralisieren das Wasser nach der Reinigung, denn durch die sehr feine Filterung in der Membran, gehen auch Mineralien verloren.

Ist es gesund Osmosewasser zu trinken?

Osmosewasser ist Trinkwasser, das zusätzlich, nachdem es aus der Hauswasserleitung entnommen wurde, noch einmal in den sogenannten Osmoseanlagen gefiltert wird. Diese bestehen meist aus einer 3-phasigen Filterung. Im ersten Schritt wird das Wasser durch einen Aktivkohlefilter von Partikeln wie beispielsweise Kalk befreit. Dann läuft das Wasser durch die Osmose Membran, die so fein ist, dass nur Wassermoleküle hindurch passen. Im letzten Schritt wird das Osmosewasser wieder remineralisiert.

Diese Remineralisierung ist wichtig, da Kritiker von Umkehrosmoseanlagen feststellen, dass auch wichtige Vitamine und Nährstoffe aus dem Wasser gefiltert werden, die der menschliche Körper braucht. Andere wiederum erklären, dass bei einer ausgewogenen Ernährung bzw. Nahrungsergänzung auch auf diese Remineralisierung verzichtet werden kann.

Da die Umkehrosmose ein physikalischer Filtervorgang ist und kein chemischer, ist es unbedenklich Osmosewasser zu trinken. Im Gegenteil, durch die Filterung kann das Wasser später wieder mehr Nährstoffe aufnehmen, sodass es in Verbindung mit Nahrungsergänzungsmitteln sehr gesund sein kann. Auch geschmacklich profitieren Nutzer von dem gereinigten Osmosewasser, da Tee und Kaffee Geschmack sich besser entfalten können.

Wie sinnvoll ist eine Osmoseanlage?

Kritiker von Osmoseanlagen argumentieren mit der relativ gründlichen Reinigung des Trinkwassers in Wasseraufbereitungswerken. Allerdings ist diese Reinigung nicht mehr so gründlich wie sie sein müsste, denn inzwischen kommen immer mehr moderne Faktoren hinzu, die zu schlechterer Qualität des Trinkwassers führen. Die exzessive Landwirtschaft, der Klimawandel und die allerkleinsten Partikel sich auflösender Medikamente im Trinkwassersystem führen zu Verunreinigungen, die noch nicht so gut herausgefiltert werden können.

So erkennen sogar Kritiker den Vorteil von Osmoseanlagen an, dass Restpartikel von Antibiotika und anderen Medikamenten aus dem Trinkwasser gefiltert werden. Auf ausgewogene Ernährung gegebenenfalls mit Nahrungsergänzung und Remineralisierung des Wassers sollte dann laut Experten unbedingt geachtet werden.

Vor allem Haushalte in alten Gebäuden mit alten Trinkwasserleitungen haben ein erhöhtes Risiko für Wasserverunreinigungen. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll mit einer Osmoseanlage das Trinkwasser zu filtern.

Wozu benötigt man eine Osmoseanlage?

Obwohl in Deutschland das Trinkwasser regelmäßig geprüft wird, besteht das Risiko, dass kleinste Partikel wie Medikamentenreste die Wasserqualität verschlechtern, oder dass das Trinkwasser unterwegs in alten Hausleitungen teilweise verunreinigt wird.

Ultrafeine Partikel, wie beispielsweise Rückstände von Medikamenten, können bis dato in den Kläranlagen nicht ausreichend gefiltert werden. Hinzukommt die Übersäuerung und Überdüngung von Feldern durch die Landwirtschaft, so gelangen Nitrit und Nitrat ins Grundwasser und somit in den Trinkwasserkreislauf. Die Verwendung von Pestiziden und Fungiziden wirkt sich im selben Maße auf das Trinkwasser aus.

Osmoseanlagen können, anders als reine Wasserfilter, ultrafeine Partikel aus dem Trinkwasser filtern. Das schützt nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Umwelt, wenn der Wasserverbrauch von abgefülltem Mineralwasser vermieden wird. Auch finanziell zahlt sich so die Anschaffung der Osmoseanlage nach einiger Zeit aus.

Aquarien-Besitzer oder Familien mit Kleinkindern können dank Osmoseanlage über sauberes Leitungswasser verfügen.

Besonders praktisch ist eine Osmoseanlage in Verbindung mit einem Hauswasserwerk. Klares Nutzwasser kann durch die Umkehrosmoseanlage in Trinkwasser umgewandelt werden, die Modelle in unserem Osmoseanlagen-Vergleich können hierfür verwendet werden. Nutzer sollten allerdings auf die Verwendung eines Vorfilters beim Hauswasserwerk achten.

Was sind die Vorteile von Osmoseanlagen?

Osmoseanlagen bieten folgende Vorteile:

  • Keimfreies, sauberes Trinkwasser ohne Flaschenschleppen
  • Sorglose Zubereitung von Babynahrung möglich
  • Kann für Aquarien genutzt werden
  • 2in1: Tank-Anlagen sind mobil und erhitzen auch das Wasser

Was sind die Nachteile von Osmoseanlagen?

Osmoseanlagen bieten folgende Nachteile:

  • Bei längerer Nicht-Nutzung bilden sich Keime und Bakterien in den Filtern
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Je nach Hersteller hohe Folgekosten durch Filtertausch
  • Auch wichtige Mineralien werden aus dem Trinkwasser gefiltert

Wie installiert man eine Osmoseanlage?

Sogenannte Tankanlagen mit Umkehrosmose müssen nicht kompliziert installiert werden. Diese schließt man lediglich an das Stromnetz an und füllt Wasser in den Tank, damit die Umkehrosmose gestartet wird.

Direct-Flow Umkehrosmoseanlagen müssen mit dem Festwasseranschluss verbunden werden. Die Montage ist jedoch auch für Laien einfach und wird in praktischen Videos von Herstellern oft verständlich erklärt. Für alle Umkehrosmoseanlagen muss ein zweiter Wasserhahn installiert werden, aus dem dann das gereinigte und remineralisierte Trinkwasser bezogen wird. Gleichzeitig muss die Osmoseanlage an das Abwasser der Spüle angeschlossen werden, um das produzierte Abwasser entsorgen zu können.

Welche Marken bieten Osmoseanlagen an?

  • Frizzlife
  • HYTECON
  • OsmoFresh
  • Smardy Blue
  • Retec
  • iSpring
  • Naturewater
  • Finerfilters

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Lisa Scheffert

Schreibt eigentlich über Kunst und Geschichte. Hat im Laufe ihres Studiums Interesse an digitaler Kunstgeschichte entwickelt und somit auch an allgemeinen digitalen Prozessen. Interessiert sich vor allem für smarte Geräte, die einem das Leben und Studieren erleichtern.

Neues zu Haushaltsgeräte
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon