envelio Spin-Off der RWTH Aachen envelio – Software-Entwickler für die Planung von Energienetzen

Die Energiewende brachte mit Photovoltaikanlagen, Windenenergieanlagen und Ladesäulen eine Vielzahl an neuen Erzeugeranlagen. Diese in die Verteilnetze zu integrieren stellt viele Netzbetreiber vor Probleme. Hier unterstützt das Spin-Off envelio der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. Das IGP (Intelligent Grid Platform) Modell von evelios ist ideal dafür geeignet die Änderungen durch die Energiewende für Netzbetreiber einfach zu gestalten, denn die Team-Mitglieder haben bereits über mehrere Jahre hinweg Software und Algorithmen für die Planung und Betriebsführung von Energienetzen entwickelt.

envelio integriert neue Erzeugeranlagen in bestehende Energienetze

envelios Intelligent Grid Platform (IGP) – das modulare Software-Assistenzsystem

envelio bietet seinen Kunden ein modular aufgebautes Software-Assistenzsystem, mit dem Netzplanungs- und Netzbetriebsführungsprozesse bei Verteilnetzbetreibern digitalisiert und automatisiert werden können. Hierfür bietet envelio insgesamt zwölf maßgeschneiderte Applikationen in den drei Hauptanwendungsbereichen Datenqualität, Netzplanung und Betriebsführung zur Verfügung. Die Intelligente Grid Platform (IGP) fügt sich in die bestehenden Strukturen beim Netzbetreiber ein, hierbei bilden die netzrelevanten Datensysteme beim Netzbetreiber die Grundlage für sämtliche Funktionen. Envelios IGP ist als Server-Client-System entwickelt. Alle Berechnungsroutinen laufen im Hintergrund ab, auf leistungsfähigen Serverkapazitäten. Die Steuerung ist auch mit Tablets oder Smartphones möglich.

envelios drei Schritte Programm für eine erfolgreiche Energiewende

Die Grid-Plattform von envelios integriert mit drei Schritten neue Erzeugeranlagen in die Verteilnetze der Netzbetreiber. Im Einzelnen funktioniert das wie folgt:

  1. Schaffung von Transparenz: Hier werden vormals isolierte Daten-Silos bei Netzbetreibern verknüpft, Unplausibilitäten und Inkonsistenzen durch KI aufgedeckt und vermieden. Außerdem werden rechenfähige Netzmodelle für alle Spannungsebenen vorgehalten.
  2. Automatisierung von Prozessen: In diesem Schritt werden zunächst die Netzanschlüsse für neue Erzeugungsanlagen und Lasten automatisiert geprüft, Stresstests für zukünftige Versorgungsaufgaben durchgeführt. Des Weiteren werden Ausbaumaßnahmen und Betriebsstrategien zur Vermeidung von Engpässen bestimmt.
  3. Optimierung von Smart Grids: Zur Optimierung werden Smart Grid Technologien in die Netzplanung und Betriebsführung integriert, Netzzustände prognostiziert und im laufenden Betrieb erfasst, sowie regulatorische Positionierungen verbessert.
envelios Team erstellt schon seit Jahren Algorithmen und Software zur Planung

Fazit zu envelios Intelligent Grid Platform für die Planung von Energienetzen

Das Kölner Startup envelios hilft Unternehmen und auch der Allgemeinheit beim Gelingen der Energiewende. Die Intelligent Grid Platform, die zu diesem Zwecke entwickelt wurde, integriert mit ihrem 3-Schritte-Programm neue Erzeugeranlagen effektiv in bestehende Energienetze.

Mehr zum Thema Energiespeicher

WLAN-Steckdosen Test-Übersicht 2019: Funksteckdosen im Vergleich
Homematic IP Heizkörperthermostat von eQ-3 im Test-Überblick
Maxcio Smart-Steckdose Test-Überblick: Zuhause smart gemacht

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren​​​​​​​
Mehr Trends und News zum Smart Home​​​​​​​​​​​​​​

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten