Camera Hub G3 von Aqara: Test, Funktionen & Preis Aqara Camera Hub G3 Überwachungskamera im Test

Die Aqara G3 Sicherheitskamera ist gleichzeitig auch eine smarte Steuerzentrale, denn es ist ein ZigBee-Hub integriert. Damit lassen sich zahlreiche Aqara-Komponenten bedienen. Dazu zählen viele beliebte Sensoren, die den Komfort und die Sicherheit im smarten Zuhause erhöhen. Im Aqara Camera Hub G3 Test zeigen wir weitere Vorteile und ob interessierte Smart Home Fans bei der Nutzung auch mit Nachteilen rechnen müssen.

Wir haben die Aqara Überwachungskamera mit integriertem Hub getestet

Fazit zur Aqara Sicherheitskamera G3 mit Hub

Wer sich für die Aqara Camera Hub G3 entscheidet, erhält nicht nur eine Überwachungskamera, sondern kann auch zahlreiches Aqara Zubehör einfach und schnell ansteuern. Denn die Besonderheit besteht darin, dass in der Kamera von Aqara ein ZigBee Hub integriert ist. Sie ist also für alle eine Empfehlung, die auf der Suche nach einem praktischen 2-in-1-Gerät sind.

Im Test bewerteten wir die einfache Installation als Vorteil, auch die Verbindung mit z. B. Sensoren via App funktionierte schnell und ohne Probleme. Die 2K Bildqualität der Aqara Camera Hub 3 war auch bei dunkleren Lichtverhältnissen in Ordnung. Besonders HomeKit-Nutzer werden an der multifunktionalen Kamera ihre Freude haben.

Aqara G3 Sicherheitskamera mit ZigBee-Hub
AI-Gesichts-, Haustier- und Gestenerkennung: Voreingestellte Aktionen mit fünf verschiedenen Gesten auslösen. -2%
AI-Gesichts-, Haustier- und Gestenerkennung: Voreingestellte Aktionen mit fünf verschiedenen Gesten auslösen.
UVP 86,99 €
Stand: 24.09.2022

Vorteile der Aqara Camera Hub G3

Nachteile der Aqara Camera Hub G3

  • 2K-Kameraqualität
  • Einfache Einrichtung
  • Kompatibel mit allen gängigen Sprachassistenten
  • ZigBee Hub integriert
  • Erhöhte Sicherheit
  • Unterstützung von WLAN-Dualband (2,4 und 5 GHz)
  • Gesten-, Gesichts- und Tiererkennung
  • Verbindung zu vielen Aqara Komponenten möglich
  • Trotz ZigBee-Kompatibilität keine Verbindung zu weiteren ZigBee Produkten wie Philips Hue möglich
  • Kameraqualität HomeKit-bedingt bei HomeKit Secure Video nur Full HD
  • Gesichts- und Gestenerkennung nicht gleichzeitig nutzbar

Test: Aqara Camera Hub G3 – Design und Ausstattung der Überwachungskamera

Die Aqara Camera Hub G3 Sicherheitskamera ist farblich in klassischem Weiß gehalten. Lediglich der Kamerabereich ist schwarz. Ein Blickfang sind ihre niedlichen Katzenohren, die allerdings auch abgesetzt werden können. Dann verliert die Kamera ihre verspielte Optik.

Ist Privatsphäre gefragt, lässt sich die Kamera Richtung Gehäuse drehen und es erscheinen schlafende Augen. In diesem Modus sind keine Kameraaufnahmen möglich, da die Kamera nicht auf die Umgebung gerichtet ist. Das ist unserer Meinung nach ein Pluspunkt, gerade für Nutzer, die Angst haben unwissend aufgenommen zu werden. Erst, wenn das Haus verlassen wird, kann die Kamera auf Wunsch wieder in die richtige Position gebracht werden.

Die kompakte Überwachungskamera von Aqara liegt gut in der Hand

Neben dem Design, punktet die Aqara Camera Hub G3 mit einer 2K Kameraauflösung und sie deckt einen Blickwinkel von bis zu 360 Grad ab. Die Schwenk- und Neigeoption ermöglicht einen Winkel von 110 Grad. Die Kamera ist für den Innenraum ausgelegt und die Stromversorgung gelingt per Stromkabel. Das bewerteten wir in unserem Aqara Camera Hub G3 Test als Vorteil, da so kein Batteriewechsel nötig ist.

Die Camera Hub G3 von Aqara unterstützt gleich drei Funkprotokolle

WLAN: Die Kamera lässt sich in das heimische WLAN integrieren und ist dabei Dualband-fähig. Das bedeutet, dass sie 2,4 und 5 GHz unterstützt. Das ist in Haushalten hilfreich, in denen bereits zahlreiche WLAN-Komponenten integriert sind. Denn häufig sind die meisten Internet-Geräte nur 2,4 GHz-fähig und das Netz wird schnell überlastet.

ZigBee: Ein integrierter ZigBee-Hub macht die Überwachungskamera auch zur Steuerzentrale eines Aqara Smart Homes. Bis zu 128 Aqara Geräte sind über Camera Hub G3 bedienbar. Dazu zählen beispielsweise die beliebten Aqara Tür- und Fenstersensoren oder auch der Luftqualitätsmesser des Herstellers.

Infrarot: Infrarot-kompatible Geräte können per Aqara Camera Hub G3 ebenfalls lokal smart gesteuert werden. Die Überwachungskamera von Aqara wird so z. B. auf Wunsch zur Fernbedienung für einen Fernseher.

Aqara Camera Hub G3 im Test – Besonderheiten und Funktionen

Die Installation der Aqara Camera Hub G3 gelang im Test spielend einfach. Die Aqara App war zwar in englischer Sprache, aber dennoch intuitiv bedienbar. Per Smartphone konnten wir z. B. Wenn-Dann-Automationen erstellen oder das Alarmsystem einrichten. Schließlich nimmt die Überwachungskamera nicht nur optisch eventuelle Einbrecher wahr, sondern kann diese auch akustisch per Alarmton abschrecken. Zusätzlich können sich Nutzer per Gegensprechfunktion zuschalten.

In der App ließen sich im Test zahlreiche Einstellungen vornehmen

Inhalte wurden in unserem Aqara Camera Hub G3 Test klar übertragen und per Smartphone ließ sich die Kamera einfach in die gewünschte Position schwenken. Praktisch, denn so ist immer ein sehr großer Sichtbereich abgedeckt. Die Bildqualität ist unserer Meinung nach auch bei schwachen Lichtverhältnissen gut. Hier liefern vergleichbare Modelle weniger als 2K. Ist es im Raum etwas dunkler, werden allerdings die Inhalte etwas rauschig.

Nutzer sollten zudem beachten, dass Aqara Camera Hub G3 in Verbindung mit HomeKit Secure Video Inhalte lediglich in Full HD aufnimmt. Das liegt allerdings an HomeKit und nicht an Aqara, weswegen wir diesen Aspekt nicht als Nachteil verbuchen, da er herstellerseitig nicht selbstverschuldet ist.

Die größte Besonderheit der Aqara Camera Hub G3 Sicherheitskamera ist in jedem Fall der integrierte ZigBee Hub mit dem sich Aqara Sensoren, Bewegungsmelder und Co. einbinden lassen. Nutzer sparen sich damit den Kauf einer separaten Aqara Steuerzentrale und erhalten mit der Überwachungskamera nicht nur mehr Sicherheit, sondern einen erschwinglichen Einstieg in das Thema Smart Home.

Weitere Besonderheiten der Aqara Camera Hub G3 sind

Gesichtserkennung: Aqara Camera Hub G3 kann Gesichter erkennen und Nutzern so eine personalisierte Interaktion mit kompatiblen Smart Home Geräten ermöglichen. Ein weiterer Faktor, durch den Anwender nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Komfort in ihrem Zuhause erhöhen.

Gestensteuerung: Neben der Kompatibilität zu den bekanntesten Sprachassistenten, wie z. B. Alexa und Google-Assistant ist die Aqara Camera Hub G3 in der Lage Gesten zu erkennen. Nutzer können sie beispielsweise auf eine hochgehaltene Hand anlernen, um bestimmte Smart Home Aktionen auszulösen. Das bewerteten wir im Test als spannende Zusatzfunktion und eine schnelle Alternative zu einem Sprachbefehl, der mitunter lang sein kann.

Aqara Cam Hub G3 lässt sich unauffällig positionieren, die süßen Ohren sind abnehmbar

Haustiererkennung: Der Vorteil einer Überwachungskamera ist es, dass im Ernstfall Einbrecher erkannt und Nutzer darüber informiert werden. Nervig ist allerdings, wenn beispielsweise Haustiere ständig Fehlalarme auslösen. Die Haustiererkennung gefiel uns deshalb im Test, da die Kamera zwischen einer Person und z. B. einer Katze zu unterscheiden weiß.

Gegensprechfunktion: Ebenfalls praktisch für Haustierbesitzer ist die Gegensprechfunktion. Bleibt der Hund für eine Weile allein zuhause, lässt er sich aus der Ferne mit der Stimme seines Haustierhalters beruhigen. Im Ernstfall lassen sich per Gegensprechfunktion aber auch Einbrecher in die Flucht schlagen.

Was ist kompatibel mit der Aqara Camera Hub G3?

Die Aqara G3 Überwachungskamera ist mit Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit kompatibel. Zudem lässt sich über sie dank der integrierten ZigBee-Steuerzentrale auch viel Aqara Zubehör ansteuern.

Preise und Verfügbarkeit von Aqara Hub G3

Aqara G3 Sicherheitskamera mit ZigBee-Hub
AI-Gesichts-, Haustier- und Gestenerkennung: Voreingestellte Aktionen mit fünf verschiedenen Gesten auslösen. -2%
AI-Gesichts-, Haustier- und Gestenerkennung: Voreingestellte Aktionen mit fünf verschiedenen Gesten auslösen.
UVP 86,99 €
Stand: 24.09.2022

Tipp: Die Aqara G3 Kamera und weitere Aqara Komponenten sind häufig reduziert erhältlich. Daher lohnt es sich auch andere Produkte aus dem Aqara Produktportfolio anzusehen.

Aqara Camera Hub G3 – Technische Details

  • Modell: Überwachungskamera und Smart Home Steuerzentrale
  • Maße: 20 x 20 x 40 cm
  • Gewicht: 510 g
  • Speicher: SD-Karte oder iCloud über HomeKit Secure Video
  • Stromversorgung: Kabel
  • Kompatibilität: Alexa, Google Assistant, Siri (via HomeKit)
  • Auflösung: 2K, 1.296 Pixel, im HomeKit-Modus Full HD, 1.080 Pixel
  • Sichtbereich: 110 Grad Weitwinkelobjektiv (Schwenk- und Neigemotor), 340 Grad (Drehwinkel)
  • Funkverbindung: WLAN (2,4 und 5 GHz), ZigBee 3.0, Infrarot
  • App: Aqara App (Android | iOS)
  • Besonderheit: Gesichts- und, Haustier- und Gestenerkennung

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Überwachungskamera
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon