Das kann das neue Flaggschiff Deebot Ozmo X1 Omni von ECOVACS ECOVACS Deebot X1 Omni Saugroboter mit Wischmopps im Check

Mit Deebot X1 Omni hat ECOVACS sein neues Premium-Modell bei der CES 2022 vorgestellt. Der Saugroboter mit Wischfunktion punktet besonders durch seine multifunktionalen Dockingstation. Auch in Sachen Wischfunktion dürfen sich ECOVACS Fans über eine essenzielle Verbesserung freuen. Im ECOVACS Deebot X1 Omni Check verraten wir, welche Funktionen das Flaggschiff ausmachen und ob es Nachteile gibt.

ECOVACS Deebot X1 Omni punktet auf der Unterseite mit zwei effektiven Wischmopps

Fazit zum ECOVACS Deebot X1 Omni Saug- und Wischroboter

Mit der Vorstellung des neuen Modells zeigt auch der Hersteller ECOVACS, welche technische Entwicklung bei Saugrobotern ansteht. Wie bei Roborock S7 MaxV Ultra geht der Trend hin zur modifizierten Dockingstation. Jene ist auch bei ECOVACS Deebot X1 Omni nicht mehr nur für die Ladung und das automatische Entleeren des Saugroboter-Staubbehälters zuständig, sondern übernimmt auch den Wechsel des Wischwassers und die Reinigung des Wischmopps.

Ein Alleinstellungsmerkmal von ECOVACS Deebot X1, das er nur mit bisher wenigen Konkurrenz-Modellen teilt, sind gleich zwei Wischmopps. Jene sind kein klassisches Wischtuch mehr, sondern echte kleine Mopps, die rotieren und auf den Boden gedrückt werden. Auch, wenn Nutzer noch bis April warten müssen, sprechen wir ECOVACS Deebot X1 Omni eine Kaufempfehlung aus. Zwar hat der Saug- und Wischroboter mit einer UVP von 1.499 Euro einen hohen Preis, der kann sich bei der Selbstständigkeit des Geräts unserer Meinung aber lohnen. (Stand: 01/2022)

Vorteile von ECOVACS Deebot X1 Omni

Nachteile von ECOVACS Deebot X1 Omni

  • multifunktionale Dockingstation
  • starke 3D-Hinderniserkennung
  • effektive Wischfunktion
  • hohe Saugkraft
  • hoher Komfort, wenig Arbeit für Nutzer
  • eigene Sprachassistenz bereits integriert
  • hochpreisig
  • Absaugstation nicht beutellos nutzbar

ECOVACS Deebot X1 Omni im Check – Design und Ausstattung

Optisch setzt ECOVACS weiterhin auf sein bekanntes rundes Design von Saugrobotern. Auffällig an ECOVACS Deebot X1 ist das edle metallene Design, was das Modell sehr hochwertig erscheinen lässt. Auf der Oberseite sitzt wie gewohnt der Laser für die Lasernavigation, seitlich befindet sich die Kamera für die AIVI 3D Hinderniserkennung. Auf der Unterseite macht sich die erste Neuerung bemerkbar: Deebot X1 Omni hat zwei kleine runde Wischmopps auf der Unterseite verbaut, die die Nassreinigung deutlich verbessern sollen. Anders als im Vergleich zu ECOVACS T9 AIVI sind auf der Unterseite keine doppelten gummierten Bürsten verbaut, sondern nur noch eine Hauptbürste. Dafür befördern zwei Seitenbürsten Verunreinigungen zur Saugvorrichtung.

Über technische Details hält sich der Hersteller bisher noch zurück. Wie stark der Akku ist, die Saugleistung oder das Volumen des Saugbehälters oder des Wassertanks, wurden bisher noch nicht veröffentlicht. Dazu zählen auch die genauen Maße des Saug- und Wischroboters oder dessen Gewicht. (Stand: 01/2022)

Das Kernstück von ECOVACS Deebot X1 Omni ist die multifunktionale Dockingstation

In der Omni-Ausführung erwartet Nutzer eine große Dockingstation, die sich nur schwer verstecken lässt. Sie ist sehr hoch und übernimmt eine Vielzahl an Aufgaben.

Deebot X1 Omni Saugroboter mit starker Station – Besonderheiten und Funktionen

Nutzern wird durch ECOVACS Deebot X1 Omni viel Arbeit erspart. Die Besonderheit liegt in der multifunktionalen Dockingstation. Wo Anwender sonst eigenständig den Staubbehälter entleeren, oder den Wasserbehälter nachfüllen müssen, übernimmt das die Dockingstation. Sogar die Wischmopps werden automatisch gereinigt und getrocknet. So viel Komfort hat am Markt Seltenheitswert.

ECOVACS beweist mit Deebot X1 Omni, dass Anwender immer mehr Komfort bei der Saugroboternutzung erwarten dürfen. Der Saug- und Wischroboter erfüllt eigenständig und autonom die beiden Aufgabenfelder. Das bewerten wir als klaren Vorteil vom Deebot X1 in der Omni Ausführung. Der Hersteller setzt auf eine starke Zusammenarbeit zwischen Gerät und Dockingstation. Allerdings werden Nutzer bei ECOVACS Deebot X1 Omni nicht ganz arbeitslos. Staub und Co. wird in der Station in einem Beutel gesammelt, der regelmäßig gewechselt werden muss. Dadurch entstehen auch Zusatzkosten. Beutellos nutzbar, wie beispielsweise die reine Absaugstation von Roborock S7, die uns im Test begeisterte, gibt es leider nicht. Bei der Option müssten Anwender zwar auch noch selbst tätig werden und den Auffangbehälter entleeren, könnten sich aber immerhin die Kosten für den Nachkauf sparen.

Die Wischfunktion von ECOVACS Deebot X1 Omni ist nicht nur ein nettes Extra

Weitere Besonderheiten von ECOVACS Deebot X1 Omni sind:

Wischmopps: Deebot X1 Omni besitzt zwei kleine echte Wischmopps auf der Unterseite. Sie sind rund, werden in bis zu 180 Umdrehungen pro Minute versetzt und arbeiten mit Druck. Damit zählt das Modell zu einem Saugroboter, bei dem die Wischfunktion nicht mehr nur ein nettes Extra ist. Ob die Nassreinigung händisches Wischen souverän ersetzen kann, müssen Tests allerdings erst noch zeigen. Daher muss ECOVACS Deebot X1 Omni in der Praxis noch beweisen, ob er beispielsweise eingetrocknete Ketchup-Flecken entfernen kann.

AIVI 3D-Hinderniserkennung: Was sich bereits durch Modelle, wie beispielsweise ECOVACS Deebot T9 AIVI bewährt hat, ist die starke Hinderniserkennung. Neben der Lasernavigation, erkennt ECOVACS Deebot X1 Omni auch zusätzlich per Kamera Hindernisse. Der Hersteller verspricht sogar, dass der Saug- und Wischroboter auch Kabel erkennt. Dabei handelt es sich normalerweise um ein großes Problem für Saugroboter, die Kabel aufsaugen und sich darin verfangen können. Das müssen Nutzer bei dem ECOVACS Flaggschiff nicht befürchten.

Kartierung: Während ECOVACS Deebot X1 Omni Räume durchquert, legt er in der App eine Karte an. Jene werden optional sogar in 3D angezeigt. Das bewerten wir als praktisch, um noch übersichtlicher den Grundriss zu erkennen. Dank der Kartierung lässt sich der Saug- und Wischroboter für die Reinigung konkret in Räume schicken. Wir vermuten zudem, dass ECOVACS Deebot X1 Omni sogar mehrere Etagen gleichzeitig speichern kann. Wie viele Stockwerke gleichzeitig möglich sind, hat der Hersteller aktuell aber noch nicht veröffentlicht (Stand: 01/2022). Eine Mehrkartierung erlaubt, dass Anwender den Saugroboter in mehreren Etagen nutzen können, ohne dass das Gerät immer wieder erneut die Kartierung anlernen muss, sondern direkt weiß, wo es sich befindet.

Was ist kompatibel mit ECOVACS Deebot X1 Omni?

Wie bereits von den Vorgängern bekannt, ist auch ECOVACS Deebot X1 Omni mit Alexa und Google Assistant per Sprachbefehl bedienbar. Ein Alleinstellungsmerkmal ist allerdings, dass bei diesem Premium-Modell erstmals die eigene Sprachassistenz namens „Yiko“ integriert wurde. Für die Bedienung auf Zuruf ist damit nicht zwingend ein separater Lautsprecher nötig.

ECOVACS Deebot X1 Omni im Check – wichtige Tests und Bewertungen

Da ECOVACS dieses Modell für den kommenden Frühling angekündigt hat und der Saug- und Wischroboter erst auf der CES 2022 vorgestellt wurde, gibt es aktuell noch keine ECOVACS Deebot X1 Omni Tests oder Bewertungen. (Stand: 01/2022)

Preise und Verfügbarkeit vom ECOVACS Deebot X1 Omni Saug- und Wischroboter

Der Hersteller hat das neue Modell für den April 2022 angekündigt. Der Preis für ECOVACS Deebot X1 Omni mit Dockingstation wurde auf 1.499 Euro festgesetzt. Entscheiden sich Nutzer nicht für die Omni-Station, sondern lediglich für eine Absaugstation im Lieferumfang ist das Set für 1.099 Euro erhältlich. Die Saugroboter sind aber bei allen Ausführungen identisch, entscheidend ist der Unterschied der Dockingstationen. (Stand: 01/2020)

ECOVACS Deebot X1 Omni – Technische Details im Überblick

  • Modell: Saug- und Wischroboter
  • Navigation: Lasernavigation und Aivi (Kamera)
  • App: ECOVACS HOME App (Android | iOS)
  • Sprachsteuerung: Alexa, Google Assistant, Yiko
  • Dockingstation: Absaug- und Wasserreinigungsstation (in Omni-Ausführung)
  • Besonderheiten: doppelte, sich drehende Wischmopps
  • Kartierung: ja
  • Hinderniserkennung: ja, AIVI
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Saugroboter
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon