Den richtigen Installationsservice für ihre Anlage finden PV-Installationsservice: So wird ihre PV-Anlage installiert 2024

Photovoltaik ist mehr als nur eine grüne Energiequelle; es ist eine Investition in die Zukunft. In einer Zeit, in der nachhaltige Energie immer wichtiger wird, ist die Installation einer PV-Anlage ein entscheidender Schritt. Doch wie bei jeder Investition ist es entscheidend, den richtigen PV-Installationsservice und Solarteur zu wählen. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Leitfaden zu PV-Installationsservice, Montage und der Auswahl des richtigen PV-Installateurs.

Ein PV-Installationsservice kümmert sich u.a. um die Montage einer PV-Anlage

Fazit zum PV-Installationsservice

Die Wahl des richtigen PV-Installationsservice und Installateurs ist entscheidend für den langfristigen Erfolg einer Photovoltaik-Anlage. Ein professioneller Installationsservice bietet nicht nur fachgerechte Montage, sondern auch umfassende Beratung und Wartung. Bei der Auswahl des Installateurs muss auf Erfahrung, Qualifikation und regionale Kenntnisse geachtet werden.

Dieser Artikel dient als umfassender Leitfaden für jeden, der mehr über PV-Installationsservice, Montage und die Auswahl des richtigen Installateurs erfahren möchte. Mit der richtigen Wahl können Interessierte sicherstellen, dass Ihre Investition in eine PV-Anlage eine sichere und profitable ist.

Wir sind als homeandsmart-Redaktion für die PV-Interessenten zu folgendem Entschluss gekommen: Im Vorfeld vom Kauf einer PV-Anlage ist es wichtig, sich intensiv mit verschiedenen Anbietern zu befassen. Hierzu lohnt sich ein Blick in unseren großen PV-Anbieter Test Vergleich. Zu beachten ist hierbei auch, ob ein Anbieter einen Installateur stellt, oder ob Interessierte einen PV-Elektriker finden müssen. Eine Angebotsübersicht für eine PV-Anlage finden Interessierte in unserem Vergleichsmodul.

Den passenden PV-Anbieter in unter 2 Minuten finden: So geht das

Im folgenden Tool bieten wir die Möglichkeit in weniger als 2 Minuten einen unabhängige Anbieter Vergleich für unterschiedlichste PV-Anlagen durchzuführen.

Warum ist ein professioneller PV-Installationsservice wichtig?

Ein professioneller Installationsservice für Photovoltaik-Anlagen garantiert nicht nur einen sicheren und störungsfreien Betrieb, sondern auch einen optimalen Solarertrag. Zudem ist die fachgerechte Montage Voraussetzung für den Versicherungsschutz der PV-Anlage sowie für Garantie- und Gewährleistungsansprüche.

Sicherheit: Ein professioneller Installateur sorgt dafür, dass alle Anlagenkomponenten sachgemäß geplant, aufeinander abgestimmt und installiert werden. Das minimiert das Risiko von Fehlfunktionen und potenziellen Gefahren wie Bränden.

Optimale Leistung: Ein guter Installationsservice sorgt dafür, dass die Photovoltaik-Anlage optimal ausgerichtet ist, um den maximalen Solarertrag zu erzielen. Das bedeutet, dass die PV-Module so montiert werden, dass sie die meiste Sonneneinstrahlung erhalten.

Versicherung und Garantie: Die Installation durch einen professionellen Installateur ist oft eine Voraussetzung für den Versicherungsschutz einer Photovoltaikanlage. Zudem können nur dann Garantie- und Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden, wenn die PV-Anlage professionell installiert wurde.

Was macht ein PV-Installateur?

Ein PV-Installateur (Photovoltaik-Installateur) ist ein Fachmann, der für die Planung, Montage und Inbetriebnahme von einer Photovoltaikanlage verantwortlich ist. Hier sind einige der Hauptaufgaben eines PV-Installateurs:

Planung

  • Standortanalyse für optimale Sonneneinstrahlung
  • Auswahl der geeigneten Solarmodule und Wechselrichter
  • Erstellung eines Montageplans und eines elektrischen Schaltplans

Montage

  • Installation der Unterkonstruktion auf dem Dach oder anderen Standorten
  • Anbringen der Solarmodule auf der Unterkonstruktion
  • Verlegen der Kabel und Anschluss an den Wechselrichter

Elektrische Arbeiten

  • Anschluss des Wechselrichters an das Stromnetz
  • Installation von Mess- und Sicherheitstechnik
  • Durchführung von Tests zur Überprüfung der elektrischen Sicherheit

Inbetriebnahme

  • Überprüfung der gesamten Anlage auf korrekte Funktion
  • Einweisung des Betreibers in die Bedienung und Wartung der Photovoltaikanlage

Wartung und Service

  • Regelmäßige Überprüfung der Anlage auf einwandfreie Funktion
  • Austausch defekter Komponenten
  • Aktualisierung der Systemsoftware, falls erforderlich

Ein qualifizierter PV-Installateur hat sowohl elektrotechnische als auch mechanische Kenntnisse und ist in der Lage, eine Photovoltaikanlage so zu installieren, dass sie sicher ist und den maximalen Ertrag liefert. Oft übernimmt der Installateur auch die Wartung der Photovoltaikanlage und ist im Falle von Störungen der erste Ansprechpartner.

Wie viel kostet eine 5kWp-Photovoltaikanlage ohne PV-Installationsservice?

Die Kosten für eine 5 kWp Photovoltaikanlage mit Speicher variieren je nach Hersteller und Qualität der Komponenten. Im Durchschnitt müssen Interessierte jedoch mit einem Preis zwischen 12.000 und 20.000 € rechnen. Eine Anlage ohne Speicher kostet etwa zwischen 7.000 und 10.000 €. Die Kosten setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, darunter die Solarmodule, der Wechselrichter und der Stromspeicher. Interessierte können bei unserem Partner AC TEC solch eine Solaranlage kaufen.

AC TEC Silver Frame 5000W PV-Anlage
Jetzt 47% sparen! AC TEC Silver Frame 5000W PV-Anlage

PV-Anlage mit 12x 415 Watt ULICA PV Modulen, Growatt MOD 5000 XH Hybrid-Wechselrichter und 3x Growatt ARK-2.5H-A1 Hochvolt Batterien. Jetzt ab 6.973,90€ bei AC TEC sichern!

Weiter zu AC TEC

Welcher ist der beste PV-Installationsservice?

Es ist schwierig, den "besten" PV-Installateur allgemein zu bestimmen, da dies von vielen Faktoren abhängt, einschließlich Ihrer speziellen Bedürfnisse, des Standorts und des Budgets. Hier sind einige Kriterien, die Sie bei der Auswahl eines PV-Installateurs berücksichtigen sollten:

Erfahrung und Qualifikation

Ein erfahrener Installateur hat in der Regel eine Vielzahl von Projekten abgeschlossen und kann auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Zertifikate und Qualifikationen sind ebenfalls ein gutes Zeichen für Fachkenntnis.

Referenzen und Bewertungen

Fragen Sie nach Referenzen und lesen Sie Online-Bewertungen, um ein besseres Bild von der Qualität der Arbeit des Installateurs zu bekommen

.Lokale Präsenz

Ein lokaler Installateur ist mit den klimatischen und regulatorischen Bedingungen in Ihrer Gegend vertraut und kann schnell vor Ort sein, falls es Probleme gibt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der billigste Anbieter ist nicht immer der beste. Achten Sie darauf, dass der Preis im Verhältnis zu den angebotenen Dienstleistungen steht.

Vollständiger Service

Einige Installateure bieten umfassende Dienstleistungen an, die Planung, Installation, Wartung und sogar Finanzierung umfassen.

Persönliches Gespräch

Ein persönliches Gespräch kann viel darüber verraten, wie professionell und vertrauenswürdig ein Installateur ist. Nutzen Sie dieses Gespräch, um alle Ihre Fragen zu stellen und Bedenken zu klären.

Auswahl des richtigen Installateurs

Die Auswahl des richtigen Installateurs ist entscheidend für den Erfolg einer Photovoltaikanlage. Bei einigen PV-Anbietern ist bereits ein Installateur  Ein qualifizierter Installateur sollte sowohl in der Installation von Solaranlagen als auch bei Dachdecker- und Elektrikerarbeiten ausreichend Erfahrung besitzen und in all diesen Bereichen zur Verfügung stehen.

Erfahrung und Qualifikation

Ein erfahrener Installateur kann technische Detailfragen beantworten und bei den Formalitäten, etwa bei der Anmeldung der Solaranlage im Marktstammdatenregister, helfen. Zudem sollte der Installateur in der Handwerksrolle eingetragen sein und entsprechende Qualifikationen und Zertifikate besitzen.

Regionale Kenntnisse

Ein PV-Installateur, der mit den regionalen Bedingungen vertraut ist, kann besser beraten, insbesondere wenn es um standortspezifische Faktoren wie Verschattung oder lokale Wetterbedingungen geht.

Referenzen

Ein guter Installateur sollte Referenzobjekte vorweisen können. Noch besser ist es, wenn die Bauherren selbst Auskunft über den Installationsbetrieb, eine Photovoltaikanlage und die Montagearbeiten geben können.

Kostenvoranschlag

Ein seriöser Solarteur wird einen detaillierten Kostenvoranschlag erstellen, der alle Positionen einzeln und nachvollziehbar auflistet. Es gilt darauf zu achten, dass im Angebot alle Berechnungen wie Anlagenstatik, Ertragsvorschau und Dachzeichnungen enthalten sind.

Montagearten einer Photovoltaikanlage

Es gibt verschiedene Montagearten für eine Photovoltaikanlage. Die Auswahl des richtigen Montagesystems ist ein wichtiger Aspekt des Installationsservices.

AufdachmontageZuerst ist die Planung entscheidend. Hierbei werden Standort, Ausrichtung und Neigung der Solaranlage geprüft und notwendige Genehmigungen eingeholt. Danach besorgt man das erforderliche Material, das Solarpanels, einen Wechselrichter, ein Montagesystem und Kabel umfasst.

Sicherheit ist das nächste große Thema. Schutzausrüstung wird angelegt und das Dach wird gesichert. Dann beginnt die eigentliche Montage mit der Installation der Unterkonstruktion. Dachhaken werden an den Dachsparren befestigt und darauf die Montageschienen montiert.

Jetzt kommen die Solarpanels ins Spiel. Diese werden auf den Schienen platziert und fest verschraubt. Die Verkabelung folgt, wobei die Panels entweder in Serie oder parallel geschaltet und geerdet werden. Der Wechselrichter wird in der Nähe der Panels installiert und mit diesen verbunden.

Der letzte Schritt ist der Anschluss des Wechselrichters an das Hausnetz und eventuell an das öffentliche Netz. Nach einer gründlichen Prüfung der Anlage und Messung der Leistung kann die Inbetriebnahme erfolgen. Dazu gehört die Dokumentation und die Anmeldung der Anlage beim Energieversorger. Damit ist die Aufdachmontage einer Solaranlage abgeschlossen.

Indachmontage

Bei der Indachmontage einer Solaranlage ersetzen die Panels die herkömmlichen Dachziegel. Zunächst erfolgt die Planung, bei der Standort, Ausrichtung und Neigung berücksichtigt werden. Genehmigungen sind ebenfalls einzuholen.

Nach der Materialbeschaffung, die Panels, Wechselrichter und spezielle Indach-Montagesysteme umfasst, wird die Baustelle gesichert. Schutzausrüstung ist Pflicht.

Die Dachziegel im Montagebereich werden entfernt, und eine wasserdichte Unterkonstruktion wird installiert. Darauf werden die Montageschienen befestigt. Die Solarpanels werden dann in diese Schienen eingesetzt und verschraubt, so dass sie bündig mit dem Dach abschließen.

Die Verkabelung erfolgt ähnlich wie bei der Aufdachmontage. Panels werden in Serie oder parallel geschaltet und mit dem Wechselrichter verbunden, der dann an das Hausnetz und eventuell an das öffentliche Netz angeschlossen wird.

Nach der Installation erfolgt die Prüfung der Anlage und die Inbetriebnahme, die auch die Anmeldung beim Energieversorger und die Dokumentation umfasst. Damit ist die Indachmontage abgeschlossen.

Flachdachmontage

Bei der Flachdachmontage einer Solaranlage ist die Lastverteilung besonders wichtig. Zuerst erfolgt die Planung, bei der Standort, Ausrichtung und Neigung berücksichtigt werden. Genehmigungen sind einzuholen.

Material wie Solarpanels, Wechselrichter, Flachdach-Montagesysteme und Ballastmaterial werden beschafft. Sicherheitsmaßnahmen werden getroffen und Schutzausrüstung angelegt.

Die Unterkonstruktion wird auf dem Flachdach platziert. Diese ist oft ballastiert, um die Anlage vor Windlasten zu schützen, ohne das Dach zu durchdringen. Montageschienen werden auf der Unterkonstruktion befestigt.

Die Solarpanels werden in die Schienen eingesetzt und verschraubt. Die Verkabelung erfolgt durch das Verbinden der Panels in Serie oder parallel und die Erdung der Anlage. Der Wechselrichter wird installiert und mit den Panels verbunden.

Der Wechselrichter wird an das Hausnetz und eventuell an das öffentliche Netz angeschlossen. Nach einer gründlichen Prüfung der Anlage erfolgt die Inbetriebnahme, die auch die Anmeldung beim Energieversorger und die Dokumentation beinhaltet. Damit ist die Flachdachmontage abgeschlossen.

Fassadenmontage

Bei der Fassadenmontage werden Solarpanels direkt an der Außenwand eines Gebäudes angebracht. Die Planung berücksichtigt Faktoren wie Ausrichtung, Neigung und lokale Vorschriften. Genehmigungen sind erforderlich.

Das Material, einschließlich Solarpanels, Wechselrichter und spezielle Fassaden-Montagesysteme, wird beschafft. Sicherheitsmaßnahmen werden getroffen.

Die Unterkonstruktion wird an der Fassade befestigt. Darauf werden Montageschienen angebracht. Die Solarpanels werden in diese Schienen eingesetzt und fest verschraubt.

Die Verkabelung der Panels erfolgt in Serie oder parallel. Sie werden mit dem Wechselrichter verbunden, der dann an das Hausnetz und eventuell an das öffentliche Netz angeschlossen wird.

Nach der Installation wird die Anlage geprüft. Die Inbetriebnahme umfasst die Anmeldung beim Energieversorger und die erforderliche Dokumentation. Damit ist die Fassadenmontage einer Solaranlage abgeschlossen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Moritz Wagner Redakteur bei homeandsmart.de

Moritz P. Wagner ist Redakteur, Fußball Kommentator und Sprecher. Aktuell arbeitet Moritz P. Wagner als Redakteur bei homeandmart GmbH. Er ist Experte für Photovoltaik und Wärmepumpen sowie Stromspeicher und weitere Energiethemen. Er hat einen Bachelorabschluss in Angewandte Medien an der Hochschule Mittweida erhalten und ist langjähriger freier Journalist.

Neues zu Photovoltaik
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon