Normgerechter Anschluss macht Elektriker überflüssig ready2plugin: Stecker-Solar-Geräte via Plug-and-Play anschließen

Das Berliner Start-up indielux hat auf der diesjährigen Energiemesse „The Smarter E Europe“ mit ready2plugin das erste Sicherheitssystem für steckbare Solarmodule und Energiespeicher vorgestellt. Damit soll es in Zukunft möglich sein, in einfacher Plug-and-Play-Manier Solarmodule und Batteriespeicher bis zu einer Leistung von 1.800 Watt sicher in Steckdosen einzustecken. Ein Elektriker wird dafür nicht benötigt. Dank ready2plugin lassen sich stromerzeugende Geräte wie Balkonmodule, Eigenheim-Photovoltaikanlagen und Energiespeicher von Laien anschließen.

ready2plugin macht Stecker-Solar-Geräte für Laien installierbar

Die Idee: ready2plugin basiert auf bahnbrechender Studie

Das Konzept hinter ready2plugin entstand im Zuge einer Studie, die von indielux-Geschäftsführer Marcus Vietzke, dem Photovoltaik-Institut Berlin und der HTW Berlin durchgeführt wurde. Darin wurden die Auswirkungen des Anschlusses von stromerzeugenden Geräten an Steckdosen untersucht. Die Ergebnisse mündeten in einer Änderung der Normung, die es seit Mai 2018 ermöglicht, die Reservekapazität einer Stromleitung zu nutzen. indielux entwickelte aufgrund dieser Normänderung mit ready2plugin innerhalb weniger Monate eine intelligente Softwarelösung, die den Bereich der privaten dezentralen Energieerzeugung grundlegend verändern könnte.

Bisher war die Nutzung einer eigenen dezentralen Stromerzeugung ein Privileg, das nur Hausbesitzern vorbehalten war. Dank ready2plugin entfallen die rechtlichen und technischen Hürden, die bislang für über siebzig Prozent der Haushalte bestanden. Vor allem Mieter profitieren von dem neuen Plug-and-play-Sicherheitssystem für einen normgerechten Anschluss von sämtlichen Stecker-Solar-Geräten. Nicht umsonst gewann das Start-up den sehr bedeutsamen „The smarter E AWARD 2018“ der Energiefachmesse „The Smarter E Europe“.

ready2plugin - intelligenter Algorithmus für Smarthome-Systeme

Mit ready2plugin können steckbare Solarmodule und Batteriespeicher bis 1.800 Watt in haushaltsübliche Steckdosen eingesteckt werden – ganz ohne Elektriker und Sicherheitsprobleme. Damit ist es möglich, sowohl Balkonmodule als auch typische Eigenheim-Photovoltaikanlagen gänzlich ohne Expertenwissen anzuschließen. Konkret handelt es sich bei ready2plugin um einen vorausschauenden Algorithmus. Dieser verwendet ein Wechselrichter-Protokoll sowie eine App für Smarthome-Systeme und stellt die Begrenzung des Betriebsstroms auf das maximal zulässige Maß sicher. So wird gewährleistet, dass die VDE-Richtlinien eingehalten werden.

Zentral dabei ist das Sicherheitssystem, das sich in einer Steuereinheit befindet, die den Stromfluss am Zähler misst. Dabei wird berechnet, wie viel Leistung die jeweiligen Module erzeugen dürfen, ohne dass sich die Leitungen im Haushalt zu stark erwärmen. Des Weiteren sorgt der ready2plugin-Algorithmus dafür, dass die jeweilige Anlage nur für den Eigenverbrauch betrieben und kein Strom ins Netz eingespeist wird.

ready2plugin Plug-and-Play-Anschluss ermöglicht die Energiewende für alle

ready2plugin macht die unabhängige Stromerzeugung massentauglich

indielux hat es sich zum Ziel gemacht, die Verwendung der erneuerbaren Energien vor allem für Privathaushalte zu vereinfachen. So soll ready2plugin eine einfache und sichere Nutzung des Solarstroms vom heimischen Balkon, der Terrasse oder dem Garten aus ermöglichen. Wer ready2plugin-fähige Geräte verwendet, wird laut Hersteller auch dauerhaft viel Geld sparen. So kostet der heimisch produzierte Solarstrom nur etwa 7 Cent pro Kilowattstunde, während man bei einem Stromanbieter ganze 28 Cent pro Kilowattstunde zahlen würde.

Über eine entsprechende App und eine Cloud-Verbindung soll zudem ein smartes und automatisiertes Energiemanagement möglich sein, wodurch sich auf Dauer viel Energie sparen lässt. Darüber hinaus ist die Nutzung einer eigenen Photovoltaikanlage natürlich auch umweltfreundlicher und sorgt dafür, dass sich der Klimawandel verlangsamt. Zudem werden durch die heimische Stromerzeugung die Demokratisierung des Energiemarktes unterstützt und die Energiewende vorangetrieben. Eine Technologie wie ready2plugin bringt die folgenden Vorteile mit sich:

  • kostengünstige und normgerechte Lösung für Privathaushalte
  • via Plug-and-Play in Smarthome-Systeme integrierbar
  • schützt die Hausleitung vor Überhitzungen durch den Generator
  • hoher Sicherheitsstandard, der einen Elektriker überflüssig werden lässt
  • smartes Energiemanagement
  • dauerhafte Kostenersparnis durch selbst produzierten Solarstrom
  • Förderung der Demokratisierung des Energiemarktes

Fazit zu ready2plugin – großer Schritt für unabhängige Energieerzeugung

ready2plugin macht den Elektriker bei Solarstrom-Installationen überflüssig

Mit ready2plugin wird indielux die dezentrale Stromerzeugung um ein Vielfaches erleichtern. Gerade Privathaushalte können von der neuen Plug-and-Play-Lösung profitieren. Sie können ihre Balkonmodule oder Photovoltaikanlagen an die heimische Steckdose anschließen und benötigen dazu nicht einmal einen Elektriker. Diese einfache und flexible Handhabung dürfte auch dafür sorgen, dass die Verbreitung der Geräte für die heimische Stromerzeugung weiter rapide zunimmt.

Preise und Verfügbarkeit zum Plug-and-Play-Anschluss ready2plugin

Wann und in welcher Form ready2plugin verfügbar sein wird, ist zurzeit noch nicht bekannt. Laut indielux soll ready2plugin das preiswerteste Energiemanagementsystem auf dem Markt sein und preislich sowohl den Elektrikerbesuch als auch die Mehrkosten für einen Einspeisezähler unterbieten. Wer über ready2plugin auf dem Laufenden gehalten werden möchte, der kann sich auf der ready2plugin-Webseite für einen E-Mail-Newsletter eintragen.

Weitere Informationen zum Thema Photovoltaik:

Wie funktioniert Photovoltaik?
Photovoltaik vs. Solarthermie – wo liegen die Unterschiede?
10 Gründe für die Installation einer Solaranlage

Infos zum Thema Speicher:

Vom Solar- bis zum Pufferspeicher – Alle Infos zu Solarbatterien

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion David Wulf

Smart Home Experte und seit der Gründung bei home&smart. Geschäftsführer und Redaktionsleiter mit Blick für die neuesten Marktentwicklungen, außerdem als Referent auf zahlreichen Messen & Events vertreten. Stets up to Date über die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich Smart Home, E-Mobilität und Sprachassistenten. Die Frage nach dem vernetzten Leben von morgen ist sein Lebenselixir.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten