Alle Infos über die Kosten einer Solaranlage Solaranlage finanzieren: Tipps für günstige Kredite

Mit der richtigen Finanzierungsstrategie wird der Traum von der eigenen Solaranlage schnell Realität. Wo man hier sparen kann und wie man Sie reduziert nicht nur langfristig die Stromrechnung, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Auf das sollte man bei der Finanzierung einer Solaranlage achten.

Photovoltaikanlage Finanzierung - Das Wichtigste in Kürze

Die Finanzierung einer Photovoltaikanlage öffnet Türen zu nachhaltiger Energie und kann wirtschaftlich attraktiv sein.

  • Vorteile: Möglichkeit staatlicher Förderungen und Kredite, die die Anschaffungskosten reduzieren und die Rentabilität erhöhen.
  • Diverse Finanzierungsoptionen: Klassische Bankkredite, spezialisierte grüne Kredite oder Leasing- und Mietmodelle sind verfügbar.
  • Steuerliche Aspekte: Möglichkeit, Investitionen steuerlich geltend zu machen und von Abschreibungsmöglichkeiten zu profitieren.

Solaranlage finanzieren: Hier den passenden Anbieter finden

Das Wichtigste bei der Anschaffung einer Solaranlage ist es den richtigen Anbieter zu finden, sodass die Kosten minimal bleiben. Mit folgendem Anbieter Vergleich findet man den passenden Photovoltaikanbieter in unter 2 Minuten.

Was kostet eine Solaranlage?

Die Kosten einer Photovoltaikanlage variieren stark je nach Größe, Qualität der Komponenten und ob ein Stromspeicher inkludiert ist. Generell können Sie für eine kleinere Anlage (bis 7 kWp) ohne Speicher mit Kosten von etwa 12.000 bis 16.000 € rechnen. Wird ein Stromspeicher hinzugefügt, steigen die Kosten auf etwa 18.000 bis 24.000 € für Anlagen zwischen 6 und 8 kWp​​. Diese Preise beinhalten in der Regel die Kosten für Module, Wechselrichter, Montagesystem, Installation und Inbetriebnahme. Zusätzlich können laufende Kosten für Wartung, Versicherung und möglicherweise Reparaturen anfallen.

AC TEC Silver Frame 7000W
PVundSo 5,6kW Hybrid Solaranlage
PVundSO 5,6 kWp Solaranlage + 5.12kW Speicher

5,6kW Hybrid Solaranlage Photovoltaik mit 5.12kW Stromspeicher inklusive Notstromfunktion und Zubehör. Jetzt für 5.999,00€ bei PVundSO sichern!

Weiter zu PVundSO

Herausforderungen bei der Finanzierung einer Solaranlage 

Beim Thema Solaranlage Finanzierung stoßen viele Interessenten an ihre Grenzen. Die Investition kann beträchtlich sein und stellt für Haushalte sowie für Unternehmen oftmals eine hohe finanzielle Hürde dar.

Kreditwürdigkeit Überprüfungen 

Eine Herausforderung ist die Prüfung der Kreditwürdigkeit. Banken und Kreditinstitute folgen strikten Richtlinien, wenn es darum geht, Darlehen für Solarprojekte zu vergeben. Nicht selten müssen private Einzelpersonen und kleine Unternehmen zahlreiche Unterlagen vorlegen, um ihre Zahlungsfähigkeit zu beweisen.

Anschaffungskosten und Amortisationszeit
  • Die Anschaffungskosten für die Solaranlage inklusive Installation können variieren.
  • Die Amortisationszeit, also der Zeitraum, in dem sich die Investition durch ersparte Stromkosten selbst trägt, ist für viele ein kritischer Faktor.
  • Entscheidend ist das Finden eines optimalen Finanzierungsmodells, das geringe laufende Kosten und eine schnelle Amortisation ermöglicht.
Fehlende Informationen und Beratung

Ein weiteres Problem ist der Mangel an spezialisierter Beratung. Viele potenzielle Anlagenbesitzer wissen nicht, wie sie Zuschüsse und Fördermöglichkeiten optimal nutzen können. Dies kann zu überflüssigen Kosten oder verpassten Einsparpotenzialen führen.

Schwankende Einspeisevergütungen

Die Höhe der Einspeisevergütung – die Vergütung für Strom, der ins öffentliche Netz eingespeist wird – unterliegt ständigen Änderungen. Dadurch wird die Planungssicherheit für Investoren und Betreiber von Solaranlagen beeinträchtigt.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, empfiehlt es sich, frühzeitig mit Experten Kontakt aufzunehmen. Diese können bei der Ausarbeitung eines angepassten Finanzierungsplans unterstützen und aufzeigen, welche Fördermöglichkeiten und Finanzierungsmodelle zur Verfügung stehen. Durch eine individuelle Beratung können die finanziellen Herausforderungen minimiert und der Grundstein für eine erfolgreiche Investition in eine Solaranlage gelegt werden.

Staatliche Förderungen für Solaranlagen

In Deutschland werden Besitzer von Solaranlagen durch staatliche Förderprogramme unterstützt. Diese Subventionen sind entscheidend für die Senkung der Anschaffungs- und Installationskosten und machen die Solaranlage für ein breiteres Publikum zugänglich. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der Hauptinstitutionen, die Programme wie zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse anbietet.

Zu den populären Fördermitteln gehört das KfW-Programm 270, das den Kauf und die Installation von Photovoltaikanlagen unterstützt. Darüber hinaus gibt es das EEG-Umlagevergütungsprogramm, das Betreibern von Solaranlagen eine feste Vergütung für den ins Netz eingespeisten Strom bietet. Dies garantiert eine konstante Einkommensquelle über einen langen Zeitraum.

Eine der neueren Förderungen ist der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Dieses Programm liefert sowohl Zuschüsse als auch Kredite für die Installation von Solaranlagen in privaten sowie gewerblichen Immobilien. Es versucht auch, die Energieeffizienz von Gebäuden insgesamt zu verbessern.

Was sind Fördervoraussetzungen für Photovoltaikanlagen?

Jedes Förderprogramm hat spezifische Voraussetzungen. Einige verlangen eine Mindestgröße und -leistung der Solaranlage oder bestimmte technische Standards. Andere können auf spezifische Anwendungsbereiche wie Wohngebäude oder Unternehmen beschränkt sein. Ebenfalls zu berücksichtigen ist die Kombination verschiedener Förderprogramme, die unter Umständen nicht erlaubt ist.

Antragsverfahren und Kombinationsmöglichkeiten

Das Antragsverfahren für staatliche Zuschüsse erfordert eine exakte Planung und rechtzeitige Beantragung. Bedingungen und Fristen für jede Förderung müssen sorgfältig beachtet werden. Bei der Beantragung ist zu prüfen, welche Kombinationsmöglichkeiten zwischen Bundes- und Landesprogrammen existieren, um so eine optimale Förderung zu erreichen. Es empfiehlt sich, professionelle Beratung zu nutzen, um alle verfügbaren Optionen auszuloten und den Förderprozess zu optimieren.

Kreditoptionen für die Finanzierung

Wenn es um die Finanzierung von Solaranlagen geht, stehen verschiedene Kreditoptionen zur Verfügung. Banken und Kreditinstitute bieten maßgeschneiderte Darlehen für umweltfreundliche Investitionen wie Solaranlagen an. Diese Kredite sind oft zu vergünstigten Zinssätzen erhältlich und auf die besonderen Bedürfnisse der Investition zugeschnitten.

Unabhängige Kreditgeber

  • Regionale Banken und Volksbanken bieten oft spezielle Kreditprogramme für erneuerbare Energien.
  • Direktbanken können ebenfalls attraktive Konditionen bieten, oft mit dem Vorteil schnellerer Bearbeitungszeiten durch digitale Prozesse.
  • Online-Kreditvergleichsportale ermöglichen es, Konditionen verschiedener Anbieter schnell zu vergleichen und den passenden Kredit zu finden.

KfW-Kredite

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine bedeutende Anlaufstelle für die Finanzierung von Solaranlagen. KfW-Kredite sind für ihre günstigen Konditionen und langfristigen Laufzeiten bekannt. Sie sind eine der meistgenutzten Finanzierungsquellen, da sie zusätzlich zu den vorteilhaften Zinsen, Tilgungszuschüsse anbieten können.

Tabelle der KfW-Programme

ProgrammnummerBezeichnungDetails
270Erneuerbare Energien – StandardZinsgünstige Finanzierung für Solaranlagen
274Erneuerbare Energien – SpeicherFinanzierung von Anlagen mit Speicherlösungen
----------

Kredite von Energieversorgern

Einige Energieversorger bieten nicht nur Strom und Gas, sondern auch Förderkredite für Solaranlagen. Dabei profitieren Kunden häufig von der fachkundigen Beratung durch den Energieanbieter und zugleich von attraktiven Kreditkonditionen.

Im Allgemeinen sollten Investoren und Hausbesitzer bei der Kreditaufnahme auf folgende Aspekte achten:

  • Verzinsung: Niedrige Zinssätze können die Gesamtkosten deutlich reduzieren.
  • Laufzeit: Lange Laufzeiten verteilen die Last und machen monatliche Zahlungen tragbarer.
  • Sondertilgungsrechte: Optionale Sondertilgungen ermöglichen es, den Kredit flexibel zurückzuzahlen, wenn zusätzliches Kapital verfügbar ist.

Eine professionelle Finanzberatung kann dabei helfen, den passenden Kredit zu identifizieren. Sie unterstützt Interessenten dabei, die Kreditwürdigkeit zu erhöhen und die Dokumentation für Kreditanträge vorzubereiten.

Tipps zur erfolgreichen Finanzierung einer Solaranlage

Beim Finanzieren einer Solaranlage ist es entscheidend, sich umfassend zu informieren und eine genaue Kalkulation der anfallenden Kosten vorzunehmen. Für eine solide Finanzplanung sollten verschiedene Aspekte beachtet werden.

Eigenkapital Einsetzen

Der Einsatz von Eigenkapital reduziert nicht nur die Kreditsumme, sondern verbessert auch die Kreditkonditionen. Investoren sollten prüfen, wie viel Eigenkapital sie sinnvoll investieren können, ohne die eigene Liquidität zu gefährden.

Fördermittel Nutzen

Es lohnt sich, nach staatlichen Zuschüssen und Fördermitteln Ausschau zu halten. Diese können die finanzielle Last erheblich mindern. Die KfW und lokale Energieversorger sind hierfür gute Anlaufstellen.

Solide Finanzplanung

Eine solide Finanzierung basiert auf einer realistischen Einschätzung der Ertragsprognosen. Folgende Aspekte sind dabei zu berücksichtigen:

  • Erwartete Energieerzeugung
  • Einsparungen durch geringere Stromkosten
  • Vergütungen für die Netzeinspeisung
Vergleich von Angeboten

Angebote und Konditionen von Kreditgebern sollten verglichen werden. Online-Vergleichsrechner können dabei helfen, Transparenz über Zinsen, Laufzeit und eventuelle Zusatzkosten zu schaffen. Folgender Anbieter Vergleich findet den perfekten Anbieter in unter 3 Minuten.

Flexible Kreditgestaltung

Flexible Rückzahlungsoptionen sind wichtig. Dazu gehören Sondertilgungen oder Anpassungen der Tilgungsrate während der Laufzeit des Kredits, um auf Veränderungen in der persönlichen Finanzsituation reagieren zu können.

Beratung in Anspruch nehmen

Eine professionelle PV-Beratung kann maßgeblich zur Auswahl des passenden Finanzierungsmodells beitragen. Finanzexperten unterstützen bei der Bewertung der Angebote und helfen, versteckte Kosten zu identifizieren.

Vorteile einer Solaranlage

Solaranlagen bieten Hausbesitzern eine Reihe von wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen. Mit der Installation von Solarmodulen auf dem eigenen Dach sichern sie sich gegen steigende Strompreise ab und profitieren von niedrigeren Energiekosten. Da Sonnenlicht eine unerschöpfliche Energiequelle darstellt, bieten Solaranlagen eine hohe Investitionssicherheit und stellen eine langfristig rentable Anschaffung dar.

Neben den finanziellen Aspekten sind Solaranlagen ein bedeutender Beitrag zum Umweltschutz. Sie reduzieren den CO2-Fußabdruck eines Haushalts, da sie im Betrieb keine Treibhausgase produzieren. Dies ist ein entscheidender Schritt im Kampf gegen den Klimawandel und passt zu einem nachhaltigen Lebensstil.

Staatliche Zuschüsse und verbesserte Speichertechnologien machen die Nutzung von Solaranlagen zudem immer attraktiver. Mit einer Solaranlage können Hausbesitzer ihren eigenen Strom produzieren und sogar überschüssige Energie ins öffentliche Netz einspeisen. Dies ermöglicht eine Möglichkeit zur Erzielung passiver Einnahmen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), welches eine Vergütung für eingespeisten Strom vorsieht.

Darüber hinaus steigern Solaranlagen oft den Wert einer Immobilie. Potenzielle Käufer sehen in der energieautarken Versorgung einen klaren Vorteil und sind bereit, dafür einen höheren Preis zu zahlen. Die Möglichkeit, langfristig Energiekosten zu sparen, macht eine mit Solaranlage ausgestattete Immobilie für umweltbewusste Käufer besonders attraktiv.

Durch die technologische Weiterentwicklung werden Solaranlagen stetig effizienter und langlebiger. Wartung und Instandhaltung sind minimal, was zu geringeren Betriebskosten führt. Auch die Ästhetik von Solaranlagen hat sich verbessert, sodass sie das Erscheinungsbild eines Hauses aufwerten können.

Für diejenigen, die sich für eine nachhaltige Energiezukunft einsetzen, sind Solaranlagen eine Schlüsseltechnologie. Sie liefern nicht nur grünen Strom, sondern fördern auch eine autarke und unabhängige Lebensweise.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Jil Desai

 Jil Desai ist Redakteurin, Online Marketing Manager und SEO-Analyst bei der homeandsmart GmbH. Sie gehört zu einer Generation, die quasi Hand in Hand mit Smart Home-Geräten aufgewachsen ist. Zudem haben ihre internationalen Erfahrungen und die Teilnahme an verschiedenen technischen Weiterbildungen ihr Interesse an Technik und globalen Trends verstärkt. 

Neues zu Photovoltaik
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon